Uli-Beyer / Dream Tackle Baitjigger Rute, aktuell immer noch der Griff mit Korktapete / Softkork ?

yeti4x4

Member
Hallo liebes Forum,

ich hatte mir eine Baitjigger Rute gekauft. Nach dem Entfernen der Folie war ich etwas verwundert, warum der hintere Korkgriff im unteren Bereich eine lange, gespachtelte Naht über den gesamten, hinteren Griff aufweist.... Zudem sind die Enden der Korkscheiben (an der kompletten Naht) leicht versetzt und nicht bündig angesetzt, sprich Stoß auf Stoß. Der Kork vom schraubbaren Vordergriff hat keine gespachtelte Naht, nur die reinen Korkscheiben ohne Unterbechung wie bei anderen Ruten üblich.

Die komplette Naht ist auch leicht wellenförmig, bzw. schief verlaufend. Mit Hilfe von Freund Google bin ich auf Forenberichte gestoßen, das kein Vollkork bei der Serie verbaut wurde, sondern eine Art fester Schaumstoff, etc., darüber eine dünne Korkschicht nur auflaminiert / verklebt wurde. Das würde jedenfalls diese lange, unförmige, untere Naht erklären, keine meiner zum Teil billigen Korkgriff-Ruten hat so etwas. :rolleyes:

Falls von Euch einer die Baitjigger mit dieser besagten Korktapete hat, kann er meine Vermutung bestätigen, hat die gleiche Naht am unteren Griff ? Ich habe den alten Dream Tackle Katalog noch einmal zum Vorschein geholt, da wird die Baitjigger-Serie mit hochwertigen Korkgriff und Fuji SIC-Beringung ausgewiesen, bei der gekauften Rute sind Seaguide Ringe verbaut, was mich persönlich aber nicht so stört.

Der Blank und die restliche Verarbeitung (bis auf den hinteren Korkgriff) an sich sind absolute Sahne, aber in der Preisklasse soll kein Vollkork verbaut worden sein ?:rolleyes: Gab es denn zwei unterschiedliche Versionen von den Ruten, bzw. wurde die Baitjigger Serie mit den Jahren entfeinert ? Ich hoffe ja immer noch, die Rute hat einen "normalen" Vollkork verbaut, aufgrund der schief verlaufenden Naht kommen aber arge Zweifel auf. Hmm, vielleicht ist die Bezeihnung "hochwertiger Kork" ein sehr dehnbarer Begriff bei den Herstellern. :roflmao

Über Infos wäre ich dankbar, auch bezüglich der Haltbarkeit einer Korktapete bei normaler Benutzung, worauf man achten sollte, auch bezüglich der Pflege.:laugh2 Ein paar Jahre sollte die Rute schon halten, bzw. der Griff.;)


Beste Grüße und Petri :)







Dream Tackle  Uli-Beyer Baitjigger.png
IMAG1992[76223].jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

zandertex

Well-Known Member
Dann wird die Rute nicht teuer gewesen sein,das wird schon ewig so bei niedrigpreisigen Guten mit Kork gemacht.ist doch ok.
 

yeti4x4

Member
Also, knapp 190 Euro was die Rute gekostet hat, würde ich nicht als billig bezeichnen.:) Zudem ist es eine alte Katalog-Preisliste aus 2009, aktuell kommen noch ein paar Euronen hinzu.
 
Zuletzt bearbeitet:

yeti4x4

Member
Gibt es die Firma Dream Tackle in dem Sinne überhaupt noch ? Die Homepage ist abgeschaltet, die Telefonnummer unter der Firmenadresse auch nicht mehr existent.
 
Zuletzt bearbeitet:

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Moin, ja, da ist Koktapete drauf. Bei meiner Swimbaitrute aus der Serie ist diese nun weggegammelt, Vorgriff ist bei mir auch gleich aufgebaut. Darunter schein aber eine Art Korkschnippsel-Geschichte zu sein, so wie man es von Rubberkork kennt.

Grüße JK
 

yeti4x4

Member
Vielen Dank für den Hinweis. Dann hoffe ich mal, der Blank entschädigt mich für diese Tapte..... Beim Reinigen des Griffes muss ich dann wohl einen ganz weichen Schwamm nutzen, sonst wird ausversehen der Kork mit abgewischt. :laugh
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Na, das Zeug war schon ganz gut robust, ich habe die Rute in keiner Weise geschont und hätte ich die Rute diese Saison nicht einige Male nass ins Futeral gepackt und dann im Auto gelassen, dann wäre mein Griff vermutlich noch in Ordnung; War auf jeden Fall nicht so, wie bei wirklichen günstig Ruten, bei denen die Tapete mehr oder weniger durchs Anschauen schon ablöste.:roflmao
Umbau auf richtigen Vollkork kommt so etwa 20 bis 40€ wenn mans selber macht, je nach Kork-Qualität und Grifflänge, Schwierigkeitsgrad ist überschaubar, Griffumbauten habe ich schon mehrfach gemacht und habe aktuell zwei Teleruten mit der gleichen Problematik in Arbeit.

Grüße JK
 

Taxidermist

Well-Known Member
Der Griff war auch schon vor Jahren Scheixxe und beim ersten Einsatz lag dann auch die Endkappe im Ufersaum.
Weil da nur ein Mini Tropfen Epoxy verwendet wurde, hab ich dann nachgeklebt.
Außerdem lockerte sich der Teil der Endkappe andauernd, der aufs Gewinde geschraubt wird und die Ausgleichsgewichte hält.
Wenn dieser unbemerkt verloren geht, dann hat es sich auch mit den Ausgleichsgewichten!
Ich empfehle einen passenden O-Ring auf das Gewinde und fest zu drehen, das hält dann zuverlässig.
Alternativ festkleben, aber dann sind die Ausgleichsgewichte auch fix.
Den Tipp mit dem O-Ring gibt UB übrigens selbst, irgendwo in seinem Forum!
Sollte man eigentlich erwarten können, dass dieser dann beiliegt?
Ansonsten kann ich dich aber beruhigen, der Blank ist Top, sehr taktil, schnell genug in der Rückstellung ohne dafür übermäßig hart zu sein, im gesamten angegebenen Wurfgewichtsbereich.
Den 20cm Shad am 21gr. Kopp fischt sie noch perfekt, beim 23cm wird sie dann langsam in der Rückstellung und geht in die Knie.
Voll durchziehen im Wurf geht dennoch, also auch einleiern ohne zu jiggen.
Auch die Zapfung und Ringe sind ok für den Preis.
Mit nur einem Ausgleichsgewicht, ist die Rute mit einer 300gr., 4000er Rolle gut ausbalanciert.
Der Griff ist definitiv unverschämt, für immerhin 200€!

Ach so, gemeint ist natürlich die XH, in 2,70m.

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

yeti4x4

Member
Ein bissel bin ich auch baff, in dieser Preisklasse so ein Murks bezüglich des Griffes......Selbst meine alten DAM Ruten haben Vollkork, die alten Daiwa Powermesh Carp sowieso ;) Sonst finde ich die Baitjigger ja Top, meine "alte, neuwertige" Shimano Technium 4000FA passt jedenfalls sehr gut dazu. :) Optisch ist der Blank auch ne Wucht, das Auge angelt mit. Nutze u.a. die DT Topscore Carp, der Blank schaut genauso aus wie die Baitjigger.
 

Andal

Teilzeitketzer
Ein bissel bin ich auch baff, in dieser Preisklasse so ein Murks bezüglich des Griffes......Selbst meine alten DAM Ruten haben Vollkork, die alten Daiwa Powermesh Carp sowieso
Darin liegt auch der meiste Teil der Wahrheit. AAA+ Kork wird als Rohstoff immer seltener und teurer. Also spart der Rutenbauer (...der Serien) daran und verbaut Alternativen.

