Tipps und Tricks zum tremarella angeln

britaner

New Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

macht es sind jetzt mit einem blei zu zittern oder sollte man ein glas verwenden? es ist momentan nicht so kalt!
 
F

fxschmxxstxrp

Guest
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Hallo

Kann mir einer nen Vorschlag für eine Rute und Rolle geben?
Ich will am kleineren Teich mit dem Spiro bzw Bombarde fischen.
Das Vorfach soll max 2m werden
 

exxer

Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Ich möchte mit Pose + Glas & schwimmenden Berkley Powerbait fischen. Setzt sich die Tremarellabewegung auch auf den Köder fort, wenn ich 10 cm vor dem Schwimmteig ein kleines Blei montiere um den Auftrieb auszugleichen ?
 

stinkepeet

New Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Servus, habe mir heute folgende Ruten gekauft:
Tubertini taimen trout 3.80 3-8g
Tubertini taimen trout 3.80 1-4g
Tubertini agone 4.00 -15g

Frage: Welche Rolle??? Pro Rolle will ich max 50~Euro ausgeben.
Meine Überlegung: Dachte da für die 3,80 Ruten an ein 2000-2500 und bei
der Agone an 3000
Meine Modelle, die ich ausgesucht habe:

Castalia Trout Catcher, Iron Trout F-XT, Spro Kixx, Tubertini Ryushi, Ryobi Ecusima CD Sport

Was meint Ihr? Gruß Stinkepeet
 
Zuletzt bearbeitet:

Mingo1

New Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Hi

Darf ich fragen wo du die agone gekauft hast
Suche auch noch eine

Zu den Rollen
Ich habe auf der agone eine ryobi cynos 3000 drauf,,passt prima
 

stinkepeet

New Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

hi, hab die Rute von Ebaykl. musst mal schauen, oft bieten sie gebrauchte Ruten günstig an. deine ryobi sieht gut aus aber zu meinen genannten Rollen kannst du nix sagen?
 

derkleine

Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Ich möchte mit Pose + Glas & schwimmenden Berkley Powerbait fischen. Setzt sich die Tremarellabewegung auch auf den Köder fort, wenn ich 10 cm vor dem Schwimmteig ein kleines Blei montiere um den Auftrieb auszugleichen ?

Hi exxer,

die Bewegung setzt sich auf den Köder fort, die Tremarellatechnik mit dem "Zittern" ist zwar eigentlich eher für BM oder Würmer gedacht, aber wenn es Dir Fisch bringt, warum nicht.

Ich persönlich schleppe gerne mit Pfauenfeder und verwende neben dem Blei vor dem Wirbel ein Quetschblei, etwa 10 cm vor dem Teig, um den Teig weiter herunter zu bekommen. Das klappt eigentlich immer gut. So wird es auch beim Schleppen mit Pose sein.

VG
 

Basty8787

Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Für alle die fürs zittern noch eine gute Rute suchen. Habe die Sänger Iron trout Chakka in 3,60m dazu die passende Rolle die F -XT in 1000. habe mich absichtlich für die kleine Rolle entschieden da die Rute grade mal 10g WG hat und auf die 2 Meter die eine 2000 oder 3000 er Rolle bringt kam es mir dann nicht an.
Die Rute ist Mega zu empfehlen. Eine richtig gute Aktion aber im unteren Bereich doch etwas härter. Bin mega zufrieden damit und für den Preis von knapp 50 Euro ist es echt eine super Rute grade für Einsteiger und Steckruten Liebhaber wie mich :q
 

Jens-On

New Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Nabend zusammen


Könnt ihr mir eine Rute zum Tremarella angeln am Forellenteich empfehlen? Gefischt werden soll mit Pose + Glas/Blei und mit Federkiel + Glas/Blei. Die Wurfdistanzen sind nicht all zu groß, am häufigsten gehen Portionsforellen ans Band. Gefischt wird mit einer Tubertini Vertigo 3500

Ich kann mich nicht entscheiden...tubertini trout finder 3000 Nr. 3 3-6 Gramm, Nr.4 4-12 Gramm, oder Tubertini twin evo last edition Nr.3 3-8 Gramm, Nr.4 4-10 Gramm

Fischt jemand eines dieser Modelle, und kann mir zu einer raten, bzw davon abraten.....oder sogar eine ganz andere Idee?

