Stippe aus China ???

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Im Kleinen anfangen

Machen wir doch schon und importieren nur noch selbst.;)
Was nutzt dem Kleinen die Globalisierung sonst?
Dass die Produktionsstätten und Arbeitsplätze nun in Fernost liegen, sehe ich nicht als Vorteil.
Da muss man wenigstens die Gewinnmargen der Importeure umgehen wenn möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bimmelrudi

Well-Known Member
Ich vermute auch, dass ein Großteil unseres Tackle aus Asien kommt. Selbst namhafte deutsche Hersteller lassen dort produzieren. Ein Unding, wie ich finde ...

Das ist sogar belegbare Realität...und auch nicht nur bei Gut & Günstig, sondern geht durchaus rauf in den "mehrere hundert Euro Bereich".
Da macht auch kein Hersteller nen Hehl draus, ganz im Gegenteil.
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Ich vermute auch, dass ein Großteil unseres Tackle aus Asien kommt. Selbst namhafte deutsche Hersteller lassen dort produzieren. Ein Unding, wie ich finde ...
Stimmt, sehe oder vermute ich auch so!
Aber direkt in Asien bestellen bedeutet auch wieder ein Ende der Wertschöpfungskette in Europa.
Aber getreu dem Motto "Geiz ist geil" geht das wohl sehr gut.
Nebenbei bemerkt, wegen solcher Einstellung haben wir hier in Europa und auch im Rest der außerasiatischen Welt seit 2 Jahren drastische Einschränkungen in unserer Freizeitgestaltung etc...
Nelearts
 

Nelearts

Gelassener Genießer
So, meine Anregung zum Nachdenken ist wohl angekommen wie an den Reaktionen erkennbar.
Ziehe mich für heute mal wieder in die Arbeit zurück und werde morgen mal wieder nachschauen wer mich alles begraben möchte.
 

yukonjack

Well-Known Member
Ich vermute auch, dass ein Großteil unseres Tackle aus Asien kommt. Selbst namhafte deutsche Hersteller lassen dort produzieren. Ein Unding, wie ich finde ...
Was würde dann wohl eine, sagen wir mal Rolle, die du heute fürn 50er kaufen kannst, kosten ? 13,-€ Mindestlohn für jeden der an der Herstellung beteiligt ist.
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Was würde dann wohl eine, sagen wir mal Rolle, die du heute fürn 50er kaufen kannst, kosten ?

Kaum mehr.
Die kostet ja in China ab Werk maximal n Zehner.
Transport, Zoll und Steuern fallen weg und so'n paar maschinell hergestellte Teile schraubt ein gewiefter Arbeiter in 10 Minuten zusammen.
Frag mal die Rollenbastler wie schnell das geht.
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Was würde dann wohl eine, sagen wir mal Rolle, die du heute fürn 50er kaufen kannst, kosten ? 13,-€ Mindestlohn für jeden der an der Herstellung beteiligt ist.
Wie lange halten denn Deine Rollen? Also ich fische z.B. immer noch mit Mitchell Rollen von 1990-2000.
Super Bremsen und topp in der Wartung. Mehr brauche ich nicht! Also kein Einmal-Wegwerf-Artikel.
 

yukonjack

Well-Known Member
Kaum mehr.
Die kostet ja in China ab Werk maximal n Zehner.
Transport, Zoll und Steuern fallen weg und son paar maschinell hergstellte Teile schraubt ein gewiefter Arbeiter in 10 Minuten zusammen. Frag mal die Rollenbas
Nimm mal nur den Arbeitslohn bis so ein Ding im Karton liegt.
Stimmt, sehe oder vermute ich auch so!
Aber direkt in Asien bestellen bedeutet auch wieder ein Ende der Wertschöpfungskette in Europa.
Aber getreu dem Motto "Geiz ist geil" geht das wohl sehr gut.
Nebenbei bemerkt, wegen solcher Einstellung haben wir hier in Europa und auch im Rest der außerasiatischen Welt seit 2 Jahren drastische Einschränkungen in unserer Freizeitgestaltung etc...
Nelearts
Ich bin nicht geizig. ich lebe in Altersarmut.
Wie lange halten denn Deine Rollen? Also ich fische z.B. immer noch mit Mitchell Rollen von 1990-2000.
Super Bremsen und topp in der Wartung. Mehr brauche ich nicht! Also kein Einmal-Wegwerf-Artikel.
In der Vitrine halten die sehr lange.
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Nimm mal nur den Arbeitslohn bis so ein Ding im Karton liegt.

Ich bin nicht geizig. ich lebe in Altersarmut.

In der Vitrine halten die sehr lange.
In der Vitrine liegen meine aber nicht, werden regelmäßig gewartet, gereinigt und sind regelmäßig im Einsatz.
Auch in Altersarmut kann man sich behelfen, in der Bucht gibt es durchaus brauchbare Sachen für kleine Kohle wenn man sie denn wirklich braucht.
 

UMueller

Active Member
Wie lange halten denn Deine Rollen? Also ich fische z.B. immer noch mit Mitchell Rollen von 1990-2000.
Super Bremsen und topp in der Wartung. Mehr brauche ich nicht! Also kein Einmal-Wegwerf-Artikel.
Zum einen, werden die nicht auch in Billiglohnländern hergestellt ? ?
Zum anderen sind Rollen ja kein Einmal- Wegwerf-Artikel egal ob billig oder teuer.
 

yukonjack

Well-Known Member
In der Vitrine liegen meine aber nicht, werden regelmäßig gewartet, gereinigt und sind regelmäßig im Einsatz.
Auch in Altersarmut kann man sich behelfen, in der Bucht gibt es durchaus brauchbare Sachen für kleine Kohle wenn man sie denn wirklich braucht.
Vitrine sollte ein Joke sein. Altersarmut, wenn ich beim Chinamann einen Artikel 60%-70% billiger bekommen kann wie hier, dann kaufe ich dort und nicht in der Bucht irgendwas gebrauchtes.
Aber ich denke mal, du willst hier eine Lanze brechen für unsere Händler vor Ort. Ist auch vollkommen i.O. Ich verteile meine Kohle schon gerecht.
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Tja, ich sehe schon, gegen die "Geiz ist geil"-Fraktion ist nicht so einfach anzukommen. Dazu ist mir meine Freizeit allerdings auch zu schade!
Der Grundstein ist hier gelegt und was jeder daraus macht ist sein Problem. Viele Spaß bei Ali und Freunden weiterhin, aber bitte ohne mich.
Gruß, Nelearts
 

Zusser

Active Member
Stippen werden bei Ali Express unter dem Stichwort 'Taiwan Fishing Rod' gefunden.

Ich habe selbst zwei Chinastippen hier und muss sagen, die sind klasse! Heute zwar nicht mehr so günstig wie vor zwei Jahren, ein Trend den ich allgemein bei Ali Express betrauere, aber vergleichbares gibts zumindest in den hiesigen Angelläden nicht. Und das unabhängig vom Preis. Die chinesischen Jungs & Mädels fischen diese Stangen offenbar selbst, das ist also kein Exportschrott, dessen wesentliches Merkmal 'billig' ist.
 

Thomas.

Mr. Diaflash
Aber direkt in Asien bestellen bedeutet auch wieder ein Ende der Wertschöpfungskette in Europa.
ich sehe das als Umverteilung der Kette, der Angelladen bei mir um der Ecke" wird durch einem Hermesboten ersetzt alle anderen wie Importeure oder Großhändler werden durch Logistik Zentren oder ähnlichen ersetzt, Umweltmäßig tue ich indirekt auch noch was, indem ich nicht mit dem Auto die 30km für ein Päckchen Haken Jage, das macht der Bote der aber sowie so 30x bei mir auf der Straße halten muss.

zum Thema Rollen Made in Asien, soll mal jeder der sich eine Rolle(Stationär Rolle) in den Letzten ???? Jahren gekauft hat unten auf dem Rollenfuß schauen was dort steht, soweit ich weis gibt es glaube ich nur noch einen Hersteller in ganz Europa von den Dingern, und die möchte auch nicht jeder haben (aus verständlichen gründen)
 
Oben