"Spione" von Peta im Anglerboard!???

Raabiat

Frühaufsteher-Nesthäkchen
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

der Typ hat halt hunger|kopfkrat
Wer isst nicht gern frisches Känguruh??
Ausserdem kann man den Rest auch noch verwerten....modische Taschen aus den Beuteln machen und aus den Füssen kriegt man bestimmt was gezaubert, was man in fernost als aphrotisierend verkaufen kann
:q:q

man, man, man.....so ein dummer thread hier |kopfkrat
 

Toni_1962

freidenkend
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

"und die Geister die man rief ..."

laßt doch einfach die Typen in Ruhe und beachtet sie nicht ... mich zumindest lassen sie in Ruhe, weil sie mich nicht können ... ich bemerke sie einfach nicht und scheine sie wohl auch zu überlesen ...

schade nur, dass einige Angler PETA-Niveau hier in "Witzen" outen ...|uhoh:
 

sebastian

Hechtfänger :)
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Ich geh Angeln weils mir Spaß macht, und ich geh nie angeln um möglichst viel zu fangen, zu töten und zu essen. Ich mach das nur weils mir Spaß macht, wenn der Fisch schluckt nehm ich ihn halt mit und er wird gegessen, und wenn er nicht schluckt wird er wieder freigelassen.
Solang man den Bestand von irgendeinem Tier nicht gefährdet, eine Sache nur aus Spaß macht, ohne irgendeiner Tierart zu schaden is ja nichts Verwerfliches dran. Ich mein ich behandel das Tier ja wie ein Tier und nicht wie irgendein Ding, ich setze den Fisch schnell und schonend wieder zurück, wenn ich davon ausgehen kann das er überlebt.

Ich versteh auch das es Jägern Spaß macht Rehe zu schießen, is halt so ein Urtrieb, aber die kontrollieren damit ja auch den Bestand. Bei uns gibts ja kaum natürliche Feinde für Rehe die würden sich vermehren und da haben die Jäger schon eine wichtige Aufgabe den Bestand zu kontrollieren.

Ich finds halt lächerlich wie die PETA über Angler und Jäger schreiben. Die haben wohl auch oft eine sehr fixe Meinung und sind überzeugt davon das ihre Ansicht die einzig richtige is und Leute wie Angler und Jäger sind wohl dumme Menschen weil sie ja Dinge tun die laut PETA sehr unzivilisiert? sind.
Vorallem find ichs so dumm weil sich gerade Angler und Jäger um den Bestand der Tiere sorgen.
Angler und Jäger sind meiner Meinung nach Naturschützer und Liebhaber und nicht die Leute dies zerstören weils unbedingt alle Tiere umbringen wollen. Hab ja langfristig nix davon wenn ich alle Fische aus einem Teich gefangen habe, falls ich mal Kinder haben sollte wärs doch Schade wenn die einen Hecht nur aus Büchern kennen würden.

@ Baddy89
Find ich nicht ;) Selbst wenn ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Baddy89

Karpfenjäger
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Würde deinen Post bearbeiten Sebastian, wenn ich könnte ;)

Sind viele Unverständlichkeiten drin, könnte sich die Peta leicht zurecht drehen.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Da hat Baddy89 schon so die richtige Anmerkung getroffen ;)

Man muß mal sauber unterscheiden, gerade wegen PETA (die den Anglern gerne ins "Wasser pissen" wollen), dem Sportangler-Syndrom und das, was man da eigentlich macht.

1. Angeln und Jagen ist ein uralte Tätigkeit zur Nahrungsbeschaffung, das steht an erster Stelle und hat eine urtypische notwendige Berechtigung für die Spezies Mensch. Darauf bauen auch alle unseren Gesetze auf, die Moral von Sinnhaftigkeit und Ethik, sowie die Schnittstellenbereiche zum Natur- und Tierschutz.

2. Wem das Angeln Spaß macht, der ist nicht "Spaßangler" oder "Lustkiller", sondern er empfindet erstmal Freude an seinem uralten Jagdhandwerk des Aufspürens, Verfolgen, Überlisten und Überwältigen.
Betätigung und Können bringen Freude, die Fertigkeiten im Nahrungsbeschaffen und damit Überleben eine grundsätzliche Befriedigung. Man trainiert und hält eine Fertigkeit in Übung und am Leben, die man evtl. mal wieder braucht, die heute aber selektiver eingesetzt werden kann.
Dies sollte man immer bedenken, wenn man was zum "Angeln aus Spaß" schreibt, gerade wegen diesem Threadtitel ;)

3. Der moderne Mensch kann sich aus 2 Gründen ein anderes Verhalten leisten als seine Altvorderen, denn zum Einen muß er nicht mehr alle gefangenen Fische verwerten, weil es auch so genug zu essen gibt (Nahrungsüberangebot), auf der anderen Seite ist es hegerisch sinnvoll nur bestimmte Fische zu entnehmen, nur die für die Verwertung optimalen zu entnehmen und die anderen weiter leben (+vermehren) zu lassen, wegen Bestand, Vermehrung und Belebung des Aqua-Habitats, das bestimmte Mengen an Fischen zu seinem Gleichgewicht benötigt.
Der Überstand an Menschen und damit auch an Anglern könnte leicht zu einem Unterbestand an Fischen (Beute) führen, das ist im Sinne eines Naturschutzes zu vermeiden.

4. Die Angler als Naturschützer an allen Wassern sind inzwischen ein feste Größe geworden. Wer geht und sitzt denn ausdauernd und viele Stunden und Tage an allen Gewässern? Bei Wind und Wetter, und bildet dort eine Präsenz aus, eine Präsenz die immer mehr in hohem Maße zu einem gesitteten Wohlverhalten der restlichen ungesitteten Bevölkerung an Wasser (z.B. mit Abfall, Müll, Altöl, Abwasser) und umliegenden Naturrefugien beiträgt.
Angler dürfen z.B. an Trinkwassertalsperren, weil sie dort aufpassen und die ganz großen Sauigel so weniger Chancen haben ihr verderbendes Treiben unerkannt zu tun. Der Wasserwerksbetreiber könnte einen Daueraufpassdienst nicht leisten.

Man könnte ja mal spaßeshalber einen Stundensatz für die Natur+Wasseraufpasser ausrechnen, der ohne Anglertätigkeiten von dem Rest der Bevölkerung an Aufwand geleistet werden müßte, um die Gewässer in einem einigermaßen natürlichen und belebbaren Zustand zu halten.
Das Angler selber leider auch Müllreste hinterlassen, gehört auf ein anderes unrühmliches Blatt, allerdings vermindert sich die Tendenz und gehört auch mehr zu dem Typus Gelegenheits-Ferien+Campingangler als zu den Hardcore-Anglern, die das als Haupthobby und mit Enthusiasmus ausüben.

Daß in die Angelscheine und an die Ausgabestellen eine Belehrung und Verpflichtung zum Mitführen von Müllbeuteln gehört, fordere ich ja schon lange. Kleines Ding, große Wirkung. :g
 

Big Rolly

Member
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Würde deinen Post bearbeiten Sebastian, wenn ich könnte ;)

Sind viele Unverständlichkeiten drin, könnte sich die Peta leicht zurecht drehen.

Sorry wenn ich dir da widersprechen muss, aber der Post von Sebastian war trotz seines jungen Alters der sachlichste überhaupt.



Wobei ich die Post der anderen nicht mindern möchte, hab mich ja schliesslich auch über die Petaner lustig gemacht, dafür sind sie ja .(ist einzig und allein meine Meinung und nicht die der übrigen Boardmember)
 

Goettinger

Dorschfetischist
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

ich find das einfach nur lächerlich was die jungs machen..anrichten können die eh nichtz..ich denke mal nich das die die sportangelei einstellen können..
aber es is auf jeden fall sehr lustig das gedöns von denen zu lesen! *lach* ich lag echt am boden.. :)
 

Gardenfly

Active Member
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Totschweigen wird PETA nur nutzen, denn noch einmal können wir nicht sagen das wir nicht wußten wohin das führt,bei deren undemokratische und menschenfeindliche Weltanschauung müßte eigentlich täglich Demonstationen auf den Straßen geben um deren Verbot zu fordern.
 

Leif

TROUTHUNTER
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Ich würde sie gleich zum Fischessen einladen.
Die haben nen Patscher und das wird so bleiben!

Wo ist das überhaupt noch Tierschutz?
 

Goettinger

Dorschfetischist
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

tierschutz aber menschenhass..
ganz sauber sind die halt nich! den fehlt das tierische eiweiß zum klaren denken! aber das merken die eh nich..
 

Lachsy

Active Member
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Mensch Leif , die sind keine Tierschützer, sonder Tierrechtler . und das ist ein unterschied.

Aber was kauert ihr eigendlich themen durch die wir schon abgehakt haben?

mfg Lachsy
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

den fehlt das tierische eiweiß zum klaren denken!
Der Mensch hat sich nach akzeptierten Evolutionsuntersuchungen durch Fleischfresserei aus den Urwald-Affen entwickelt, als Savannengänger zuerst an den Kadavern und Resten, die größere Räuber hinterlassen haben. Dann kam der größere Schädel und der vorteilhafte aufrechte Gang, um mehr Überblick zu haben und nicht selber ratzfatz zum gleichartigen Kadaver zu werden.

Was passiert dann wohl, wenn man die tierische Eiweißversorgung wieder auf NULL zurückfährt? |kopfkrat
:)
 

bennie

no fishing - no fish
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

ein Schelm wer sich böses denkt :)
 

donlotis

nureinestunde
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

Würde man einen Außerirdischen ein menschliches Gebiss untersuchen lassen, würde der festellen: "Aha, vorne Schneidezähne und Eckzähne (waren früher mal Reißzähne), hinten Backenzähne zum Mahlen. Ganz klar, dieses Lebewesen war ein Mischverkoster, fraß also Fleisch und vegetarische Kost."

Und genauso ist es auch bei mir, ich mag beides und esse beides. Ist ja auch gesünder so.

Gruß donlotis
 
Zuletzt bearbeitet:

ostseeangler27

Drago-troller :-)
AW: "Spione" von Peta im Anglerboard!???

wenn wir über "DIE" so viel sprechen--schreiben-- glauben die noch das uns an denen etwas liegt!!!
also schwamm drüber (über die PET(r)A) leutz#h #h
 
Oben