Rapfen größer 100 cm

Doanafischer

Active Member
Ich leg mich jetzt mal fest und sage: Schied bis 1,10m gibt es. Unter optimalen Voraussetzungen. D. h. großes Gewässer, viel Nahrung, wenig bis kein Befischungsdruck und optimale Genetik. Außerdem bin ich sicher, dass wir bald den 3 Meter Waller sehen werden. Wer hätte vor 15 Jahren gedacht, dass jemals ein Waller über 2,70m gefangen wird.(Der vom Zeck Team in Frankreich)
 

fishhawk

Well-Known Member
Hallo,

Schied bis 1,10m gibt es

Das mag sein, aber wer kann das mit einem dokumentierten Fang nebst glaubwürdigem Bild beweisen?

Wer hätte vor 15 Jahren gedacht, dass jemals ein Waller über 2,70m gefangen wird

Ich ??

Gab ja schon in den 90ern Meldungen von solchen Fischen mit Bild, allerdings ohne Maßband. Beim Hofinger sogar als Ganzpräparat.

Berichte vom 3m Wels konnten m.W. aber bisher nicht glaubhaft bestätigt werden.

Heißt aber nicht, dass solche Fische nicht existieren.
 

porbeagle

Active Member
Wer hätte vor 15 Jahren gedacht, dass jemals ein Waller über 2,70m gefangen wird.(Der vom Zeck Team in Frankreich)

Ein Bekannter von meinem Vater hat schon mitte der 80er auf Waller gefischt am Rhein. Köder waren damals Riesen Brassen
hälften.
Bisse gab es reichlich nur das Material hat halt nicht so viel ausgehalten wie Heute.
 

Doanafischer

Active Member
Hallo,



Das mag sein, aber wer kann das mit einem dokumentierten Fang nebst glaubwürdigem Bild beweisen?
Nur weil noch keiner so einen gefangen hat, heißt das nicht, dass es ihn nicht gibt. (Genau wie Nessie :p)

Ein Bekannter von meinem Vater hat schon mitte der 80er auf Waller gefischt am Rhein. Köder waren damals Riesen Brassen
hälften.
Bisse gab es reichlich nur das Material hat halt nicht so viel ausgehalten wie Heute.
Ja, für den Krempel, mit dem der gemeine Pöbel in den 80ern bis Mitte der 90er an den Fluß auf Aal ausgerückt ist, war ein 1,50er Waller schon eine nahezu unlösbare Aufgabe.
 

fishhawk

Well-Known Member
Hallo,
Nur weil noch keiner so einen gefangen hat
Weiß man das?

Gibt mehr Angler, die ihre Fänge nicht groß publik machen, als man denkt.

Einer der erfolgreichsten Großfischangler aller Zeiten hat zwar sogar ein eigenes Museum mit zahlreichen Präparaten aufgebaut, ist aber nie groß in den Medien in Erscheinung getreten.
 

Snâsh

Active Member
Da stimme ich @fishhawk absolut zu. Ich habe ein Foto eines Barsches gesehen bei dem meine Faust ins Maul gepasst hätte. Das wäre Blinkerhitparadenrekordmonsterurgestein geworden. Wurde aber sofort wieder released. Dementsprechend glaube ich auch, dass es Rapfen in der Größenordnung gibt.
 

rheinfischer70

Active Member
Ich leg mich jetzt mal fest und sage: Schied bis 1,10m gibt es. Unter optimalen Voraussetzungen. D. h. großes Gewässer, viel Nahrung, wenig bis kein Befischungsdruck und optimale Genetik. Außerdem bin ich sicher, dass wir bald den 3 Meter Waller sehen werden. Wer hätte vor 15 Jahren gedacht, dass jemals ein Waller über 2,70m gefangen wird.(Der vom Zeck Team in Frankreich)
Naja, es ist ca. 20 Jahre her, wo in Po nähe ein ca. 2,7m Waller gefunden wurde. Das ist nichts neues.

Hier noch ein Bericht vom Weltrekordbarsch, der nie vermessen wurde.
 

Andal

Teilzeitketzer

fishhawk

Well-Known Member
Hallo,

"wir haben den Barsch weder gewogen noch vermessen"

Schon klar. Statt den Fisch schonend im Wasser mal abzumessen hat man anscheinden lieber ein paar Fotos außerhalb des Wassers mit ausgestreckten Armen und dezent versteckten Händen geschossen.

Hat natürlich nichts mit Werbezwecken zu tun oder dass man so besser an Legenden stricken kann.

Ist mir schon öfter aufgefallen, dass einige Teamangler etc. im entscheidenden Moment nur nen Fotografen dabei haben, aber kein Maßband.
 

Andal

Teilzeitketzer
Hallo,

"wir haben den Barsch weder gewogen noch vermessen"

Schon klar. Statt den Fisch schonend im Wasser mal abzumessen hat man anscheinden lieber ein paar Fotos außerhalb des Wassers mit ausgestreckten Armen und dezent versteckten Händen geschossen.

Hat natürlich nichts mit Werbezwecken zu tun oder dass man so besser an Legenden stricken kann.

Ist mir schon öfter aufgefallen, dass einige Teamangler etc. im entscheidenden Moment nur nen Fotografen dabei haben, aber kein Maßband.
Weil es ja nie Werbezwecke gibt, hat es ja auch jetzt, ebenfalls wegen der beiden Helden, ein Angelverbot an der Siegmündung.
 

Andal

Teilzeitketzer
Bis die beiden einen solchen fingen und halbe Ewigkeiten vor der Linse herumzerrten...!
 

fishhawk

Well-Known Member
Hallo,

aber waren die tasächlich die einzigen Angler dort?

Hab mal gelesen sie wären nur die prominentesten gewesen und mit der größten Reichweite.
 

Andal

Teilzeitketzer
Hallo,

aber waren die tasächlich die einzigen Angler dort?

Hab mal gelesen sie wären nur die prominentesten gewesen und mit der größten Reichweite.
Es werden immer wieder Wandersalmoniden am Rhein gefangen. Nur machen die Fänger nicht so einen Aufriss, um ihren Krempel zu bewerben. Das machte den Bock fett.
 

Esox 1960

Active Member
Hallo,

"wir haben den Barsch weder gewogen noch vermessen"

Schon klar. Statt den Fisch schonend im Wasser mal abzumessen hat man anscheinden lieber ein paar Fotos außerhalb des Wassers mit ausgestreckten Armen und dezent versteckten Händen geschossen.

Hat natürlich nichts mit Werbezwecken zu tun oder dass man so besser an Legenden stricken kann.

Ist mir schon öfter aufgefallen, dass einige Teamangler etc. im entscheidenden Moment nur nen Fotografen dabei haben, aber kein Maßband.
Der Fisch von Stephan Gockel ist meiner Meinung nach ,auch nicht kleiner als der so genannte Weltrekord Barsch.

 

rheinfischer70

Active Member
Es werden immer wieder Wandersalmoniden am Rhein gefangen. Nur machen die Fänger nicht so einen Aufriss, um ihren Krempel zu bewerben. Das machte den Bock fett.
Alte Geschichte. Habe Micha auf einer Messe darauf angesprochen. Er meinte, dass vor dem Angelverbot viele Salmoiden an der Siegmündung entnommen wurden. Außerdem ist/war die Siegmündung nicht ganzjährig gesperrt. Vielleicht war die Maßnahme notwendig.

Damals wurde auch in den Duisburger Häfen in der Schonzeit massenhaft Zander von den Nestern weggezogen und entnommen. Kontrolleure waren machtlos, da die Schonzeitangelei ja legal war/ ist.
 
Oben