Spinnkombi

Avat-vila

New Member
Moin,

ich suche eine salzwasserfeste Spinnkombi. Einsatzort wird die Ostsee sein, aber auch diverse Teiche. Nutzten würde ich Wobbler/ Pilker.

Härte gerne ein Mittelding zwischen weich und hart.

Die Größe ist zweitrangig, aber für die Ostsee bietet sich doch eher etwas größeres an?

Zielfisch soll Dorsch, Hecht, Zander sein. MeFo tendenziell auch.

Preisbudget für Rolle plus Rute habe ich so insgesamt bummelig 120 € angepeilt.

Als Rolle habe z.B. ich die Penn Slammer 360 im Auge.

Bin relativer Anfänger und bitte um Tipps bevor ich in den Laden fahre. Den Verkäufern traue ich nicht immer, wollen halt auch verkaufen, gerne auch mal den Ladenhüter - leidvolle Erfahrung ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Franz_16

Mitglied
AW: Spinnkombi

Hallo Avat-villa,
die Penn Slammer 360 ist robust und nicht sonderlich filigran - aber eben auch haltbar.

Bei der Rute brauchen wir da so ne eierlegende Wollmilchsau die noch dazu wenig kostet. Schwierig ;)

Würde da aber vielleicht mal sowas in der Richtung wie eine Balzer Diabolo Neo in 3m 20-75g anschauen. So ein Stecken lässt sich schon für ziemlich viele Einsatzzwecke missbrauchen ;)
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Spinnkombi

Die Slammer ist schon eine gute und vor allem robuste Rolle, hat aber so ihre Schwierigkeiten mit der Wicklung und bedingt durch die recht schmale Spule, ist sie auch kein Weitenjäger!
Für Zander und Meefo, mit ca. 7kg Schnüren daher nicht optimal, b.z.w. ungeeignet.
Für Hecht und Dorsch geht es, aber entsprechende Schnurstärke vorausgesetzt.
Unter 9-10kg Schnur brauchst du da auch nix aufspulen, denn das gibt nix!
Ich weiß wovon ich da rede, weil ich die selbst gefischt habe.
Es gibt noch andere brauchbare Rollen in der "Günstig-Klasse" und da muss dann auch nicht zwingend Shimano drauf stehen!

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben