VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Fishzilla

Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Und das Kind bekommt es von der Mami, die es wiederum von der Pappi hat. Der Papi vom Onkel Herbert weil der sein Arbeitgeber ist usw. Jetzt wird es aber kleinlich und peinlich Patrick oder? #q
Jaja. Wander......

Das du dein Forum nicht als ein Verein führen möchtest ist legitim und vollkommen in ordnung weil du offensichtlich - da mag ich mich täuschen - eine eigene kommerzielle Vermarktung verfolgst. Alles menschlich und legitim.
Absoluter Blödsinn.
Kann mich noch daran Erinnern, als jemand seine HP kurz on hatte und die Leute für blöde verkaufen wollte.
Also erzähle hier nichts von Peinlichkeiten.

Das hat aber so gar nichts mit den üblichen Verabredungen von uns Angler in irgendwelche Foren zu tun.

Warum sollte deswegen der Verband dir oder dein Forum etwas (Anmeldefreibrief) zugestehen, was es aus bekanntlichen Gründen nicht mal seine Mitglieder zugestehen kann |uhoh:
Du hast es anscheinend wirklich nicht begriffen.

Das ist weder Fisch noch Fleisch was du willst. Hat aber mit Otto Normalangler nichts zu tun. :)
Ok.
Du weißt ja bestimmt, wie der Hase läuft.
Hast doch so einen schönen Gewässerlosen Verein.
Mach mal Vorschläge.
Was ist dein Vorschlag?
 
Zuletzt bearbeitet:

PatrickHH

Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Wander ist kein Mitglied im ASV und kann daher leider keine verbindliche Stellung als Vereinsvorsitzender beziehen.

Ansonsten finde ich es immer klasse, wenn sich Vorstandsmitglieder echter Hamburger Anglervereine zu Wort melden.
 

Wander-HH

Active Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Moin Wander,

da hast Du etwas ganz falsch verstanden. Der Beschluß bezieht sich nicht auf ein Forum, sondern auf alle Foren.

Ich möchte keinen Anmeldefreibrief, ich möchte keine Anmeldung, so wie es eigentlich Gang und Gebe ist. Sachlich betrachtet und auch von Mitgliedern des Präsdiums bestätigt, ist ein "normales" Forentreffen kein Gemeinschaftsangeln.
...
Der Verband soll Foren Nichts zugestehen, was er den Vereinen nicht anbietet. Da sind wir uns einig, daher können und dürfen Foren auch keine Gemeinschaftsfischen organisieren.
Hoi Patrick,

wie ich bereits erwähnte, basiert meine Meinung auf die für mich absolut plausibele Erläuterung von Werner und zum Glück darf man aber in einer Demokratie unterschiedliche Meinung sein. ;)
 

Wander-HH

Active Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Hoi Stefan,

mein Hinweis auf die Ausrichting war lediglich eine reine sachliche Feststellung ohne Hintergedanken oder Wertung. Wie ich erwähnte, alles legitim und für mich vollkommen in ordnung.

Persönlich finde ich es sogar gut strukturiert.

Aber eure Interessen sind deswegen auch anders gelagert als die von normale Foristen und Angler. Es wäre unlogisch wenn es anders wäre. Wie Patrick erwähnte
ich möchte keine Anmeldung, so wie es eigentlich Gang und Gebe ist.
Auch das ist für mich vollkommen nachvollziehbar.

Aber Otto-Normal-Angler oder Forist reicht mit Sicherheit eine Lösung auf Basis von der von Werner gemachte Erläuterung.

Das ist meine persönliche Meinung Stefan ;)
 

hayati

New Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Hat aber mit Otto Normalangler nichts zu tun. :)
Wer ist denn dieser Otto?:vik:
Sind denn Angler die in Foren Aktiv sind keine Normalangler mehr?
Das ist für mich ganz klar ein Ars..tritt an deine Vereinsmitglieder denn diese können sich nicht ausserhalb des Vereins mal eben am Wasser treffen können, schade eigentlich wenn man als 1.V. seinen Mitgliedern so in die Quere kommt.
Aber Wie Patrick schon geschrieben hat, die Mitglieder dürfen ja ehe nicht an die Verbandsgewässer da kein Verbandsmitglied-
 

PatrickHH

Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Hoi Patrick,

wie ich bereits erwähnte, basiert meine Meinung auf die für mich absolut plausibele Erläuterung von Werner und zum Glück darf man aber in einer Demokratie unterschiedliche Meinung sein. ;)
Na klar Wander,

unterschiedliche Meinungen sind absoliut wichtig, nur so bekommt man eine Stimmungsbild. Warum Du jetzt die Erklärung von Werner plausibel findest, darfst Du aber gerne erklären.

