Raubfisch Stammtisch

schwerhoeriger

Active Member
Sers,

eigentlich wollte ich mal nach meinem Boot schauen und etwas sauber machen. Hm Wasser zieht ordentlich, Stecken ist dabei und so ging es aus: Drei mal vom Ufer geworfen ( ca. 65 cm) danach vom Boot aus sieben mal geworfen (ca. 60 cm). Kescherbilder sind halt nicht so pralle habe zwar so ein Breites Maßband von Daiwa zum drauf legen mir ist aber der Aufwand da zu groß bzw. sind die bei mir nach einem kurzen "knackigen" Drill total fit und ruck zuck wieder im Wasser!

Grussen Michael

Jo Boot habe ich etwas gereinigt...............
 

Anhänge

phirania

phirania
Ein herzliches Petri allen Fängern
Ich war gestern auch mal los.
Zielfisch war der Zander.
Ich hatte ein gutes Gefühl, denn der Pegel am Rhein war gestiegen. Als ich los bin, war es leicht bewölkt.
Die ersten zwei Buhnen ging leider nichts, also weiter. Konnte dann zwei kleine Barsche und einen ca 30cm Zander fangen. Immerhin etwas mehr als die letzten Wochen.

Nun war es dunkel und ich bin zurück zu den ersten zwei Buhnen, die mir in den letzten Jahren eigentlich immer Zander gebracht haben.
Hier gab es dann einen 45er Zander.
Die nächste halbe Stunde aber nichts mehr.
Erst dachte ich, bleib hier und warte bis wieder Fische kommen, aber bin dann doch nochmal weiter.

Das war die richtige Entscheidung.
Es gab nach ein paar Würfen einen heftigen Biss und direkt ein großer Widerstand. Es gab aber keine typischen Kopfschläge eines Zanders. Vielleicht ein Wels?
Als der Fisch an die Oberfläche kam, ist mir das Herz fast stehen geblieben. Dachte erst, das kann kein Zander sein. Aber es war tatsächlich ein riesen Zander.
97cm hatte der Fisch. Einfach Hammer

Anhang anzeigen 354797
Dickes Petri.
So macht das angeln Spass.
 

phirania

phirania
Sers,

eigentlich wollte ich mal nach meinem Boot schauen und etwas sauber machen. Hm Wasser zieht ordentlich, Stecken ist dabei und so ging es aus: Drei mal vom Ufer geworfen ( ca. 65 cm) danach vom Boot aus sieben mal geworfen (ca. 60 cm). Kescherbilder sind halt nicht so pralle habe zwar so ein Breites Maßband von Daiwa zum drauf legen mir ist aber der Aufwand da zu groß bzw. sind die bei mir nach einem kurzen "knackigen" Drill total fit und ruck zuck wieder im Wasser!

Grussen Michael

Jo Boot habe ich etwas gereinigt...............
Auch ein dickes Petri..
 

Forelle74

Well-Known Member
Ein herzliches Petri allen Fängern
Ich war gestern auch mal los.
Zielfisch war der Zander.
Ich hatte ein gutes Gefühl, denn der Pegel am Rhein war gestiegen. Als ich los bin, war es leicht bewölkt.
Die ersten zwei Buhnen ging leider nichts, also weiter. Konnte dann zwei kleine Barsche und einen ca 30cm Zander fangen. Immerhin etwas mehr als die letzten Wochen.

Nun war es dunkel und ich bin zurück zu den ersten zwei Buhnen, die mir in den letzten Jahren eigentlich immer Zander gebracht haben.
Hier gab es dann einen 45er Zander.
Die nächste halbe Stunde aber nichts mehr.
Erst dachte ich, bleib hier und warte bis wieder Fische kommen, aber bin dann doch nochmal weiter.

Das war die richtige Entscheidung.
Es gab nach ein paar Würfen einen heftigen Biss und direkt ein großer Widerstand. Es gab aber keine typischen Kopfschläge eines Zanders. Vielleicht ein Wels?
Als der Fisch an die Oberfläche kam, i thumbsup st mir das Herz fast stehen geblieben. Dachte erst, das kann kein Zander sein. Aber es war tatsächlich ein riesen Zander.
97cm hatte der Fisch. Einfach Hammer

Anhang anzeigen 354797
Petri zu dem tollen Fisch.
So einen werd ich warscheinlich nie erwischen.
 

Drillsucht69

Well-Known Member
Ein herzliches Petri allen Fängern
Ich war gestern auch mal los.
Zielfisch war der Zander.
Ich hatte ein gutes Gefühl, denn der Pegel am Rhein war gestiegen. Als ich los bin, war es leicht bewölkt.
Die ersten zwei Buhnen ging leider nichts, also weiter. Konnte dann zwei kleine Barsche und einen ca 30cm Zander fangen. Immerhin etwas mehr als die letzten Wochen.

Nun war es dunkel und ich bin zurück zu den ersten zwei Buhnen, die mir in den letzten Jahren eigentlich immer Zander gebracht haben.
Hier gab es dann einen 45er Zander.
Die nächste halbe Stunde aber nichts mehr.
Erst dachte ich, bleib hier und warte bis wieder Fische kommen, aber bin dann doch nochmal weiter.

Das war die richtige Entscheidung.
Es gab nach ein paar Würfen einen heftigen Biss und direkt ein großer Widerstand. Es gab aber keine typischen Kopfschläge eines Zanders. Vielleicht ein Wels?
Als der Fisch an die Oberfläche kam, ist mir das Herz fast stehen geblieben. Dachte erst, das kann kein Zander sein. Aber es war tatsächlich ein riesen Zander.
97cm hatte der Fisch. Einfach Hammer

Anhang anzeigen 354797
Voll der Hammer !!!!!!!!!!!!!!!
Fettes Petri, richtig, richtig geiler Zetti!!!
Meine Freude ist bei Dir, haste dir mehr als verdient...
 

Skott

Well-Known Member
Hallo,
ich war heute mal bei dem schönen Wetter 3,5 Stunden in Essen-Kettwig an der unteren Ruhr, um mein Glück auf Barsch zu versuchen...
Ich habe Gummifisch, Spinner und Wobbler probiert und tapfer abgeschneidert, nicht ein Zupfer...
Es war aber trotzdem sehr schön am Wasser und neben einem Reiher und einem Kormoran habe ich zum ersten Mal an der Ruhr einen Eisvogel gesehen, den
kannte ich bisher nur von meiner Wupper.
IMG_6037.JPG

IMG_6038.JPG

IMG_6039.JPG

Wilde Pfeffeminze, die roch besser, als der edelste Tee...
IMG_6040.JPG
 

schwerhoeriger

Active Member
Heda,

ich war gestern auch kurz mit der Posenrute auf Hecht unterwegs und es gab auch einen Biss aber etwas merkwürdigen. Immer nur ein Zupfen, ein vorbei kommender Spezi zu mir: Sag haste da nen lebenden Kölfi dran. Ich? nö so was mach ich nicht! Habe dann mal angeschlagen und es blieb auch etwas hängen fühlte sich wie ein Sack an oder so. Kurz vorm Ufer konnten wir das Ding dann erkennen eine Gelbwangenschildkröte (gute 30 cm) hat sich mit dem Panzer im Hakenbogen verkeilt. Wollte noch ein Foto machen aber als ich die Spannung verloren habe hat sich das Vieh wieder gelöst.
Fisch gab es diesmal keinen..

Grussen Michael
 

Andal

Teilzeitketzer
Heda,

ich war gestern auch kurz mit der Posenrute auf Hecht unterwegs und es gab auch einen Biss aber etwas merkwürdigen. Immer nur ein Zupfen, ein vorbei kommender Spezi zu mir: Sag haste da nen lebenden Kölfi dran. Ich? nö so was mach ich nicht! Habe dann mal angeschlagen und es blieb auch etwas hängen fühlte sich wie ein Sack an oder so. Kurz vorm Ufer konnten wir das Ding dann erkennen eine Gelbwangenschildkröte (gute 30 cm) hat sich mit dem Panzer im Hakenbogen verkeilt. Wollte noch ein Foto machen aber als ich die Spannung verloren habe hat sich das Vieh wieder gelöst.
Fisch gab es diesmal keinen..

Grussen Michael
 

Finke20

Well-Known Member
smile01

Ich habe heute dem kleinen Flüsschen einen besuch abgestattet, indem ich im Frühjahr erfolgreich Döbel gefangen habe.
Dieses mal hatte ich kein Schwimmbrot im Gepäck, sondern kleine Künstköder.



Ich versuchte es an den Stellen, wo die Döbel an den Haken gegangen sind.
Doch dieses mal konnten nur Barsche dem Köder nicht widerstehen.

Ich versuchte es mit kleinen Wobbler und Spinner, doch dieses erwiesen sich nicht als erfolgreich.
So kamen meine 5 cm Gummifische von Lieblingsköder am 4 g Kopf zum Einsatz und siehe da es gab die ersten Barsche.
Nicht unbedingt Riesen aber trotzdem sehr schöne Fische.
Ach ja die Köderfarbe ist Sunny gewesen.

Hier sind mal einige für euch.





 
Oben