Tubenfliegen Thread

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tubenfliegen Thread

Danke jetzt bin ich schlauer!
Ich habe noch 2 neue Tuben gebastelt. Die orange mit dickem Rohr die andere mit dem normalen Rohr vom Ohrputzer. Beide paßten leider nicht durch die kleine Bohrung im Conehead. Bei dem dünnen Rohr habe ich den Kopf heiß gemacht und zu einer Spitze verschmolzen und anschließend den Conehead mit Epoxy aufgeklebt. Das kann aber doch wohl nicht die richtige Lösung sein?
Wie macht ihr das oder wozu nimmt man diese Coneheads? Die passen ja nichtmal über einen normalen Haken mit Widerhaken geschweige denn von vorne über das Öhr...|kopfkrat
 

Anhänge

jflyfish

Member
AW: Tubenfliegen Thread

Tubes mit Conehead:
Hi Bondex, ich mach das so: dünne Innentube in dicke Tube einkleben (Cyanidkleber), so dass ca 1cm dünnes Rohr vorne rausschaut. Dann Fliege auf dicke Tube binden, nachdem alles Material eingebunden ist (ganz am Ende des dicken Röhrchens)sehr kurz abbinden, und Conehead über das dünne Röhrchen bis über den Kopfknoten schieben. Dann das dünne Röhrchen kurz vor dem Conehead abschneiden und umschmelzen bis ans Metall heran (am Besten den Kopfknoten mit dem Kleber tränken und dann den Conehead aufschieben. -- Noch ein Trick, Schwinge reverse einbinden, umfalten und kurz abbinden -- so gibt es Miniköpfe, die ganz im Conehead verschwinden.
JFL
 
G

Gnilftz

Guest
AW: Tubenfliegen Thread

Noch ein Trick, Schwinge reverse einbinden, umfalten und kurz abbinden -- so gibt es Miniköpfe, die ganz im Conehead verschwinden.

Zumindest die letzte Lage der Schwinge solltest Du so einbinden.
Versuch auch mal die Unterschwinge um ca 1/3 kürzer zu halten, als die Oberschwinge, das sieht noch n büschen gefälliger aus und die Fliege spielt besser im Wasser.
Ne gute DVD zum Thema Aufbau von Tubenfliegen, gibt es übrigens von Ulf Sill. #6
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tubenfliegen Thread

danke für den Tip. Das mit reverse einbinden habe ich nicht verstanden.
Die Bohrung in meinen Cones sind höchstens 1mm Durchmesser, da bräuchte ich wirklich sehr dünne Tubes.
 
G

Gnilftz

Guest
AW: Tubenfliegen Thread

Moin,
@Gnilfz Meinst du die mit den seltsamen Gegenlichtaufnahmen?????? Binden vorm Fenster???
JFL

:q:q:q
Ja genau die!
Die Aufnahmen sind nicht der Burner, aber der Aufbau einer Tubenfliege wird dort sehr gut erläutert. ;)

@ Björn
Reverse heißt, die Haare falschherum anzubinden, sprich sie zeigen in Richtung Spitze und werden dann nach hinten geklappt und kurz angebunden.
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tubenfliegen Thread

und was bewirkt das? Dann tragen die Haare doch sehr stark auf an der Einbindestelle?!
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tubenfliegen Thread

Aber nur die Schwinge wird so eingebunden? Den Djungle Cock und den Bart kann ich so ja nicht binden..und dann alles zusammen umknicken?
Ich habe das mal ausprobiert und leider gibt´s dann einen richtig dicken Gnubbel den ich kaum noch runterbinden kann :-(
 
G

Gnilftz

Guest
AW: Tubenfliegen Thread

Nicht die ganze Schwinge Björn, nur die oberste Lage!
Den Rest tüdelst Du ganz normal.
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tubenfliegen Thread

ich habe mir das mal angeschaut. Die Jungs da haben´s echt raus. Bei mir sieht´s nicht ganz so aus. Aber ich habe mal mit Messingrohr aus dem Baumarkt experimentiert. Das Ergebnis ist gar nicht so übel. Die Q-Tips passen perfekt hinein.
 

Anhänge

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tubenfliegen Thread

Der Vorteil bei den Messinghülsen ist, daß sie recht schwer sind. Ich konnte die Fliege problemlos mit der Spinnrute auf weit über 10 Meter werfen. Danach sah die Fliege so aus wie sie soll: Wie ein Tropfen (Foto). Im Wasser spielt sie echt super. Sie pulsiert, wabbelt, zuckt, hüpft...wie ein kleines Fischchen eben:vik:

Der rote Kleber im Drilling soll verhindern daß sich die Haare beim Werfen im Drilling verfangen. Ich habe Epoxy mit Tagesleuchtfarbe gemischt und aufgetupft. Kann mir hier jemand sagen was normalerweise dafür verwendet wird?#c
 

Anhänge

jflyfish

Member
AW: Tubenfliegen Thread

Hi Bondex,
diese Mücken (Frödin, Sill etc.) sind ein klein wenig anders gemacht als deine, das Schwingenhaar ist mehr um den Körper verteilt, da wird die Fliege voluminöser. Das geht ganz leicht, erst das Schwingensegment einbinden (nicht zu fest , 2 Turns) und dann mit dem Finger von oben draufdrücken, dann rutscht ein Teil der Schwinge an die Seiten; danach dann richtig festziehen (am besten Dynema Bindefaden, dann stellt sich das richtig auf). Und das letzte Segment der Schwinge (Deckschwinge) dann sehr lang.
JFL
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tubenfliegen Thread

ja das werde ich mal austesten. Also Volumen hatten die ja genug aber ich denke mein Material ist auch nicht ideal. Fangen werden solche Tuben aber mit Sicherheit genauso gut, sind nur nicht so schön :)
 
Oben