"Spione" von Peta im Anglerboard!???

Dieses Thema im Forum "Anglerboard-Magazin" wurde erstellt von Carp-Hooligan, 4. November 2006.

  1. Ollek

    Ollek Guest

    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Das ist überhaupt keine Frage, natürlich sind sich Tierschutzvereine dessen bewusst und sehen sowas durchaus auch als letztes Mittel um Überpopulationen von verwilderten Katzen einzudemmen.

    Aber ich sprach auch von Optionen.

    Und eine Option ist das Einfangen Kastrieren und Vermitteln.

    Darum kümmern sich Tierschutzvereine (nicht die Pe*a die tötet lieber aus Kostengründen;))
    Es ist mir aber auch klar das Jäger lieber dann ihrer Gesinnung recht geben (was aber nicht das problem sein sollte nicht falsch verstehen;))

    Die Alternativen richten sich nach Anzahl der Streuner und ob ein Tierschutzverein Kapazitäten hat...und nicht zuletzt wer zuerst davon Wind bekommt.

    Sry aber so ist es, weiss es die Jägerbrigade zuerst wird geschossen, weiss es der Tierschutzverein wird eingefangen und Vermittelt.

    und aus nächster Erfahrung kann ich sagen das nicht immer gleich auch bei Streunern geschossen werden muss da auch diese sich bei entsprechnder Gesundheit und Wesen leicht vermitteln lassen...|rolleyes Die Option funktioniert also.

    Zumal beide, die Jäger und Tierschützer das Problem gleichermassen Nicht oder Minder in den Griff kriegen.

    Streuner wirds immer geben, und nur bei wirklicher Alternativlosigkiet kommt für die Vereine der Abschuss in Frage.
    Und auch aus eigener Erfahrung kan ich dir sagen viele der Jäger fragen aber auch nicht nach Alternativen ;)

    Soll aber absolut kein Seitenhieb sein sondern nur Feststellung...#6#g
    und solange man gegen nix verstösst sollen von mir aus beide Parteien ihrem Hobby nachgehn.

    Sten aus dem Grund schrieb ich expliziet mit dazu "Kastration & Vermittlung"

    Ohne Vermittlung macht es keinen Sinn, da auch hier aus eigener Erfahrung viele Halter unkastrierte /sterilisierte Katzen (Hauskatzen) frei rumlaufen lassen und das Problem geht von vorn los.

    Gruss
     
  2. Sten Hagelvoll

    Sten Hagelvoll Konserviererin

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Is richtig, Ollek, da gibt es überall Kandidaten die sofort den Finger krumm machen, allerdings ist es logistisch so gut wie unmöglich eine wirklich verwilderte Katze einzufangen. Diese Tiere sind teilweise sehr heimlich geworden und haben ihr Leben den Bedingungen in freier Wildbahn perfekt angepasst. Ich rede hier nicht von Streunern in der Nähe irgendwelcher Gehöfte oder dergleichen sondern von Katzen die mehrere Kilometer von der nächsten menschlichen Behausung entfernt ganz gezielt auf Beutefang unterwegs sind, teilweise vielleicht schon in der zweiten Generation "wild".
    Solche Tiere trifft man als Jäger aufgrund ihrer Lebensweise nur äußerst selten an und ich würde behaupten das der Fang mit einer Lebendfalle ein absoluter Zufall wäre dem ein nicht zu händelnder Aufwand vorausgehen müßte. In solchen Fällen kastriert man in der Regel mit 7x64;)
    Die Problematik mit den Streunern die zu irgendwelchen Bauerngehöften gehören ist da ein weitaus sensibleres Thema. Diese Tiere gehören eigentlich auch entfernt, allerdings tut man gut daran sich ein freundschaftliches Verhältnis mit den Bauern in seinem Revier zu bewahren, von daher drückt man eher mal ein Auge zu als ab.
    Fast noch schlimmer sind wildernde Hunde, die mischen teilweise ein komplettes Revier auf und das Wild kommt auch in den Einständen nicht mehr zur Ruhe. Hatte mal so 'nen Fall wo 'n Schäferhund und 'n Rottweilermischling fast jeden Tag zusammen losgezogen sind und Rehe gerissen haben, aber schieß die mal ab, danach ist Polen offen!
    Ich hab mir dann bei dem Besitzer ständig den Mund fusselig geredet das der seine Hunde gefälligst einsperren soll, hat nichts gebracht und irgendwann kam der Schäferhund abends alleine nach Hause, daß hat dann wohl gefruchtet.
    Ist wie gesagt ein sehr heikles Thema aber verwilderte bzw. wildernde Haustiere können wirklich die Pest für ein Revier sein!
    Ok, aber nun genug OT von mir, in diesem Sinne, Petri Heil und #g
     
  3. andy72

    andy72 Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    neuss
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    wohin denn vermitteln ollek??? die tierheime sind rappelvoll und lassen selber schon einschläfern was die spritze hergibt |uhoh:
     
  4. Ollek

    Ollek Guest

    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???


    Es sind Vereine wie dieser hier ,alles ehrenamtliche Mitarbeiter mit der Zielsetzung jede gesunde vermittelbare Katze oder Hund auch unterzubringen.

    Ich weiss das Tierheime rappelvoll sind und oftmals keine Wahl haben. Diese Vereine sind aber keine Tierheime in dem Sinne sondern arbeiten mit diesen zusammen um die Tiere doch noch zu vermitteln.

    Und glaub mir jedes Tier was obige Voraussetzung hat wird und wurde noch an dem Mann/Frau/Familie gebracht.

    Um so mehr macht es doch Sinn wenn es denn geht Streuner kastriert weiter zu vermitteln als von irgendwelchen Hobbyzüchtern abzunehmen oder sie weiter unkastriert streunen zu lassen eben weil kein Mangel an solchen Tieren besteht.

    Das Beispiel mit Australien hinkt weil in Europa dann doch andere Verhältnisse herschen.
    Und wie gesagt beide, ich betone beide Institutionen die Jäger wie solche Vereine kriegen das Problem nicht zu 100% in den Griff weshalb es für viele die sich Tierfreunde nennen dann doch der bessere Weg zu sein scheint die Tiere leben zu lassen und zum neuem Zuhause zu verhelfen.

    (auch im letzten Satz kein Bezug oder Wertung zu Jägern ;))

    Gruss
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2010
  5. Kotzi

    Kotzi Mit-Glied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Biokost für Hunde
    Für mein Tier leidet kein Tier. Bio ist lecker! z.B. Rind mit Birnen.
    www.animalkitchen.de

    hab auf irgendeiner seite mal die links des moderators durchgekukt und dabei ist mir das skulrile aufgefallen^^
     
  6. Ollek

    Ollek Guest

    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    |kopfkrat hmm ich sag mal solang es keine kranke Veggiseite ist die dazu anstiftet Hunde und Katzen etc. zu Veganern zu machen ist die Idee "Bio" erstmal nich schlecht....solange auf Fleischbasis

    Und 2€ für ne Büchse wo man anehmen kann und sollte das auch wirklich "BIO" drinn ist ist im Vergleich zu manchen aus der Zoohandlung noch günstig.

    Tiere sind für Zusatzstoffe das weis ich aus eigener Erfahrung mit meinen Hunden dann doch anfälliger für diverse Wehwechen.
    Die fangen dann auch oft an zu Kotzi |supergri|supergri

    Gruss
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2010
  7. Kotzi

    Kotzi Mit-Glied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Joa ich hatte das eher so interpretiert das Vieh vegan zu ernähren und dann der ausrutscher mit Rind dahinter.
    Habe das so aus dem zusammenhang interpretiert.
    Unser Hund ist da auch ein wehwehchen, der kriegt von zusatzstoffen besonders in nassfutter schuppen wie noch was.
    seitdem kriegt der arme so gepresste pellets ohne zusatzstoffe die er aber verträgt.
    und kotzi tut unserer immer wenn er bei unserem tiermäster genannt opa war^^
     
