Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Sportfischerprüfung JA oder NEIN?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    534
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

--> darum bleibt es vermutlich erstmal noch ne ganze Weile bei der Prüfungspflicht.
@ernie wie oft noch? Die einheitliche Prüfungspflicht gibt es so doch gar nicht mehr. Du/Ihr kämpft hier gegen Windmühlen und merkt es nicht einmal. |kopfkrat

Mir persönlich geht es nur noch darum das sie ganz abgeschafft damit es Fair bleibt. Was die Umfrage angeht bist du auf dem Holzweg. Hier ging es mir und einige andere sicherlich auch niemals darum die fette Mehrheit zu bekommen. Allein schon zu sehen das bisher immerhin über 150 Stimmen gegen eine Prüfung sprechen und fast alle Befürworter zwar sagen Prüfung JA aber nicht so wie sie jetzt ist, spricht eine deutliche Sprache und von einer kleinen Minderheit kann da auch keine Rede sein. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

@ernie wie oft noch? Die einheitliche Prüfungspflicht gibt es so doch gar nicht mehr. Du kämpfst hier gegen Windmühlen und merkst es nicht einmal. |kopfkrat

Mir persönlich geht es nur noch darum das sie ganz abgeschafft damit es Fair bleibt. Was die Umfrage angeht bist du auf dem Holzweg. Hier ging es mir und andere sicherlich auch niemals darum die fette Mehrheit zu bekommen. Allein schon zu sehen das immerhim 150 Stimmen gegen eine Prüfung sprechen und fast alle Befürworter zwar sagen Prüfung JA aber nicht so wie sie jetzt ist, spricht eine deutliche Sprache. ;)
...die einheitliche Prüfungspflicht wird es auch nicht so einfach geben können, weil die Gesetzgebungskompetenz bei den einzelnen Bundesländern liegt.

Solange diese sich nicht freiwillig "am großen Tisch" auf einheitliche Standards einigen, bedarf es einer Grundgesetzänderung, um das Fischereirecht zu vereinheitlichen - mit der aber zumindest in absehbarer Zeit wohl nicht zu rechnen ist.

Leichter wäre es, die Prüfungspflicht wieder ganz einzuführen, damit es "fair" bleibt und damit eben die von mir gewünschen "Mindeststandards" flächendeckend vorab sichergestellt sind!

;)

Klar, dass Du als erfahrener Angler es doof findest, nicht in allen Bundesländern angeln gehen zu dürfen & gegen die Prüfung in Deinem speziellen (Einzel-) Fall bist (kann ich wirklich verstehen!) - aber - auch für Dich als gestandenen Angler gibt es ja einen Weg, dies zu ändern --> mach´ die Prüfung - oder - angle weiter dort, wo Du für Dich die "Lücke" als dünnste Stelle im Brett über verlängerte Scheine ohne Prüfung finden konntest!

;)

Ernie
 
Zuletzt bearbeitet:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Da kannste mal sehen, wie eine juristische Ausbildung alle guten Erziehungsmethoden und eine naturnahe Kindheit vergessen lassen kann.


Dein bisher einziges, echtes Argument für die Prüfung ist die dadurch erhoffte Limitierung der Angler am Wasser. Darauf bin ich bereits eingegangen.

Auch Deine ganzen Pseudoargumente habe ich der Reihe nach entkräftet.

Was bleibt ist:



Zitat von ernie1973

...und dafür brauche ich auch kein Gesetz - da geht es nur um das, was ICH selber für mich als richtig empfinde!...das kann natürlich jeder für sich anders sehen!

Was bleibt ist, dass ich über "Mehrheiten" etwas schrieb - die hier drin im Rahmen der Umfrage zumindest schonmal klar sind und das ihr dies unter Aufbietung von gebetsmühlenartiger Wiederholung und Polemik ignoriert und etwas krampfhaft versucht kleinzureden!!!

;)

...und das ich meine auch gewollte Limitierung durch eine Abschaffung der Prüfungspflicht nicht in Gefahr sehe, dass schrieb und erläuterte ich schon mehrfach - das geht weiterhin und das geht anders!...;)....also - der Drops ist gelutscht!...ich habe keine Angst vor den "Horden"....;)

Naja - schafft Euch Eure Mehrheiten für Eure Ansichten und wenn Euch das mal irgendwann gelingt, dann werde ich mich als Fan der Demokratie auch beugen - vorher NICHT!

lol

Ernie
 
Zuletzt bearbeitet:

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Klar, dass Du als erfahrener Angler es doof findest, nicht in allen Bundesländern angeln gehen zu dürfen & gegen die Prüfung in Deinem speziellen (Einzel-) Fall bist (kann ich wirklich verstehen!) - aber - auch für Dich als gestandenen Angler gibt es ja einen Weg, dies zu ändern --> mach´ die Prüfung - oder - angle weiter dort, wo Du für Dich die "Lücke" als dünnste Stelle im Brett über verlängerte Scheine ohne Prüfung finden konntest!
Ganz und gar nicht lieber @ernie, ich verspüre keinerlei Drang in anderen Bundesländern Angeln zu gehen. MV hat so viele schöne Gewässer, das schaffe ich wohl nicht mal in 200 Jahren alle diese abzufischen. ;-)

Fan der Demokratie
Die findest du doch aber nicht in der BRD @ernie....^^
 
Zuletzt bearbeitet:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Die findest du doch aber nicht in der BRD @ernie....^^

Doch - zum Glück für die Mehrheiten schon!

Das sich dabei einzelne Menschen mal ungehört fühlen, dass bringt ein mehrheitsgebundenes System so mit sich - aber - Mehrheiten entscheiden hierzulande nunmal - bei der Fischerei (so wie gestern) und auch sonst - auch wenn das für manche neu und ungewohnt sein mag, oder manchen einfach nicht so gefällt - so funktioniert Demokratie eben!

;)

Ernie
 

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Außerdem @ernie habe ich die Prüfung doch erfolgreich bestanden........

Gewässer gefunden?: JA - Manchmal hilft auch das Navi |supergri

Gerät korrekt zusammengebaut?: Na klar

auch die Montage du Idiot?: na logisch Herr Prüfer :m

Fisch hat gebissen?: Unglaublich aber ja |rolleyes

Fisch erfolgreich Gedrillt, Gelandet?: ja und noch mal jaaa :c

Hat die Montage gehalten?: Wäre sonst der Fisch im Kescher? |kopfkrat

Fisch erkannt?: Ja Mensch, es war ein dicker Rüssler

Fisch waidgerecht getötet?: Nein ist zu schwer und dafür brauche ich doch erst ne halbjährige Prüfung. Natürlich und aufgefressen auch, was auch sonst....#q

Platz sauber verlassen?: Ja aber sicher doch, Sauberkeit muss sein...#6

....und nun stell dir vor, ich hab doch tatsächlich auch wieder nach Hause gefunden. :)

Das war meine ganz eigene Prüfung und verdammt ich habe bestanden. Geil jetzt bin ich ein staatlich nicht anerkannter geprüfter Angler. |bigeyes:m
 
Zuletzt bearbeitet:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Außerdem @ernie habe ich die Prüfung doch erfolgreich bestanden........

Gewässer gefunden?: JA - Manchmal hilft auch das Navi |supergri

Gerät korrekt zusammengebaut?: Na klar

auch die Montage du Idiot?: na logisch Herr Prüfer :m

Fisch hat gebissen?: Unglaublich aber ja |rolleyes

Fisch erfolgreich Gedrillt, Gelandet?: ja und noch mal jaaa :c

Hat die Montage gehalten?: Wäre sonst der Fisch im Kescher? |kopfkrat

Fisch erkannt?: Ja Mensch, es war ein dicker Rüssler

Fisch waidgerecht getötet?: Nein ist zu schwer und dafür brauche ich doch erst ne halbjährige Prüfung. Natürlich und aufgefressen auch, was auch sonst....#q

Platz sauber verlassen?: Ja aber, Sauberkeit muss sein...#6

....und nun stell dir vor, ich hab doch tatsächlich auch wieder nach Hause gefunden. :)

Das war meine ganz eigene Prüfung und verdammt ich habe bestanden. Geil jetzt bin ich ein staatlich nicht anerkannter geprüfter Angler. |bigeyes:m
Naja - in den meisten Bundesländern bist Du das eben nicht!

Aber - da Du bei Dir vor Ort ja angeln kannst & darfst ist doch alles fein!....;)

...und wenn Dir die Argumente ausgehen einen Ausflug ins Lächerliche zu machen, dass ändert in der Sache auch nichts und erscheint mir nicht zielführend im Rahmen dieser Diskussion zu sein - aber - etwas Humor lockert den thread ja immer mal wieder auf, wenn sachliche Stellungnahmen schwer fallen!

;)

Ernie
 

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Naja - in den meisten Bundesländern bist Du das eben nicht!
Ich habe das oben noch mal rot makiert für dich @ernie. Wenn ich den meisten Bundesländern kein staatlich anerkannter nicht geprüfter Angler bin, was dann? :m

Richtig ein bisschen Spass muss auch mal sein...;)

Aber - da Du bei Dir vor Ort ja angeln kannst & darfst ist doch alles fein!....;)
Nö @ernie ist es nicht. Ich bin halt kein Egoist und wünsche mir das alle diese Hobby so ausleben können wie ich und das ohne Prüfungszwang.
 
