Rute + Rolle zum Hecht schleppen

nico02890

New Member
Hallo,

nächstes Wochenende werde ich das erstmal zum Hecht Schleppen an den Tegernsee fahren.

Ein Kumpel der hier schon des öfteren erfolgreich war nimmt mich mit.

Allerdings fehlt mir hier noch noch mindestens eine Rute + Rolle.

Hier mal ein paar Eckdaten:

- geschleppt wird mit Sideplaner vom Ruderboot aus.
- Köder meinte er auf jeden Fall große Schlepp Gufis 20-30 cm

Da dies aber mein erster Ausflug zum Schleppen ist will ich kein Vermögen ausgeben.

Grundsätzlich habe ich schon gelesen kann man hier auch günstige Pilkruten (Auch Wallerruten?) nutzen.. Wurfgewicht hät ich gedacht so um die 200 Gramm ?

Rollen, sollen Multis gut sein ? geht aber auch mit Stationär ?

Hat hier irgendjemand ne brauchbare Empfehlung vom Gerät her ? Was nicht so teuer ist aber seine Zwecke erfüllt ?
Dachte so an ne Rute bis max. 70 Euro und Rolle je nach dem, ab wann geht den ne brauchbare Multi los ? oder dann doch lieber Stationär ?

vielen Dank schon mal.
Grüße Nico
 

Revilo62

Active Member
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

die vergleichsweise hohen Kosten einer Baitcaster oder Multirolle zum normalen Spinnfischen liegen in der Wertigkeit des Bremssystems und natürlich der Kugellager, an denen die Spule läuft.
Braucht man das Alles tatsächlich vordergründig beim Schleppen? Eigentlich nicht, hier spielt eine einfache Multi ihren Vorteil der Robustheit aus, die deutlich höher ist als bei einer Statio, zumal die erforderlichen höheren Schnurstärken dort besser untergebracht werden und es gibt defacto durch die Rolle keinen Drall.
Ob man tatsächlich eine so kräftige Rute benötigt, naja ich weiss nicht,beim Lachstrolling haben die sich nicht durchgesetzt, wichtig erscheint mir hier, dass der Blank nicht brutal hart ist, das minimiert die Zahl der Aussteiger.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

Hi, günstigste Multi die ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann wäre ne Shimano Cardiff Größe 301a oder 401a, kommt so ab 80€.
Hat aber glaube ich keine Knarre (wenn dann nur die 401a), welche ich zum schleppen gar nicht schlecht fände.
Ob es drunter was gibt weiß ich nicht, Shimano hat noch die Corvalus, kostet bißchen weniger und wenn man dem Ansatz wie Revilo verfolgt, kann das durchaus hinhauen.
Stationärrolle ginge ne Penn Slammer (ab ca. 70€), meine Empfehlung: Ab 460, gibt es auch mit Freilauf, womit manche Leute auslegen (was mir wegen Drall aber irgendwie missfällt), kostet aber dann auch etwas mehr.
Ruten kann ich nicht wirklich empfehlen, ich improvisiere das mit ner Wallerspinne (Black Cat DF Boat Spin bis 150g angegeben, real eher bis 120g, kraftvoll aber weiche Aktion) oder mit meiner Baitjigger Swimbait -200g (sind scheinbar teurer geworden und schon deutlich über Budget) bei Multieinsatz.
Savag Gear hat aber einige günstigere Ruten im Programm die dazu taugen sollten. Z.B. aus der MPP Predatorserie -gibt es meine ich auch als Multiaufbau.

Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

Keine_Ahnung

Active Member
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

Savag Gear hat aber einige günstigere Ruten im Programm die dazu taugen sollten. Z.B. aus der MPP Predatorserie -gibt es meine ich auch als Multiaufbau.
Genau die wäre mir auch als erstes eingefallen, ne Savage Gear MPP Trigger 274 mit 180g. Übersteigt das Budget aber etwas (~100). Allerdings kann man die gepaart mit ner Cardiff als günstige "leichte" BigBait Kombo einsetzen.

Alternativ ggf. die 240 mit 160g, die würde genau ins Budget passen, wenn dir die Länge reicht.
 
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

Kann mich den Vorrednern nur anschließen.
Shimano Cardíff mindestens 301 und dazu die MPP Trigger in der 180g 2,74m oder 160g mit 2,44m. Mit Planern langt 2,44 locker. Vom Preis ist diese Kombo fast unschlagbar und persönlich bevorzuge ich definitiv Baitcasterrollen zum schleppen. Geht zwar ohne Probleme auch mit Stationärrollen aber im Handling sind die Baitcaster beim auslegen viel angenehmer.
 

kv2408

Member
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

Kann mich den den Meinungen nur anschließen.
Die Cardiff ist eine super Multi.
Ich Schleppe zudem mit einer Statio und nehme die Shimano Baitrunner 4500B und eine Schlepprute von A.S.O.
Top Kombi#6
Wenn du eine günstige Rute suchst, dann die Shimano Vegeance Powergame Rute mit einer Penn Slammer Liveliner 460.
Fischt ein Kollege und ist begeistert für den Preis.
Meiner Meinung nach hat die Freilaufrolle Vorteile, wenn du die Köder alleine ausbringst. In einem flachen See mit sinkenden Ködern wird es ohne Freilauf etwas schwierig.
 

Revilo62

Active Member
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

Kann mich den den Meinungen nur anschließen.
Die Cardiff ist eine super Multi.
Ich Schleppe zudem mit einer Statio und nehme die Shimano Baitrunner 4500B und eine Schlepprute von A.S.O.
Top Kombi#6
Wenn du eine günstige Rute suchst, dann die Shimano Vegeance Powergame Rute mit einer Penn Slammer Liveliner 460.
Fischt ein Kollege und ist begeistert für den Preis.
Meiner Meinung nach hat die Freilaufrolle Vorteile, wenn du die Köder alleine ausbringst. In einem flachen See mit sinkenden Ködern wird es ohne Freilauf etwas schwierig.
Mit der Freilaufrolle hast Du allerdings das Problem des Schnurdralls, was ich persönlich bei Geflechten für problematisch erachte, da ist eine Multi deutlich besser, da die Schnur ohne Drall ablaufen kann und das Handling deutlich einfacher ist. Wenn es eine Multi sein soll, dann kannst Du auch gern bei Zebco nachschauen, da kriegst Du auch taugliche Rollen für schmales Geld, fürs Trolling oder Schleppen völlig ausreichend.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

...
Meiner Meinung nach hat die Freilaufrolle Vorteile, wenn du die Köder alleine ausbringst. In einem flachen See mit sinkenden Ködern wird es ohne Freilauf etwas schwierig.
..., da ist eine Multi deutlich besser, ... und das Handling deutlich einfacher ist. ...

Hi, hängt ja auch etwas davon ab, wie man sich fortbewegt.
Wenn man alleine ist und Rudert, ok kann ich das mit dem Freilauf noch halbwegs nachvollziehen, wobei man bei der Multi auch über eine der Bremsen gebremst auslegen könnte, ist dann nur bißchen mehr zu drehen; unter Motor geht´s problemlos mit mit dem Daumen und der Multi.

Grüße JK
 

Revilo62

Active Member
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

Ne Multi hat keine Schnurfreigabe zum Werfen oder vertikalfischen?


Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Rute + Rolle zum Hecht schleppen

Hi, hat se schon nur ist es manchmal geschickter gebremst auszulegen, z.B. wie oben schon erwähnt bei nem sinkendem Köder um zu vermeiden, dass dieser bis zum Grund durchsackt und als quasi erste Amtshandlung erst mal eine Ladung Unrat auf der Tauchschaufel oder an den Drillingen parkt.#6

Grüße JK
 
Oben