Strelasund und Bodden

bensihari

Nordlicht
Moin!

Läuft deutlich besser als bei unserem letzten Trip, was ich so gehört hab. Fische stehen flach. Auf richtig große Köder hab ich wenig gehört.
Natürliche Farben haben im Flachwasser deutlich besser funktioniert.

Viele Grüße
Jens
 

Lasmyranda

New Member
Moin.

War jemand zum zandern auf dem Strelasund in den letzten Tagen? Angeblich war ja kaum Erfolg in den letzten Tagen. Hat sich das gebessert?

Gruß
 

Doerk71

Sundangler
Also bei uns und soweit wir gehört haben, bei vielen anderen auch, ging am Wochenende gar nichts! Wir haben es aber auch nicht nur auf Zander, sondern auch flach auf Hecht versucht.

Gruß, Dirk
 

Lasmyranda

New Member
Ja, das hatte ich auch gehört (zumindest von den Bootsanglern) dass so gut wie nichts gefangen wurde. Angeblich sollte es am Salzeinstrom liegen. Wollte eigentlich am Wochenende mal wieder raus. Na mal schauen wie es sich entwickelt.
 

Silvio.i

Well-Known Member
Es ist verdammt schwierig. War letzte Woche drei mal draußen ohne nennenswerten Erfolg. Wenn was kam, dann nur Kleinkram in einem kurzen Beißfenster. Und wenn, dann auch nur in der Dämmerungsphase.
 

Lasmyranda

New Member
Was ist denn da los? Der Fischer in Greifswald klagt auch über leere Netze. Er meint seitdem Nordstream 2 gebaut wird passiert im Greifswalder Bodden so gut wie gar nichts.
Mag jetzt nicht unbedingt mit dem Thema Strelasund zu tun haben aber verwundern tut es mich trotzdem ein wenig.
 

Nawatdenn

New Member
Also ,meine Vermutung,was zumindest Stralsund angeht,ist die Tatsache,dass ich Nachts beim Zandern eine Robbe gesehen habe.Da es in dieser Nacht erstmals schlecht lief hatte ich zumindest eine Erklärung und mache mich auf den Heimweg. Andere Angler berichteten mir auch ,dass der Fisch das Weite gesucht hat.
 

DanielHH87

New Member
Moin Zusammen,

ich bin Samstag und Sonntag von Stralsund aus auf dem Kubitzer Bodden bzw. auf dem Sund unterwegs. Zielfisch ist vornehmlich Meister Esox.
Die letzten Meldungen machen mir wenig Hoffnung, läuft es mittlerweile wieder besser?
In welchen Tiefen fangt Ihr und welche Ködergrößen gehen momentan?

Vielen Dank für Eure Auskunft!
Daniel
 

Silvio.i

Well-Known Member
Da schon wieder Hochwasser war, würde ich es eher Flach probieren.
 

DanielHH87

New Member
Moin Zusammen,

also momentan sieht's wirklich schlecht aus. Zwei Tage, kein Fisch, kein Biss, kein Nachläufer.
Habe mit niemandem gesprochen bei dem es besser lief, nicht mal die Guides haben wohl was gefangen und sind verzweifelt.

Hat jemand die letzten Tage bessere Erfahrungen gemacht?

Gruß,
Daniel
 

esox02

Well-Known Member
können nicht klagen
 

Don-Machmut

Active Member
Habe mit niemandem gesprochen bei dem es besser lief, nicht mal die Guides haben wohl was gefangen und sind verzweifelt.
Gruß,
Daniel
Wenn die jungs Verzweifelt sind ..ist das ihr eigene schuld .... ich sag Bloß 20 Jahre 7 tage die Woche 8 stunden Kompletter unkontrollierter Guiding Raubbau am Bodden ....

TBA Niveau 5 Leute 4 Fische in acht Stunden auf Plätzen wo man sonnst ohne 7 tage die Woche dauer Beschallung 30 Stuck am Tag hatte ......

