Smarthome im Nachrüstsatz...

Dieses Thema im Forum "Software und Hardware" wurde erstellt von Franky, 19. Dezember 2017.

  1. Franky

    Franky Guest

    Moin moin,

    mal sone doofe Frage in die große Runde geworfen: hat jemand seine 4 Wände mit irgendeiner Smarthome-Lösung zwecks Überwachung oder Steuerung (Licht, Heizung, Rolläden etc.) versehen? Also Telekom, D-Link, Panasonic, Devolo etc.pp.?

    Ich suche eine Lösung, die sich problemlos ins eigene Netzwerk einfrickeln lässt und sich im Zweifel sowohl von PC als auch Smartphone-App abfragen/steuern lässt.

    Als "Start" würde ich mit einem Wassersensor starten wollen...
     
  2. fusselfuzzy

    fusselfuzzy Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
  3. someuniqname

    someuniqname Member

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Muenchen
  4. Stulle

    Stulle Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Hamburg
    AW: Smarthome im Nachrüstsatz...

    Ich hab die Max! von eQ-3 als Heizungssteuerung die Idee war nach dem Brandungsangeln in eine gut geheitzte bude zurück zu kommen. War die Idee!
    Die Steuerung mit hub funktioniert ganz ok und spart mir auch einiges an Nebenkosten. Die Steuerung per App kann ich bestenfalls als nicht so gelungen bezeichnen.
     
  5. Franky

    Franky Guest

    AW: Smarthome im Nachrüstsatz...

    Moin...
    Schon mal schönen Dank. :)
    Eigentlich scheue ich mich vor den "kommerziellen" Lösungen, insbesondere, wenn man irgendwo sich noch ein Konto für anlegen muss, das dann Zugriff auf's Heimnetz hat und ich nicht wirklich beeinflussen kann, was darüber "transportiert" wird. Vor allem aber habe ich keinen Bock noch zusätzlich monatlich dafür abdrücken zu müssen. Die benötigten Dienste (dyndns) hab ich und meine Firewall kann ich auch entsprechend konfigurieren.
    Auf der anderen Seite glaube ich nicht, dass ich die komplette Bastellösung hinbekomme. :-(
    Daher hoffe ich auf weitere Praxiserfahrungen, egal womit...

    Tante Edit: die eq3 hat leider keinen Wassersensor... :(
     
  6. Raiman1963

    Raiman1963 New Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Greven
    Mit der Fritzbox geht sowas. Da kann man mittlerweile auch Fremdsysteme einbinden, wie in deinem Fall zB. Homematic IP Wassersensor.
     
  7. ollidi

    ollidi Vaping-Angler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    10.070
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Ilsede
    Ist zwar nicht 100%ig zum Thema, aber seit gestern mittag gibt es einen Ausfall im Qivicon Rechenzentrum.
    Wer also alles Magenta Smarthome haben sollte, ist davon betroffen.

    Ich musste mein Licht, Heizung und meine Rollos teilweise auch wieder alle von Hand schalten.
    Das kommt mir vor wie in der Steinzeit. :D:roflmao
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden