Info Video: Barschangeln auf der Müritz!

Anglerboard Redaktion

Administrator
Teammitglied
Barschangeln auf der Müritz: Im Sommer erlebten David von ProNature MV, Sarah und Georg auf der Müritz Barschangeln vom Feinsten. Die Räuber jagen an der Oberfläche und es hagelt Biss auf Biss. Erfolgsköder sind kleine Gummifische und Beifänger. Aber auch Wobbler und Topwater bringen Bisse.
Wart Ihr diesen Sommer auch auf der Müritz? Was hat bei Euch gebissen?

 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
Seit meine Norwegenlaufbahn eingeschlagen wurde war ich die letzten 5 Jahre nicht mehr an der Mecklenburgischen Seenplatte. Davor ca. 15 Angelurlaube. Schön zu sehen, dass es immer noch viel Fisch gibt. Wir haben damals immer unter/neben den Barschen auf Hecht geangelt und gefangen, da die Frequenzangelei jetzt nicht zu unseren Hauptdisziplinen gehört. Aber ein gelungenes Video!
 

glavoc

Well-Known Member
Schönes Video mit netten Anglerinnen und Anglern. Danke! Und irgendwie erinnert es mich ganz still an die alten Gastanglervideos ;) Toll, freue mich aufs näxte.
lg
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Danke für die netten Worte. Wird jetzt regelmäßig Videos geben. Erst beim Filmen und Cutten habe ich wieder gemerkt, dass mir das gefehlt hat. Klugscheißen und dummes Zeug reden liegt mir halt einfach :laugh2. Wenn Ihr Ideen/Anregungen habt, was Ihr sehen wollt, gerne her damit. Kann natürlich nicht versprechen, dass wir das dann auch umsetzen können, aber vielleich klappt es ja bei einigen Sachen doch.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Danke, schönes Video, mit Schwerpunkt Fisch und Technik. IcH freue mich immer, wenn man nicht den Eindruck hat, es ginge nur darum etwas an den Mann zu bringen.
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Moin Frank,

geht mir genauso. Es werden sicherlich auch "produktlastigere" Videos kommen. Aber auch da geben wir uns Mühe, die Freude am Angeln und Infos rüberzubringen. Natürlich möglichst immer mit Fisch, sofern die mitspielen ... Wir wollen Euch eine schöne Mischung präsentieren.

LG, Georg
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
Mich hätte die Wahl der Ruten als Orientierung schon interessiert. Ist ja nichts negatives, das Tackle als technischen Bestandteil des Anglers auch zu Kommunizieren.
 

Xianeli

Besser Mitglied als Ohneglied
Schönes Video. Ich als absoluter nixkönner im Raubfischsegment hätte gerne mal einen solchen Tag um evtl doch wieder auf den Geschmack zu kommen. Leider konnte ich bislang nicht einen Fisch fangen und habe voller Frust all mein Raubfischzeug verkauft. :whistling

Also Daumen hoch für den informativen Beitrag ohne 99% der Länge über equip zu reden.
 

Jesco Peschutter

Moderator
Teammitglied
Traumtag beim Barschangeln. Da wäre sicher jeder von uns gerne mit dabei gewesen. Sehr schön, Georg! Man merkt wirklich, dass Ihr eine Menge Spaß hattet. So muss es seinthumbsup
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
Hatte jetzt auch mal Zeit mir das Video rein zu ziehen. Das war wirklich mal ein gelungener Tag, hat sicher Spaß gemacht. Kenne solche Szenen noch aus meinem ersten Finland Urlaub, richtig geil wenn das Wasser förmlich kocht.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
Ich hatte vor ein paar Wochen einen Bericht erstellt zum Thema Weizen, was ich sehr interessant fand, war die Reaktion der Barsche auf diesen doch ungewöhnlichen Köder. Weder bewegt sich das Korn, noch sehe ich darin auch nur irgendetwas, was Stachelrittern einen Ansatz zum Anbiss oder zum Fressrausch gibt. Das ging quasi im Minutentakt und man hätte, so man wolle, sicherlich 100 Barsche fangen können. Woran liegt das?! Ich hab immer nur mit einem Weizenkorn gefischt, die Barsche hatten aber teils mehrere Köder im Schlund. Der See ist dazu voll mit natürlicher Nahrung.

Haben Barschprofis da ne Idee oder ist das wieder so ne Ausnahme?!

Design ohne Titel.jpg
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Ehrlich gesagt habe ich keinen blassen Schimmer. Kurios. Aber wahrscheinlich denken wir bei Fischen viel zu sehr in festen Kategorien. Fast alle "Friedfische" fressen ja auch tierische Nahrung. Umgekehrt ist es mir zwar noch nicht so aufgefallen, aber wir haben an unserem Wiesenbach auch regelmäßig Forellen auf Brot gefangen. So massiv wie in Deinem Fall habe ich es aber noch nie gehört, geschweige denn erlebt. Da wären die Erfahrungen der Stippprofis mal interessant.
 

Laichzeit

Well-Known Member
Barsche fressen gerne Kleingetier. Am Bodensee haben die Barsche oft Flohkrebse im Magen, die sind von der Größe und Farbe einem Weizenkorn sehr ähnlich.
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
Wenn so viel Gewusel am Futterplatz herrscht, sind Weizenkörner, Maden, Futterpartikel usw. immer ein wenig in Bewegung! So konnte ich schon viele Zander auf Madenbündel fangen. Den Zandern wird durch Bewegung und Vibration ein kleines Fischchen vorgegaukelt, die Barsche werden die Weizenkörner mit Käfern oder Minikrebsen verwechseln, da sie sich immer wieder mal bewegen (durch Fischaktivität am Futterplatz).
Umgekehrt gibt es Gewässer, in denen man bei jedem 2ten Zanderansitz Karpfen auf Köderfisch z. B. fängt.
Oft sind es auch temporäre Bedingungen, die z. B. deine Barsche zu Weizenfressern machen, z. B. auftreten von Minibrut, kleinen Krebsen bzw. Käfern.
Zudem will ich es nicht ausschließen, dass die Barsche am Anfang kleine Fische, die sich am Weizen vergreifen, fressen wollten und zufällig aufgenommene Körner als fressbar eingestuft haben.
 
Oben