Raubfisch Stammtisch

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Nabend,
Ich war vorhin wieder mal am Flüsschen um Bärsche zu suchen.
Es gab ein paar kleine, einen guten und einen Brathecht.

IMG_20201031_161246.jpg
IMG_20201031_165450.jpg
IMG_20201031_161627.jpg
 

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
Jau. Heut war Köder Präsentation Glücksspiel
Stürmte wie sau.
War heut um 16 Uhr am Wasser und wollt Barsche zuppeln. Erstmal n schönen Jigspinner versenkt.
Dann weiter auf Zander, aber es war so windig, dass ich mehrfach schöne Luftknoten vom Wind in der Schnur hatte. So landete ein Wobbler ca 2 m vor mir volle Pulle auf der Packung. Hab jetzt n halben Wobbler und die hintere Hälfte hat sich auf der Steinpackung pulverisiert
Grad neues Vorfach dran geknüppert das gleiche mit einem Gummifisch, nur dass der etwas weiter geflogen ist und sich gänzlich verabschiedet hat.
Naja einmal kurz Fischkontakt hatte ich, aber bei dem Schnurbogen fühlte ich den Biss nicht. Fisch also auch weg.

Bin dann nach Hause und aufm Weg Schnaps geholt. War auch gut so. Hat richtig schön angefangen zu regnen.

Jetzt trink ich einen auf Sean Connery
 

rustaweli

Well-Known Member
Feinstes Petri @Professor Tinca , sehr schön! Aber sag mal ehrlich, gehst Du auch ab und an als Schneider heim? Hier, im Ükel... Frage für nen Kumpel, zwecks Ego und so. :laugh2
Ich habe jetzt 3x auf Hecht geschneidert. Den Tag für nen Kurzausflug in die Dämmerung hinein, gestern vom frühen Vormittag bis Nachmittag, heute noch einmal von der Morgendämmerung bis eben. Aber wird schon, Räuber sind hier eh ein hartes Brot und habe noch so viel zu lernen.
 

schwerhoeriger

Well-Known Member
Heda,

ich war gestern bei dem Kaiserwetter auch los. Ich bin an ein Gewässer das ziemlich abhängig vom Wasserstand des Rheins ist was das fangen angeht! Bin ausschließlich mit dem 18 cm Tiddler von Vox Rage unterwegs gewesen und stur eingeleiert da viel Holz im Wasser liegt (trotzdem zwei Abrisse gehabt). Hatte 16 Bisse zu verzeichnen 11 Hechte habe ich gefangen aber keiner hat die 60 cm geknackt doch einer hätte es geschafft aber der hat sich vor den Füssen verabschiedet. Im Frühjahr hatte ich einige Ü 70 cm gefangen! Kurios der Barsch hat auch den 18 cm Latschen attackiert und ist hängen geblieben. Was ich noch nie hatte war ein Sonnenbrand im Gesicht am letzten Tag im Oktober :blush

Grussen Michael
 

Anhänge

  • 20201025_163916[1].jpg
    20201025_163916[1].jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 41

Nordlichtangler

Well-Known Member
Kurios der Barsch hat auch den 18 cm Latschen attackiert und ist hängen geblieben.
Das nenne ich gute Köderführung, dein Latschen sah richtig krank aus! :)

Die Erkenntnisse aus der Tierverhaltensforschung zeigen es als Grundprinzip, alle Räuber stehen auf kranke sehr schwächliche Tiere zum effektiven täglichen Nahrungserwerb, sogar Artgenossen. Bei entsprechenden Verhalten trauen sich auch die Kleinsten dran und wollen sich eine Ecke abreißen, selbst bei Elritzen konnte ich das mal sehr gut beobachten.
Das gilt genauso für Haie und Menschen, erst mit dem entsprechenden Verhalten wird man so richtig zum fokussierten Beuteobjekt.
Wenn man mal ein Video von Haien gesehen hat, die einen noch lebendigen aber matten 30m Blauwal verknuspern, dann kann man das Prinzip genau maximal mitverfolgen.

Insofern ist der Hecht ja eine echt besondere Ausnahme im Tierreich, weil er frisst allermeist seine prozentual große Beute in einem Haps, lebendig und im Stück, ganz ohne zerbeißen, zerreißen oder langwieriges zerdrücken.
 
Zuletzt bearbeitet:

schwerhoeriger

Well-Known Member
Hel,

ich war auch für ein Kurztrip unterwegs. Zuerst habe ich mein Boot von Wasser und Laub befreit und dann gings ans Fischen. Erster Wurf kleiner Ast am Haken und bricht mittig das Stahlvorfach mmh hatte ich schon lange nicht mehr. Zweiter Wurf Montage komplett in den Baum gepfeffert und abriss. Was solls nochmal alles gerichtet und weiter gehts. Dritter Wurf Gummi absinken lassen angejiggt komisch kein Widerstand Gufi flöten gegangen vergessen Snab zu schließen . Ich denke Aufgabe ist aktuell keine Alternative für mich. Erst als der Fotograf mit seinen zwei TOP Unterwäschemodels zusammen gepackt hat habe ich auch fünf Minuten später eingepackt. Puh waren das zwei Raketen von Mädels so um die 25 Jahre Bildhübsch :silly :tease. Haben die Kulisse mit dem Herbstlaub super in Szene gesetzt war schon toll :whistling.

Grussen Michael

Aso gefangen habe ich nix war mir aber irgendwie egal ;)
 

phirania

phirania
Erst als der Fotograf mit seinen zwei TOP Unterwäschemodels zusammen gepackt hat habe ich auch fünf Minuten später eingepackt. Puh waren das zwei Raketen von Mädels so um die 25 Jahre Bildhübsch :silly :tease. Haben die Kulisse mit dem Herbstlaub super in Szene gesetzt war schon toll :whistling.
Dann weißt du auch ,warum du deine Köder im Baum versenkt hast..... :whistling
 
Moin zusammen,

heute ist bei mir endlich der Knoten geplatzt!ab76

Nach den ganzen erfolglosen Schneidertagen habe ich das erste Mal etwas beim Spinnfischen gefangen und dann gleich zwei Zander und einen Barsch!ab3

Unbeschreibliches Gefühl und endlich brauche ich mir zuhause keine blöden Kommentare mehr anhören, wenn ich sage, dass ich angeln gehe. ab155

Gruß in die Runde
 

Finke20

Well-Known Member
alle Räuber stehen auf kranke sehr schwächliche Tiere zum effektiven täglichen Nahrungserwerb, sogar Artgenossen.
Das gilt genauso für Haie und Menschen, erst mit dem entsprechenden Verhalten wird man so richtig zum fokussierten Beuteobjekt.

smile01
Mensch Nordlicht, das ist doch jetzt sehr bedenklich :oops:, also Jungs und Mädchen wenn ihr Nordlichtangler begegnen;) solltet, immer einen gesunden und kräftigen Eindruck hinterlassen. Nicht das ihr noch als Beuteobjekt in frage kommt cooking1 :roflmao:roflmao .
 

Finke20

Well-Known Member
smile01

Allen erfolgreichen ein dickes Petri.
Ein Nachtrag vom gestrigen Angelausflug habe ich noch.
Ich konnte 5 Barsche bis 27 cm Überlisten. Als Köder hatte ich Bienenmaden, an der Bolo angeboten, Zielfisch ist jedoch Döbel gewesen.
Nach Wechsel auf Spinnrute und Spinmad konnte ich noch 4 Stachelritter zum Landgang überreden.





 

Luis2001

Well-Known Member
Am Samstag haben wir es zum 2. Mal an der Lippe im Bereich Olfen versucht.
Sohnemann 1 beim 1. Wurf Hänger und Abriss
Kurz darauf hat der 2. die Mutter aller Tüdel gebaut, Das hat annähernd 30 Minuten gedauert bis das wieder enttüdelt war. Danach gab es lange nichts, außer schönem Wetter.
Bild_2020-11-02_205011.png


Zwischendurch konnte ich noch diesen Barsch zum Landgang überreden.

Bild_2020-11-02_204939.png

Bild_2020-11-02_204706.png


Fazit des Tages

Ein schöner Angeltag mi zwar wenig Fisch, aber ein wirklich spannendes Gewässer, dass bestimmt die ein oder andere Überraschung bereithält.

Leider ist die Anfahrt ein wenig lang. Sonst wäre ich öfter dort.
 

yellowred

Barschjäger
Moin Jungs und Mädels,

ich werde mir diese Woche einen Baitcaster gönnen. Es wird die Shimano SLX 151 DC. Dazu eine Shimano Bass One XT 166M2 7-21g.
Mich würde interessieren, ob ich etwas besonderes bei der Schnur beachten muss? Bisher habe ich nur mit stinknormalen Stationärrollen geangelt.
Danke schonmal!
 
Oben