Unterbacher See (Düsseldorf) - Friedfisch

Dieses Thema im Forum "PLZ 4" wurde erstellt von LucasIreland32, 5. November 2015.

  1. LucasIreland32

    LucasIreland32 New Member

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hey Leute |wavey:

    ich hab momentan ein wenig die "Schnauze voll" von meinem üblichen Gewässer, da das wirkt wie komplett tot. Fing gut an, aber hat dann komplett aufgehört.
    Ich habe bereits mal am Unterbacher See erfolglos auf Hecht gefischt da leider vom Ufer aus. Da ich zwar ein Boot habe, das aber für den Angelverein ist und ich auch keine Möglichkeit habe das dort hin zu transportieren bin ich also wieder zum Uferangeln verdammt. Da das Hechtangeln dort vom Ufer ja nichts bringt und ich momentan auch nicht so Lust auf's Hechtangeln habe wollte ich mal "back to the roots" und auf Rotaugen stippen. Die Frage ist jetzt, ob sich das am U-See vom Ufer aus denn lohnt? Ich wollte auf die Düsseldorfer Seite (die kleine Bucht mit dem Angelbootssteg), dort für 3-4 Tage vorfüttern und dann einfach mal mit ein paar Maden unkompliziert auf Rotauge/Brasse/Rotfeder/Schleie fischen. Ich hoffe hier finden sich Leute die mit dem Gewässer ein wenig Erfahrung haben. Würde diese simple Methode funktionieren? Oder meint ihr dass das auch sinnlos wäre?

    Petri
    Lucas |wavey:
     
  2. Adskij

    Adskij Guest

    AW: Unterbacher See (Düsseldorf) - Friedfisch

    Rotaugen gibt es da mehr als genug. Schleien habe ich noch nie gefangen. Brassen gehen auch ab und an. Rotfeder mit Pose auch.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden