Renkenfischen am Walchensee

renke72

New Member
Hallo Pertijünger! Ich will an Pfingsten mit meinem Sohn ein paar Tage am Walchensee verbringen.Wir werden uns dort voll auf das Renkenfischen konzentrieren.Für jeden Tipp (Farbe der Nymphen und Tiefe )würde uns sicher helfen. Danke im voraus !
 

PikeHunter_Fabi

Active Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Frag mal im Anglerforum Bayern nach, da wird dir mit Sicherheit geholfen.

Gruß Fabi
 

perikles

Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

fahr lieber zum tegernsee, besser und leichter sind dort renken zu fangen
 

MrFloppy

wurmbader und schnürlwascher
AW: Renkenfischen am Walchensee

Ich kenn den Walchensee primär als Seefo-revier, aber auch zu saisonbeginn. Ebenso kann man die ein oder andere Rutte fangen und Saiblinge beim Schleppen im Tiefen, ggf auch den ein oder anderen Hecht.

Für renken hätte ich auch eher Tegernsee, Spitzingsee oder Schliersee empfohlen.
Wenn ihr schon am Walchensee gebucht habt, dann angelt aber auf Renken lieber am Kochelsee, der ist für Renken besser ;-)
 

Grey Ghost

New Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Ich kenne den Walchensee- was Renkenfischen betrifft- nur im August und finde die Fischerei dort so schlecht nicht. Ich würde Dir raten, schau mal bei Frau Edlinger im Ort Walchen-see vorbei. Sie betreibt dort einen kleinen Angelladen, ver-kauft Karten und verleiht Boote. Dort bekommst Du sicher den einen oder anderen brauchbaren Ratschlag. Was man Dir heute in bezug auf Farben und Tiefe rät, kann morgen schon Mist sein. Ich würde mich in Gesellschaft von anderen Renkenfischern begeben (Höflichkeitsabstand einhalten!) und generell am Grund mit dem Fischen beginnen. Eine Hegene mit verschiedenen Farben sollte dann schon zeigen, was angesagt ist.
Peter
 

Zander_Mafia

New Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Hallo zusammen war letztes Jahr 2 mal am walchensee und ich muss sagen es ist echt Super da! Auch wenn ich nur eine renke fangen konnte dafür im Schnitt 5 schöne saiblinge pro Tag. Gefangen hab ich alles auf Nymphen der Größe 16. War auch ein Tipp der einheimischen auf keinen fall größer als 16er... Werde auch heuer wieder an den walchensee fahren auch wenn renkentechnisch woanders( tegernsee, Schliersee) mehr geht...
 

9ershegene

New Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Servus aus Wallgau; schaut einfach bei mir im Gasthof Isartal vorbei. Angel selber am Walchensee und binde Hegenen; kann euch bestimmt weiterhelfen :)
 

Mollebulle

Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Servus,ich war letzes Jahr im September für -3- Tage auf dem Campingplatz Walchensee bei Freunden und habe gesehen, dass dort im Silbertsgraben auf Renken (bei uns am Bodensee - Felchen) geangelt wird.Ich kam da mit einem Angler aus dem Rheinland ins Gespräch und der meinte das "heuer" nicht viel ginge. Ich hab mir seine Ausrüstung angeschaut und festgestellt dass er sehr sehr kleine (16er) Haken verwendet. Ein anderer Angler (Einheimischer?!?) angelte nur mit Zapfenmontage und ließ sich das Bier schmecken .... Ich habe nicht gesehen dass er was gefangen hat.MeineFrage: Sollen die Haken tatsächlich sooo klein sein (ich angle im Bodensee mit 12er evtl. mal mit 14er Haken auf Fluorcarbon Vorfach und habe gute Erfolge) und wie sind die Farben der Nymphen ? Ich habe vor diesemal meine Angel an den Walchensee mitzunehmen und bin deshalb für Tipps dankbarPetri Molle
 

bazawe

Active Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Hallo Mollebulle, mit 14er geht's ganz gut, ich nehme 16er meistens nur im zeitigen Frühjahr. Bei den Farben ist halt probieren angesagt, aber mit Schwarz und Lila kannst Du nicht viel verkehrt machen. Ansonsten kannst Du noch bei der Edlinger Helene (Kartenausgabe und Anglerbedarf) in Walchensee vorbeischauen, die hat immer einen guten Tipp und fängige Hegenen gibt's bei ihr auch.

