Vintage Angeln

Bilch

Otto-Normalangler
@eiszeit
Danke für das Innenfoto!
Und auch das nette Detail mit dem gebrochenen Zinkguss, schon mit Pfeil markiert ! :07_Cool

Ich habe ein bischen gesucht und geblättert, das gefunden was ich noch habe, und ein bischen kreativ das zusammengestellt, was so schön die Werbeaussagen und die Realität zeigt.
Wer mehr Explosionen oder Teileliste braucht, das sind aber leider schon schlechter gewordene Fotokopien für meinen Sammelordner gewesen, leider ist nur das übergeblieben.





Da sind einige Fehler darin, und die haben mich für eine Rolle zu Katalogpreis 79,50 DM sehr geärgert, hatte nur etwas weniger bezahlt.
Das Hauptgetriebe hatte nachgezählt und gerechnet auch nur 1:3,8 Übersetzung.
Eine Gurke mit nur einer Bremsscheibe, minderwertigem Ritzel und dann auch noch langsam im Schnureinzug, und das von DAM.
Wie die Werbung sich von der Realität unterscheidet: auf dem Bild zwei Bremscheiben, goldgefärbtes Ritzel und das Geräde von dem hohen Schnureinzug.
DAM wurde dafür aber wenigsten bestraft ...

Nach den Handhaltungen ist dir der Griff zu dünn!
Das sollte sich unangenehm bemerkbar machen.
Hast eigentlich recht, habe es aber überhaupt nich bemerkt - offensichtlich ist mir am Wasser alles andere wichitger als das, wie die Rute in der Hand liegt :roflmao
 

Pescador

Jimi Hendrix of fishing
@Pescador
@Dübel

Seit mal ehrlich habt ihr mit den kleinen Quicks keine Problem mit euren Händen ?
Ich halte ja ne Rute immer so das der Rollenfuß zwischen Ring und Mittelfinger ist. Wenn ich meine 220N so halte schlägt mir der umgelegte Bügel immer auf die Finger. Alles ab 330 geht bei mir zum Bügelumschlag.

Die Kombo gefällt mir Pescador. thumbsup
Danke dass dir die Combo gefällt. Ja, mir geht es ebenso. Sie ist auch voll funktionsfähig. Obwohl ich auch recht große Hände und lange Finger (nicht falsch verstehen!) habe, ist das Handling problemlos. Ansonsten fische ich ja auch problemlos UL-Combos mit Rollen der 1000er Größe. smile01
 

Pescador

Jimi Hendrix of fishing
Sehr schöne Zusammenstellung. Die Hohlglasrute DAM Exquisite 2,10m/30g, Art. No. 2303 kam erstmals 1968 auf den Markt und kostete damals 47,50DM.
Sie wurde als Spinnrute fürs mittlere Fischen angeboten.
-Für den Sammler-, leider war diese Markung sehr empfindlich und ging auch schnell ab. Sehr schwer eine zu finden mit guter Markung.
Ja, die Markung wirkt auch recht empfindlich. Eine Beschichtung ähnlich wie ein Waterglide Decal welches nicht überlackiert oder anderweitig versiegelt ist.

SDC10092.JPG
 

Jason

Well-Known Member
Ja, die Markung wirkt auch recht empfindlich. Eine Beschichtung ähnlich wie ein Waterglide Decal welches nicht überlackiert oder anderweitig versiegelt ist.

Anhang anzeigen 349736
Deine Kombo passt sehr gut in diesen Thread. Das ist doch Vintage pur. Hab erst gedacht, dass wäre eine Tegernsee. Aber die ist ja grün. Halt sie in Ehren und zieh ordentlich was raus damit.

Gruß Jason
 

Jason

Well-Known Member
@Pescador Wenn du auf den Level bist, hätte ich was für dich. Es wäre die Tegernsee von der Grünen Serie. Ich habe keine Verwendung für das alte Schätzchen. Bei mir steht so viel rum. Ich brauche Platz. Die ist sehr gut erhalten. Nur das Tegernsee
kann man nicht mehr so gut lesen.

