Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Danke, geht dann auch weiter.

Zum Mittag verschwanden dann zumindest die Regenschauer vom Radar, sodass mir das Wetter wenigstens für einen Abstecher in die Berge passend erschien. Einen Hüttentag wollte ich jedenfalls vermeiden, solange es nicht regnet. Meine Mitstreiter waren noch etwas unschlüssig, ob sie mitkommen oder von Land aus einen Angelversuch starten wollten.

So habe ich mich mit (im Nachhinein zu 90% völlig überflüssiger Ballast |supergri) ca. 10kg Fotokrempel in die Spur gemacht, die ich spätestens im letzten Teilstück zum Gipfel des Vetten deutlich an den Schultern spüren bzw. Schritt für Schritt bereuen sollte.

Von daher folgt jetzt eine etwas unkoordinierte Halbtageswanderung, an deren Ende ich bis zum Einbruch der Dunkelheit trotz der selbstverschuldeten Packesellast roundabout 17km abgespult hatte.

Den Weg in die Berge findet man am besten über den Brennaveien oder den Sikanveien, wobei ich mich für ersteren entschied. Nach einem Schafgattertor und gar nicht mal allzu vielen Höhenmetern stand ich ein wenig verwundert vor den ersten gelb angehauchten Birkenblättern. Der nahende Herbst begann also sozusagen aus den Bergen hinunter zu kriechen.

Ein erster Hauch vom bevorstehenden Herbst


Da es auf der farblich mit offiziell roten "T" markierten Route südlich des Melen nirgends durch (zu) dichten Wald ging, hat man dort auch von Land aus einen herrlichen Blick hinüber zu den Lofoten, bzw. ich in diesem Moment auf eine nahende Wetterbesserung, wenn man vom Wind einmal absehen wollte.

Flight through Sunlit Clouds


Hinauf zu geht es an allerlei Krüppelbirken vorbei und im wahrsten Sinne des Wortes natürlich auch über Stock und Stein.

vorbei an Krüppelbirken...


...und über Stock und Stein


Nur wenig später bekommt man dann auch schon eines der prägnantesten Aussichtshighlights zu sehen, nämlich den Moysalen mit der Brücke von Stokmarknes zu Füßen. Den Norwegern gilt er als einer schönsten Berge des Landes und als weiteres Wahrzeichen der Vesteralen. Zugleich ist das Bergmassiv aber auch Namensgeber für einen der kleinsten Nationalparks Norwegens.

Moysalen


In Höhe der Waldgrenze passiert man dann die Hütte des örtlichen Wandervereins, die Losjehytta, welche auch an diesem Tag von ein paar Norwegern angesteuert wurde, die auf der Suche nach Blaubeeren waren. Dort gibt es auch eine besonders hübsch geratene, ähm, natürlich missratene |znaika: Krüppelbirke.

Crippled Lucifer


Losjehytta


Obwohl der Standort der Losjehytta nur auf halber Höhe liegt, hat man schon von dort reichlich lohnende Aussicht.

Brücke von Stokmarknes


Green Meadow Island


Monoliths & Dimensions


Fortsetzung folgt (mit Wetterbesserung :))...
 

Sailfisch

(Little) Big Gamer
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Hallo Raik, alter Jung!
Welche geile Aufnahmen!
Hab Dank für dafür!
Hoffe, es geht Dir gut!
Best Grüße
Kai
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Moin Kai,

besten Dank, bei mir ist (wieder) alles im Lot. |wavey:

Freak



"Deutschlandhalle" ;)


Sunny Side up


Kick up the Fire, and let the Flames break Loose


Da gehts hoch - zum Vetten


Ringing...


...Bell


Auf den letzten paar hundert Metern zum Gipfel kommen mir dann drei junge Norweger aus Olso entgegen, die nur mal auf die Schnelle für ein Wochenende Freunde besuchen waren. Die sahen mich mitleidsvoll an, weil ich den ganzen Krempel mit mir rumschleppte und auch schon ziemlich am Pusten war. Zur "Aufmunterung" meinten sie, dass mit etwas Glück noch die Bar offen haben würde, von der sie gerade zurückgekommen wären. Nur die Mädels von der Stange hätten vor einer knappen Stunde schon Feierabend gemacht und wären nicht mehr oben auf dem Vetten... |bla:

Nun denn, ich musste mich ja irgendwie hochschleppen :m, und da kam mir diese Aufmunterung irgendwie schon ganz recht.

Trail of Grief


"Landslide"


Running up that Hill


Fortsetzung folgt...
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Oben auf dem Gipfel war erstmal Verschnaufpause angesagt. Die Türe der Gipfelhütte war zwar offen, aber die Bar hatte tatsächlich schon zu und Mädels waren auch keine mehr da. ;)

Solace


Sleepy Buildings


Die Gipfelhütte namens "Vetten-Bua"


Wie man an den Proportionen zum DIN A4-Blatt bzw. dem tiefer gelgeten Besen auf dem Bild erkennen bzw. erahnen kann, habe sogar ich es geschafft, mir die Omme zu stoßen, aber weiterhin alles heile. :m

Unknown Rooms


How to Measure a Planet?


Room...


...with a View


The Top


So, das war es für heute.

Tschau Debilofant #h
 
Zuletzt bearbeitet:

bigpit12

Leipziger
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Was nutzt du für ne Camera bzw. Objektive?
Filter scheinst du ja auch teilweise zu nutzen.

Wäre mal interessant zu erfahren.

Auf jeden Fall wieder fantastische Bilder .. ich fühle mich stümperhaft mit meinen Bildern. :q
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Endgeiler Bericht und noch schönere Bilder #6#6#6.

Ich schreibe hier nie wieder was, da kann man sich ja nur noch blamieren ;).
 

dcpolo

Norwegen 2016
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Herrliche Bilder:l Gerade in dieser trostlosen Jahreszeit ist es ein Genuss, mit solchen Fotos versorgt zu werden. Danke für deine Mühe!
 

wallerfischen

New Member
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Danke der beste Bericht seit lange,da kommt vorfreude auf Angeln in norwegen ist Ruhe Natur Erholung und keine Fischgier
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Besten Dank! |wavey:

@ bigpit12: Zum Equipment bzw. Bildbearbeitung werde ich zum Schluss noch was schreiben.

Fortsetzung:

Nach der Verschnaufpause ging es aber nicht zurück bzw. den Berg wieder herunter, sondern munter weiter in Richtung Norden, immer den langgezogenen Bergrücken entlang. Die Wegmarkierungen werden dort aber immer seltener bzw. gibt es von dort aus dann weitere unmarkierte Pfade. Ich habe mich so weit es ging östlich gehalten, da man von dort eine schöne Abbruchkante vor den Füßen und im übrigen einen weitreichenden Ausblick über die Gipfel der Vesteralen hat.

DNT-Markierung mit rotem "T"


Zinnenwald


Felskegel an der Abbruchkante


Irgendwann liegt einem dann auch ein etwas größerer Bergsee in einem Seitental zu Füßen, Heggedalsvatnet. Mit entsprechender Sehhilfe reicht der Blick in die Ferne bis hinüber zu einem weiteren Angelcamp, nämlich bis über das Fjordcamp bei Krakberget und den pyramidenförmigen Tindstinden.

Heggedalsvatnet


Piramida


Noch bekannter als das Fjordcamp dürfte aber inzwischen eine kleine Häuseransammlung am Joernfjord sein, die man von dort oben sogar recht schnell, weil ziemlich nahe gelegen im Blick hat.

Ringstad


Zu meiner Verwunderung trieben sich dort oben über dem Bergkamm eine ganze Reihe von (jungen) Seeadlern herum, von denen sich auf dem Wasser bzw. zumindest vor Vinjesjoen keiner blicken lassen hatte. Die Aufnahmequali ist zwar alles andere als prall, weil ich nur das (dafür deutlich zu kurze) 70-200er Zoom drauf hatte und zwecks Vergrößerung nachträglich ordentlich Zuschneiden musste, aber die spontan hingelegte Luftakrobatik war schon verblüffend. Insgesamt waren es 4 Jungspunde, von denen aber nicht alle gleichzeitig aufs Bild wollten und 2 ganz spontan Lust auf Schabernack hatten.

verspielte Jungadler-Gang


"Sach' ma', is' Dir auch langweilig?!"


"...geht klar, Alder"


Acrobat


Fortsetzung folgt...
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Two Hunters


Joernfjord


The Mountains are Mine


Wie sich in Anbetracht der nahezu vollständig fehlenden Vegetation vielleicht erahnen lässt, pfiff der Wind über den folgenden Bereich des Bergkamms noch um einige Zacken schärfer als anderswo. Eine Wüste aus Steinen und errodiertem Schutt stand im Kontrast zu dem Grün entlang der weniger windgegerbten Bergflanken.

Abyss


This barren Skin


Into the Black Light


Fortsetzung folgt...
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

So allmählich senkte sich die Sonne immer weiter gen Horizont, wodurch die Lichtverhältnisse noch einmal etwas besser wurden. Es folgen somit für heute die letzten Bilder mit farbintensivem Abendlicht, eingefangen von der Spikerheia bis hoch zum letzten Zwischengipfel auf dem Weg zum Lynghaugtinden, den ich aber nicht mehr bis ganz hinauf gestiegen bin, weil die Zeit das bis zur Dunkelheit nicht mehr hergegeben hat.

Halfsleeper


Kveldssanger (Hadseloya und Lofoten)


Shadows of the Sun


Weather Systems


Dragged into Sunlight


Autumnal Fires


Alpenbärentraube im Sommer- und Herbstkleid


Avoid the Light


From these Wounds


Temporary Peace


Den Rest vom Tage bzw. Tagesende mit Sonnenuntergang gibt es dann morgen.

Tschau Debilofant #h
 
Zuletzt bearbeitet:

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Da bis zum Sonnenuntergang nicht mehr viel Zeit blieb, musste ich mich mit dem Abstieg sputen, um irgendwie wieder heile herunter zu kommen und mich wenigstens bis zur Straße durchzuwurschteln. Viel Licht war jedenfalls nicht mehr vorhanden, als die Sonne sich zu allem Überfluss auch noch hinter dieser monströsen Wolke verkroch.

Shades of Night descending


Paper Waves


Bis zum Sonnenuntergang wollte ich zumindest die steileren Abstiegspassagen hinter mir gelassen haben bzw. im Idealfall auch einen Weg bzw. vertrauenswürdigen Trampelpfad aufstöbern, der hoffentlich wieder zurück in die Zivilisation führen würde. Im Gegensatz zum Vetten waren die Berghänge am Lynghaugtinden weniger bewachsen bzw. leuchtete es dort vor lauter Alpenbärentrauben weit weniger grün bzw. bereits zu ca. 50% in rot.

Color of Blood


Rypebaer


Bis zum Sonnenuntergang hatte ich dann zwar einen Trampelpfad gefunden, jedoch sollten auf diesem erst weiter unten noch ein paar fies steile Stufen bzw. Abbrüche auf mich warten. Das Ambiente für das Tagesfinale bildete daher eine noch relativ weit oben gelegene kleine Moorsenke mit Wollgräsern.

Twilight


Sunset of Age


Red Ran Amber


Weiter unten ging es dann noch über 1 Stunde durch Wald und Moor, bis ich dann irgendwo bei Fjaervoll zumindest wieder an der Straße zurück war, nachdem ich kurz vor Fjaervoll noch einmal 80m hoch und runter über den Litlsvartknausen stiefeln durfte. Weitere 5km Fußweg auf der Straße nach Vinje bzw. auf dem sprichwörtlichen Zahnfleisch |gaehn: blieben mir dann im Dunkeln jedoch erspart, weil Mario war so freundlich, mich nach einem Anruf mit dem Transporter abzuholen.

Der Rest der Truppe war natürlich auch nicht ganz faul, Bilder hiervon gibt es dann im nächsten Posting.
 
Zuletzt bearbeitet:

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Nach anfänglichem Zögern hatten sich auch Marco, Oli und Mario dazu durchgerungen, in die Berge zu starten und sich etwas Bewegung zu gönnen. Ausschlaggebend war wohl das Wetter, das sich sich nach meinem Aufbruch ja doch noch deutlich gebessert hatte. An der Losjehytta sind die drei jedoch nicht rechts zum Vetten, sondern links auf den Maelen abgebogen.

Rooftop


Nach der kleinen Bergrunde sind sie dann zurück zur Unterkunft bzw. anschließend zur Fischfabrik, um zu schauen, was Jürgen da so macht. Unterwegs hat Mario sich ebenfalls die große fette Wolke als Fotomotiv ausgesucht, was auch von unten sehr schick aussah.

Morphine Cloud


Jürgen hatte sich derweil als passionierter Brandungsangler den Transporter geschnappt, um es vom Kai der Fischfabrik auf Plattfische zu versuchen. Außer kleinen Dorschen und Köhlern ging aber leider nichts.

Mary Celeste ;)


Plattfischprojekt


Der Sonnenuntergang war von unten bzw. am Wasser ebenfalls sehenswert.

Alpenglühen


Swallow the Sun


So, das war es wieder einmal für heute.

Tschau Debilofant #h
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Mal wieder starke Bilder!
Das brauch ich jetz nach 'nem anstrengenden Tag - 'n leckerer Talisker im Glas, neue Brandungsstöcker suchen und ab und zu ein paar Bilder zum genießen :m
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

@ daci7: Danke und "Prosit"! :m

29.08.2015:


Als am frühen Morgen schon die Hütte wackelte, war zunächst extended Ausschlafen |schlaf: angesagt. Um aber nicht den ganzen Tag in der Hütte zu verbringen, sind wir nach Sortland gefahren. Sortland ist zwar auch nicht gerade der Nabel der Welt, für die dortigen Verhältnisse aber schon ein Ballungszentrum mit u.a. auch dem ein oder anderen Einkaufstempel größeren Zuschnitts. So werden also ein paar Geschäfte abgeklappert, Kaffeerunden abgehalten und die Zeit so gut es ging mit Sightseeing "totgeschlagen".

Killing Time


Kaffee- und Eisrunde


Auf der Rückfahrt nach Vinjesjoen nehmen wir nicht den nördlichen Weg über Straume, sondern biegen ein paar Kilometer vor Straume südlich auf die RV 911. Inzwischen regnet es etwas stärker, sodass wir entlang der RV 911 zwar zwei Elche (Mutter mit Kalb) kurz sichten, aber nicht bzw. nur absolut unkenntlich, um nicht zu sagen unsichtbar, auf dem Sensor festhalten können.

Als wir zurück in unserer Unterkunft waren, konnte man das Meer schon aus der Ferne schäumen sehen. Der Wind hatte im Tagesverlauf noch einmal zugelegt und die vorhergesagten 17m/s inzwischen wohl locker erreicht - stiv kuling bzw. in Ansätzen wohl schon ein leichter sterk kuling. Der Regen kam waagerecht am Hüttenfenster vorbeigeschossen, das Gras wurde alle paar Sekunden zu Boden gepeitscht und vor der Türe war es schon nicht ganz unproblematisch, sich auf den Beinen zu halten bzw. vom Wind nicht einen Schritt zurückgedrückt zu werden. Während der kurzen Regenpausen habe ich mich dann aber trotzdem kurz auch mal mit der Linse auf die Terasse gewagt und zumindest aus der Ferne ein paar Erinnerungsbilder vom ersten Herbststurm bzw. der haushoch emporschießenden Brandung gemacht.

Storm World


Fear the Sea


Neben uns waren inzwischen ein paar weitere Angelgruppen aus Deutschland eingezogen, die natürlich alles andere als begeistert waren, so empfangen zu werden.

Fortsetzung folgt...
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

30.08.2015:

Neuer Tag, neues Glück. So hatten wir uns das zumindest gedacht, nachdem der Wetterbericht uns ursprünglich 2 Ausfalltage vorausgesagt hatte, die ja eigentlich um waren...

Da hatten wir die Rechnung aber ohne Petrus gemacht, denn der neue Tag sollte so beginnen und auch enden wie der vorherige, also mit Sturm und Siff. Das sind dann so die Phasen auf einer Angeltour, die man irgendwie durchstehen muss, zur Not auch unter allergrößter Überwindung mit einem ganzen Sortiment an Notfallmedizin.

Pest oder Cholera?


Marco, Oli, Mario und Jürgen haben mit der Notfallmedizin aber zunächst noch gewartet und sind kurz nach dem Mittag in den Transporter gestiegen, um es an einem der Süßwasserseen wagemutig auf Forellen zu versuchen. Ich hatte bei dem Wetter aber nicht einmal dazu Lust bzw. ohnehin kein leichtes Spinnzeug dabei.

Die Angelei war dann auch mehr Qual als Vergnügen und brachte im Endergebnis 5 handlange Steinforellen. Aber immerhin waren die Jungs an der frischen Luft.

Jürgen mit dem "Fisch des Tages" ;)


Mario hatte zwischendurch wohl seine botanische Ader entdeckt und eine neue Pilzart :) per Foto festgehalten.

"Phallus Maximus"


Zum Abendessen gab es dann aber zur Entschädigung was richtig Leckeres, Argentinisches Rumpsteak, angerichtet vom Chefkoch.

Marco, unser aller Chefkoch


Carnivore


So, für heute ist dann Schluss.

Tschau Debilofant #h
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

So, ich habe mal ein paar Orthographie- und Tippgurken nachträglich bereinigt, weil wochentags ist es in der spät abends noch verbleibenden Restzeit nach einem langen Arbeitstag aufmerksamkeitstechnisch bzw. von der Konzentration her leider immer so eine Sache... |rolleyes

31.08.2015:


Ein Blick aus dem Fenster führt uns unmissverständlich vor Augen, dass die bereits gestern vorhersagewidrig in die Verlängerung geratene Schlechtwetterperiode uns vorerst auch an diesem Tag erhalten bleiben sollte. Zumindest war aber schon eine deutliche Abschwächungstendenz sowohl beim Wind als auch beim Regen erkennbar.

Als dann nach dem Mittag unsere Überlegungen, einen Angelversuch in einer hoffentlich auffindbaren windgeschützteren Ecke zu starten, verworfen wurden, bin ich bei nur noch leichtem Nieselregen noch einmal in die Berge losgezogen. Was mich dort bzw. schon auf dem Weg dorthin erwarten sollte, ließ mich ziemlich staunen, denn ich sollte ausgiebig mit einem Phänomen Bekanntschaft machen, welches ich bis dato nur vom Hörensagen kannte und nach meiner erst drei Tage zurück liegenden Bergtour nicht für möglich gehalten hätte. Praktisch über Nacht schienen die noch ganz überwiegend grünen bzw. zuletzt nur weiter oben einen ersten Hauch von Herbst versprühenden Farben der Bodenvegetation hier und da regelrecht "explodiert" zu sein. Auch sonst sollte ich an diesem Tag, der eigentlich als Schlechtwettertag einzuordnen war, aus fototechnischer Sicht keinen Grund haben, mich zu beschweren, im Gegenteil.

Von daher gibt es nachfolgend trotz "Dreckwetter" nicht zu knapp zum Teil farbenprächtige Aufnahmen vom bodennah beginnenden Herbst und auch eine Begegnung mit merkwürdigen bzw. "furchteinflößenden" Gestalten :g. Es sollte für diesen Urlaub zugleich auch die letzte Fototour gewesen sein.

Herbstanfang


beginnender Chlorophyllabbau


Metamorphosis


verkehrte Welt am 31.08.2015 - Autumn into Summer ;)


Fortsetzung folgt...
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Für den Anmarsch hatte ich diesmal nicht den Brennaveien genommen, sondern bin schon irgendwo vorher links abgebogen. Dort ging es dann irgendwann nur noch auf einem kaum sichtbaren bzw. nur sehr wenig genutzten Trampelpfad weiter, der mich in einen Moorabschnitt führen sollte. Der Vegetationsreichtum dort war schon bemerkenswert bzw. im Detail dann vielfach auch sehr sehenswert.


Rainroom


The Moor


Bult- und...


...Schlenken-Komplex


Kleinod aus Krähenbeeren, Moltebeeren, Preiselbeeren,
Bergheide,
Torf- und Widertonmoos, etc.


Deep in Velvet


Leaves


Bult


Fortsetzung folgt...
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Der Pfad wurde dann immer feuchter und das Ambiente noch einmal deutlich anders bzw. noch moortypischer. Zur Orientierung kam etwas weiter hinten aber so langsam die Felsnase des Storstruten in Sicht. Demnach sollte ich mich für den Ausgang aus dem Moor auf dem richtigen Weg befinden.

Notes from the Underground


Blackwater Park


Seggen-Allee im Moor-Heide-Komplex


Storstruten


Als dann der Trampelpfad aus dem Moor herausführte und ich auf einem der ausgetreteneren Wege die ersten paar Meter bergauf in Angriff nahm, befand ich mich stellenweise in einem kleinen Rinnsal. Das Regenwasser der vergangenen Tage kam genau im Wegkanal den Berg hinuntergeplätschert, was das Vorankommen nicht eben einfacher bzw. angenehmer machte. Alles nass, vor allem nasse Steine mit Rutschgefahr. Mal gut, dass ich nicht schon wieder 10kg sinnlos mit mir herumgeschleppt habe und nur mit Leichtgepäck so manch drohendes Ungemach elegant umschiffen konnte. Die Wegführung durchquerte diesmal nicht nur Birkenwald, sondern teilweise auch (künstlich angelegten) Nadelwald, ähm "Märchenwald" ;). Als ich da nämlich plötzlich an der Waldeingangspforte stand, wollten mich drei grimmig dreinschauende und stur nicht von der Stelle weichende Gestalten zunächst partout nicht durchlassen.

Lorien


In the Woods...


Die Hüter des Heiligen Grals (Keeper of the holy Grail) :g


Norwegisches Kampf-, ähm, Bergschaf


E-Bow


Das war es dann für heute.

Tschau Debilofant #h
 
Zuletzt bearbeitet:

Norge Fan

Active Member
AW: Summer turns into Autumn - Vinjesjoen im August 2015

Danke für die Wochenend Lektüre bzw. die dazugehörige Bebilderung #6 #h
 
Oben