Zuletzt bearbeitet:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Ich habe das noch mal rot makiert für dich @ernie. Wenn ich den meisten Bundesländern kein staatlich anerkannter nicht geprüfter Angler bin, was dann? :m

Richtig ein bisschen Spass muss auch mal sein...;)
Nichts dann - dann gehst Du weiter nur dort angeln, wo Du es kannst und darfst - oder lässt Dich woanders halt´ nicht erwischen!

Mehr nicht!

Ich gönne Dir das - bin mir aber ziemlich sicher, dass es viele Kollegen gibt, denen das dort wo sie angeln möchten nicht gelingt - oder die auch mal woanders angeln wollen - für die muss dann ne Lösung her, oder irre ich mich da?

WIE diese Lösung aussehen sollte oder könnte, darüber wird hier gerade diskutiert.

Ich freu mich für Dich, wenn Dein Angeln rechtlich möglich und gesichert ist und Du ne Menge Spass dabei hast - aber das hilft anderen Kollegen meistenorts wohl nicht so richtig weiter....;)


Ich bin geprüft - kann auch da angeln, wo ich möchte und geniesse es!

Trotzdem habe ich eine Meinung dazu, ob und wie Mindestwissensstandards sichergestellt werden können.

Ernie
 
Zuletzt bearbeitet:

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Ich freu mich für Dich, wenn Dein Angeln rechtlich möglich und gesichert ist und Du ne Menge Spass dabei hast - aber das hilft anderen Kollegen meistenorts wohl nicht so richtig weiter....;)
Trotzdem habe ich eine Meinung dazu, ob und wie Mindestwissensstandards sichergestellt werden können.
Ne so können die Kollegen das nicht, da liegst du richtig. Außer in den Bundesländern wo sowas auch schon Angeboten wird. Ist ja nicht nur MV wo es sowas gibt. ;-)

Einfache Lösung das Mindestwissen zu erlangen? Prüfung einheitlich abschaffen und die Vereine bieten freiwillige Kurse für ein passendes Entgeld an. Hier sollte natürlich die Praxis eine wichtige Rolle spielen.
Angler die schon die Grundkenntnisse beherrschen brauchen dieses Angebot nicht wahrnehmen wenn sie nicht wollen und andere vernünftige Neulinge werden so ein Angebot sicher gerne Annehmen.
Der jenige der trotz fehlender Kenntnisse meint das nicht zu brauchen wird eben nichts Fangen und erfolglos bleiben oder mit dem Gesetz in Konflikt kommen. So einfach kann das sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Ne so können die Kollegen das nicht, da liegst du richtig. Außer in den Bundesländern wo sowas auch schon Angeboten wird. Ist ja nicht nur MV wo es sowas gibt. ;-)

Einfache Lösung das Mindestwissen zu erlangen? Prüfung einheitlich weg und die Vereine bieten freiwillige Kurse für ein passendes Entgeld an. Angler die schon die Grundkentnisse beherrschen brauchen dieses Angebot nicht und andere vernünftige Neulinge werden so ein Angebot sicher gerne Annehmen. Der jenige der meint das nicht zu brauchen wird eben nichts Fangen und erfolglos bleiben.

Ja - sowas fänd´ ich theoretisch auch gut - aber - ich habe immernoch Bedenken, dass eine Vielzahl "Neu-Angler" sich praktisch dann doch ohne Vorbereitung und ohne Vorkenntnisse stets den einfachsten Weg suchen würde.

Die reine Freiwilligkeit würde ich jedoch nicht befürworten in Sachen "Mindestkenntnisse" - dafür bin ich vielleicht ein zu großer Pessimist - oder zumindest ein Skeptiker!

Daher plädiere ich für einen gewissen "Zwang". - da gehen die Meinungen dann auseinander - aber - hey - dann ist das halt´ so und man diskutiert drüber!

Zudem gebe ich Dir Recht, dass eine einheitliche Regelung (wie auch immer die aussehen mag) bundesweit wünschenswert und toll wäre - aber - aufgrund der rechtlichen Gegebenheiten vermutlich noch lange ein Wunschtraum bleiben wird!

Ich denke übrigens auch nicht, dass ungeprüfte Angler die "schlechteren" Angler sind - aber - ich fühle mich wohler, wenn künftig weiterhin auch Leute angeln, denen man zumindest eine gewisse Mindestkenntnis schonmal abgeprüft hat - wer die eh schon hat, für den ist die Prüfung ja ohnehin ein Kinderspiel - wer diese Kenntnisse nicht hat, der wird zumindest motiviert, sie diese anzueignen, um dann endlich auch angeln zu dürfen UND ansatzweise auch zu können!

Petri!

Ernie
 
Zuletzt bearbeitet:

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Daher plädiere ich für einen gewissen "Zwang". - da gehen die Meinungen dann auseinander - aber - hey - dan ist das halt´ so und man diskutiert drüber!
Wenn Preis und Leistung stimmt brauchen wir keinen Zwang @ernie. Das sehen wir schon so überall wenn ein gewisses interesse erstmal vorhanden ist, dann ist der Bürger meistens von alleine überzeugt. Wenn es natürlich völlig überteuert ist so ein Kurs, werden viele den einfachsten Weg gehen das ist logisch.

Hier sind dann die Vereine gefragt einen freiwilligen schönen attraktiven Kurs anzubieten. Nebenbei betreibt man damit sogar noch super Werbung für den eigenen Verein und seine Gewässer.
 

Zoddl

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Einfache Lösung das Mindestwissen zu erlangen? Prüfung einheitlich abschaffen und die Vereine bieten freiwillige Kurse für ein passendes Entgeld an. Angler die schon die Grundkentnisse beherrschen brauchen dieses Angebot nicht und andere vernünftige Neulinge werden so ein Angebot sicher gerne Annehmen. Der jenige der meint das nicht zu brauchen wird eben nichts Fangen und erfolglos bleiben.
Und hier zeigt sich wieder, dass die Prüfung missverständlich auf die reine Angelpraxis reduziert wird. Und genau das ist sie eben nicht! Genau das reduziert den Angler doch auf den allgemeinen Naturnutzer, der ausser Fische fangen nüschd anderes auf dem Schirm hat.
 

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Und hier zeigt sich wieder, dass die Prüfung missverständlich auf die reine Angelpraxis reduziert wird. Und genau das ist sie eben nicht! Genau das reduziert den Angler doch auf den allgemeinen Naturnutzer, der ausser Fische fangen nüschd anderes auf dem Schirm hat.
Was muss der einfache Angler bitte noch weiteres an Grundwissen besitzen? Ordnung und die Sauberkeit liegt schon mal an jeden selbst. Schonzeiten und Mindestmaße findet man auf dem Angelschein. Weitere gesetzliche Bestimmungen in der Natur kann man gerne ja in diesen freiwilligen Kursen mit einbauen und ansonsten muss sich der Angler eben selber Informieren. So ein Kurs kann durchaus alles wichtige beinhalten und trotzdem äußerst attraktiv für die Kursteilnehmer sein und das alles ganz ohne Zwang. Ich bin davon überzeugt das jemand der freiwillig so einen Kurs besucht auch viel mehr lernt,speichert und ganz nebenbei wird der Kursleiter auch viel mehr Freude an den Kursen haben.
Noch einmal, macht aus Angeln nicht immer eine Wissenschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rosi

ostseetauglich
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Wenn ich daran denke wie viel Lobbyarbeit zum Erhalt des unbeliebten Fischereischeines notwendig ist und wenn ich an die vielen Vereine, Ausbilder, Prüfer, Papierhersteller usw. denke, die alle am Fischereischein verdienen, dann erfüllt er seine Daseinsberechtigung. Er regt schließlich zum Nachdenken an.

Ich hätte lieber darauf verzichtet und hebe den Finger für seine Abschaffung. Ein paar kurze Hinweise, so wie auf den Touristenangelscheinen genügen doch. Und was nützt es, wenn der Angler eine Prüfung bestanden hat und dann doch macht was er will, weil er nicht beobachtet oder kontrolliert wird?
Genau, der Schein nützt nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mac69

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Nabend,

carp-MV:
.......Die einheitliche Prüfungspflicht gibt es so doch gar nicht mehr. Du/Ihr kämpft hier gegen Windmühlen und merkt es nicht einmal. |kopfkrat..............

ich persönlich frage mich beim verfolgen dieses Threads wer hier gegen "Windmühlen" kämpft........

Fakt ist:
In der Mehrheit der Bundesländer gibt es eine nun mal eine Prüfungspflicht.
ein paar wenige Bundesländer haben Ausnahmen (aus welchen Gründen auch immer),da Fischereirecht Ländersache ist.Desweiteren ist der befristete/Touri etc. Schein regional begrenzt.
Ich als "geprüfter" Angler kann damit gut leben,
meine Angelei wird dadurch weder eingeschränkt noch muss ich irgendwelche Kompromisse eingehen-wo ich angel.