  8. ELBkaida

    ELBkaida I´am back in black

    Registriert seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
  9. Ollek

    Ollek Guest

  10. BigGamer

    BigGamer mit der Lizenz zum Fischen

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    eindeutig zweideutig:m
     
  11. Onkel Klabauter

    Onkel Klabauter Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Beteilige mich ma, ohne vorher alle 355 Beiträge gelesen zu haben.

    Wie oft habt ihr schon so einen "echten" Naturschützer (wie die von PETA etc.) am Wasser gesehen? Ich lebe in einer Hochburg des militanten Flügels der Tierheilsarmee. Hier werden Bambimörder (Jäger, sic!) sogar körperlich bedroht. Die Bedroher haben anscheinend noch nicht realisiert, in wessen Hand das Werkzeug gegen körperliche Unversehrtheit liegt.
    Auf deutsch: ich hoffe nicht, daß irgend einem Jäger einmal die Hutschnur platzt!
    Aber am Wasser ??? Ist das den Müslis zu nass, oder die Ertrinkungsgefahr zu hoch?
    Oder ist das alte Zitat: " Umweltschutz hört an der Wasseroberfläche auf", doch zu unserem Vorteil?
    Lasst diese schmal-schulterigen Ratten in ihren Fraktionen und Stadtratssitzungen Gift und Galle speien.
    Sollte euch in freier Natur mal so einer über den Weg laufen:
    gebt ihm Schwimmstunden!!!:vik:
     
  12. Balaton1980

    Balaton1980 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    so ein quatsch - wundert mich nicht, dass die bei euch handgreiflich werden#q#q#q
    das fördert das zusammenleben auch nicht #d

    (bin mit sicherheit keiner von denen - bin nur ein "normaler angler", der keine sinnfreien parolen von sich gibt)
     
  13. andy72

    andy72 Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    neuss
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    das was unsere angelkameraden hier so schreiben ist auch bestimmt nicht alles "todernst" gemeint! aber militanten tierschützern trete ich persönlich militant entgegen!
     
  14. wolkenkrieger

    wolkenkrieger Dumm und Sand in den Augen :/

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Falkensee
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Ich! Im Sommer 2009! Und es war nicht lustig!

    Ich bin mit meinen 3 Zentnern "Liebhabmasse" sicher nicht der wendigste und schon gar nicht zu sportlichen Höchstleistungen in der Lage aber an dem Abend hätte ich dem hochgewachsenen Müsli aus dem Sitzen mit gestreckten Beinen mühelos ins Gesicht springen können.

    Wenn ich vor seinen Augen noch einen Drill gehabt hätte, hätte der mich mit größter anzunehmender Sicherheit getötet.

    Wie sich ein erwachsener Mann dermaßen hochspulen kann, wusste ich bis dato nicht. #q
     
  15. Ollek

    Ollek Guest

    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Sieht auf dem Foto gar nich so aus :q

    Was wollte den die Gemüsebrigade?
     
  16. wolkenkrieger

    wolkenkrieger Dumm und Sand in den Augen :/

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Falkensee
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Das ist ja auch 30 Kilo alt :q

    Ich musste mir erklären lassen, dass ich die Kreatur Fisch ausschließlich zu meinem persönlichen Vergnügen, welches sich mutmaßlich auf das Quälen von Tieren beschränkt, quälen würde.

    Solch ein Verhalten wäre altertümlich und würde nichts mehr mit dem Ehrenkodex (kein Scherz! das Wort ist exakt so gefallen) eines zivilisierten Menschen zu tun haben.

    Und noch mehr so ein Blahblah!

    Ich habe versucht, auf Durchzug zu schalten und es einfach durch pure Ignoranz abklingen zu lassen.

    Das Problem war, dass der gute Mann recht schnell begriffen hatte, welche Strategie ich anwendete und fing dann erst richtig an von wegen, es wäre doch höflich, wenn ich antworten würde. Schließlich gehöre sich solch ein kindisches Verhalten nicht für einen offensichtlich erwachsenen Mann und er könnte doch erwarten, dass ich zumindest versuchen würde, auf seine Argumente einzugehen. Schließlich würde es ja auch im Sinne des Tieres sein, wenn ich mir andere, qualfreiere Argumente anhören würde.

    Und dann habe ich ihm eine Frage gestellt: "Sind sie Christ?"

    Erst hat er verdutzt geguckt und dann höflich (wirklich höflich, dass muss man ihm zugestehen) und ruhig mit "Nein! Wieso?" geantwortet.

    Dann habe ich geantwortet: "Es waren bewiesenermaßen 4 der 12 Apostel Christi von Beruf Fischer. Und sie wollen sich doch nicht mit meiner Relegion anlegen oder?"

    Er hat sich umgedreht und ist gegangen.

    Kein Scherz! Ich schwöre auf alles, was mir heilig ist (und nein, ich bin kein Religionsanhänger!), dass exakt das passiert ist: er hat sich umgedreht und ist wortlos gegangen.
     
  17. Der schlei

    Der schlei New Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Intresante geschiche, wirklich. Manchmal bekommt man sie ganz einfach. Muß man sich nur etwas gutes einfallen lassen. Respekt, ehrlich.
     
  18. jirgel

    jirgel Bergbachler mit Trollhöhle

    Registriert seit:
    3. Juni 2006
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schladming Austria
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Oder man beisst denn so eben gefangnen Rotauge das sachlich getötet wurde um als Köderfisch zu dienen denn Kopf ab mit denn worten "Heil dir Satan!" und kommt mir nicht mit eklich oder esst ihr kein Sushi, schlucken muss man denn Kopf ja nicht.
     
  19. Onkel Klabauter

    Onkel Klabauter Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Hallo Leutz!

    @ Balaton1980 :
    Du hast mich leider falsch verstanden. Es ist mir noch niemand gegenüber, am Wasser, handgreiflich geworden. Es hat auch noch nie ein sachlicher Disput statt gefunden. Einfach weil ich noch keinen der "so genannten" Tierschützer am Wasser getroffen habe. Aber was ich teilweise als "alter" Forstmann auf Jagden erlebt habe ... #d ... das wünschst du dir nicht!
    Und sinnfreie Parolen habe ich dir, und werde es auch in Zukunft, vorenthalten.
    @ andy72
    Danke, daß meine Ironie keinen "Hänger" hatte!
    Im Ernst: meine Wortwahl war bewusst zweideutig. Ich bin aber immer auf Ausgleich bedacht und kläre 99% aller zwischenmenschlichen Probleme verbal und zu beidseitigen Einverständnis.
    @ admin
    Tut mir leid, war jetzt alles eher persönlich. Werd mich bessern und künftig mehr aufs Wesentliche eingehen#h

    Euer Onkel
     
  20. TRANSformator

    TRANSformator Ironiebolzen

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meppen in der Mokkastube
    AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

    Ich kann auch ein Liedchen von diesen Erlebnissen singen. Habe da ja schon mal irgendwo im Forum etwas zu erzählt. Habe eigentlich jedes Jahr so ein paar Erlebnisse, letztes Jahr waren es glaube ich 2 oder 3. Was diese Personen betrifft, habe ich folgende Erkenntnisse gewonnen, die ich grob in zwei Kategorien mit mehreren Untergruppierungen einordne.

    1. Tierrechtler mit Lebensaufgabe:
    Diesen Typen sieht man ihre Gesinnung meist schon auf Entfernung an, oft derselbe Kleidungsstil und relativ ähnliche Haarpracht etc.. Die sind oftmals so richtig lästig und nervig. Die quatschen einen auf die immer gleiche einstudierte Art und Weise dicht und lassen auch nicht locker. Sie akzeptieren kein "Nein".
    Gegen eine vermeintlich sachliche Diskussion ist ja nichts einzuwenden, allerdings sind diese Menschen für mich keine sachlichen Diskussionspartner. Für sie zählen die Argumente von anders Denkenden garnicht. Mit denen kann man stundenlang diskutieren und wird mit denen niemals auf einen gemeinsamen Nenner kommen, solange man nicht zu 100% ihre Gesinnung vertritt. Die wollen und machen keine Kompromisse. Da muss man sich in der Praxis dann die Frage stellen, ob man erstmal ne halbe Ewigkeit sinnlos mit denen rumdiskutiert oder ob man sie direkt verscheucht. Da ich beim Angeln meine Ruhe und vom Alltagsstress abschalten möchte, entscheide ich mich da für das direkte Verscheuchen, so dass man mir möglichst wenig meiner wertvollen Zeit versaut wird. Reagiert dieser jemand nicht auf meine Bitten, wird im Notfall die Polizei wegen Belästigung gerufen.
    Eine Untergruppierung dieser Menschen sind bei mir die Typen, die zwar eine fast identische Gesinnung haben, zu deren Durchsetzung sie aber auch durchaus militant werden können. Auch da ist die Polizei der richtige Ansprechpartner. Sollte es vor dem Eintreffen der Polizei durch Übergriffe auf Mensch oder Material durch diese Typen kommen, werd ich mich im Rahmen meiner Möglichkeiten eben verteidigen. Diese Fälle sind aber wohl wirklich selten.


    2. Hobbytierrechtler ohne Lebensaufgabe
    Das sind die Typen, denen man es auf den ersten Blick kaum ansieht. Sie sehen aus wie du und ich, sind in der Regel auch nicht überdurchschnittlich redegewandt und haben eine weniger weit durchdachte Ideologie. Lange ernsthafte Diskussionen sind aufgrund dieser extremen Lücken kaum möglich, daher auch recht selten. Diese Menschen beschränken sich meistens auf das Zurufen von dummen Kommentaren und Sprüchen aus der Entfernung oder im Vorbeigehen. Nachdem sie ihren Senf abgelassen habe, ist man sie meist schnell wieder los.


    Ich persönlich habe beide Gruppierungen schon kennengelernt. Die wirklich penetranten Vertreter aus der 1. Gruppe waren dabei recht selten und eher Ausnahmen. Als kleiner Bub war ich mit meinem Vater los und als da irgendwann mal so einer ankam, kannte ich die Hintergründe noch nicht. Da bin ich glatt davon ausgenommen, dass derjenige geistig verwirrt sei....ob man das damit wirklich verlgeichen kann ist sicher eine Frage der Definition. Aber man sagt ja: "Kinder und Betrunkene sprechen die Wahrheit":).

    Personen der Gruppe 2 hingegen gibts bei mir jedes Jahr. Das sind diese 3 Vorfälle im Jahr, die ich oben angesprochen hatte. Sin dann Radfahren oder Spaziergänger (mit Hund), die dann oben auf der Böschung radeln/spazieren und dann im Vorbeigehen/-fahren sowas wie "Tiermörder" oder "Pfui Teufel, du Tiermörder" herunter brüllen. Witzig sind auch die Vertreter mit freilaufendem Hund, die sich dann mit ihrem Hund unterhalten. In etwa so:
    "Bello, komm schnell hierher. Der Angler dort unten ist "hunds"gemein und tötet Tiere".

    Mehr als diesen einen Satz hört man von den Leuten nicht, ist also halb so wild. Meist kapier ich das garnicht, weil es zu lange dauert, bis man mich aus meiner Tiefenentspannung beim Angeln gerissen hat....da muss schon mehr als ein Satz kommen;).

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden