Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Tom9

New Member
Hallo zusammen,

um mit einer Posenmontage richtig weit (50m oder mehr) auswerfen zu können, habe ich mir eine vorbebleite 20g-Pose (12cm lang) besorgt. Damit aber nur noch die Posenantenne aus dem Wasser steht, musste ich noch etwas nachbleien, dazu habe ich ein kleines Laufblei verwendet. So sieht meine Montage aus:

Haken - 70cm Vorfach mono - Karabinerwirbel - Gummiperle - Laufblei - Pose - Stopperperle - Stopperknoten ...

Auch wenn ich die Pose etwas höher setze, also den Abstand zwischen Pose und Laufblei durch einen zweiten Stopperknoten um Posenlänge oder mehr vergrößere, wickelt sich das Vorfach immer samt Köder um die Pose.

Ich kenne nur die Regel, dass der Abstand Pose - Hauptbebleiung mindestens so groß sein muss wie die Pose lang ist. Ich habe aber das Gefühl, dass es an meinem recht langen Vorfach liegt. Gibt es da noch weitere Faustregeln?

Danke schonmal im Voraus!
 

icke2001

New Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

ich glaube der Abstand von der Pose zum Karabiner muss grösser sein als das vorfach lang ist.
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Ich kenne nur die Regel, dass der Abstand Pose - Hauptbebleiung mindestens so groß sein muss wie die Pose lang ist.
Das ist schon richtig - allerdings im Falle von unbebleiten Normalposen bzw. wenn die Bebleiung auf der Schnur/dem Vorfach schwerer ist als die an bzw. in der Pose direkt.

Bei vorbebleiten Modellen ist die Tüddelgefahr immer höher, da die Pose selbst sozusagen die Hauptbebleiung ist und immer vorne weg fliegt.

Insbesondere bei so schweren Kloppern wie in Deinem Fall mit 20 g. Wenn dann noch ein langes Vorfach dazukommt, steigt die Tüddelgefahr noch weiter.

Falls bauartbedingt möglich, entferne eine paar Gewichtsscheiben am Waggler (??) und bringe dafür mehr Blei auf der Schnur/dem Vorfach an.

Wie viel genau, kann man allerdings nicht pauschal sagen - das ist modellabhängig und muss ausprobiert werden.

Ebenfalls das dann angewendete Bebleiungsmuster.
 
Zuletzt bearbeitet:

Revilo62

Active Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Gibt es einen Grund für so ein langes Vorfach? Wenn ja, dann muss ein Teil des zusätzlichen Gewichtes auf das Vorfach und
Du musst dafür sorgen, dass bevor die Montage eintaucht, das Vorfach gestreckt wird.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Richtig, die Wurftechnik spielt natürlich auch noch eine nicht unerhebliche Rolle.
 

Tom9

New Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Gibt es einen Grund für so ein langes Vorfach?
Nein nicht unbedingt, meinte halt es könne nicht schaden wenn der Abstand Haken - Karabiner mit darüberliegender Gummiperle und Durchlaufblei größer ist, damit es die Fische evtl. nicht stört.

Wenn ich das Vorfach auf die Länge der Pose kürze müsste das Problem dann eigentlich behoben sein? Aber stört das die Fische nicht, wenn schon 12 cm nach dem haken der Karabiner und dem darüber liegenden Durchlaufblei kommt? #c
Das Durchlaufblei könnte ich ja unten an die Pose kleben, dann wäre nur noch der Karabiner an der Stelle, was weniger Aufsehen erregen sollte |kopfkrat Was meint ihr, beißen dann die Fische noch oder ist das Vorfach dann schon zu kurz?

PS: Kann bei dem vorbebleiten Waggler keine Gewichtsscheiben abnehmen
 

Revilo62

Active Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Wieviel Blei verträgt denn der Waggler?

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Und warum überhaupt ein vorbebleiter Waggler? Und dann gleich so ein Trumm mit 20 g?

Wegen Distanz und/oder Starkwind und/oder Tiefwasser?

So ein Dings ist eigentlich eher was für Spezialanwendungen... und macht beim Einschlag auch vergleichsweise viel Lärm.

Wenn da was scheucht, dann bereits der Poseneinschlag (je nach Wassertiefe, natürlich).

Von daher: Angeltiefe/Wassertiefe? Erforderliche Wurfweite? Sonstige Bedingungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Ich würde mal den Karabiner weglassen und das Vorfach direkt an der Hauptschnur anknüpfen (Schlaufen).
Wenn du dich dann besser fühlst, reicht anstelle des Karabiners/Wirbel auch ein kleiner Wirbel!
Ebenso ist eine Vorfachlänge von 35-40cm vollkommen ausreichend.
Ein kleines Schrotblei auf dem Vorfach, ca. 15-20cm über dem Haken ist auch hilfreich um den Haken, wenigstens gefühlt, vorweg fliegen zu lassen.
Das einzelne Laufblei würde ich auch auf mehrere kleine Schrotbleie aufteilen und diese auf der Hauptschnur verteilen.
Und 50m und mehr, sind natürlich auch eine extreme Weite, ist das wirklich nötig?
Ich persönlich brauchte dann schon ein Fernglas, um überhaupt Bisse zu erkennen!
Wind, Welle und eventuell noch Gegenlicht, machen dies dann auch nicht einfacher.

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

u-see fischer

Traurig ich bin
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Ich würde für eine derartige Anwendung ebenfalls keinen vorbebleiten Waggler verwenden.

Bei einem 70 cm langem Vorfach haben die Fische auch ordentlich Zeit den Köder schön zu schlucken, bei Raubfisch manchmal erwünscht, bei allen anderen Fische aber nicht nötig.
 

angler1996

34Z Löffelschnitzer
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

50 m und mehr- äh ist die Posenantenne son halben Meter lang?
Was sieht man da noch?
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

50 Wassermeter, gefühlt!? :m:m:m:m
 

daci7

Grobrhetoriker

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

50 m und mehr- äh ist die Posenantenne son halben Meter lang?
Was sieht man da noch?
Vorausgesetzt man weiß wie weit 50m auf dem Wasser weg sind. Beim Feedern lag ich immer gute 30% daneben beim Schätzen. Was oft als 50m durchgeht sind in Wahrheit 30.

Und yo, ich sehe auf 30 Metern auch nischt mehr von Pose. Hut ab, welch Adlerauge das Posenfischen auf Distanz betreibt und beherrscht, das ist die schwerste Disziplin des Angelns.
 

angler1996

34Z Löffelschnitzer
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Vorausgesetzt man weiß wie weit 50m auf dem Wasser weg sind. Beim Feedern lag ich immer gute 30% daneben beim Schätzen. Was oft als 50m durchgeht sind in Wahrheit 30.

Und yo, ich sehe auf 30 Metern auch nischt mehr von Pose. Hut ab, welch Adlerauge das Posenfischen auf Distanz betreibt und beherrscht, das ist die schwerste Disziplin des Angelns.
huhu|bla:
 

Zusser

Active Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Posenangeln auf "50m" sehe ich auch als sehr grenzwertig oder besser gesagt sinnfrei. Wie schon gesagt, auf 30m siehst du deine Pose nicht mehr. Zumindest kannst du sie nicht dauerhaft beobachten.
Dazu kommt, dass du schon bei etwas Wind einen saggrischen Schnurbogen haben wirst, der den Anhieb fast unmöglicht macht. Wenn du allerdings auf Regenbogenforellen fischt, ist das vermutlich egal, die schlucken sowieso.

Dein Problem beim Auswerfen ist, dass du kein Blei auf dem Vorfach hast. Beim Auswurf fliegt das größte Gewicht voraus und das ist der Waggler und dein Laufblei. Das Vorfach rotiert während des Flugs um die Hauptschnur: Vertüddelung. Lass das Laufblei (wie schwer?) weg und setze stattdessen ein oder mehrere Klemmblei 15-20cm oberhalb des Hakens. Dann kürzt du noch das Vorfach auf 40cm und plötzlich klappt es auch mit dem Posenfischen.
 

Tom9

New Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Danke erstmal für eure Antworten,

- ich muss so weit kommen, weil bei unserem Gewässer die Forellen momentan so weit draußen und in den oberen Gewässerschichten sind, man sieht sie da draußen auch oft springen.

- das lange Vorfach ist m.E. schon nützlich, vor allem bei vorsichtigeren Fischen

- das Sicht-Problem habe ich mittels einer Fernglas-Brille gelöst :g

https://www.myxl-shop.de/j-s-2-brillen-fernglaeser.html?id=56388665&gclid=EAIaIQobChMIjueTs_PQ2gIVyh0YCh06eQotEAQYAiABEgKMrvD_BwE

- den Schnurbogen verhindere ich, indem ich die Schnur unter Wasser bringe, nach dem Auswefen stecke ich die Rutenspitzen einen Meter weit ins Wasser und kurble ruckartig ein paar Meter ein

Und jetzt nochmal zum eigentlichen Thema: Kennt jemand von euch diese PVA-Tapes und hat schon damit gearbeitet? Theoretisch müsste ich doch damit man langes Vorfach so zusammenkleben, dass es beim Auswerfen nur so lang wie die Pose selber ist... Dann wäre das Problem gelöst und ich könnte die Pose beim Auswerfen weit unten lassen - sprich immer einen langen Wurfhebel nutzen - das wäre ja auch bei Grundmontagen hilfreich gegen Verhedderungen...
 

rhinefisher

Teilthomasianer
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Hi!
Oder man nimmt eine Pose mit Innenführung und lässt den Karabiner weg - da hat man die hälfte der Probleme erledigt.
Petri
 

Taxidermist

Well-Known Member
Zuletzt bearbeitet:

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Posenmontage verheddert sich beim Wurf

Gelöscht, falscher Thread
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben