Anglerboard Redaktion

Administrator
Teammitglied
Die Method Feeder-Methode ist modern und fängig. Kai Chaluppa zeigt Euch in diesem Clip, das die Angelei mit Method Feeder kein Hexenwerk ist. Er gibt Tipps zur Montage und der passenden Ausrüstung und erklärt, wie eine Method Feeder-Montage funktoiniert. Kai verrät, welche Köder und Futtersorten er gerne verwendet und fängt natürlich auch einige Karpfen.

 

Christian.Siegler

Administrator
Teammitglied
Werbefilmchen am Karpfenpuff - schade eigentlich. Ich weiss ihr habt kommerzielle Interessen (und das ist auch gut so), aber manchmal vermisse ich die alten anarchischen AB Videos
Ja, muss sein...
Und die Filmchen gibt's doch noch - heißen jetzt nur anders... Also, kein Grund traurig zu sein ;)
 

Andal

Teilzeitketzer
Ist das denn unser Problem, wenn andere Leute das nicht erkennen können!? ;)

Und viele Vereinsweiher sind grad im Frühjahr um kein Haar weniger ertragreich, als das Carpodrom.
 

Matrix85

Well-Known Member
Genial erklärt vom Kai. So ein überfüllter karpfenpuff ist mal eine gelungene Abwechslung zum Rhein.
Warum sich da do viele aufregen kann ich nicht verstehen. Der Vereinstümpel wird doch ähnlich besetzt , wenn nicht mit karpfen , dann eben Forellen und Zander ...

Am natürlichen Gewässer klappt die Methode auch sehr gut auf brassen und co.
Ich bin aber der Meinung, der klassische Futterkorb fängt am natürlichen Gewässer besser als der Method...
 

Minimax

Well-Known Member
Ich finds auch ok. Natürlich weiss ich das es Werbung ist, aber es ist aus meiner Perspektive unterhaltsam und lehrreich, auch gut gemacht und angenehm zu gucken, und da ja die Diskussion im Anschluss frei ist, werden die ärgsten Werbeauswüchse ja ohnehin relativiert. Aber mal was anderes: Der Ärmste ist ja ziemlich am schnaufen, vielleicht mal ein zwei Runden mit der Spinnangel?
 

Andal

Teilzeitketzer
Es gibt zu bestimmten Zeiten Vereinsweiher, die sich in Sachen Beissrate und Stückgewichten durch nichts vom Carpodrom unterscheiden und auch dort brennt nicht jeden Tag der Baum.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
Meinte ich garnicht böse und sogar fast ernst: Der Ist ja noch ziemlich jung, und hat aber schon sehr orntlich was auf den Rippen. Und das der Chaluppa ein Guter Angler ist, hat sich ja schon elbst bis zu mir durchgesprochen.
Bei mir gibt es gerade Obst zum Abendbrot. Ich habe diese Erkenntnis längst erhalten. Anstelle von Kilos auf den Rippen spare ich das Geld für neue Method Feeder von Browning. Schließlich könnte ich ja einen der 4 Karpfen fangen, welche bei uns in den Gewässern schwimmen. Dafür muss ich schlank und motiviert sein! :laugh
 

Minimax

Well-Known Member
Nebenbei gesagt: Ich suche aus verschiedenen Gründen (also, eigentlich aus einem einzigen, ganz bestimmten Grund) nach einem schönen Feederrutenpärchen, und dabei gerieten Brownings immer deutlicher in die engere Auswahl. Jetzt wo dieses Video hier erschienen ist, trau ch mich kaum noch was von der Firma zu kaufen.
 
Oben