Tenkara Angeln

DerAnglerOderSo

New Member
Hallo Community,
Ich bin neu hier und habe eine einfache, wenn auch etwas speziellere Frage:
Kann man mit Tenkara Ruten am Rhein angeln?
Tenkare sind teleskop Ruten, welche auf ca. 3meter ausfahrbar sind und ohne Rolle genutzt wereden, Lediglich eine Rute, eine Schnur !und! eine Fliege. Das ganze ist eine alte Japanische Angelkunst.

Ich habe das Thema mal hier rein geschrieben, da ich nicht weis wo es am besten passt. Ich denke dabei an Buhnenfelder und an Stellen (oft bei Bootsanlegeplätzen) Wo wenig bis keine Strömung ist.

Ich danke bei Hilfe !

Grüße !
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Tenkara Angeln

Geht sicherlich, allerdings wäre das am Rhein nicht grade die Methode meiner Wahl.
Man ist ja was die Wurfweite betrifft recht eingeschränkt, mit der 13' Rute und langer Schnur fischt man ja trotzdem auf max 10m ( Fischen mit Schnüren die deutlich länger als die Rute sind macht imo aber recht wenig Spaß)

Wenn du Spots hast an denen die Fische in dieser Distanz stehen und wo auch die größe der zu erwartenden Beute halbwegs passt dann sollte das gehen.

Eventuell ne Rute wie die Daiwa Kiyose 43MF oder 53MF nehmen, die haben ja schon ne ganze Ecke mehr Reichweite und werden auch mal mit Fischen wie Barben, größeren Döbeln etc. fertig
 

guttata

New Member
AW: Tenkara Angeln

Hallo,

da wäre natürlich erst einmal die Frage wo am Rhein Du das planen würdest. In der Gegend um Freiburg hast Du in einigen Zonen sehr gute Voraussetzungen für diese Methode. Aber sobald er schiffbar ist, kannste das vergessen. Ich fische sehr oft im Rhein (Karlsruhe/Speyer, nur mit der Fliegenrute) und es ist schon sehr speziell. Denn Du musst eigentlich bis auf das Welsfischen immer am Boden "rumkratzen" und das ist mit Tenkara bei Wasserständen von 2-4m nicht lösbar.

Gruß Rolf
 

dr. steel

New Member
AW: Tenkara Angeln

Hallo,
Historie und Nostalgie in allen Ehren, aber Tenkara ist angelerisch und intelektuell für uns Europäer totaler Unsinn!

Als nächstes werden dann noch Elastics eingebaut, damit man auch größere Fische bändigen kann.

Ich warte noch auf Spey-Cast à la Tankara und Hechtstreamern mit Tankara.

Man muss nicht jeden Unsinn, der uns da präsentiert wird auch mitmachen.

Als esoterischer Weg zu meinem "Inneren Fisch", gern mittels Meditation - okay.

Aber zum Fischen eine Schnapsidee!

fish hard - life is short
Wolfgang
 

guttata

New Member
AW: Tenkara Angeln

@Wolfgang: Thema verfehlt! Die Frage war nicht, ob Du das gut findest, sondern ob die Technik für den Rhein geeignet sein könnte...

off Toppic an: Ansonsten teile ich Deine Meinung. off Toppic out

Gruß Rolf
 

Daniel1983

Member
AW: Tenkara Angeln

Dr. stell, du hättest es nicht besser sagen können!

ich hoffe diese bescheuerte "Modeerscheinung" verschwindet so schnell wie sie gekommen ist!

Zum Thema zurück, im Rhein sinnlos! Fische selber im Rhein bei Rastatt mit der Fliege und unter Schnurklasse 7 und teilweise Schussköpfen ist da nix zu holen... je nach Zielfisch natürlich!

TL
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Tenkara Angeln

@dr. steel: Wenn man keine Ahnung hat ...

Große Fische lassen sich auch ohne irgendnen Elastics Kram mit den passenden Tenkara(bzw. Keiryu) Ruten befischen und selbst mit den normalen Tenkara Ruten die ja eher für Forellen im 30er Bereich ausgelegt sind kann man größere Überraschung meist noch bewältigen.

Ich bin der Meinung das diese Methode an eingen Gewässern dem konventionellem Fliegenfischen durchaus überlegen ist z.B. bei der Pocket Water Fischerei in Bergbächen.
 

Bungo

Flyfishing addicted
AW: Tenkara Angeln

Hallo,
Historie und Nostalgie in allen Ehren, aber Tenkara ist angelerisch und intelektuell für uns Europäer totaler Unsinn!

Als nächstes werden dann noch Elastics eingebaut, damit man auch größere Fische bändigen kann.

Ich warte noch auf Spey-Cast à la Tankara und Hechtstreamern mit Tankara.

Man muss nicht jeden Unsinn, der uns da präsentiert wird auch mitmachen.

Als esoterischer Weg zu meinem "Inneren Fisch", gern mittels Meditation - okay.

Aber zum Fischen eine Schnapsidee!

fish hard - life is short
Wolfgang
|good:

Mal im Ernst, wenn jemand an einem kleinen Bach ohne großartig Bewuchs fischt, wie z.B. im Hochgirge, dann kann er gerne damit Angeln.

An vielen Bächen die normal bewachsen, und an allen die stark bewachsen sind, ist es total ungeeignet, da einfach aufgrund der langen Ruten kein Drill, kein dirigieren, und kein sauberes Landen des Fisches möglich ist.

Aber es ist teilweise wirklich so, dass die Leute auf die Idee kommen, damit an größere Flüsse zu gehen!
Und wann immer ich mit größeren Fischen rechnen muss, dann ist das einfach dem Lebewesen Fisch gegenüber respektlos und menschlich total bescheuert, wenn ich wissentlich einen Abriss hinnehme und der Fisch den Haken im Maul mit sich rumschleppt.
Denn nicht jeder Fisch den man mit der Fliege fängt, auch wenn das viele Fliegenfischer glauben, lässt sich auf wenigen Metern dirigieren..

Und nachher nimmt am Buhnenkopf doch mal die Barbe, der Karpfen,...
Mit einer Vernünftigen Rolle und einem halbwegs ordentlichen Vorfach hat in diesem Fall aber wenigstens jeder Fliegenfischer der anständig drillen kann eine Chance auf eine saubere Landung des Fisches!
 

Lenzibald

Active Member
AW: Tenkara Angeln

Servus.
Was ist dann mit den Stippern sind die auch alle bekloppt und irre ? Tenkara ist im Prinzip nichts anderes als Stippfischen statt Pose und Haken nimmt man halt ne Fliege.
MfG
Lenzi
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Tenkara Angeln

Wie gesagt mit den schweren Keiryu Ruten gehen die Amis gezielt auf Karpfen und Großforellen, Abrisse gibt es da wohl relativ wenig.

Aber du hast insofern recht: wenn man mit Tenkara viel zu große Fische hakt dann reißen die idr. in der ersten Flucht ab.
Andererseits: Wer in der gleichen Situation mit ner #3er Fliegenrute (oder noch deutlich niedriger) Fischt, der wird den Fisch zwar seltener abreißen, dafür allerdings ne halbe Ewigkeit lang Drillen (und dann idr. Trotzdem Zurücksetzen).
Ob da das Abreißen für den Fisch nicht vielleicht sogar schonender ist |kopfkrat.

Und nein Tenkara ist kein Stippen nur weil man ne unberingte Rute verwendet #q
Da könnt ich auch sagen Fliegenfischen ist quasi das gleiche wie Spinnfischen nur mit ner dickeren Schnur und ner Fliege vorne dran.
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Tenkara Angeln

Und nein Tenkara ist kein Stippen nur weil man ne unberingte Rute verwendet
Vor einigen Jahren, noch in den bayerischen Alpen wohnend, hatte ich mal die Gelegenheit, dieses Tenkara auszuprobieren. In der Praxis an kleinen Gebirgsbächen läuft es aber auf eine reine "Stipperei" hinaus und es ist vor allem sehr schnell zu erlernen. Viel schneller, als der Umgang mit einer klassichen Fliegenrute. Es macht Spass, hat aber, zumindest für mich, eher so den leichten Anstrich von "Ferienangeln". Ich würde es sicher wieder mal machen, aber ebenso sicher kein Geld dafür ausgeben wollen.
 

Daniel1983

Member
AW: Tenkara Angeln

Amis fischen damit auf Karpfen... na das wundert mich nicht im geringsten! Die fischen ja auch mit Pfeil und Bogen auf die armen Wesen und machen sich keine Platte was die arme Kreatur da mitmacht!

Wenn man sich die utube Videos anschaut aus Japan dann fischen die auf Forellen die nicht wirklich größer sind als 15 cm, da kann man die Sache ja verstehen! Aber in unseren Breitengraden wo auch mal 50+ Fische beißen ist diese Methode absoluter Quatsch!
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Tenkara Angeln

Amerikanesen als einen Gradmesser für irgendetwas, Schwachsinn exclusive, zu nehmen, ist ja schon grundsätzlich mal falsch. Aber für Bergbacherl, wo eine 30er schon als kapital gilt, ist es durchaus im Rahmen des gut machbaren.
 

T2sCorp

Member
AW: Tenkara Angeln

Amis fischen damit auf Karpfen... na das wundert mich nicht im geringsten! Die fischen ja auch mit Pfeil und Bogen auf die armen Wesen und machen sich keine Platte was die arme Kreatur da mitmacht!

Wenn man sich die utube Videos anschaut aus Japan dann fischen die auf Forellen die nicht wirklich größer sind als 15 cm, da kann man die Sache ja verstehen! Aber in unseren Breitengraden wo auch mal 50+ Fische beißen ist diese Methode absoluter Quatsch!
Mal abgesehen davon, dass die Amis ne Menge unfug betreiben. Tenkara fischen ist doch nicht nur für Fische bis 15cm gut. Es ist einfach eine etwas andere Art des Fischens und je nach Vorfach sind Fische bis 1 Kilo denke ich gut zu händeln.
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Tenkara Angeln

Aber in unseren Breitengraden wo auch mal 50+ Fische beißen ist diese Methode absoluter Quatsch!
Zum einen, in den Bächen für die diese Methode eigentlich gedacht ist dürften 50er Fische eher die krasse Ausnahme sein, das man an der Puffstrecken von Traun oder Möhne nicht damit fischen sollte dürfte jedem klar sein.

Zum anderen, wenn mal ne große Forelle beißt dann ist das auch kein Weltuntergang, diese 55er ausnem kleinen bach habe ich zumindest rausbekommen, abgerissen ist mir noch keine und an der #3er Rute die ich an so Bächen ansonsten fische hätte der Drill eher länger gedauert, mit den langen tenkara Ruten kann man die Fische nähmlich ständig aus der Balance bringen und aus der anderen Richtung Druck ausüben, und die Weiche Rute wirkt als würden sie gegen ein Gummiband anschwimmen...



edit: Und z.B. hier siehts jetzt nicht so aus als wären die Ruten mitm Karpfendrill überfordert. http://www.youtube.com/watch?v=UX4s37mNqHo
 
Zuletzt bearbeitet:

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Tenkara Angeln

Mich beschäftigt dieses Thema auch schon seit längerem.

Gibt es neues aus der Praxis für die Praxis ?

Abgegoogelt habe ich mich schon-Danke ;)
'möchte aber lieber Eure Erfahrungen zum Thema hören aber
bitte keine geistigen Ergüsse von Leuten die jemanden kennen der einen Freund hat und dessen Frau
in kleinen Bachgumpen hinterm Haus kleine jignymphen badet :q
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Tenkara Angeln

War Anfang des Jahres mit der Tenkara Rute an nem kleinen bach in der Eifel unterwegs, ich verlinke einfach mal den bericht:
http://www.leidenschaft-meerforelle.de/forum/viewtopic.php?f=88&t=18356#p308007
hoffentlich klappt das so, ansonsten poste ichs nochmal hier komplett.

Ansonsten habe ich mit der Tenkara Rute dieses Jahr schon einige schöne Alande bis ca. 40cm und einige große Rotfedern erwischt wenn ich beim Fliegenfischen auf Hecht mal für ne halbe Stunde Pause gemacht habe.

Ich kann diese Angelei nur empfehlen, ist ziehmlich entspanntes und genial einfaches Fischen.
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Tenkara Angeln

Danke für die Verlinkung zu Deinem sehr interessanten Bericht.

Das Thema lässt mich doch irgendwie nicht los
und ich sehe "Handlungsbedarf" :q
 

Aeneas63

New Member
AW: Tenkara Angeln

Auch wenn ich hier Neuling bin und mich noch nicht vorgestellt habe, möchte ich mich an dieser Stelle an der Diskussion beteiligen.
Tenkara ist eine mehrere hundert Jahre alte Technik - und man sollte sie nicht verteufeln, blos weil man sie nicht kennt oder weil man sie als klassischer Fliegenfischer ablehnt.

Auf die ursprüngliche Frage gemünzt: Tenkara ist zwar für kleine Bäche und dort auf Fische unter 1 Kilo konzipiert worden, aber sie ist prinzipiell für jedes Gewässer geeignet. Vorausgesetzt der Zielfisch findet sich in der begrenzten Reichweite und ist mit der Rute zu handlen. Sonst ist es nicht waidgerecht.

Ansonsten kann ich nur sagen: erst ausprobieren und dann urteilen. Mein Vereinsgewässer ist ein sehr kleiner Bach. Mit Spinnern ist hier nicht viel zu machen und gegen eine normale Fliegenrute spricht so einiges, z.B. die Kosten und die Technik. Mit meiner Tenkara-Rute gelingt es mir aber immer wieder eindrucksvolle Bachforellen und Bachsaiblinge zu fangen. Schnell, kostengünstig und extrem waidgerecht.
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Tenkara Angeln

Mit meiner Tenkara-Rute gelingt es mir aber immer wieder eindrucksvolle Bachforellen und Bachsaiblinge zu fangen. Schnell, kostengünstig und extrem waidgerecht.

Den Rest Deines Aufsatzes spare ich mir....|gaehn:
Wissen wir hier in diesem Tröt doch schon alle....:q

Interessanter wäre es wenn du mal einig Fangfotos oder Fotos des Gewässers einstellen könntest.
...und noch interessanter würde ich Deine Materialzusammenstellung finden;
Also Rute, Schnur, etc.,

Danke #h
 
Oben