Viele Fische, jedoch keine Bisse

rhyn2012

Member
Hey Hallo :)

Ich habe heute mal im Vereins See gefischt. Vorab mit dem Deeper paar stellen, kanten usw ausfindig gemacht. vereinzelt waren auch fische anzutreffen.
Während des Scannens, hab ich das Futter ziehen lassen. Dann angefüttert, eine Hand voll auf den Platz.
Etwas später nochmal den Deeper über langsam über den Futterplatz gezogen, und das Ergebnis war: Siehe Bild.

Ich habe sowohl auf Grund als auch im Mittelwasser versucht mit einem 18er Haken und einer Made, oder 2 Pinkis, oder 1 Caster und einem Pinki versucht und auf Fisch gehofft.
Leider war nix zu machen, ausser einem sehr vorsichtigen Biss.

Also geschneidert.

Woran kann das liegen das die Fische super aufs Futter reagieren, welches übrigens nicht sättigend ist und sparsam gefüttert wurde, allerdings nicht auf den Hakenköder?
Hätt heute gern mal wieder Fisch an der Angel gehabt ;/

83111117_245603109742754_2781440410235437056_n.jpg


So sah es ca 4-5 Minuten nach dem Füttern aus... vorher nur vereinzelt ein paar Fischis...
 

alexpp

Well-Known Member
Ein echtes Echolotbild ohne Fischsymbole wäre etwas aussagekräftiger. Bin weiß Gott kein Friedfischexperte, würde den Köder über Grund anbieten und hoffen. Bei so viel Fisch (falls realistisches Echobild), waren die Chancen eigentlich nicht schlecht.
 

Christian.Siegler

Administrator
Teammitglied
Ich würde sagen, die Fisch haben einfach nicht gefressen! Gibt's! Kann am Wetter liegen (daran liegt es eigentlich immer).
Vielleicht auch einfach die Beißphase verpasst. Die ist im Winter ja oft sehr kurz. Ich war letztens auch am Vereinsteich und habe geschneidert. Wie ausgestorben. Völlig chancenlos.
 

Waller Michel

Well-Known Member
Wenn die Montage okay war ,denke ich die Fische hatten keinen Hunger, jedenfalls nicht auf Maden! Bei den Temperaturen keine Seltenheit!
Man hätte vielleicht noch mit Lockstoffen ,Curry etc an den Maden versucht können, aber wahrscheinlich hätte das auch nicht viel gebracht!

LG Michael
 

Andal

Teilzeitketzer
Diese Frustration "Aber auf dem Echo hat man doch Fische gesehen...!" habe ich schon oft mitbekommen. Nur weil man die Fische sieht, beissen sie halt noch lange nicht an. Besonders bei den reinen Fischsymbolen sehr häufig der Fall.
 

Forelle74

Well-Known Member
Ich hab vor kurzem bei uns im Fluss mit Nymphen gefischt.
Da kam plötzlich ein Schwarm auf mich zu sowas hab ich vorher auch noch nie gehabt.
Brassen,Aitel,Rotaugen,paar Barsche.
Teilweise gute Größen.
Aber keiner hat gebissen.
Einige sind vorbei geschwommen als gäbs mich nicht.
Andere haben vor mir gegründelt, nix.
Hab später noch ein Aitel in nem gumpen erwischt.
Man kann nicht immer sagen das viel beißt wo viel Fisch ist.
So ist halt Angeln
 
  • Like
Reaktionen: jkc

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Wenn das Echolotbild die Realität darstellt (hab da wie Andal so meine Zweifel) - dann könnte es durchaus sein, dass "die Handvoll" Futter bereits für die Sättigung der Fische ausgereicht hat;

Der Bedarf an Nahrung geht im Winter stark zurück - da muss man die Fütter- oder Lockstoffstrategie anpassen... Das können unsere Ükeljünger aber garantiert besser erklären als ich ;)
 

rhyn2012

Member
hi, danke für die antworten bisher.

montage war eine 2 g pose an einer 16er hauptschnur mit 10er vorfach an einem 18er haken

ich denke auch das es auftreiber des futters waren mitlerweile
 

jochen68

Zupfangler
Hängt auch sehr mit der Wassertemperatur zusammen, hatten gestern beim Renkenfischen (um 5-6 Grad) auch alles voll Fisch auf dem Echo (vom Boot aus). Gebissen haben den ganzen Tag nur rund zehn Fische. Im Frühjahr bei über zehn Grad Wassertemperatur fängt man bei selber Fischdichte locker das drei- bis fünffache.
Beim Rotaugenstippen war es früher dasselbe.
 

rhyn2012

Member
Kann mir jemand sagen wie, bzw wo ich an diesem See angeln sollte? der ist ca 18 meter tief.. natürlich nicht überall..

und welches ist der beste lockstoff für den winter, falls man das wetter aktuell winter nennen kann ;)

1579296312609.png
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Oder du hast einfach nicht die beisszeit erwischt. @jason 1 und ich waren Ende 19 an einem Baggersee vom frühen Vormittag an und die Bisse kamen in der Dämmerung. Zu viel Futter, beisszeit verpasst... da hilft auch kein Lockstoff!
Wichtig wäre da btw dass er auf Alkohol- und nicht auf Ölbasis ist, letztere lösen sich nicht gut in kaltem Wasser, ansonsten würde ich an der ersten Kante angeln
 
Oben