Rettungseinsatz in Hamburg

Am Samstagmorgen musste die Feuerwehr nach St. Georg ausrücken, um einen Angler zu bergen.

ambulance-970037_1920.jpg

Ein Angler musste in Hamburg aus dem Wasser gerettet werden (Beispielbild)

Die Hamburger Feuerwehr und Polizei mussten am Samstagmorgen ausrücken. In St. Georg war ein Angler in den Mittelkanal gefallen.
Gegen 10.50 Uhr ging der Notruf in den Einsatzzentralen von Feuerwehr und Polizei ein. An der Hammerbrookstraße sei ein Angler in den Mittelkanal gefallen. Der Mann konnte sich noch vor dem Eintreffen der Retter selbst aus dem kalten Gewässer befreien. Er hatte großen Glück, denn nachdem er von Rettungsdienst und Notarzt versorgt wurde, musste er nicht einmal in eine Klinik eingeliefert werden. Ein anderer Angler wickelte ihn in eine Decke und brachte ihn nach Hause.


Quelle: https://www.mopo.de/hamburg/polizei...uerzt-ins-wasser---notarzt-rueckt-an-37908578
 
Der Glückliche! Das erinnert mich an meine Kindheit, als ich als kleiner Junge über ein Algenfeld Richtung Ostsee gelaufen bin und ich niemals damit gerechnet habe, dass ich irgendwann durch das Algenfeld durchrutschen konnte. Mein Vater hat mich dann aus der Ostsee gefischt. Meine Mutter hat uns nur abgesetzt und damals waren Handys noch nicht verbreitet. Somit hat wurde ich auch in mehrere Decken eingewickelt und es wurde ein Feuer für mich gemacht. War ein großes Abenteuer damals mit mir als kleiner Junge. Fällt mir nur gerade so ein.
 
Oben