Das die Umfrage hier nicht auf ALLE Angler/interessierte repräsentativ umzulegen ist ist doch wohl jedem klar-wurde schon 100 mal betont)

Die Umfrage ist allerdings eindeutig bei den hier aktiv abstimmenden.......ob es manchen passt oder nicht.(auch schon 100 mal gesagt)
Zahlenspielchen wieviel %von welchem Durchschnitt sind ja ziemlich nett, ändern aber an dem eindeutigen Ergebniss hier rein garnix!!

Ergebniss der Umfrage:
Egal wie manche es drehen und wenden-bei dieser begrenzten Umfrage sprechen sich die Mehrheit der abstimmenden für eine Prüfungspflicht aus(aus welchen Gründen auch immer).

Ihr könnt das Mehrheitsergebniss hier nicht wegdiskutieren...egal welche Mühe sich hier manche machen.

Ihr könnt weiterhin gegen Windmühlen anrennen,ich lehne mich entspannt zurück,und angel wo es mir passt.
Sollten die Windmühlen bundesweit fallen(glaube ich nicht dran) werde ich das Mehrheitsergebniss akzeptieren und gut is..... ;-)

Allen Angler die bisher keine Prüfung haben/machen wollen,kann ich den Tipp geben-fahrt dahin wo ihr keine braucht (zb. Meck-Pom)-da tut ihr zusätzlich noch was gutes in Form von Wirtschaftsförderung.

Gruss
Mac
 

Gunnar.

Angelnde Gewässerpest
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Das ein Stück Papier den Menschen weder zum guten - noch zum schlechten ändert steht doch garnicht zur Debatte.
Es geht doch um Sinn oder Unsinn auf das rein fachliche bezogen. Dort machen Lehrgang + Prüfung( je nach Standpunkt) Sinn oder eben nicht.
 

Ralle 24

User

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Merkste immer noch nix ?
Doch - das Du Dir immer wieder das rauspickst, was Dir gerade vermeintlich in den Kram (aber nicht in den Kontext!) passt, anstatt Dich mal konstruktiv in eine rege und -trotz unterschiedlicher Standpunkte- sehr freundliche Diskussion mit einzubringen!

Zudem machte ich diese (bei Dir offenbar sehr beliebte) Äußerung als geprüfter Angler, der trotz Vorkenntnissen mit Freude einen freiwilligen Kurs besuchte und diesen auch rückblickend für sinnvoll erachtet!(...das Geld dafür habe ich mir übrigens als Kind durch Rasenmähen und Löwenzahnstechen als Kaninchenfutter größtenteils selber verdient - es ist also durchaus machbar & bezahlbar).

Aber - das ist schon ok - und ich kann und werde damit weiter gut leben, dass Du offenbar nur (noch?) eine sehr selektive Wahrnehmung hast, wenn es um dieses Thema geht!

;)

Ich muss Dich auch nicht weiter missionieren, denn meine Meinung ist meistenorts schon Gesetz!

Wenn Du wirklich mit mir diskutieren möchtest, dann geh´ auch auf für Dich unbequeme Wahrheiten ein - und reiß´ nicht dauernd nur Wortfetzen aus dem Zusammenhang, um überhaupt noch etwas (fragwürdiges) gegen die TATSACHE vorzubringen, dass die Mehrheit der Umfrageteilnehmer Deine Meinung zumindest schonmal nicht (!!!) teilt!

...und ich setze mich weiterhin dafür ein, dass es auch so bleibt!...;)

...ich schreib´ halt gerne!...;)...und ICH lese auch das, was mein andersdenkender Gegenüber im Ganzen vorbringt und gehe auch darauf ein....that´s the difference...;)

Schönen Sonntag & Petri!

Jetzt muss ich kochen und widme mich deutlich hübscheren "Dingen"....;)

Ernie
 
Zuletzt bearbeitet:

Jose

Active Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

...
Aber - das ist schon ok - und ich kann und werde damit weiter gut leben, dass Du offenbar nur (noch?) eine sehr selektive Wahrnehmung hast, wenn es um dieses Thema geht!

;)

Ich muss Dich auch nicht weiter missionieren, denn meine Meinung ist meistenorts schon Gesetz!
...

ernie, eine frage:
ist das jetzt "krakelig" oder nicht doch eher krakeelig von dir?

...
Jajaja - jetzt kommt wieder die krakelige und hier sehr aktiv schreibende MINDERHEIT der Prüfungsgegner ...

(Kra|keel, der; -s (ugs. für Lärm u. Streit; Unruhe) )
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben