Problem nach dem Schnur aufspulen

Allround-Angler

Active Member
AW: Problem nach dem Schnur aufspulen

@zokker
@Semmelmehl
Wenn ihr den leichten Schnurdrall nicht merkt, ist i. O.:m.
Die Schnur verdrallt sich ja spätestens, wenn exzessiv geworfen oder noch besser gedrillt wird.

Tatsache ist aber:
Bei der Stationärrolle wird die Schnur bei jeder Rotordrehung einmal in sich verdreht.
Daran haben auch Anti-Drall-Schnurlaufröllchen nichts Wesentliches geändert.
Warum macht sich der Händler denn die Mühe, die Spule abzumachen und spult nicht direkt mit der Rolle auf?
 

zokker

Mecklenburger Seenplatte
AW: Problem nach dem Schnur aufspulen

@zokker
@Semmelmehl
Wenn ihr den leichten Schnurdrall nicht merkt, ist i. O.:m.
Die Schnur verdrallt sich ja spätestens, wenn exzessiv geworfen oder noch besser gedrillt wird.

Tatsache ist aber:
Bei der Stationärrolle wird die Schnur bei jeder Rotordrehung einmal in sich verdreht.
Daran haben auch Anti-Drall-Schnurlaufröllchen nichts Wesentliches geändert.
Warum macht sich der Händler denn die Mühe, die Spule abzumachen und spult nicht direkt mit der Rolle auf?
Eine Stationärrolle dreht rechts rum (Uhrzeigersinn) und deswegen ist es auch am besten die neue Schnur auch rechts rum von der Spule ablaufen zu lassen. Ganz wird es natürlich nicht den Drall verhindern (durch unterschiede der Spulendurchmesser), aber der Rest liegt sich aus.

Wenn man dann aber auswirft, hat man Drall in der Schnur ... Ein Teufelskreis ...;+#c|kopfkrat
Dann würde die Methode von Nelearts und Semmelmehl wieder besser sein ...

Na egal, mit verdrallter Sehne hatte ich keine Probleme, außer sie ist alt und verschlissen.
 

DenizJP

Well-Known Member
Hi in die Runde nach knapp 4 Jahren :D

ich hab eine Lion Oryx Rolle mit aus einem Angelfachgeschäft händisch (also so ein Rutenblank mit Hauptring und so nem Meterzähler dran) mit einer Monofilen bespulen lassen damals beim Kauf.


Nun ist es immer wieder so wenn ich mit dieser Rolle angeln gehe, dass beim Auswurf die Schnur "Spiralen" formt und auch auf dem Wasser so verläuft.

Was vor allem beim Einrollen auch problematisch ist..

Die Posenmontage hat bei mir meist um die 3-7 gr plus Haken und Köder. Die Rute kann 2-17gr auswerfen. Meine erste Vermutung war daher, dass eventuell die Montage zu leicht ist und der Händler mir eine zu starke Mono draufgeklatscht hat?
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Das ist gut möglich.
Je dicker die Schnur, desto stärker ist der Memory Effekt ausgeprägt.
 

DenizJP

Well-Known Member
Der hat sie damals (als ich noch recht frisch war...) von ner großen Monospule draufgespult - ich weiß es daher nicht wirklich :XD

er hatte aber parallel auf meine Spinnrolle eine Geflochtene mit 20kg Tragkraft für den Main draufgespult... ich vermute daher die Mono wird auch kein Leichtgewicht sein..

kann man diesen Effekt irgendwie ausbessern?
 

Andal

Teilzeitketzer
Mit vier Jahren, womöglich hell gelagert und öfter benutzt, hat es Mono auch schon gut hinter sich. Polycabonate sind keine Langleber, wenn sie genügend UV-Licht abkriegen.
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Schmeiss die alte Schnur runter und hole dir eine für deine Angelart passende Monoschnur und spul sie selber auf bzw. lass sie aufwickeln. Mono kostet doch nun wirklich kein Geld. Was willst du mit deiner Posenmontage fangen, danach richtet sich dann die Schnurstärke. Und was für eine Rollengröße hat deine Lion Rolle, das wäre der nächste Punkt um die Schnurstärke zu bestimmen. Kleine Rolle - dünne Schnur - Große Rolle - dicke Schnur. (Krinkeleffekt)
 

Andal

Teilzeitketzer
Die neue Schnur kannst du dir trotzdem auf einer Großspule kaufen - so lange du sie nur zappenduster und einigermaßen kühl lagerst. Das macht dann den regelmäßigen Schnurwechsel noch etwas günstiger.
 

DenizJP

Well-Known Member
Schmeiss die alte Schnur runter und hole dir eine für deine Angelart passende Monoschnur und spul sie selber auf bzw. lass sie aufwickeln. Mono kostet doch nun wirklich kein Geld. Was willst du mit deiner Posenmontage fangen, danach richtet sich dann die Schnurstärke. Und was für eine Rollengröße hat deine Lion Rolle, das wäre der nächste Punkt um die Schnurstärke zu bestimmen. Kleine Rolle - dünne Schnur - Große Rolle - dicke Schnur. (Krinkeleffekt)

Hi Hecht! Danke für die Tipps! Die Lion ist die hier https://www.angelcenter-soest.de/Lion-Sports-Rolle-Onyx-CF-Spin-FD-10--20625.html

also 120m bei 0,25m bzw. 230 bei 0,18mm
Zielfische sind in erster Linie bei der Matchrute Friedfische bis max. 3-4 kg? Hatte mit dieser Rolle und Schnur letztens nen Kilo-Döbel rausgezogen was ganz gut ging.
 

Andal

Teilzeitketzer
Und genau an den Ladeninhaber kannst du dich ohne Wenn & Aber auch wenden. Beim Andreas bist du nicht der Depp!
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Und genau an den Ladeninhaber kannst du dich ohne Wenn & Aber auch wenden. Beim Andreas bist du nicht der Depp!
@Andal , da hast du vollkommen Recht, aber von Frankfurt/ Main bis Soest ist doch etwas weit für einmal Schnuraufspulen.
 

DenizJP

Well-Known Member
Haha halt stopp xD

ich hatte lediglich den erstbesten Link zu der Rolle rausgesucht ^^ aber auch ne Idee ^^
 

Michael71

Member
Egal, wie man aufspult - der Drall sollte sich am ersten Angeltag geben. Wenn die Schnur weiter ständig abspringt, ist zu viel drauf bzw. zu dicke Schnur auf zu kleinem Spulendurchmesser.
 

DenizJP

Well-Known Member
Würde heißen im Geschäft am besten eine wirklich neue Schnur kaufen und die Aufspulen lassen oder?


Weil oft haben die Händler ja ihre Riesenrollen so einfach rumstehen von denen sie dann Schnur draufspulen.
 

thanatos

Well-Known Member
Dem Alexander Graham-Bell sagt man nach, er hätte das Telefon erfunden ... und das ACS hat auch einen Versand! ;)
@ Andal - konnte in der SBZ zwar kein Abitur machen - aber es ist mir noch gut in Erinnerung
das Philipp Reiss das Telephon erfunden hat - Graham Bell hat es nur zur Marktreife gebracht.
Zum Thema ist eigentlich schon alles gesagt - entweder man spult in der richtigen Richtung
auf ( das Etikettist irrelevant dabei !! ) wenn man es unter ausreichenden Spannung aber
abrollt kann man nix verkehrt machen - aber da hat wohl jeder seine Meinung .
 
Oben