Spots im Frühjahr - Warmwasserbereich

Speci.hunter

Active Member
Hallo zusammen,

bei dem herrlichen Wetter habe ich heute eine Runde zu unserem Teichen gemacht. Dabei konnte ich folgendes feststellen und zwar waren an manchen Stellen das Wasser nicht mehr gefroren sondern schon getaucht. An dem See gibt es mehrere Flachwasserzonen, da der See aber sehr verwinkelt ist, kommt nicht überall die Sonne gleichmäßig hin. Kann man nicht gerade jetzt gut beobachten wo man am besten im Frühjahr angeln sollte ? Sprich wo sich das Wasser schneller erwärmt ? Durch die meist gefrorenen Seen kann man nun gut schauen an welchen stellen der See zuerst anfängt zu tauen. Was haltet ihr davon ?
ich bin eigentlich überzeugt von dem Gedanken, bin gespannt auf eure Meinungen !
 

Tobias85

Well-Known Member
Ein Gedanke, den ich eben am See auch hatte. Allerdings ist auch zu berücksichtigen, dass grader an so verwinkelten Seen manche Stellen eben auch recht geschützt liegen und dann bei kaltem Wind nicht so schnell runterkühlen. Ergo kann es sein, dass die Eisdecke dort auch viel dünner war und deswegen schneller wegtaut. Darum werd ich mich wohl eher ans Temperaturen messen halten, wenns warm wird.
 
  • Like
Reaktionen: jkc

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Hi, Temperaturbeobachtungen sind schon gut und wichtig, sind aber auch "nur" ein Baustein; Fische lesen aber leider keine Lehrbücher und halten sich nicht immer da auf wo die Temperatur am höchsten ist. Ich denke wenn Du jetzt in der Phase angeln wollen würdest, wären die eisfreien Bereiche durchaus interessant, in 2 Wochen, denke ich, interessiert es kein Schwein mehr wo das Eis zuerst weg war.
Wind und Wellenschlag spielt auch eine wichtige Rolle wenn es darum geht wo das Eis zuerst taut.

Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben