Spione auf der Fähre? + weg

B

bitti

Guest
Moin,


bevor ich jetzt hier einen auf "Ätsch ich bin schon fast weg" mache, noch ein kleines Thema, welches mir letztes Jahr aufgefallen ist:

Als wir aus der Fähre Hirtshals->Kristiansand gefahren sind, hat der Zöllner mit einer Liste in der Hand nur auf die Kennzeichen geschaut und scheinbar willkürlich aussortiert. Seltsamerweise wurden genau die Kanditaten rausgewunken, welche uns schon in Dk am Anleger aufgefallen sind. Sprich ordentlich einen im Turm hatten und Bier Kisten bzw Palettenweise mit hatten und auch sonst einen sehr seriösen Eindruck hinterließen. ;)
Später haben wir von einen Ferienhausnachbarn (fährt schon seit 10 Jahren jedes Jahr nach Norge) gehört, daß sich der Zoll schon beim Einfahren in das schiff bzw während der Fahrt seine Pappenheimer (bzw deren Kennzeichen) raussuchen soll. (Insbesondere, wenn Hochprozentiges offen in Autos sichtbar ist)
Hat jemand schon diesbezüglich was gehört bzw bemerkt?
Wenn dem so sein sollte, immer daran denken:
<b>Immer schön artig sein</b>:q
und die Bier's so verstauen, das niemand sie sehen kann :q


Aber jetzt:
<b>Der Fjord wartet. Ich muß weg. </b>. :q


:z :z :z



Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tiffy

Bootsangler
Na so was ähnliches hab ich auch schon öfters gehört. Die Zöllner wissen genau wen sie sich zur Brust nehmen müssen. Komischerweise stehen oft die Leute in der Garage die auf der Fähre richtig Ramba-Zamba machen.

Na ja, ein bisschen Vorsicht kann ja nicht schaden, BIG NÖRGI IS WATCHING YOU ;)

Wünsche viel Spaß am Fjord #6
 
R

rueganer

Guest
Sofern auf der Fähre Duty free Shop Center vorhanden sind, muß man auch immer damit rechnen das mind. ein Zollbeamter mit an Bord ist, der den ordnungsgemäßen Verkaufsablauf wie Öffnungszeiten und Mengenbeschränkung überwacht. Das ist schon seit eh und jeh so. Es ist mittlerweile schon fast alltäglich das Auffälligkeiten bei Einreisenden überwacht werden und diese Daten übermittelt werden.

Schaut Euch mal in den Free Shops um, an jeder Ecke hängt ne Kamera und die dient nicht nur zur Diebstahlsprävention, wir haben in der Vergangenheit öfter erlebt, das "Nachbunkerer" etwas überwacht wurden, fix noch paar Paletten Bier gekauft und gleich ins Auto gebracht, da hängt auch alles voller Kameras, leichter kann man es dem Zoll nicht machen.

Diese Jungs wurden dann zielgerichtet diskret abgewunken.

Is was wahres dran.
 

Dorschknaller

Dorschknaller
Hallo Bitti,
guter Tip.
Aber die über die du geschieben hast haben es auch wirklich nicht anders verdient.
Gute Reise und Petry Heil
 

Dorsch1

Active Member
So wie es rueganer beschreibt wird es auch gehandhabt.
Auch ich konnte das schon selbst beobachten.
 

ollidi

Vaping-Angler
Teammitglied
Also benehmt Euch. :m
Gibt es überhaupt noch Duty Free Shops auf der Fähre????
 

havkat

Active Member
Ist doch ´n alter Hut, daß spezielle Pappenheimer in der Garage landen.

Da die deutschen Norgfahrer ihr Kontingent schon vorher an Bord haben, trifft´s meistens die eigenen Landsleute die sich mit Alk über Ladekante eingedeckt haben.
Bei Deutschen sind´s meistens Stichproben.

Die meisten Fahrzeuge werden gezielt, nach Kennzeichen rausgewunken.
Achtet mal drauf: Kurzer Blick auf´s Nummernschild und dann entweder "Have a nice trip" oder "Follow this line please". :)
 
R

rueganer

Guest
@ olli

Dutys gibt es nur noch auf den Norwegen Fähren, da Norwegen (noch) kein EU Land ist, innerhalb der EU gibt es keinen Duty-Free mehr, Danke, Eurokraten:e :e :v :v .
 

ollidi

Vaping-Angler
Teammitglied
Danke Carsten. :m Dann kann ich mich ja auf der Fähre noch mit Rauchwaren eindecken. :m
 

alfnie

Member
... wenn Ihr wüsstet, was die Norgi-Behörden alles anstellen, um Nikotin- und Alkohol-Geniessern (und Geniessern überhaupt) den Tag und die Laune zu versauen, dann würdet ihr ... echt :v .

Spione ? Ha-ha-ha ! Wir hier in Norge bezeichnen diese Staats- und Moral-Lakaien sinngemäss übersetzt schlicht als beamtete Flachwichser. Und die sind hier in Norge leider ... überall. Echt überall. Die DDR'ler damals waren die reinsten Amateure dagegen. Finde ich, obwohl ich Ex-Nordfriese bin.
 
C

Clint Bestword

Guest
@ollidi
ein kleiner Hinweis: Rauchwaren sind Pelze.
Du meintest sicher Tabakwaren :m
 

Ossipeter

Active Member
@Clint bestword,
ich glaub du meinst Rauhwaren#h
 
Ich glaube bei den Kontrollen nicht mehr an Zufälle. Vor einigen Jahren war ich allein in Norwegen u. bin von Kiel aus in Oslo angekommen. Es wurden insgesamt 3 Autos zu den Zollgaragen gewunken, es war immer ein dunkelblauer Kombi mit jeweils einem Fahrer, alle Ende 20. Da war ich leider dabei. In der Garage haben die mir das Auto auseinandergenommen, ich mußte alle Klamotten ausziehen, dann haben die meine Taschen umgekrempelt u. so einen Rauschgiftköter an allem riechen lassen. Insgesamt saß ich von 9.30 bis 17 Uhr in der Zelle. Ich gehe davon aus, daß die Zöllner einen Tip hatten u. die Personenbeschreibung auf Einzelfahrer Ende 20 mit blauem Kombi lautete. Aber das verwunderliche kommt erst noch: Ich hatte 48 Büchsen Bier u. 3 Flaschen Asbach Uralt dabei. Als ich aus der Zelle gelassen wurde u. wieder zu meinem Auto durfte, war alles einschließlich Alkohol neben dem Auto aufgebaut worden. Niemand hat mich am Einladen der ganzen Sauferei gehindert. Im Gegenteil, während ich mich die ganze Zeit der englischen Sprache bedienen mußte, sprach mich eine Zöllnerin fast akzentfrei in gutem Deutsch an, ob ich den ganzen Alkohol allein trinken wolle. Als ich dies bestätigte wünschte sie mir viel Spaß dabei. Entweder hatten die ein schlechtes Gewissen wegen der ganzen Schikanen oder die hatten einen Drogenhändler gesucht u. waren nicht auf Alk aus. Die letzten 6 Jahre bin ich mit Frau gefahren, da habe ich nie wieder eine Kontrolle erlebt. Hier scheint sich das oben genannte zu bestätigen: Wenn man nicht wie verschiedene Herrengruppen schon auf der Fähre durch Suff u. Lärm auffällt sind Kontrollen eher unwahrscheinlich.

Gruß Fliegenfänger
 

hsobolewski

Active Member
Fliegenfaenger
War zwar noch nieh in der Garage. Aber schon zwei mal davor. Muss aber sagen: Das Bier hat denen ueberhauptnicht intressiert. Das eiziege so wie das ausgeschaut hat sind Drogen gewesen. Nicht umsonst ist der Hund die ganze Zeit ums Auto geschlichen. Es wurde Gefragt woh es hin geht, was wir dabei haben, (hierbei wurde natuerlich auch erwähnt das wir Bier dabei haben) Schnaps, Zigaretten usw. Bei den meisten Fragen konnten wir natuerlich mit guten Gewissen nein sagen. Beim Bier wurde die Menge ganz dezent überhört :q Also ich persönlich kann eigendlich nur positiv über den Zoll reden. Als kleine Anmerkung: Da war der Östereichische Zoll früher schon wesendlich schlimmer.:e
 
Oben