Raubfischfänge 2024

dawurzelsepp

2. Ükelchampion
Ja. Der Rapfen ernährt sich im Jungfischalter zwar(wie auch der Barsch und Friedfische) von Kleintieren ist aber später ein reiner Raubfisch.

Allgemein kann man das nicht sagen da ein Schied/Rapfen immer sowohl ein Fried- als auch ein Raubfisch aufgrund seiner Ernährung bleiben wird.
Große Schied lassen gut gezielt mit Semmelflocke an der Oberfläche beangeln vorrausgesetzt das Gewässer gibt es her. Das funktioniert sogar meist besser als mit Kunstköder oder KöFi.

Aber ja im wesentlichen wird er als Raubfisch geführt das ist richtig.
 

Enrico Zöfel

Well-Known Member
Petri und guten Morgen in die Runde. Natürlich ging es am Wochenende ans Wasser an einem Tag war ich einer von zwei "Kescherboys", denn ich war mit einem Angelbuddy und deren Frau unterwegs , beide wollten mal einen Rapfen fangen, dabei hat die Frau uns abgezogen zwei schöne Fische von 70 und 79 cm uns blieb nur die Hilfe beim keschern. Allerdings war ich noch mal alleine mit dem Boot unterwegs und habe mich nicht ganz so zurück gehalten.smile01
barsch 06.04 (2).jpg
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
Klasse Enrico Zöfel
schön das noch einer hier den Thread immer am laufen hält :) Und auch ein dickes Petri an Finke20 zum unerwarteten Beitrag. Genau so einen Beitrag hatte gestern auch ein Holländischer Kumpel mit dem Boilie bei uns in der Whatsapp Gruppe geteilt. :D

Wir waren Feedern am Wochenende. Die Grundel als Raubfisch erspare ich uns hier :D
 

Enrico Zöfel

Well-Known Member
danke Dennis, von der Räubergrundel sind wir bislang in unseren Gewässern noch verschont worden.

Wo ich echt erstaunt bin ist die Größe der Rapfen in unserer Gegend , der kleinste bisher 70cm finde ich persönlich schon groß, okay bisher waren es ja auch nur 4 Stück, 2 hatte die Dame mit 70cm und 79cm und ich mit 73cm und 75cm. Zugegeben ist das auch eine spannende Art des angelns denn Flüsse standen eher nicht auf dem Plan, diese sind allerdings klein, Tollense, Peene und einmal groß im Jahr an der Elbe.

Euch eine coole Woche und eventuell ein paar schöne Stunden am Wasser
 

schwerhoeriger

Well-Known Member
Klasse Enrico Zöfel
schön das noch einer hier den Thread immer am laufen hält :) Und auch ein dickes Petri an Finke20 zum unerwarteten Beitrag. Genau so einen Beitrag hatte gestern auch ein Holländischer Kumpel mit dem Boilie bei uns in der Whatsapp Gruppe geteilt. :D

Wir waren Feedern am Wochenende. Die Grundel als Raubfisch erspare ich uns hier :D
Jetzt warte halt noch ein bissel ist ja noch Schonzeit bei uns im Süden! ;)

Grussen Michael
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
Endlich darf ich auch meine Fische vom Februar teilen.
Unglaublich, was wir an diesem Tage erlebt haben.
Diese Freude und Erleichterung in einem Turnier... das könnt ihr euch nicht vorstellen...

112 und 109cm...

IMG-20240210-WA0098~2.jpg


IMG-20240212-WA0006.jpg
 

Achim Stahl

Well-Known Member
Moin,

der erste Mai ist bei uns immer der Tag, an dem man die Hechtsaison beginnt. Also hab ich mein Bellyboat und meine STreamerrute gepackt und bin an einen See in der Nähe gefahren. Bei dem herrlichen sonnigen Wetter hat es richtig Spaß gemacht, auf dem Wasser rumzudümpeln. Die Hechte waren allerdings nicht so richtig in Beißlaune. Aber im Lauf des Tages hatten sich dann doch einige Halbstarke für meinen Streamer interessiert. Sechs Stück blieben hängen und ein paar verabschiedeten sich wieder im Drill. Die ersehnte Bigmama war aber leider nicht dabei.

GH012024-1.jpg


GH012022-1.jpg


GH012019-2.jpg


GH012019-4.jpg


Viele Grüße!

Achim
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
Dickes Petri Achim.
Das erste Foto ist auch richtig gelungen :)

---

Ich war gestern mit dem Sohn (13) eines Freundes angeln. Bei uns in Niedersachsen darf er ja nicht einfach so irgendwo angeln, also sind wir an einen PayLake in die Niederlande gefahren. Dort ist ja noch Schonzeit. Wir hatten einen echt tollen Tag und Raubfischtechnisch gab es auch Streifenbarsch und dazu noch Stör, wobei die in der Größe noch weniger Räuberisch sind.

IMG-20240501-WA0069~2.jpg


IMG-20240501-WA0025~2.jpg


IMG-20240501-WA0034~2.jpg


IMG-20240501-WA0038~2.jpg


IMG-20240501-WA0045~2.jpg
 

Rheinspezie

Fischender Gentleman
DENNIS, ersteinmal Petri.

Leider wird aufgrund Deiner Fisch Präsentation die echte Grösse der StreifenBarsche zum Ratespiel.

Eine Cm. Angabe wäre schön gewesen.
Auch, wie solche "Exotischen Räuber" zu beangeln sind, wäre interessant gewesen.
So bleibt nur die Zur-Schau-Stellung aus realitäts-abweichender Perspektive - Nööööö!

Das "Meterbarsche" regelmäßig gefangen werden, bewiesen ja bereits die Bilder vom Wilde und Ina B.

Wer es denn mag.

R. S. fisch32
 

Waldknorz

Hells Angler
Ich finde die Bilder klasse.
Die Perspektive legt den Focus auf den Fisch, und nicht auf seine Maße. Tolle Aufnahmen! thumbsup
 
Zuletzt bearbeitet:

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
Petri Dank ihr Lieben.
Leider wird aufgrund Deiner Fisch Präsentation die echte Grösse der StreifenBarsche zum Ratespiel.

Eine Cm. Angabe wäre schön gewesen.
Kein Problem. :)
Der größere Streifenbarsch hatte 69,5cm Länge, das sind schon unfassbar große Fische dort.
Die Störe habe ich nicht gemessen.

Auch, wie solche "Exotischen Räuber" zu beangeln sind, wäre interessant gewesen.
Ich beantworte immer gerne alle Fragen. :)
An diesem Tage habe ich die Streifenbarsche nicht gezielt beangelt. Wir haben eine Mischung aus Matjes oder Garnele plus Räucherlachs auf dem Haken gehabt. Das Ganze haben wir mit dem Fischöl für Aal eingesprüht, was an diesem Tag der Gamechanger war.
Diese haben wir nahe am Rand, maximal 2 Meter entfernt auf Grund angeboten. Das ist dort tatsächlich kinderleichtes angeln.
 

MikeHawk

BigBaitBursche
Nachdem die hecht saison die letzten tage sehr zæh begang, gabs gestern den bisher besten hecht tag meines lebens.

11 fische bis 103. Kein fisch unter 75. Alle vom verankerten boot beim versuch die zander zu finden.

So einen schweren/dicken hecht im verhæltnis zur længe habe ich auch noch nie gesehen.
 

Anhänge

  • 20240502_171844.jpg
    20240502_171844.jpg
    1 MB · Aufrufe: 159
  • 20240502_171604.jpg
    20240502_171604.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 154
  • 20240502_170118.jpg
    20240502_170118.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 152

Achim Stahl

Well-Known Member
Moin,

heute ging es bei ziemlichem Regenwetter mit Bellyboat und Fliegenrute an einen kleinen See in der Nähe. Der Regen ließ Gottseidank bald nach, aber die Hechte zeigten sich zunächst nicht. Ich war schon recht frustriert, nachdem ich über eine Stunde erfolglos die vielversprechenden Schilfkanten abgefischt hatte. Das Blatt wendete sich aber als ich ziemlich in der Mitte des Sees über einer etwas verkrauteten Stelle fischte. Dort gab es plötzlich Biß auf Biß auf meinen großen orange-weißen Hechtstreamer, und ich konnte ein paar hübsche Hechte landen.

GH012025-1.jpg


Das in der Luft über dem springenden Hecht ist übrigens nicht mein Streamer, sondern ein Beutefisch, der ihm aus dem Maul katapultiert wurde.



GH012026-2.jpg


GH012028-1.jpg


GH012028-3.jpg


Viele Grüße!

Achim
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
Moin,

heute ging es bei ziemlichem Regenwetter mit Bellyboat und Fliegenrute an einen kleinen See in der Nähe. Der Regen ließ Gottseidank bald nach, aber die Hechte zeigten sich zunächst nicht. Ich war schon recht frustriert, nachdem ich über eine Stunde erfolglos die vielversprechenden Schilfkanten abgefischt hatte. Das Blatt wendete sich aber als ich ziemlich in der Mitte des Sees über einer etwas verkrauteten Stelle fischte. Dort gab es plötzlich Biß auf Biß auf meinen großen orange-weißen Hechtstreamer, und ich konnte ein paar hübsche Hechte landen.

Anhang anzeigen 485625

Das in der Luft über dem springenden Hecht ist übrigens nicht mein Streamer, sondern ein Beutefisch, der ihm aus dem Maul katapultiert wurde.



Anhang anzeigen 485626

Anhang anzeigen 485628

Anhang anzeigen 485629

Viele Grüße!

Achim
Wunderbar, dickes Petri.
 
Oben