Es würde mich echt freuen, wenn dieser gewisse bittere Beigeschmack wegzuspülen wäre. Diesen verbreitest Du zumindest bei mir derzeit, da Du ein eigenes und nicht unerhebliches Interesse hast!
 

Ralle 24

User
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Hoi Ralle,

ich lass bewusst die Begrifflichkeiten aussen vor und habe mich dabei bezogen auf die bis dahin nicht bekannte, aber recht unspektakulaire, Sichtweise seitens des Verbandes welches nunmehr von Werner offen gelegt wurde. Und nicht auf die Vergangenheit |rolleyes

Wenn aus diesen Beweggründen nunmehr die Möglichkeit geöffnet wurde, sich 1 Tag vor der Veranstaltung kurz beim Verband anzumelden um sich sogar eine Strecke zu sichern, spricht doch nichts dagegen dies zu tun? Da bricht man sich nun wirklich kein Zacken bei aus der Krone oder? |uhoh:
Da spricht überhaupt nicht´s gegen. Ganz im Gegenteil, das ist sogar sehr positiv.

Es wird aber in´s Gegenteil verkehrt, wenn aus einer Möglichkeit eine Pflicht gemacht wird.

Du hast es offenbar immer noch nicht erfasst (nicht böse gemeint). Das erschließt sich mir daraus, dass Du den Begriff " Veranstaltung" benutzt.
Es geht nicht um Veranstaltungen, sondern um zwang- und Formlose private Treffen am Wasser. Völlig gleich, ob die sich treffenden einem Verein angehören oder nicht.

Um das zu erfassen, muss man sich aber zwangsläufig mit Begrifflichkeiten herumschlagen.

Es wäre auch absolut verständlich, wenn ein Verband unter Mißdeutung oder ungewollter Außerachtlassung von festen Begrifflichkeiten einen unglücklich formulierten Beschluss fasst, der in seiner Wirkung weit über das gewollte Maß hinausgeht oder gar eine ganz andere Bedeutung bekommt.

Es ist aber nicht verständlich, wenn dieser - darauf hingewiesen - diesen Irrtum nicht schleunigst ausräumt.

Da ich den beteiligten Funktionären weder Unvermögen noch die mangelnde Fähigkeit das zu verstehen unterstelle, bleibt letztlich nur die Erkenntnis, dass dieser Beschluss absichtlich und gewollt so verfasst wurde. Auch wenn vielleicht die ursprüngliche Intention eine andere war.
 

Wander-HH

Active Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Da spricht überhaupt nicht´s gegen. Ganz im Gegenteil, das ist sogar sehr positiv.

Es wird aber in´s Gegenteil verkehrt, wenn aus einer Möglichkeit eine Pflicht gemacht wird.

Du hast es offenbar immer noch nicht erfasst (nicht böse gemeint). Das erschließt sich mir daraus, dass Du den Begriff " Veranstaltung" benutzt.
Es geht nicht um Veranstaltungen, sondern um zwang- und Formlose private Treffen am Wasser. Völlig gleich, ob die sich treffenden einem Verein angehören oder nicht.

Um das zu erfassen, muss man sich aber zwangsläufig mit Begrifflichkeiten herumschlagen.

Es wäre auch absolut verständlich, wenn ein Verband unter Mißdeutung oder ungewollter Außerachtlassung von festen Begrifflichkeiten einen unglücklich formulierten Beschluss fasst, der in seiner Wirkung weit über das gewollte Maß hinausgeht oder gar eine ganz andere Bedeutung bekommt.

Es ist aber nicht verständlich, wenn dieser - darauf hingewiesen - diesen Irrtum nicht schleunigst ausräumt.

Da ich den beteiligten Funktionären weder Unvermögen noch die mangelnde Fähigkeit das zu verstehen unterstelle, bleibt letztlich nur die Erkenntnis, dass dieser Beschluss absichtlich und gewollt so verfasst wurde. Auch wenn vielleicht die ursprüngliche Intention eine andere war.
Hoi Ralle,

warum sollte ich dir da böse sein? #d Ich habe ganz bewusst den Begriff Veranstaltung gewählt, weil ich mich auf die Ursprungsidee - sowie Werner hier nunmehr vorgetragen hat - bezogen habe. Manchmal können die Hintergründe so einfach sein. Man muss es nur zulassen können wollen. Ist nicht persönlich gemeint. ;)

Was daraus geworden ist, ist ein anderes paar Schuhe und wird bekanntlich auf der JHV2011 angesprochen. Von daher halte ich mich aus der Diskussion raus weil es aus meiner persönliche Sicht, zum jetzigen Zeitpunkt kein Sinn macht.

Aber das ist lediglich meine ganz persönliche Meinung ;)

@Patrick.
Deine ständige persönliche Attacken, Seitenhiebe und Unterstellungen gegen Foristen die deine Meinung nicht teilen, ist schon fast legendär.

Das einige eure Foristen meinen dir dabei unterstützen zu müssen finde ich persönlich schade, weil es eure eigene Sache schadet.

Genauso wie hier unterschieden wird zwischen das gemeinschaftliche Fischen und Gemeinschaftsfischen existiert ein Unterschied zwischen den Interessen der Angler und deine Interessen. Das darf einerseits zur Klarstellung erwähnt werden und andererseits ist das keine Bewertung.

Ihr habt drüben ein schönes Board, ein anderes Anliegen wie du selber zugibst und wenn ich sehe was Andreas da alles macht .. enorm und hut ab!

Was du hier aber in eigener Sache veranstaltest ist dagegen völlig kontraproduktiv.

Auch hier dürfen Foristen anderer Meinung sein, eine andere Sichtweise haben und du darfst das respektieren .. ohne dabei die sachliche Ebene zu verlassen |evil:

Da ich eben eine andere Sichtweise habe, die so gar nichts mit dem Verein zu tun hat, habe ich auch eine andere Meinung zu dem Thema als du. Akzeptiere es einfach, ohne irgend etwas darein zu interpretieren was ich so in der Form weder gemeint noch geschrieben habe, wie ich auch deine Meinung akzeptiere.

Jetzt bitte wieder zurück zum Thema.
 

PatrickHH

Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Hoi Ralle,

warum sollte ich dir da böse sein? #d Ich habe ganz bewusst den Begriff Veranstaltung gewählt, weil ich mich auf die Ursprungsidee - sowie Werner hier nunmehr vorgetragen hat - bezogen habe. Manchmal können die Hintergründe so einfach sein. Man muss es nur zulassen können wollen. Ist nicht persönlich gemeint. ;)

Was daraus geworden ist, ist ein anderes paar Schuhe und wird bekanntlich auf der JHV2011 angesprochen. Von daher halte ich mich aus der Diskussion raus weil es aus meiner persönliche Sicht, zum jetzigen Zeitpunkt kein Sinn macht.

Aber das ist lediglich meine ganz persönliche Meinung ;)

@Patrick.
Deine ständige persönliche Attacken, Seitenhiebe und Unterstellungen gegen Foristen die deine Meinung nicht teilen, ist schon fast legendär.

Das einige eure Foristen meinen dir dabei unterstützen zu müssen finde ich persönlich schade, weil es eure eigene Sache schadet.

Genauso wie hier unterschieden wird zwischen das gemeinschaftliche Fischen und Gemeinschaftsfischen existiert ein Unterschied zwischen den Interessen der Angler und deine Interessen. Das darf einerseits zur Klarstellung erwähnt werden und andererseits ist das keine Bewertung.

Ihr habt drüben ein schönes Board, ein anderes Anliegen wie du selber zugibst und wenn ich sehe was Andreas da alles macht .. enorm und hut ab!

Was du hier aber in eigener Sache veranstaltest ist dagegen völlig kontraproduktiv.

Auch hier dürfen Foristen anderer Meinung sein, eine andere Sichtweise haben und du darfst das respektieren .. ohne dabei die sachliche Ebene zu verlassen |evil:

Da ich eben eine andere Sichtweise habe, die so gar nichts mit dem Verein zu tun hat, habe ich auch eine andere Meinung zu dem Thema als du. Akzeptiere es einfach, ohne irgend etwas darein zu interpretieren was ich so in der Form weder gemeint noch geschrieben habe, wie ich auch deine Meinung akzeptiere.

Jetzt bitte wieder zurück zum Thema.
Natürlich akzeptiere ich andere Meinungen, es geht hier auch nicht darum einen andersdenkenden zu bekehren sondern darum, seine eigene Meinung zu erklären und den eigenen Standpunkt zu vertreten.

Wie man sicherlich lesen konnte, war und bin ich auch nicht immer mit Thomas einer Meinung, dass ich dabei die sachliche Ebene verlassen habe, kann ich nicht erkennen.

Du hast mit Seitenhieben angefangen und unser Internetauftritt hat mit meiner Argumentation hier nichts zutun.

Momentan bist Du der Einzige, der zwischen gemeinschaftlichen fischen und Geimeinschaftsfischen unterscheidet. Natürlich wäre es klasse, wenn dieses unterschieden werden würde, wird es aber derzeit in dem Beschluß nicht.

Und genau da liegt der Hund begraben, ich selbst habe mehrfach erklärt, dass es sicherlich keine böse Absicht war. Trotzdem zählt derzeit, was im Beschluß steht und hier wird eben das gemeinschaftliche Fischen als Gemeinschaftsfischen ausgelegt.

Sehe da wirklich keinen Unterschied zwischen meiner Kritik und der kritik der anderen Kollegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas9904

Well-Known Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Trotzdem zählt derzeit, was im Beschluß steht und hier wird eben das gemeinschaftliche Fischen als Gemeinschaftsfischen ausgelegt.
Zuerst einmal ist der jetztige Beschluss satzungswidrig und damit eh nicht gültig...

Zum zweiten ist er nicht durch hamburgisches Fischereirecht gedeckt.

Es wird also kaum jemand jetzt (bis zur näxten HV) deswegen belangt werden, bzw. wenn, kommt der Verband bei Gericht eh nicht damit durch, wenn sich ein "Delinquent" das nicht gefallen lassen würde..

Also muss man jetzt eh mal warten bis zur HV, da wird man dann sehen, ob und in welcher Form die HV da dann was beschliesst.

Und erst dann kann man auch sehen, ob das so stimmt was Werner geschrieben hat über die Gründe für den Beschluss, oder ob doch anderes dahintersteckt.

Und sollte in dem Beschluss nach der HV irgendwas stehen, dass Privatleute Gemeinschaftsfischen veranstalten können sollten/anmelden müssen, wird das eh gerichtlich überprüft werden.

Also einfach mal in Ruhe warten, was da rauskommt nach der HV.
Da der Verband eh jede Kommunikation verweigert, wird da eh nix anderes überbleiben...
 

Fleet

Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

........... immer dran denken, ich habe als Privatmensch und nicht ASV-Vertreter geschrieben. Warten wir ab, wie die JHV abläuft. Meine rein private Einschätzung: Rolle rückwärts, es sei denn "Mehrheiten" sehen es anders.
Gruß
Werner
 

Jangoo

New Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Mano - erst lese ich ein Drama in Bremen und dann auch noch in Hamburg.

Bei den vielen Berichten (Sorry - das alles kan ein Einsteiger nicht mehr lesen) kann ich mir ja gar kein Urteil mehr bilden, da alles ganz verschwommen auf mich wirkt.

Was aber auf jeden Fall helfen würde in der Zukunft, wenn sich hier keine privaten Kleinkriege entwickeln würden, denn dafür ist die Sache wohl viel zu ernst und hat nichts mehr mit der Sache zu tun. Jedenfalls für "Newscomer" nciht nachvollziehbar!


Sollte es aber wirklich zu rechtlichen Schwierigkeiten im Verband kommen (Thomas beschrieb da etwas), dann kann es ja noch eine riesige Welle in Hamburg geben und ob dann die Fluttore halten ist fraglich#c

Bleibt daher wirklich abzuwarten was die Vorsitzende bei der Hauptversammlung beschliessen oder evtl. nicht beschliessen.

Gibt es soche Problem auch noch in anderen Bundeländern?

Sind wir eigentlich Angler oder Politiker|kopfkrat

Gute Nacht
 

Ralle 24

User
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Gibt es soche Problem auch noch in anderen Bundeländern?

Sind wir eigentlich Angler oder Politiker|kopfkrat
Ich denke, die meißten von uns sind Angler und keine Politiker.
Allerdings liegt es in unserem ureigenen Interesse, uns wesentlich mehr um die Angelpolitik zu kümmern. Wir allesind mündige Bürger und sollten unsere Rechte und Interessen wahren.

Zu Hilfe kommt uns das Internet und Plattformen wie das AB.

Hier können die Boardis Dinge an das Licht der Öffentlichkeit zerren, die früher im stillen Kämmerlein und beileibe nicht immer zum Nutzen der Angler verabschiedet wurden.

Ganz sicher gibt es solche oder ähnliche Probleme auch in anderen BL. Früher oder später kommen die auch ans Licht.

Ich würde mir allerdings auch wünschen, mal öfter was von Anglern über gute Verbandsarbeit zu lesen, wie es der DAV Bund oder der VdSF Landesverband SH, und sicher auch noch andere, machen.
 

PatrickHH

Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Naja, es gibt in Hamburg ja nicht nur dieses Thema "Gemeinschaftsfischen", das sicherlich nicht für gute Verbandsarbeit spricht.

In anderen Bereichen leistet der ASV Hamburg schon gute Arbeit! Denkt man an die Jugendarbeit, an die Weiterbildungen grade für Gewässerwarte, usw.usw.

Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass alles Mist ist was der Hamburger Verband da macht. Auch glaube ich, dass der Verband derzeit gut aufgestellt ist, um beim Thema Naturschutz die Angler würdig zu vertreten.

Um so unverständlicher diese eine Beschluss.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

um beim Thema Naturschutz die Angler würdig zu vertreten.
Angler sind per se gute Schützer, da sie saubere Gewässer und gesunde Fischbestände zwangsnotwendig brauchen, das braucht man gar nicht extra betonen.

Den meisten Anglern wäre es wahrscheinlich viel lieber, endlich mal beim Angeln würdig vertreten zu sein...

Für den Naturschutz gibts genügend andere Verbände....
 

PatrickHH

Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Angler sind per se gute Schützer, da sie saubere Gewässer und gesunde Fischbestände zwangsnotwendig brauchen, das braucht man gar nicht extra betonen.

Den meisten Anglern wäre es wahrscheinlich viel lieber, endlich mal beim Angeln würdig vertreten zu sein...

Für den Naturschutz gibts genügend andere Verbände....
Genau, deswegen schrieb ich:"Auch glaube ich, dass der Verband derzeit gut aufgestellt ist, um beim Thema Naturschutz die Angler würdig zu vertreten."!

Leider sind nicht alle Naturschutzorganisationen sehr anglerfreundlich und da macht es Sinn, wenn ein Verband auf dieser Ebene die Interessen der Angler vertritt. Wenn dieser auf Konferenzen und Anhörungen z.B. beim Thema Schaffung neuer Naturschutzgebiete aufzeigt, dass wir Angler nicht unbedingt in einem Naturschutzgebiet stören und für den Erhalt von Angelplätzen kämpft.

Mag sein, dass Du es ganz anders siehst aber spricht man auf dieser Ebene nicht mit und wart die Interessen der Angler, können wir bald kaum noch ans Wasser. Im Umkehrschluß ist es also wichtig, dass die Interessen der Angler hier vertreten werden.

Plump einfach behaupten, Angler sind Naturschützer und jetzt gehen wir angeln, bringt leider bei vielen Entscheidungen, die auch uns Angler betreffen, Nichts.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Ich habe nich behauptet, es wäre schlecht, wenn sich Anglerverbände um Naturschutzbelange kümmern.

Nur wenn sie sich mehr darum als um anglerische Belange kümmern, dann ist es für einen Angler- oder "Sportfischer"Verband nicht gerade zielführend..
 
R

RheinBarbe

Guest
AW: VDSF Deutschland - Angelsportverband Hamburg: Gemeinschaftsangeln ist verboten?

Ah, hier geht der Krieg weiter!

Macht doch lieber mal was sinnvolles, wie wäre es mit einer AB-Eigenmarke für Angeltackle?
 
Oben