Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Nighty78

Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Optik der neuen Red..Geschmackssache

Ich finde sie grottig.

Ob die Black nun auch das WS Getriebe hat..beschwören würde ich das nicht aber ich tippe da eher auf eine fehlerhafte Produktinfo,kam auf der Spro Seite immer mal vor.

Erfreulich,das es die alte Passion jetzt auch als Matchausführung gibt.

@bennyhill
Das Problem waren die teilweise mies bearbeiteten Zahnräder im WS,da wurden(je nach Lieferant und Charge)
"Qualitäten" verbaut,die man vom Finish her beinahe mit jedem Dremel in 5 min.Heimarbeit besser hinbekommen hätte..

Nachschauen und evtl. nacharbeiten(Gussgrate(!)entfernen und fetten) gehörte bei vielen Arc Fans mit Bastellaune eh beinahe zum Standard und auch zu einer Art Herausforderung..die andern reklamierten und tauschten halt um.

Wobei richtiges fetten, bei den WS Arcs echt ein wenig tricky ist.

Die in Eigenregie gut nachbearbeiteten,liefen übr.super und das dann auch meist dauerhaft.

Fett zur Werksseitigen Schadensvorbeugung,schien/scheint in China ja auch ein höchst sparsam einzusetzendes Luxusgut zu sein.

Und/ oder auch abhängig von der Laune der Montagecrew .

Das in Verbindung mit den filigranen und ab und an mies bearbeiteten WS Spritzgussrädern,hat vielen Roten Arcs ein vorzeitiges ableben beschert.

Montagsrollen gab/gibts ja überall.
Bei der Red schien die chines,Woche aber auch mal 2 Montage zu haben.

Der WS Schlitten neigte unter zu hoher Last auch gerne mal zum verkannten..weiterkurbeln bedeutete dann meist R.I.P...platt.

Die WS Arcs( Gab neben der Red auch noch die 9er Blue Arc mit WS)gabs nicht ohne Grund nur bis 4000er Grösse.

Die "Ingschenöre" kannten diese Achillesferse der WS Ryobis ganz genau..letztendlich entscheiden aber nicht die,sondern der Kostendruck.

Mal ehrlich..sooo technisch übel wie oft dargestellt,war die Rote aber wirklich nicht.

Ich habe noch 10 Arcs (10401) im Keller rumfliegen und die sollten alle mal endlich gewartet werden. Wieso ist richtiges fetten "tricky"???

Wäre die Spro Passion xtr Match eine gute Alternative in Zukunft. Es soll auf jeden Fall eine MatchSpule vorhanden sein.
 
R

RuhrfischerPG

Guest
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Ich habe noch 10 Arcs (10401) im Keller rumfliegen und die sollten alle mal endlich gewartet werden. Wieso ist richtiges fetten "tricky"???
Um bei den WS Arcs einen optimalen Lauf hinzubekommen,muss man ein wenig mit Menge und Konsistenz des Schmiermittels experimentieren.

Zumindest wenn man Lauf auf Excenterniveau anstrebt.

Gerade im Bereich um das Verlege- getriebe, ist weniger aber dafür gut haftend oft mehr..zuviel wird vom Schlitten weggedrückt und bremst dann zumeist an den vorderen Zwischenrädern.

Bei der Gelegenheit unbedingt das Finish der rechtsseitigen Zwischenräder auf mögliche Grate u.ä checken.

Diese kleinen Druckgussräder waren ab und an nämlich alles andere als 100% sauber gearbeitet..das ähnelte eher einer Bearbeitung per Faustkeil.

Und ohne sorgfältige Nachbearbeitung, ist das dortige fetten eher kaschierende Pseudokosmetik.
 

Nighty78

Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Hallo Peter

Danke für die Antwort. Welches Fett hast du verwendet? Kannst du mir da ein Bestimmtes empfehlen?
Werde meine Rollen dann mal Alle öffnen und mir die Teilchen mal genauer anschauen. Welche Meinst du genau? Nicht die Messingteile/-zahnritzel, oder?
Und von Wo aus gesehen ist bei Dir "rechts"?
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Ob die Black nun auch das WS Getriebe hat..beschwören würde ich das nicht aber ich tippe da eher auf eine fehlerhafte Produktinfo,kam auf der Spro Seite immer mal vor.
Vom Bild auf her hat die mit ihrer Chromplastik-Zierleiste aber einen Zauber-Body, daher wäre das wirklich ein WS-Getriebe.
http://www.spro.eu/imageGen.ashx?image=/media/1068121/1006-100-400_01_P.jpg&width=1550&constrain=true&compression=100

Für einen echten Nachfolger muss man nun diese Black-White-Arc nehmen.
http://www.spro.eu/imageGen.ashx?image=/media/679485/1202-756_001.jpg&width=574&constrain=true&compression=100
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Und von Wo aus gesehen ist bei Dir "rechts"?
Rechts ist da wo Du wie die meisten Angler nicht die Kurbel hast.
Also Rutenende im Bauch, Rolle hängend, dann rechts.

Der Erfolg bei der RedArc Zerlegung hängt auch stark vom wieder richtigen Zusammenbau ab, eines der Zwischenzahnräder verschoben oder gedreht und die "Kaffeemühle" feiert wieder Urständ.

Ich hatte irgendwann die Faxen so dicke, dass ich bei den kleinen grauen Zahnrädchen die Distanznocken alle weggefeilt habe, die Zähne und Kanten mit der Schlüsselfeile und Drahtbürste finiert habe, und mit kleinen U-Scheiben die Position für immer fixiert habe. War aber Aufwand.
Die laufen so allerdings von Jahr zu Jahr immer besser ...
 
R

RuhrfischerPG

Guest
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Vom Bild auf her hat die mit ihrer Chromplastik-Zierleiste aber einen Zauber-Body, daher wäre das wirklich ein WS-Getriebe.
http://www.spro.eu/imageGen.ashx?image=/media/1068121/1006-100-400_01_P.jpg&width=1550&constrain=true&compression=100
Yepp Det,ist mir auf neueren Bildern auch aufgefallen.Die sollte WS haben.



Hallo Peter

Danke für die Antwort. Welches Fett hast du verwendet? Kannst du mir da ein Bestimmtes empfehlen?
Werde meine Rollen dann mal Alle öffnen und mir die Teilchen mal genauer anschauen. Welche Meinst du genau? Nicht die Messingteile/-zahnritzel, oder?
Und von Wo aus gesehen ist bei Dir "rechts"?
Ich pers.nehme Teflon Fett aus dem Radzubehör..gibt aber zig taugliche.

Rechts=die Gehäuseseite ohne Wellenausbuchtung..Spule zeigt nach vorn

Die Messingschnecke und das Alu Großrad nicht..die lütten
(grau/silber)Zahnräder waren gerne das Werksseitig verbaute Übelwerk.
 

Nighty78

Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Ich hatte irgendwann die Faxen so dicke, dass ich bei den kleinen grauen Zahnrädchen die Distanznocken alle weggefeilt habe, die Zähne und Kanten mit der Schlüsselfeile und Drahtbürste finiert habe, und mit kleinen U-Scheiben die Position für immer fixiert habe. War aber Aufwand.
Die laufen so allerdings von Jahr zu Jahr immer besser ...

Wo bekommt man denn eigentlich diese kleinen und dünnen U-Scheiben her?
 

Bibbelmann

Active Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Das ist doch ein Öl, somit recht dünnflüssig. Ganz auf Fett würde ich nicht verzichten
 

Darket

nequaquam vacuum
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

OK, die redarc ist wirklich scheußlich (also optisch), der Vorgänger war allerdings auch gewöhnungsbedürftig. Was sie aus der schlichten Schönheit der von mir innig geliebten BlackArc gemacht haben, finde ich aber viel schlimmer. An der Kombination aus schwarz und Silber kann man kaum etwas verbessern und Spro hat es weiß Gott auch nicht geschafft.

Btw. Was ist eigentlich mit der GoldArc? Sehe ich die nur grade nicht, oder ist die raus aus dem Programm? Wäre schade, bin ein großer Fan.
 

Nighty78

Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Das ist doch ein Öl, somit recht dünnflüssig. Ganz auf Fett würde ich nicht verzichten
Das Öl ist nur für die Lager und das Schnurlaufröllchen. Auf der Seite sind ja Fette verschiedener Hersteller gelistet. Wollte ja fragen, ob diese Fette für die RedArc (speziell für das WS) geeignet sind.

Hatte jetzt an das "Cal's Universal Reel & Star Drag Grease" gedacht. Ist mit Teflon angereichert.
 

