Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Sportfischerprüfung JA oder NEIN?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    534
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

wilhelm

Guest
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Fakt ist doch, gute 70% sind für die Prüfung und schlapp 30 % dagegen.
Also 112 Seiten meine Hochachtung über soviel geschreibsel bei doch so eindeutiger Sachlage.
Das abschaffen der Prüfung wird wohl bei diesen Mehrheitsverhältnissen eher nicht stattfinden.
Ps: Habe für Prüfung gestimmt
Gruß Wilhelm
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

ernie, eine frage:
ist das jetzt "krakelig" oder nicht doch eher krakeelig von dir?




(Kra|keel, der; -s (ugs. für Lärm u. Streit; Unruhe) )
...handschriftlich wäre es beides...;)

Aber - ich kann auch krakeelig sein, wenn ich nur noch auf sehr selektive Wahrnehmung von "Diskussionsteilnehmern" stoße!

Die Antwort lautet:

"krakeelig"

;)

Nice sunday hochverehrter und hochkompetenter Rechtschreibkenner Jose und danke für den Rechtschreibhinweis!

Ernie

Deutsch-LK nur mit 11 Punkten - da kann sowas schonmal passieren!
 

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Fakt ist doch, gute 70% sind für die Prüfung und schlapp 30 % dagegen.
Also 112 Seiten meine Hochachtung über soviel geschreibsel bei doch so eindeutiger Sachlage.
Das abschaffen der Prüfung wird wohl bei diesen Mehrheitsverhältnissen eher nicht stattfinden.
Ps: Habe für Prüfung gestimmt
Gruß Wilhelm
...gut auf den Punkt gebracht & ich hoffe, Du behältst recht damit!

Ernie
 

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Das abschaffen der Prüfung wird wohl bei diesen Mehrheitsverhältnissen eher nicht stattfinden.

Gruß Wilhelm
Ich glaube kaum das die Mehrheitsverhältnisse damit was zu tun haben werden ob die Prüfung abgeschafft wird oder nicht. Das wäre ja was ganz neues wenn man nach der Meinung des einfachen Volkes entscheiden würde. :m
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Ansage
So, letzte Warnung an diverse Leute, die wissen, wer gemeint ist (und die eigentlich alle intelligent genug für Argumente sein sollten und sich auch argumentativ und nicht krakeelig auseinandersetzen sollten):
Weitere persönliche Differenzen werden außerhalb unseres Forums ausgemacht.

Weitere entsprechende Postings, nachkarten, etc. führt zur Verwarnung.
Ansage Ende
 

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

@ Thomas:

Angekommen & gerne einverstanden!

ICH versuche stets beim Thema zu bleiben - erwidere aber zugegeben auf sowas - auch wenn das eigentlich falsch & wenig souverän ist und nicht wirklich zur Sache hier drin beiträgt!

Werde versuchen mich zu beherrschen & möchte nur betonen, dass ich (nachlesbar!) nicht immer wieder damit anfange!

Back on topic!



@ Carp-MV:

Mehrheitsverhältnisse führen zu Wahlergebnissen - Wahlergebnisse zu den "Machern" in der Politik - und wer wählt Deiner Meinung nach, wenn NICHT das "einfache Volk"?

Wir sind nicht "fremdbestimmt" - sondern haben unsere Politiker selber in die Ämter gewählt, in denen sie entweder gut arbeiten - oder auch nicht!

Petri!

Ernie
 
W

wilhelm

Guest
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Hallo Carp-MV, zu deiner Aussage,damit magst du sogar hier und da recht haben, aber ohne einen entsprechenden Antrag Bundes und Landesgesetze zu ändern halte ich für nahezu Aussichtslos wobei kleinere Anpassungen im Sinne des Fremdenverkehrs ( ja der schnöde Mamon )nicht ausgeschlossen sind. Und ja, wir wählen uns unsere Spezialisten selbst, oder auch nicht,dann aber nicht beschweren.

Gruß Wilhelm
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

@ Carp-MV:

Mehrheitsverhältnisse führen zu Wahlergebnissen - Wahlergebnisse zu den "Machern" in der Politik - und wer wählt Deiner Meinung nach, wenn NICHT das "einfache Volk"?

Wir sind nicht "fremdbestimmt" - sondern haben unsere Politiker selber in die Ämter gewählt, in denen sie entweder gut arbeiten - oder auch nicht!

Petri!

Ernie
@ernie du weißt ja das ich gerne sachlich diskutiere oder es zumindest versuche und ich glaube ernsthaft das eine Diskussion über Wahl, BRD Politik hier wirklich unangebracht ist. Jeder hat da so seine eigenen Ansichten was das betrifft. Ich habe mit meinen Beitrag nur ein kurzen Denkanstoss abgeben wollen weil hier mehrfach nun die Sätze fielen, wir sind die Mehrheit also wird die Prüfung bleiben und sowas.

Lass uns also beim Thema bleiben hier bevor das zu sehr ausufert....;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

@ernie du weißt ja das ich gerne sachlich diskutiere und ich glaube ernsthaft das eine Diskussion über Wahl, BRD Politik hier wirklich unangebracht ist. Ich habe mit meinen Beitrag nur ein kurzen Denkanstoss abgeben wollen weil hier mehrfach nun die Sätze fielen, wir sind die Mehrheit also wird die Prüfung bleiben und sowas.

Lass uns also beim Thema bleiben hier bevor das zu sehr ausufert....;)
Naja - so daneben sind wir nicht - wir sind hier ja in der "angelpolitischen" Rubrik - in der es um Verbände und auch um Politik geht.

Sowohl "unsere" Verbandsleute wurden irgendwann mal aufgestellt - vorgeschlagen und gewählt und nahmen im Rahmen ihrer Verbandsarbeit Einfluss auf die Politik(die übrigens auch erstmal mehrheitlich gewählt wurde!), da sie u.a. durch Initiativrechte an der Landesgesetzgebung zur Fischerei mitwirkten.

Gesetze und Verordnungen werden teilweise von (Fach-) Ministerien erlassen - teilweise müssen sie sogar durch´s Landesparlament, um Gesetz zu werden.

Oder glaubst Du, dass die Fischereigesetze der Länder, so wir wir sie kennen vom Himmel gefallen sind?

Nein - sind sie nicht !

Sie sind das Ergebnis demokratischer und auch politischer Prozesse.

Insofern kann man garnicht "unpolititsch" über eine Gesetz-gewordene Prüfungspflicht diskutieren - die letztlich aufgrund von vorausgehenden demokratischen Mehrheitsentscheidungen geschaffen & bisher meistenorts auch aufrechterhalten worden ist.

Bei der gesetzlichen Prüfungspflicht ging es also demokratisch zu - das würde auch bei einer von einigen gewollten Abschaffung der Fall sein müssen - und da kommt dann der eindeutige Themenbezug zum Tragen

--> solange sich hierfür keine Mehrheit findet, wird die Prüfungspflicht bleiben.

...das gefällt mir sehr!

...ansonsten muss man hier über "Politik" allgemein nicht diskutieren - das stimmt - aber das will auch keiner.

Aber - solange der angepolitische Bezug da ist, ist´s wohl voll "on topic".

So - jetzt muss ich aber kochen!

Bis morgen!

Petri & LG,

Ernie
 
Zuletzt bearbeitet:

Carp-MV

Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Um das ganze abzuschließen von meiner Seite....

Ich bin für eine frei erwerbare Anglerlizenz. Ob vierteljährlich, halbjährlich oder ganzjährig zu kaufen ist mir persönlich gleich.
Für das erlernen der Grundkenntnisse falls nicht vorhanden, würde ich zu freiwilligen Kursen raten mit einen gut durchdachten Unterricht.
Dieser sollte natürlich Therorie und Praxis beinhalten.
Der Preis und die Leistung sollte hier natürlich gut überlegt und gewählt sein damit der Reiz auch da ist an diesen Teilzunehmen.
Das ist mein Vorschlag für die BRD und unsere Angler und ich bin überzeugt das dies, die bessere Lösung wäre für uns alle.



Damit verabschiede ich mich Aktiv aus diesen Thema und werde stiller Mitleser. Von meiner Seite aus ist einfach alles gesagt. #h
 

smithie

Well-Known Member
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Ich finde es putzig, dass die Argumentation immer noch "umgekehrt" wird.

Wer was abschaffen will, soll sich drum bemühen, wenn die Argumente für eine Prüfungspflicht offensichtlich nicht vorhanden sind, sollte das doch leicht ins Rollen gebracht werden können.
Oder nicht? #c


Die Aussagekraft dieser Statistik ist nicht vorhanden. Wenn ich bei einer Grundgesamtheit von 3 Mio eine Stichprobe von 520 ziehe, dann hat das den Effekt eines Furzes im Hurrikan. Die Aussagekraft ist gleich Null.
Wenn ich als Grundgesamtheit 80Mio Deutsche nehme und die Stichprobe so zwischen 500-1000 liegt, dann hat eine Zulassungstudie für ein Arzneimittel in Deutschland wohl die Aussagekraft eines Augenzwinkerns beim Weltuntergang ;-)
 

Ulli3D

MdDHC
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Wenn ich als Grundgesamtheit 80Mio Deutsche nehme und die Stichprobe so zwischen 500-1000 liegt, dann hat eine Zulassungstudie für ein Arzneimittel in Deutschland wohl die Aussagekraft eines Augenzwinkerns beim Weltuntergang ;-)
Du bist Dir aber im Klaren, dass das miteinander nichts zu tun hat, oder? Ob ich eine Meinung abfrage bei einer zufällig gebildeten Gruppe oder ob ich die Wirkung einer "chemischen Keule" auf den Organismus teste ist schon ein Unterschied.

Und wenn man dann die Beiträge der Befürworter, mit Ausnahme von Ernie und einem Dutzend Anderer, dann sind die Meinungen entweder ja, sie hat mir auch nicht geschadet oder Ja, Prüfung, aber in anderer Form.
 

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Du bist Dir aber im Klaren, dass das miteinander nichts zu tun hat, oder? Ob ich eine Meinung abfrage bei einer zufällig gebildeten Gruppe oder ob ich die Wirkung einer "chemischen Keule" auf den Organismus teste ist schon ein Unterschied.

Und wenn man dann die Beiträge der Befürworter, mit Ausnahme von Ernie und einem Dutzend Anderer, dann sind die Meinungen entweder ja, sie hat mir auch nicht geschadet oder Ja, Prüfung, aber in anderer Form.
Bitte nicht nur selektiv lesen - auch der Ernie möchte die Prüfung in "anderer" - nämlich deutlich verbesserter - Form und gerne mit mehr praktischem Wissen!

Die Mängel der Prüfungsinhalte hat der Ernie schon lange und mehrfach unstreitig gestellt!

Aber das Ganze bitte eben MIT PrüfungsPFLICHT!

Ernie
 

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

der "bla"-modus auch.
schade, dass einem TE sein trööt so zerblablat wird.


Was heist denn jetzt "zerblablat"?

Das Thema wurde zur Abstimmung gestellt. Die % Zahlen
dürften doch eine klare Sprache sprechen.:m
 

ernie1973

NICHT Mundtoter! ;)
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Was heist denn jetzt "zerblablat"?

Das Thema wurde zur Abstimmung gestellt. Die % Zahlen
dürften doch eine klare Sprache sprechen.:m
Vermutlich soll das eine leicht verächtliche Bezeichnung der Beiträge ungeliebter User sein, die eben anderer Meinung sind und frecherweise noch nicht aufgegeben haben, ihre Meinung trotz massiven Gegenwind einiger weniger auch HIER noch zu vertreten.

Klar - ich z.B. könnte zu dem Thema auch einfach schweigen (egal, ob ich mit "zerblablat" nun angesprochen bin - oder auch nicht !?), mich zurücklehnen und geniessen, da meine Ansicht sich meistenorts eben auch im Fischerei-RECHT wiederfindet - aber - so leicht lassen sich Gegenstimmen halt´ auch im AB nicht ersticken!

;)

Ich danke dem TE nochmal ausdrücklich an dieser Stelle für seine Abstimmung und für seine Beteiligung an der Diskussion - auch wenn er nur noch liest, hat seine Umfrage doch diese Diskussion mal wieder in Gang gebracht und ein in meinen Augen schönes Ergebnis ans Licht gebracht!

Ernie
 
Zuletzt bearbeitet:

Ulli3D

MdDHC
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Eigentlich sollte der Trööt umbenannt werden.
Vorschlag 1: Ernie missioniert
Vorschlag 2: Ernie gegen den Rest der Prüfungsgegner.

Ernie hat in diesem Trööt anerkanntermaßen die Mehrheit der Beiträge verfasst aber, wie oft ist schon FJS der Spruch, der wohl von General Wrangel, 1848er Revolution, stammt, zugeschrieben worden: "Vox populi, vox Rindvieh" #h
 

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Umfrage: Sportfischerprüfung oder frei erwerbbare Anglerlizenz

Vermutlich soll das eine leicht verächtliche Bezeichnung der Beiträge ungeliebter User sein, die eben anderer Meinung sind und frecherweise noch nicht aufgegeben haben, ihre Meinung trotz massiven Gegenwind einiger weniger auch HIER noch zu vertreten.

Klar - ich z.B. könnte zu dem Thema auch einfach schweigen, mich zurücklehnen und geniessen, da meine Ansicht sich meistenorts eben auch im Fischerei-RECHT wiederfindet - aber - so leicht lassen sich Gegenstimmen halt´ auch im AB nicht ersticken!

;)

Ich danke dem TE nochmal ausdrücklich an dieser Stelle für seine Abstimmung und für seine Beteiligung an der Diskussion - auch wenn er nur noch liest, hat seine Umfrage doch diese Diskussion mal wieder in Gang gebracht und ein in meinen Augen schönes Ergebnis ans Licht gebracht!

Ernie


Bin ganz Deiner Meinung, und schliesse mich dem Dank an den TE an. :m
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben