Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Peter_Piper

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Hallo,
Danke für die Info/den link. Wird also spannend, mal sehen wie 's weitergeht,...
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Ist dann kein Verein mehr, die Strukturen werden aber bleiben und das Geschäftsmodell ist selbiges. Ich sehe darin maximal einen ersten Vorstoß.

Aber es muss auch erstmal durchgewunken werden, je nach Gusto der Presse wird sich das Thema entwickeln oder versickert entsprechend auf Seite 15 neben den Flohmarktanzeigen.
 

geomas

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Etwas skeptisch beäuge ich das Hocker-Vorhaben schon: wenn die FDP im Bundestag Anträge einbringt, gehen die anderen MdB sich schon mal ne Bockwurst (oder einen Tofu-Bratling) holen.
Aber er macht was, besser als Stillstand.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

wenn die FDP im Bundestag Anträge einbringt, gehen die anderen MdB sich schon mal ne Bockwurst (oder einen Tofu-Bratling) holen.
Naja, selbiges kann auf alle Anträge und Themen von AFD, Linke und Grünen ummünzen. Spielt doch aber keine Rolle, das Thema wird erstmal angeschoben. Hier wird mal gehandelt, nicht nur gejammert/geschrieben.
 
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Was hat der Bundestag damit zu tun? Die Feststellung der
Gemeinnützigkeit- und regelmäßige Überprüfung- ist Aufgabe
des zuständigen Finanzamtes.
 

smithie

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Die für mich entscheidende Frage ist: wann wurde das letzte mal ein von der Opposition gestellter Antrag angenommen?
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Ich bin schon sehr gespannt.
Es ist schön zu sehen, dass sich endlich etwas bewegt in diese Richtung.

Das ist noch kein Ergebnis aber der erste Schritt in die richtige Richtung. Der wenigstens gegangen worden ist.
 

MarkusZ

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Ziemlich irreführende Überschrift.

Aber so arbeiten die bei Petra ja auch. Also durchaus legitim.

Ob überhaupt was passiert steht in den Sternen.

Oppositionsanträge werden ja eh fast immer abgelehnt, egal ob nun sinnvoll oder nicht.

Wichtig wäre, dass die Medien darauf anspringen, egal was dann später bei rauskommt.


Was hat der Bundestag damit zu tun? Die Feststellung der
Gemeinnützigkeit- und regelmäßige Überprüfung- ist Aufgabe
des zuständigen Finanzamtes.
So sieht es wohl aus. Und der Geschäftssitz ist ja in einem grün regierten Bundesland.

Es geht aber auch nicht um eine konkrete Überprüfung, sondern um eine Präzisierung der Verwaltungsvorschriften, in welchen Fällen die Gemeinützigkeit versagt werden soll.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Natürlich wäre P€ta nach Aberkennung der GMN immer noch ein Verein, nur nicht mehr steuerlich privilegiert.
Soweit ist es aber längst nicht.

- Erstmal müsste dieser Antrag im Parlament durchgehen, dürfte nix werden, wenn sich die FDP-Fraktion nicht schon zuvor mit den Regierungskoalitions-Fraktionen einigt.

- Beantrag wird ja, dass die Referatsleiter des Bundes zur Abgabenordnung "auf eine entsprechende Rechtsauslegung hinarbeiten". Diese Formulierung ist so butterweich, dass sie alles beinhalten kann. Von klarem Handeln ist dies noch ewig weit weg.

- Voraussetzung wäre dazu, dass man P€ta, also dem Kern-Verein der Neun, auch tatsächlich Straftaten, bzw. die Anstiftung zu solchen nachweisen(!) kann; vorsätzlich, mehrfach,... Auch hier sind wir km-weit vom Ziel entfernt.


Die Aktion ist toll & geil.
Sie weckt hoffentlich Teile der Gesellschaft und der Politik ein Stückchen auf.
Das ist bereits ein sehr großer Erfolg.
Aber mehr ist es nicht und ein Showdown schon gar nicht.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Nachtrag:
Man lese sich mal die Kommentare bei FB durch.
Natürlich liest sich kaum einer durch, was genau beantragt wird.
Natürlich schnallen noch weniger, was das wirklich bedeutet.
Es wird eine Erwartungshaltung geweckt, die nur enttäuscht werden kann!

Warum nicht klare, ehrliche Worte, dass das zwar ein erstes Steinchen ist, aber man noch extrem weit entfernt vom Ziel und es mehr als unwahrscheinlich ist, dass man dort ankommt?
Es wäre trotzdem immer nocht gut, richtig & löblich, den Antrag zu stellen.

Sorry, dieser Hype, der hier bewusst ausgelöst wird,
ohne Erklärung, wie weit man vom Ziel entfernt ist,
hat schon was ziemlich unseriöses.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Ziemlich irreführende Überschrift.

Aber so arbeiten die bei Petra ja auch. Also durchaus legitim.
War durchaus mit Absicht, so bekommt man die Leser ja. Andere Titel waren zu lang und um 00:30Uhr war die Kreativität auch nicht mehr so herausragend.

Was hat der Bundestag damit zu tun? Die Feststellung der
Gemeinnützigkeit- und regelmäßige Überprüfung- ist Aufgabe
des zuständigen Finanzamtes.
Kann sein, aber der Antrag wird dennoch dort eingereicht. Alles andere ist ja für uns nicht relevant. Es geht um die Sache, nicht den Ablauf .
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Nachtrag:
Man lese sich mal die Kommentare bei FB durch.
Natürlich liest sich kaum einer durch, was genau beantragt wird.
Natürlich schnallen noch weniger, was das wirklich bedeutet.
Es wird eine Erwartungshaltung geweckt, die nur enttäuscht werden kann!

Warum nicht klare, ehrliche Worte, dass das zwar ein erstes Steinchen ist, aber man noch extrem weit entfernt vom Ziel und es mehr als unwahrscheinlich ist, dass man dort ankommt?
Es wäre trotzdem immer nocht gut, richtig & löblich, den Antrag zu stellen.

Sorry, dieser Hype, der hier bewusst ausgelöst wird,
ohne Erklärung, wie weit man vom Ziel entfernt ist,
hat schon was ziemlich unseriöses.
"Dieser Hype" ist aktives Handeln. Davon sehe ich bei dir Meilenweit nichts. Du kritisiert und entmannst die Haltung der Menschen, die dort Kommentieren, weil wie immer nur "du" verstehst.

Du, der einzige mit dem endlosen Horizont, dann zeig uns den Weg. Du laberst den ganzen Tag nur.......
 

Colophonius

Angler
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Du, der einzige mit dem endlosen Horizont, dann zeig uns den Weg. Du laberst den ganzen Tag nur.......
Er hat aber schlichtweg recht. Mit dem Antrag alleine geht es der PETA nicht "an den Kragen" und der Verlust der Gemeinnützigkeit wäre für die PETA zwar ärgerlich (und ein gutes Zeichen), aber sicherlich kein Grund aufzugeben.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Er hat aber schlichtweg recht. Mit dem Antrag alleine geht es der PETA nicht "an den Kragen" und der Verlust der Gemeinnützigkeit wäre für die PETA zwar ärgerlich (und ein gutes Zeichen), aber sicherlich kein Grund aufzugeben.
Das steht auch so im dritten Kommentar und das wird auch auf FB so kommuniziert. Jeder hat Verstanden, das die Gemeinnützigkeit verloren geht und eine neue Rechtsform folgend kommen muss/wird für Peta. Die machen danach genauso weiter, wie bisher.

Es ist aber der erste Schritt in eine richtige Richtung, stattdessen suchen jetzt Angler das Haar in der Suppe beim ersten Angriff auf Peta? Dat check mal einer!
 

Colophonius

Angler
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Moin,


Es ist aber der erste Schritt in eine richtige Richtung, stattdessen suchen jetzt Angler das Haar in der Suppe beim ersten Angriff auf Peta? Dat check mal einer!
Wenn alles jenseits von Showdown-Euphorie bereits das Suchen von Haaren in der Suppe darstellt, dann suche ich wohl nach Haaren in der Suppe. Ich selbst hätte es aber eher als gesunde, skeptische Zurückhaltung bezeichnet.

