Schwedenplaner 2020 - Wo geht es hin?!

Muhkuh2000

Member
So! Morgen geht es endlich los. Taschen sind schon gepackt und Angelzeug sortiert und Bestände aufgefüllt. Wetter soll die nächsten Tage ja der Wahnsinn werden. Immer zwischen 30 und 26 Grad. Da wird sich das Angeln wohl ehr in die Abendstunden verlagern, da man sonst auf dem Wasser gegrillt wird.
 

gehawe

Member
Hast Du überhaupt genug isotonische Kaltgetränke eingepackt. Fürs Grillen auf dem Wasser und an Land?
Apropos Grillen: Es wird eine gegrillte Paella geben. Ein Teil der Zutaten ist schon gekauft.
Wenn ich die Berge an Gepäck sehe - was bin ich froh, dass wir einen VW-Bus haben. :laugh2
 

Muhkuh2000

Member
Natürlich habe ich vorbildlich an den Kauf von diversen isotonischen Kaltgetränken gedacht! Kennst mich doch! :) Hast Du denn auch wenigstens den Teil an Zutaten für die Paella gekauft mit dem Du Dich immer schwer tust....?!? FISCH! :cool: Gepäck ist echt immer so eine Sache! Habe ja echt kein kleines Auto und sogar ne gute Dachbox aber irgendwie doch immer eng wenn der Hundi den ganzen Kofferraum ausfüllt. Na ja, wird schon irgendwie!
 

gehawe

Member
Die Tochter war bisher 3 mal auf dem Wasser - der Erfolg war kaum vorhanden. Können wir nur hoffen, dass es an mangelndem Können lag.
Falls wir etwas fangen, dann erfahrt Ihr es genau hier.
 

steel0256

Member
Hallo
Wir waren mit 5 Personen vom 28.8-5.9. in Schweden am Asnen die Villa war direkt in Urshult.
Gebucht haben wir über Smaland Sportfiske erst ein anderes Haus YS1 vom 30.5-6.6. was ein gutes Haus ist von der Lage usw..
2017 sind wir schon mal dort gewesen.
Dann kam Corona und es wurde chaotisch.
Es wurde dann das Haus MA15.
Als wir dann angekommen sind und das Haus gesehen haben konnten wir es nicht glauben es war eine absolute Katastrophe.
Wir haben uns beschwert und man muss sagen die waren sehr kooperativ.
Das Wetter war in der Woche gut die Fänge waren aber nicht so.
Trotzdem hatte wir schöne entspannte Tage deswegen man ja auch nach Schweden fährt.
 

arcidosso

Active Member
# steel 0256,

auch wenn die Urshulter Bucht ein - freundlich gesagt - ungünstiger Ausgangspunkt für den "Esel" ist, ich wollte, ich wäre schon wieder dort.
Deine Bilder lassen mich wieder ein bisschen träumen.
Obwohl, dort oben ist die gleiche Wetterlage wie hier, gant so toll wäre es auch nicht.
 

Innos

Active Member
Hi zusammen,

wir sind ebenfalls nach einer Woche Fischen am Asnen zurückgekehrt und ich war wirklich positiv überrascht. Im Vergleich zu den letzten Jahren haben wir so viele Fische gefangen wie schon länger nicht mehr. Auch die Größen waren sehr zufriedenstellend, wir hatten einige 80er, 90er und einen Hecht von 1,03m.

Zu meiner Zielsetzung aus dem anderen Thread (Asnen im September):

1: nicht als Schneider wieder nach Hause fahren - erreicht!
2: einen Fisch pro Tag - erreicht!
3: einen schönen Zander - fehlgeschlagen
4: Hecht 1m+ - fehlgeschlagen

2 von 4 Zielen zu erreichen ist für mich ein super Ergebnis! Das es mit dem Zander in unserer Ecke schwer wird habe ich vorher gewusst und immerhin durfte ich den Hecht 1m+ keschern! :laugh2

VG!
 

Schwedenangler

Hechtfänger
" Zu meiner Zielsetzung aus dem anderen Thread (Asnen im September):

1: nicht als Schneider wieder nach Hause fahren - erreicht!
2: einen Fisch pro Tag - erreicht!
3: einen schönen Zander - fehlgeschlagen
4: Hecht 1m+ - fehlgeschlagen "

Man muss auch noch Ziele für die nächsten Jahre haben ........ ;)
 

Nelearts

Gelassener Genießer
So, schauen wir also mal in die Zukunft!
Als Teilzeitangler möchte ich den alten Hasen hier nicht den Vortritt beim Eröffnen des Schwedenplaners 2021 streitig machen!
Meine Pläne für 2021:
Neues Ziel nach 7 Jahren Asnen finden: erreicht (Hummeln)
Genug Zander um einmal satt zu werden: offen
Hecht 90+: offen
Absolute schwedische Ruhe: erreicht
Genug Vorfreude auf 2021: erreicht
Alles andere wird schon noch.
Nelearts
 

loete1970

Active Member
Moin,

ich habe den Thread auf 2020 + 2021 geändert...:)

Auch wir haben für 2021 bereits gebucht und hoffen, dass das Verreisen im nächsten Jahr nicht auch so schwierig wird.
Als Ziel haben wir den Öresjön ausgewählt.
 
Oben