Gruß Jason
 

Pescador

Jimi Hendrix of fishing
Ja, die Exquisit ist auch vernünftig und sensibel fischbar. Hohlglas, also nicht zu schwer. Wurfgewichtsklasse nicht zu hoch, wie bei kurzen Vollglasknüppeln...
Auch die kleine Rolle ist kompromisslos stabil. Abgesehen vom Spulenkopf und dem Kurbelgriff ist nicht ein einziges Plastikteil verbaut.
 

Pescador

Jimi Hendrix of fishing
@Pescador Wenn du auf den Level bist, hätte ich was für dich. Es wäre die Tegernsee von der Grünen Serie. Ich habe keine Verwendung für das alte Schätzchen. Bei mir steht so viel rum. Ich brauche Platz. Die ist sehr gut erhalten. Nur das Tegernsee
kann man nicht mehr so gut lesen.

Gruß Jason
Gern. smile01
Dazu per PN ...
 

eiszeit

Well-Known Member
Ja, die Markung wirkt auch recht empfindlich. Eine Beschichtung ähnlich wie ein Waterglide Decal welches nicht überlackiert oder anderweitig versiegelt ist.

Anhang anzeigen 349736
Die passt noch, und sieht schön aus. Besonders gefällt mir an der Serie die Farbe des Blanks / Muskat
Hier die Exquisite Reflex Fliegenrute in Anthrazit mit dem Emblem aus der Zeit.
P1120891.JPG

Das muß ich schon sagen, schöne Rütchen.
 

Bilch

Otto-Normalangler
Heute war ich mit meiner "neuen" Kombo zum ersten Mal erfolgreich. Rute: unbekannte 2,70 Glasfasertelerute mit ca. 40g WG; Rolle: DAM Quick 441N. Wie die Kombo heute den Job problemlos erledigt hat, bin ich zuversichtlich, dass sie auch einen Meterhecht meistern würde ab43

20200703_204831.jpg

Der Biss kam schon beim ersten Wurf und nachdem ich die 53er Bachforelle erfolgreich landete, spürte ich kurz die Versuchung weiter zu angeln. Bin aber meinen Prinzipen dann doch treu geblieben und die Rute eingepackt ab54
 
Zuletzt bearbeitet:

Dübel

Well-Known Member
Gestern Abend war ich ein bisschen am Wasser.
Zunächst wurden ein paar Köderla gefangen. Mit der Match Aerial und einer Wizard-Rute unbekannter Herkunft ließ sich die Made mit dem kleinen Stachelschweinschwimmer prima präsentieren.
Das lief richtig gut. Ein paar Lauben, ein paar Rotaugen, alle im perfekten Größenspektrum.

20200710_193424.jpg


Ein kleiner Vorrat war schnell gefangen. Wo viele kleine Fische sind, ist oft auch ein Hecht - theoretisch. In der Praxis zeigte sich, dass heute die Hechte entweder satt oder irgendwo anders unterwegs waren.

Meine Standardkombination zum Hechtangeln ist die DAM Ever Ready mit meiner No-Name-Rute, die ich nach dem kompletten Neuaufbau Dübel2017 getauft habe. Zu beachten - der neue Griff, der komplett aus Sektkorken gemacht ist.





20200710_204445.jpg


Nunja, der alte Ludwig-Donau-Main-Kanal ist immer gut für den ein oder anderen Waller, also kam zum Ende des Abends auch noch meine neu Wallerrute zum Einsatz, die ich während der Ausgangsbeschränkungen frisch aufgebaut habe. (Den Bericht dazu habt ihr sicher alle gelesen ...:whistling)

Wo dicke Fisch zu erwarten sind, muss eine dicke Rolle montiert sein. Da ist die DAM Quick Super ideal!

20200710_210539.jpg


Es gab tatsächlich einen Biss. Der Schwimmer verschwand direkt im Seerosenfeld und der Haken hing nach dem Anhieb in einem dicken Ast. Den konnte ich aber dank 0,50er Mono ohne Probleme landen.

Angeln ist auch schön ohne dicke Fische. Es gibt ja immer einen nächsten Tag ...
 

Skott

Well-Known Member
Gestern Abend war ich ein bisschen am Wasser.
Zunächst wurden ein paar Köderla gefangen. Mit der Match Aerial und einer Wizard-Rute unbekannter Herkunft ließ sich die Made mit dem kleinen Stachelschweinschwimmer prima präsentieren.
Das lief richtig gut. Ein paar Lauben, ein paar Rotaugen, alle im perfekten Größenspektrum.

Anhang anzeigen 350515

Ein kleiner Vorrat war schnell gefangen. Wo viele kleine Fische sind, ist oft auch ein Hecht - theoretisch. In der Praxis zeigte sich, dass heute die Hechte entweder satt oder irgendwo anders unterwegs waren.

Meine Standardkombination zum Hechtangeln ist die DAM Ever Ready mit meiner No-Name-Rute, die ich nach dem kompletten Neuaufbau Dübel2017 getauft habe. Zu beachten - der neue Griff, der komplett aus Sektkorken gemacht ist.





Anhang anzeigen 350516

Nunja, der alte Ludwig-Donau-Main-Kanal ist immer gut für den ein oder anderen Waller, also kam zum Ende des Abends auch noch meine neu Wallerrute zum Einsatz, die ich während der Ausgangsbeschränkungen frisch aufgebaut habe. (Den Bericht dazu habt ihr sicher alle gelesen ...:whistling)

Wo dicke Fisch zu erwarten sind, muss eine dicke Rolle montiert sein. Da ist die DAM Quick Super ideal!

Anhang anzeigen 350517

Es gab tatsächlich einen Biss. Der Schwimmer verschwand direkt im Seerosenfeld und der Haken hing nach dem Anhieb in einem dicken Ast. Den konnte ich aber dank 0,50er Mono ohne Probleme landen.

Angeln ist auch schön ohne dicke Fische. Es gibt ja immer einen nächsten Tag ...
Wunderschönes Gerät... ab30 :love
 

Dübel

Well-Known Member
Ich glaub ich spinne ...
20200711_202503.jpg

... bald mal wieder ne halbe Stunde am Main.
Die DAM Wiesent kam mit dem dicken Rapfen gut zurecht.
Ich war eigentlich nur draußen um ein paar hübsche Bilder von meinem Bulli zu machen. Aber wenn der Bus schonmal am Fluss steht, kann man ja auch mal schnell einen Wobbler durchs Wasser ziehen. 30 Minuten - 1 Rapfen, 2 Barsche, eine Bachforelle und ein weitere Forelle verloren. Das schreit nach Wiederholung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Bilch

Otto-Normalangler
Heute konnte ich mit meiner Glasfaserrute und Quick 441N eine schöne wilde 53er ReFo an Land bringen ab43 Es war ein spannender Drill, denn der Fisch hatte ordentlich Kraft. Die DAM Quicks sind was den Drill angeht etwas gewöhnungsbedürftig. Wegen ihres Wormschaftgetriebes ist bei einem starken Gegner das Kurbeln fast unmöglich und man muss einfach pumpen ... :laugh2

20200728_210910.jpg
 

Forelle74

Well-Known Member
Heute konnte ich mit meiner Glasfaserrute und Quick 441N eine schöne wilde 53er ReFo an Land bringen ab43 Es war ein spannender Drill, denn der Fisch hatte ordentlich Kraft. Die DAM Quicks sind was den Drill angeht etwas gewöhnungsbedürftig. Wegen ihres Wormschaftgetriebes ist bei einem starken Gegner das Kurbeln fast unmöglich und man muss einfach pumpen ... :laugh2

Anhang anzeigen 351988
Petri.
Die Rebos haben aber bei euch wirklich schöne Flossen.
Perfekt thumbsup
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Heute konnte ich mit meiner Glasfaserrute und Quick 441N eine schöne wilde 53er ReFo an Land bringen ab43 Es war ein spannender Drill, denn der Fisch hatte ordentlich Kraft. Die DAM Quicks sind was den Drill angeht etwas gewöhnungsbedürftig. Wegen ihres Wormschaftgetriebes ist bei einem starken Gegner das Kurbeln fast unmöglich und man muss einfach pumpen ... :laugh2
Schöner und bei der Größe auch spannender Fisch ! thumbsup

Li Sing würde sagen: nicht Lolle Quick nehme, Lolle Beifall besse machen ....
 
Oben