Ich bedanke mich im voraus :m
 

dosenelch

00 Schneider
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Bin jetzt kein Tremarella-Experte, aber eine Federkielmontage wird doch ganz normal geschleppt und nicht gezittert, oder?
 
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Keine von den vier Modellen. Alle zu hart für deine Zwecke.
Finder nur bis 2 und die Evo 2 sind geeignet.
 

ricoh_

Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Nabend zusammen


Könnt ihr mir eine Rute zum Tremarella angeln am Forellenteich empfehlen? Gefischt werden soll mit Pose + Glas/Blei und mit Federkiel + Glas/Blei. Die Wurfdistanzen sind nicht all zu groß, am häufigsten gehen Portionsforellen ans Band. Gefischt wird mit einer Tubertini Vertigo 3500

Ich kann mich nicht entscheiden...tubertini trout finder 3000 Nr. 3 3-6 Gramm, Nr.4 4-12 Gramm, oder Tubertini twin evo last edition Nr.3 3-8 Gramm, Nr.4 4-10 Gramm

Fischt jemand eines dieser Modelle, und kann mir zu einer raten, bzw davon abraten.....oder sogar eine ganz andere Idee?

Ich bedanke mich im voraus :m
Also ich habe bereits einiges an Tremarellaruten durchprobiert und die Ruten sind wirklich alle zu hart für das Zittern.

Es wäre aus meiner Sicht noch interessant zu wissen, mit welchen Gewichten (d.h. Posen + Blei/Glas) du fischen möchtest. Ich vermute, dass du eher 3 - 5 g Posen verwenden willst, da du sagtest, dass du auf kurze Distanzen fischst.

Die Tubertini Trout Finder 3000 ist definitiv eine gute Wahl! Zwar sehr teuer aber dafür bekommst du die feine Spitze mit. Dies ist aber auch gleichzeitig der große Nachteil dieser Rute, eben dass sie nicht vormontiert ans Wasser gebracht werden kann. Ich würde das an deiner Stelle auf jeden Fall berücksichtigen, da du quasi die Vorteile einer Telerute - die Kompaktheit und schneller Aufbau - mit der TTF 3000 nicht im vollem Umfang ausnutzen kannst.

Ich möchte an dieser Stelle einen generellen Tipp abgeben, was diese sogenannten "Tremarella Ruten" angeht. Achtet nicht so sehr auf das Wurfgewicht. Die Nummern sind, in Verbindung mit dem angegebenen Wurfgewicht, viel wichtiger bei der Entscheidung, welche Rute man verwenden möchte.

Grundsätzlich "schwingen" Tremarellaruten mit einer "kleinen Nummer" schneller und einfacher als die mit "größeren Nummern." Ich denke auch - persönliche Meinung - dass man problemlos eine Nr. 1 oder gar Nr. 0 mit einem 5 Gramm Blei oder Glas fischen kann.

Die Nummern sind nach meiner Meinung eher ein Hinweis wie die Rute zittert. Die Unterschiede sind deutlich. Eine Nr. 3 ist schwieriger zum Zittern zu bringen als eine Nr. 1.

Ich selber nehme nur noch 3 bis 4 Ruten mit an Forellengewässer:


  1. Leichte Tremarellarute - Pose + Blei/Glas bzw. Soloblei/Sologlas. Für das leichte Fischen bzw. für Sonderbesatz an kleinen bis mittleren Seen.
  2. Grundrute - auftreibende Grundmontage mit Blei (je nach Größe des Sees)
  3. Leichte Sbirolinorute (zw. 10 g - 20 g WG), zur Not kann diese auch als zweite Posenrute herhalten. Für mittlere Entfernungen oder wenn die Fische sehr empfindlich auf große Sbiros reagieren.
  4. Schwere Sbirolinorute (ab 15 g - 50 g WG), zur Not kann diese auch als zweite Grundrute herhalten. Für große Seen bzw. häufig ist dies die zweite Standrute, entweder mit schwerem schwimmenden Sbiro oder mit Sbiro/Blei von Grund auftreibend.
Wenn du wirklich an kleinen Forellenseen angelst würde ich dir eher zu einer Nr. 1 oder Nr. 2 raten. Die kommen besser ins schwingen. Probier die einfach mal aus im Laden, lass dir auch Tremarella Ruten von anderen Herstellern zeigen oder Ruten mit größeren Nummern und vergleiche das Gefühl der Schwingung! Große Unterschiede - aber beachte: am Wasser ist noch eine Rolle am Blank dran UND mit Pose + Blei/Glas schwingt die Rute ganz anders!
 
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Selbstverständlich kann man die Finder montiert mit ans Wasser nehmen.
Sonst machen wohl alle Besitzer dieser Rute, die ich kenne, was falsch.

Nur auf die Nummerierungen und das Wurfgewicht der Ruten zu achten, ist auch quatsch.
Die werden vom Hersteller nur zur Unterscheidung der einzelnen Ruten der Serie gewählt.
Soffritti zum Beispiel nummeriert bei den Tremarellaruten teilweise aufsteigend, d.h. die leichteren Ruten haben die höheren Nummern.
Genauso gibt es Rutenserien, die bei 1 anfangen und ein Wurfgewicht -10g haben.

Entscheidend ist einzig und allein die Aktion der Rute.

Es gibt Ruten, die durch ihre weiche Aktion gut für Solo-Montagen sind, Ruten zum Posenangeln haben eine eher spitzenbetonte Aktion.

Die Finder fällt zum Beispiel recht hart aus. Das Modell 3 hat zwar nur ein Wurfgewicht von 3-6g, ist aber deutlich straffer als zum Beispiel das Modell 3 der neuen Tubertini Prestige Serie, das ein Wurfgewicht -9g hat.

Die Verarbeitung der neueren Modelle der Finder ist übrigens deutlich schlechter, als die der älteren Modelle.
Für die Preisklasse nicht angemessen.
Da bieten andere Hersteller deutlich mehr.
Der Vorteil der Finder ist die straffere Aktion, die gut für die Verwendung auf Veranstaltungen ist, wenn es mal etwas schneller gehen soll und die weicheren Ruten schnell an ihre Grenzen kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

magi

Active Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Falls noch jemand an einer neuwertigen, wirklich sensiblen und handaufgebauten Tremarellarute Milani, Nr. 2 hat(erste Serie, mit roten Bindungen)-PN
 
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Ne, da kann ich dir leider nicht helfen. Aber ich suche auch noch Tubertini Twin Evo in Türkis. Nr. 0,1 und 2 jeweils 2 mal.

Wenn jemand noch welche hat, bitte pn an mich.

Grüße
Mathias
 

Ronny1904

New Member
AW: Tipps und Tricks zum tremarella angeln

Hallo, bei Askari gibt es im moment 15% Rabatt und ich habe noch ein Gutschein über |supergri
Jetzt wollte ich mir mal wieder eine neue Rute+Rolle holen, nur weiß mal wieder nicht was.
Zurzeit habe ich die Iron Trout Chakka 2,70m + Iron Trout F-XT, muss sagen es macht echt Spaß damit, aber die Rolle ist doch nicht so leichtläufig wie ich dachte.
Gefischt wird nur auf kurzer bis mittlerer Distanz, wo meist auch nicht viel Platz ist, deswegen wär eine kurze Rute mit 3m - max 3.60 schon zu bevorzugen.
Welche anständige Rute und Rolle könnt Ihr mir da Empfehlen?
 
Oben