Schwein grillen und Wursten und was sonst noch dazu gehört.

Riesenangler

Well-Known Member
Lungenklöse? Gaaanz einfach. Mann nehme eine Lunge und koche diese durch. Dann nimmt man von der Schlackwurstmasse, alternativ geht auch normales Schweinehack/Hackepeter, im Verhälnis von etwa 1:1 dazu. Die Lunge, von Luftröhrenreste und großen Bronchialgefäße befreien und dann mit einigen Zwiebeln durchwolfen. Dann mit Salz, Pfeffer und Majoran und wer mag etwas gemahlenen Kümmel und etwas Brühe zusammen mischen und abschmecken. Das ganze sollte einen etwas lockeren Wurstteig ergeben. Zu Klösen formen und mit den Kochsud einkochen.
Ich mach immer so bis zu vier Klöse in ein Glas, so hat man eine schnelle Mahlzeit. Dazu Kartoffeln oder sie bei mir Nudeln oder Reis, lecker.
 
Zuletzt bearbeitet:

Riesenangler

Well-Known Member
Man hat Urlaub und Langeweile, also was macht man? Richtig was basteln.
Also noch rasch ein kleines halbes Schweinchen geholt, von etwas über 50Kilo die Hälfte. Zum zerlegen habe ich ja schon genug geschrieben. Ich wollte heuer nur einige Knacker machen und noch etwas als Rohpökelwaren. 5Kilogramm Apfelknacker und 5Kilogramm Paprikaknacker.
20201102_140015.jpg
20201102_131038.jpg
20201102_131033.jpg
20201102_124823.jpg
20201102_124041.jpg
 

Aalzheimer

Well-Known Member
@Riesenangler
Sehr schön. Die Scheiß Zeit Sinnvoll genutzt.
Ich hole gleich 3 Kg Bauch und 1 Kilo Filet ab und werde Pökeln.

Kannst Du vielleicht mal was zu den Knackern schreiben?
Rezept, Vorgehensweise?
 

Riesenangler

Well-Known Member
So. So mache ich meine Knacker. Man nimmt eine komplette Schweineschulter, wenn man es etwas fetter mag, einen mageren Bauch. Die Knochehäute, Sehnen und eventuelle Einblutungen, entfernen. Wer mag, kann auch noch etwas Rindfleisch dazu tun.
Das ganze würze ich mit 18 bis 21 gramm Nitritpökeksalz, 4 gramm Pfeffer, und drei gramm Coriander. Das waren die drei Grundgewürze. Nun kommen noch die Sonderwürzungen dazu, je nachdem, in welche Richtung die Reise gehen soll. Aber für eine einfache Knacker tun es dazu noch drei gramm Kümmel gemahlen, drei bis vier gramm Paprika edelsüß oder zwei Gramm scharfer Paprika, dazu noch nach Geschmack Senfsaat.
Man kann auch noch etwas Cutterhilfsmittel wie Citrat oder Phosphat dazu tun, Dann saftet es nicht so.
Bei einer Chilliknacker sollten noch 6 bis 8 gramm scharfe Chilli dazu kommen.
Ihr seht also, ihr könnt euch, was das würzen angeht, richtig austoben.
Man kann auch mit Backaromen arbeiten.
Das Fleisch , würfeln, mit den Gewürzen vermischen. Ruhig über Nacht, kühl stehen lassen. Alles durchwolfen und dann kräftig durchreiben und mengen, bis die Masse eine gute Bindung hergibt. In eine Füllmaschine tun und fest anpressen um die Restluft aus der Masse zu drücken. Alles in Saitlinge oder Schweinedarm füllen. Saitling bis Kaliber 24/26, Schweinedarm bis Kaliber 30.
Die Würste aufhängen und ruhig über Nacht kühl trocknen lassen.
Dann alles im Kaltrauch, bis zum eigenen Geschmack räuchern.
Fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Riesenangler

Well-Known Member
Ein Freund brachte mir gestern Abend noch schnell ein Reh zu Hause vorbei. Kleinmachen will er sich das selber, aber ans aus dem Fell ziehen traut er sich noch nicht heran.
20201118_085923.jpg
20201118_090156.jpg
20201118_091356.jpg
 

Anhänge

  • 20201118_091727.jpg
    20201118_091727.jpg
    327,4 KB · Aufrufe: 16
  • 20201118_091821.jpg
    20201118_091821.jpg
    407,6 KB · Aufrufe: 17
  • 20201118_091827.jpg
    20201118_091827.jpg
    448,7 KB · Aufrufe: 17

Riesenangler

Well-Known Member
Ich hätte da mal auch als Metzger ne Wissenslücke. Und daher frage ich einfach mal, Hat denn hier jemand Erfahrung mit der Verarbeitung von Waschbären??? Zu Schinken oder so?
 

Brillendorsch

Teilzeitangler
Ich hätte da mal auch als Metzger ne Wissenslücke. Und daher frage ich einfach mal, Hat denn hier jemand Erfahrung mit der Verarbeitung von Waschbären??? Zu Schinken oder so?

glaub ich kaum, da wirst Du wohl die Vorreiterrolle einnehmen müssen.
Und natürlich hier berichten.
 

Riesenangler

Well-Known Member
Katze ist ja auch wie ein Kaninchen. Wenn man den Kopf, den Schwanz und die Pfoten weglässt und keinem was sagt, wette ich, würden 75% der Leute nichts merken.
 

Lajos1

Well-Known Member
Katze ist ja auch wie ein Kaninchen. Wenn man den Kopf, den Schwanz und die Pfoten weglässt und keinem was sagt, wette ich, würden 75% der Leute nichts merken.
Hallo,

ich weiss, habe schon welche (unbewusst) gegessen. Da war in den 1960ern bei uns so eine kleines spezielles Schaschlik-Lokal und wir (Jugendliche) standen damals natürlich mal auch auf etwas anderes als Mutters Hausmannskost (welche allerdings schon gut war). Also suchten wir ab und zu dieses Lokal auf und bestellten "Schaschlik extra scharf" nach so knapp zwei Jahren war das Lokal plötzlich geschlossen. Der Grund war folgender; der Betreiber hatte Katzen wegfangen lassen und diese teilweise zu Schaschlik verarbeitet. Selbst wenn das Fleich anders geschmeckt haben sollte, durch die scharfe Würzung hätten wir das eh nie bemerkt.
Und so etwas mir, als ausgesprochenen Katzenfreund :rolleyes:.

Gruß

Lajos
 
Oben