Shura

Ich harmoniere
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Wo bekommt man denn eigentlich diese kleinen und dünnen U-Scheiben her?
Das würde mich auch interessieren. Bei Ebay finde ich diese Pass-Scheiben ab 6mm Außendurchmesser und 3mm Innendurchmesser bei einer dicke ab 0.1mm... DIN 988 heißen die.
Ich könnte für meine Bastelei aber kleinere gebrauchen. zB 4/2/0.1 oder so :X

Edit:

Das Problem mit den miesen Rädchen fürs WS habe ich auch bei der Ryobi Zauber, (welche ja mehr oder weniger die alte Red Arc in schön ist :D) Hier sind es aber eher Ecken die aussehen als wurden sie platt geklopft.
Die Rolle habe ich für 63 Piepen neu über Polen geordert und sie ist jetzt seit einem 3/4 Jahr in Gebrauch. Der Grund war, dass die polnischen Modelle nicht diese windige Klappkurbel hatten, sondern die silberne, stabile.
Das Laufverhalten hat sich bisher nicht ins Negative verschoben, dennoch zeigt sowas schon gut, wo gern gespart wird.....
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Hallo,
mein Gerätehändler erzählte mir gestern, das es für West und Osteuropa 2 verschiedene Ausführungen der Red Arc alt gab. Bei der Ostausführung wurde beim Getriebe gespart. Große Händler haben die Ost Arc en gro in Osteuropa eingekauft und als normale Red Arc vertickt. Ob das stimmt?

Gruß Gerd
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Wo bekommt man denn eigentlich diese kleinen und dünnen U-Scheiben her?
Wenn man Glück hat, hat man Kistchen mit sowas.
Hab aus meinem Jäger und Sammlervorrat geschöft, ich sammele alle kleinen Metallstücke, was Schrauben und Scheiben und dergleichen betrifft ...

Shura hat es gesagt, in dünner Scheibendicke könnte man manches gut gebrauchen zum tunen.
Die M3 M4 M5 Standardscheiben sind meist sehr mies gemacht und gewölbt, bessere bekam ich bei einem Großeinkauf je 1000er Pack Edelstahl in ebay baumarkt. Das Standardsortiment U-Scheiben und Karrosseriescheiben ist dürftig. Kunststoffscheiben kann man sich eher mal selber schnitzen, vor allem wenn sie fest als Distanzscheibe aufsitzen dürfen. Locheisen und z.B. hochfeste Kunststoffflaschen/PET usw. für die Recyclingtonne machen schon manches möglich.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

mein Gerätehändler erzählte mir gestern, das es für West und Osteuropa 2 verschiedene Ausführungen der Red Arc alt gab. Bei der Ostausführung wurde beim Getriebe gespart. Große Händler haben die Ost Arc en gro in Osteuropa eingekauft und als normale Red Arc vertickt. Ob das stimmt?
Als "die" rote Rolle mit SPRO drauf werden die alle über Spro gekommen sein, und die liefern nach Angebot und Bestellung an die Zentraleinkauf- oder Großhandelsorganisationen in den einzelnen Ländern. Billiger machen geht auch immer irgendwie, sei es dass man Rückläufer sammelt.

Es gab auf jeden Fall verschiedene Chargen hier in DE zu beobachten, die sich in der Getriebesauberheit heftig unterschieden, kleines Beispiel für sowas auf dem Foto der Zauber. Die Wormshaftwelle ist rechts davon zu sehen.

Anfänglich wurde die Wormschaftwelle sogar aus Messing hergestellt, habe so eine. Das Teil ist weit hochwertiger als bei einer Stella.
 
Zuletzt bearbeitet:

Locke'

Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Gibts denn schon jemanden der die neue Black und Red Arc getestet hat?

Mit freundlichen Grüßen

Locke
 
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Gibts denn schon jemanden der die neue Black und Red Arc getestet hat?

Mit freundlichen Grüßen

Locke
Ich habe mir die neue red arc(3000) gegönnt. Ich habe ne 0.14 spiderwire drauf.
Konnte leider erst 2 mal mit der Rolle ans Wasser. Beim 59er hecht gab es keine Probleme [emoji1]
Die schnuraufwicklung läuft einwandfrei!
Bis jetzt bin ich voll zufrieden!
Wenn ich öfter am Wasser war kann ich mehr dazu sagen [emoji4]

Gesendet von meinem SM-A500FU mit Tapatalk
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Kannste mal bei Gelegenheit und ideal am Wasser ein echtes Foto machen?

weil dieses Spro-Bildchen ist unter aller Sau, sieht in echt wohl nicht so schlimm aus schätz ich mal ...

Tip: Mit der 14 Spiderwire musste immer gut auf Köder-Schnurzug achten, dann gibt es von daher auch keine Fieslichkeiten.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spro Black Arc & Red Arc Modell 2017

Nachweis steht aus , denkbar ist ja auch: Der Katalogfuzzi war's mit flinker Kopierhand, Text und umgefärbtes Bild (rot=0) ... :q
 
Oben