Spitzingsee??

Grymloq

New Member
Hallo zusammen

Ich fahre in zwei wochen für ein wochenende an den spitzingsee in den bayrischen alpen und hab vor dort mein glück auf hecht(evtl auch andere räuber) zu versuchen.
Kann mir da wer informationen geben(wos tageskarten gibt, wo gute stellen sind, was da überhaupt für fische rumschwimmen, was gute köder sind usw)
freue mich schon auf eure tipps
Lg Grymloq
 

pike7889

New Member
Hallo liebe Boardies,
ich war die letzte Woche am Spitzingsee beim Angeln ....

Zunächst einmal die aktuellen Infos zum See:
- die Tageskarte kostet aktuell 13€
- folgende Fangbegrenzung gibt es: Forelle = 3 Stück ; Renke = 5 Stück ; Hecht = 5 Stück ; Schleie = 3 Stück ; Aal = Freitag
- Bootspreise: halber Tag (4 Stunden): 20€
ganzer Tag: 30€
- Der Kiosk, an dem es die Tageskarten gibt, macht um 08:30 Uhr auf, wer also morgens schon angeln will, sollte sich am Vortag mit einer Tageskarte eindecken
;-)
- Das Boot kann am Bootsverleih oder ebenfalls am Kiosk bezahlt werden; ich würde jedoch im Kiosk ebenfalls schon zuvor das Boot reservieren lassen und bezahlen, damit man schon sehr früh raus kann .....

So, nun zum Angeln ....
Während meines Aufenthalts war das Wetter sehr wechselhaft; somit reservierte ich das Boot nie zuvor, sondern entschloss mich immer sehr kurzfristig, was ich mache ......

Am ersten Tag hatte ich das Boot nur für 4 Stunden gemietet. Gott sei Dank, denn genau nach dem Anlegen begann es stark zu regnen, was auch bis abends anhielt. Alles in allem also ein sehr unspektakulärer Tag.

Am nächsten Tag regnete es morgens immer noch .... So musste eben ein Museum am Morgen für Unterhaltung sorgen J Gegen 11:00 Uhr ging ich zum Angeln über, denn der Regen war von einer Sekunde auf die Andere weg und es herrschten 25°C ..... und siehe da, endlich dann der erste Hecht; zwar nur 51cm, aber immer hin. Kurz danach konnte ich noch einen kleinen (vlt. 30cm) Hecht landen, der nun wieder fröhlich im See schwimmt.

Der nächste Tag begann schon früh mit Sonne, und auch die Wettervorhersage versprach den ganzen Tag gutes Wetter. Somit stand ich punkt 08:30 Uhr vor dem oben erwähnten Kiosk und mietete mir das Boot für den ganzen Tag. Außer mir waren an diesem Tag 4 einheimische Angler auf bzw. am See beim Angeln. Einer der Angler fing beim Schleppen irgendwann morgens einen kleineren Hecht, der jedoch seiner Aussage nach untermaßig war. Bis gegen 12:00 Uhr ging gar nix, kein Schusshecht beim Spinnfischen, kein Hecht beim Schleppen; nach einer kurzen Mittagspause an Land konnte ich den ersten Hecht an diesem Tag beim Schleppen überlisten (56cm). Somit ruderte ich weiter, und versuchte vergeblich, einen weiteren Hecht zu überlisten. Auch die anderen anwesenden Angler hatten anscheinend bis dato noch keinen Hecht oder einen anderen Fisch gefangen. Ich durchsuchte meine riesige Köderauswahl und probierte einige unterschiedliche Köder jeglicher Art aus. Irgendwann hatte ich anscheinend den richtigen Köder erwischt, der 2te Hecht (59cm) an diesem Tag landete kurz danach im Kescher. Ich warf verschiedene Stellen an, hatte ich keinen Biss, ruderte ich wieder weiter und versuchte an einer anderen Stellen mein Glück. Ich konnte an diesem Tag noch 2 weitere Hechte landen; einen Untermaßigen (vlt. 25cm) und einen Hecht von 61cm. Den Rest des Tages ließ ich entspannend ausklingen.

Der nächste und auch letzte Angeltag begann schon früh um 06:00 vom Ufer aus mit der Spinnrute. Außer einem kleinen Hecht (vlt. 35cm) wollte an diesem sehr heißen Tag nix mehr beißen. Deshalb legte ich von 13:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr eine Angelpause ein, und ging anderen Hobbys wie wandern und fotografieren nach. Nach dem Abendessen entschloss ich mich kurzfristig, meinen Angelurlaub mit einem letzten Angeln ausklingen zu lassen. Und siehe da, es hat sich gelohnt. Der Größte Hecht (70cm) in meinem Angelurlaub ging mir an diesem Abend noch an den Haken ..... was für ein Abschluss J
Fazit: 8 Hechte (3 Untermaßige, 51cm, 56cm, 59cm, 61cm und 70cm)
 

Allround-Angler

Active Member
Danke für die Info.
Komme demnächst auch an den Spitzingsee.
Kennt jemand die aktuellen Bedingungen?
Würde gerne vom Ufer aus angeln, lohnt sich das?
Wie sieht es mit Renken aus?
Oder sind Tegernsee oder Schluchsee besser?
 

Andal

Teilzeitketzer
Die ganzen Alpenseen sind aktuell mehr als überlaufen. Vom Ufer aus wirst du meschugge - vor allem wegen den Nichtanglern!
 

mikesch

Allrounder
Am Spitzingsee gibt es nur ein paar Uferangelstellen am Rundwanderweg => siehe Andal , der Rest ist ziemlich sumpfig rundherum => also Leihboot
REnken sollen im See vorhanden sein, viele fischen eher auf Hecht.
Am Tegensee sieht es mit Uferangelstellen auch mau aus, eine Villa neben der Anderen. => Bootfischen ist hier angesagt, nur Leihboote sind sehr rar.
Schluchsee = Ba-Wü = Ausland,;) keine Ahnung wie es da aussieht.
 

Carp4fun12

New Member
Servus,

komme demnächst auch für 2-3 Tage am Spitzingsee vorbei.

Gibt es hier einen nennenswerten bestand an Forellen/Seeforellen oder Saiblingen?
Die Umgebung und das kühle Wasser lässt mich das stark vermuten, jedoch findet man im Netzt kaum Infos.

Oder doch lieber auf Hecht & Renken fokussieren?

Gruß Andi
 
Oben