Gruß bazawe
 
AW: Renkenfischen am Walchensee

Fische seit über 30 Jahren am Walchensee.Die renkenbestände sind immer noch gut,aber die schwärme ziehen nicht mehr konstant dort, wo sie früher immer beangelt wurden.
Habe im September noch nie so viele Grosse Renken gefangen wie 2014 bis 56cm. an Stellen da würde niemand
auf Renken angeln.
Alle fischen an den alten klassischen Stellen wie früher,
aber das ist vorbei.
Es ist auch sehr die Wassertrübung mit ausschlagebend,und die Tageszeit .
Besser selbst etwas ausbrobieren ,als dort fischen wo alle fischen.War eh noch nie mein Ding-Touristenangelei.
Aber bei Helene ist jeder gut aufgehoben(zum angeln).
Aber besser 5 renken vom Walchensee als 15 Renken vom
Kochelsee oder Tegernsee,haben alle einen wurmigen
Beigeschmack.
 

Mollebulle

Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

...... mit 14er geht's ganz gut, ich nehme 16er meistens nur im zeitigen Frühjahr. Bei den Farben ist halt probieren angesagt, aber mit Schwarz und Lila kannst Du nicht viel verkehrt machen. .........................................................................#6 :m.........................................Danke für die Ratschläge, die Farben sind auch am Bodensee ok, werde aber zusätzlich noch rot-schwarz probieren.......................................Petri............. Molle
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainer B

Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Waren Ende April auf Renken und haben einige gefangen. das wechselhafte Wetter führte an zwei Tagen leider zu Nullnummern. Eine schöne Seeforelle an der 14er Hegene in Rot war das Highlight, mit 55cm leider untermaßig. Überragend war wieder die Sauberkeit am Gewässer. In der Einsiedelbucht haben einige Bootsangler so dicht am Ufer geankert, daß wir uns mehrmals andere Stellen suchen mußten, obwohl wir als Uferangler zuerst vor Ort waren.Da wird wohl die Wurfweite mit Unterwasserposen falsch eingeschätzt#c
 

Croton

Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

Guten Morgen zusammen,

ich grabe diesen alten Thread wieder aus, weil ich in den letzten Wochen immer mal wieder am Walchensee auf Renken geangelt habe aber leider noch keine einzige zu Gesicht bekommen konnte. :( Ich muss dazu sagen, dass ich immer vom Ufer aus mit Posenmontage angel. Wie es scheint allerdings immer an den falschen Stellen. Zuletzt hatte ich es öfter ganz im Süd-Osten versucht, beim Kraftwerk.

Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich an welchen Stellen das Angeln vom Ufer noch Sinn machen könnte?

Vielen Dank und beste Grüße!
 

wusel345

Altmühltal-Fan
AW: Renkenfischen am Walchensee

Moin Croton,


leih dir ein Boot, schau, wo die einheimischen Fischer auf dem See angeln. Dort lass deine Hegene zu Wasser und bewege sie. Das waren die Tipps, die ich vor Jahren von einem einheimischen Fischer bekommen habe.
 

Croton

Member
AW: Renkenfischen am Walchensee

da ist etwas wahres dran |supergri

trotzdem würde ich auch weiterhin gerne vom Ufer angeln ;)
 
AW: Renkenfischen am Walchensee

Es geht die letzten Wochen sehr Zach,es ist einfach zu warm.
Am Steinbruch hast in der früh noch eine Möglichkeit.
Ansonsten ,am Hackel rechts rüber.
Mit Boot ist kein Problem renken zu fangen.
 
Oben