Im übrigen befindet sich im dritten Beitrag auch schon der erste, erhebliche Sachfehler. Selbst wenn der Antrag angenommen werden würde und der Bundestag innerhalb seiner Kompetenzen tätig werden würde und ggf. sogar ein entsprechendes Gesetz oder Verwaltungsrichtlinien erlassen würde, wäre die Konsequenz der Verlust der Gemeinnützigkeit, nicht jedoch die Auflösung des Vereins.

In dem Sinne könnte man die Frage im Titel („Showdown: Peta gehts an den Kragen?“) mit einem schlichten „Nein“ beantworten.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Zur dazu kommenden Abstimmung im Parlament muss man auch bedenken, die ist kein "Anti-P€ta"-Antrag, sondern es geht allg. um Vereine & Bedingungen für GMN/Straftaten.

Mir fallen spontan eine Handvoll ganz anderer Vereine ein, die davon auch betroffen sein könnten, von politisch ganz rechts bis ganz links, die aber ebenso und noch viel stärker mit Parteien verflochten sind.

Meine Prognose: nicht nur die Regierungsparteien bügeln das ab, sondern auch alle anderen Oppositionsparteien, von AFD bis Linke, Grüne natürlich sowieso.

Trotzdem finde ich die Aktion absolut klasse!
Mich stört, dass nicht deutlicher gemacht wird, was man damit bewegen kann und was nicht.
Es werden bewusst Erwartungen geweckt, die nicht erfüllt werden können.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Eventuell wird diese "Anfrage" im Bundestag die zuständige Finanzbehörde in BW aufwecken?
Wie ich finde, muss diesem Verein Einhalt geboten werden, egal wie und mit welchen Maßnahmen!
Nachdem man den Tierrechtlern erst kürzlich sogar exekutive Aufgaben richterlich zugesprochen hat, wird dieses gesellschaftliche Krebsgeschwür nämlich auch bedrohlich für den Rechtsfrieden hierzulande.

Jürgen
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Im übrigen befindet sich im dritten Beitrag auch schon der erste, erhebliche Sachfehler. Selbst wenn der Antrag angenommen werden würde und der Bundestag innerhalb seiner Kompetenzen tätig werden würde und ggf. sogar ein entsprechendes Gesetz oder Verwaltungsrichtlinien erlassen würde, wäre die Konsequenz der Verlust der Gemeinnützigkeit, nicht jedoch die Auflösung des Vereins.
Das ist ja richtig und ich beanspruche auch nicht zu verstehen, wie die Abläufe sich gestalten. Wichtig ist für mich die Sache an sich und dessen Erfolg. Alles andere ist jetzt wieder die typische Bremse kurz vorm Finish.

Alles was gegen diesen Verein geht kommt mir recht und da fange ich nicht an, mich in den Tiefen des Bundestages zu verlieren.

Showdown-Euphorie
Und zurecht ist es Euphorie, weil es die Menschen bewegt und alle nach Jahren des Motzens einen Anker haben. Wir könnten natürlich auch weiterhin uns beschweren, warum niemand etwas macht......

Auf dieses Pferd muss jetzt auch der DAFV springen, jeder der kann!
 

racoon

Wegm*o*derierter
AW: Showdown: Peta gehts an den Kragen?

Das eigentliche Ziel ist doch schon in Reichweite. Es wird geredet und zwar negativ. Über die Spendensammler. Und wenn nur ein Spender wegfällt ist es ein Ziel.
Und kati - sei Dir sicher: DAS bringt mehr als Dein negativ Dahingeschwafel. Auch wenn die Kommentare auf FB nichts mit dem eigentlichen Antrag zu tun haben- sie sind eindeutig gegen die Sammler. So what?
Und wenn über diese Spendensammler im Bundestag geredet wird, dann wird auch die zuständige
OFD Karlsruhe und das FA Stuttgart für Körprtschaften tätig werden müssen.
 
Oben