Was Kork nun nach meiner Erfahrung gar nicht mag, ist ungenährt durch Öle, Wachse, oder einfach nur Bachwasser, oder Handschweiss in der Bude zu stehen und bis aufs Letzte auszutrocknen. Dann wird er recht unhaltbar, stößt bisweilen auch gerne mal die Spachtelungen ab. Kurz, er neigt dazu, wegzubröseln.

Fazit (für mich): Lieber einen guten EVA Griff, als einen fragwürdigen Griff aus Kork.
 

ragbar

disparu en mer....
Wenn was bröselt,kommt die Endkappe ggf. runter und Schrumpfschlauch drüber.
Ich lege keinen Wert mehr auf Kork,daher ist mir das Ganze dann optisch/haptisch egal.
 

phirania

phirania
Nun ja manche stehen bei der Verteilung ganz weit vorne in der ersten Reihe bei so was..... wizard1
Du bist aber wirklich ein Pechvogel @yeti4x4, schon wieder was neues gekauft und wieder gibt es Probleme mit der Ware
 

yukonjack

Well-Known Member
Ich hab da auch manchmal so ein Problem,100000 Mann sind im Stadion. Wer kriegt den Ball an den Kopf, ICH.
 

Andal

Teilzeitketzer
Ich hab da auch manchmal so ein Problem,100000 Mann sind im Stadion. Wer kriegt den Ball an den Kopf, ICH.
Freue dich, dass es nur ein Ball ist. Eishockeypucks sind da viel gefährlicher. Von allerlei Schießsport wollen wir mal gar nicht reden! ;)
 

yeti4x4

Member
Tja, nicht alle haben Glück. Heute wurde ein Schuhregal / Sitzbank geliefert, natürlich fehlt eine Schraube inkl. Mutter für die Montage der Sitzbank. Bin extra zum Baummarkt gefahren, solche speziellen Schrauben in der Größe haben sie nicht. Naja, wenigstens habe ich Glück in der Liebe....:D

Die DT Baitjigger werde ich ja behalten. Da lohnt es ja nicht umzutauschen, wenn alle Ruten aus der Serie dies Tapete verbaut haben, zudem der Blank ne Wucht ist. Ich frage mich nur, wurde die Serie entfeinert ? Die Angaben im Katalog entsprechen nicht der Realität. Leider haben wir im Ort keinen Angelladen, in der Näheren Umgebung hat ein Laden dicht gemacht, mit Chance bekomme ich ein paar Maden / Würmer im Futterhaus, ist immer eine Glückssache ob eine Lieferung kommt, bzw. überhaupt Ware bestellt wird.
 

ragbar

disparu en mer....
Original Fuji Sic Ringe in der Beschreibung auszuweisen und dann fürs gleiche Geld aber andere,günstigere Ringe zu montieren ist dreist.
 

yeti4x4

Member
Moin Moin

Für mich gibt es nur zwei Gründe, entweder war es ein Druckfehler im damaligen 2009er DT Katalog, oder eine leichte Entfeinerung über die Jahre. Ganz klar, ein Satz Fuji SIC-Ringe kostet ein paar Euronen mehr als die Sea Guide-Ringe. Ich denke mal, viele Angler besitzen auch keinen Katalog von Dream Tackle, können also schwer vergleichen. Im Shop von Herrn Beyer steht ja nur SIC Ringe, von hochwertigen Kork ist auch nicht die Rede. ;)
IMAG1999[76230].jpg
s
 

Professor Tinca

Ükelchampion 2019
ein Satz Fuji SIC-Ringe kostet ein paar Euronen mehr als die Sea Guide-Ringe.

Für Endkunden ja.
Wenn ein Rutenhersteller da ein paar Tausend Ringe ordert, dürfte sich der Unterschied pro Ring sich im einstelligen Centbereich bewegen.
 
Oben