Die Ganzen Nördlichen Boddengewässer sind total im arsch Geguidet ...
 

chum

Member
@Don-Machmut, bin ja "nur" ein bis zwei Wochenenden im Jahr auf Rügen zum Angeln und kann Deine Aussage bezüglich TBA nicht beurteilen. Aber meinst Du, dass die Fangeregbnisse ursächlich mit der Guiding-"Industrie" oder eher mit dem insgesamt steigenden Angeldruck auf den Bodden zu tun hat?
 

Silvio.i

Well-Known Member
Das kann man so nicht pauschal sagen. Es hat sich die letzten Jahre einfach auch viel verschoben. Es gibt immer noch Leute, die 10 Hechte bis Ü100 fangen. Aber halt woanders als sonst.
Ich habe im Kubitzer Bodden diesen Jahr keine 10 Fische gehabt. Dann bin ich woanders hingefahren und hatte wieder Meterhechte und große Barsche.
 

Don-Machmut

Active Member
@Don-Machmut, Aber meinst Du, dass die Fangeregbnisse ursächlich mit der Guiding-"Industrie" oder eher mit dem insgesamt steigenden Angeldruck auf den Bodden zu tun hat?
Also meiner Meinung nach ganz klar ja...... die Schlechten Fang Ergebnisse auf vielen ecken auf dem Bodden haben ganz klar was damit zu tuen das die ecken wochenlang Täglich unkontrolliert durch das guidig befischt werden ...

Die meisten Leute ( Gäste ) wissen gar nicht was die ecken eigentlich für ein Potenzial ( hatten ) haben wenn sie dort mit fahren und lassen sich dann Bären denn Tag über auf Binden wenn wenig geht , und sie bloß 4 fische im Boot haben und der Guide sitzt und am Handy rum spielt .....von wegen Salzwasser einstrom usw.. .. dabei liegt es einfach nur daran das die Ecke ohne Rücksicht wochenlang ohne pause befischt geguidet wurde ....
Gerade Jetzt Über den winter Monaten macht das meiner Meinung nach den Fischbestand jedes Jahr ein stück weiter kaputt ....

Der private Angeldruck ist definitief auch zu hoch .. aber auch wenn die Leute hir oben Urlaub machen und paart tage eine ecke befische , ist dann aber auch wieder Pause und der Fischbestand hat ruhe Phasen ...was bei den Gewerblichen nicht mehr gegeben wird ......und das Verbrennt Plätze und Fischbestand ohne Ende auf den Bodden
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Das Problem ist mit Sicherheit weitaus differenzierter. Wir haben Jahrzehnte lang in den Winterlagern gestapelte Fische aus dem Wasser geholt. In einer Menge von Anglern, in einer Menge gefangenen Fische, das ist eine Intensität, da kommt kein Guiding ran. Der Einbruch kam in den zurückliegenden Jahren. Parallel dazu sind Einbrüche bei den Heringen zu betrachten, und die hier thematisierten rückläufigen Fänge im Bodden allgemein.

Das daß Guiding zu viel ist, mag sein, aber es wäre schlauer auch zu schauen, was sich sonst verändert hat, um dem Problem auf den Grund zu gehen.

Fischbestände gehen nicht nur lokal, sondern weit verbreitet zurück. Vom Bodensee am Rhein, Elbe und eben auch am Bodden.
 

Don-Machmut

Active Member
Das kann man so nicht pauschal sagen. Es hat sich die letzten Jahre einfach auch viel verschoben.
Denn mach uns mal Schlau und erkläre uns mal was sich die letzten Jahre so pauschal verschoben hat ? Außer der seit 20 Jahren ins immense Gestiegene guiding und Angeldruck ......

Wer die Augen auf denn Bodden Gewässern auf hat Braucht keine 4 Jahresstudie um zu sehen was die letzten Jahre schief gelaufen ist
 
Oben