Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

tuscha108

Member
Hallo

Was für Vorfächer benutzt ihr wenn ihr auf Hecht mit der Fliegenrute geht.

Ich habe es mit Flexonit versucht 0,20mm bin aber nicht begeistert.

Gibt es noch andere möglichkeiten???? welche Knoten verwendet ihr dann auch?

MFG

Tuscha108:vik:
 

duck_68

Active Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Beim Hechtfischen - egal mit welcher Methode - sollte als Vorfachmaterial nur Stahl zum Einsatz kommen. Bei DMAX hat Matt Haynes in Irland auch beim Hecht-Streamern ein Stahlvorfach verwendet, was er auch ausdrückllich erwähnte.....
 

mikesch

Allrounder
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Hallo tuscha108,

dass du mit einer Flexonitspitze am Streamervorfach nicht zufrieden bist kann ich verstehen. :)

Ich verwende 7-Strand Material als Vorfachspitze bei der Hechtfischerei. Als Verbindung zwischen Stahl und konischem Monovorfach verwende ich einen Pitzenbauerring.
Aufbau ist ganz einfach.
An ein ca. 50cm langes Stück Stahl (9 kg Tragkraft) wird ein Einhänger, recht praktisch beim Streamerwechsel, und ein Pitzenbauerring getwizzelt, der Pitzenbauerring ans Vorfach geknotet, fertig.
 
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Hallo
Genau wie Martin sagt, nur Stahl verwenden. Ich persönlich verwende Drenan 7x7. Aber nur das ummantelte. Das ohne Nylon splittert schnell auf. Das Ummantelte einfach mit Klemmhülsen versehen. Ca 40cm lang. Direkt an den Haken machen und das andere Ende mit kleinen Karabienern versehen oder Boilierings. Die halten auch viel aus.
auf jeden Fall must du die Vorfachspitze über dem Haken nach 20 min erneuern, da das Material an der Stelle schnell Brüchig wird.
Selbst 30cm Hechte schälen dir das Nylon in weniger als einer Sekunde vom Stahl.
Habe leider kein Foto von dem Vorfach auf das ich ein Fehlbiss von einem Minihecht hatte. Der hatte 3cm Stahl freigelegt.
Deshalb immer Stahl verwenden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Von Rio gibts jetzt auch Stahlvorfach zum Knoten. Leider 5m für 20e.
Das Drenan kostet 20m für 14.90e.
Bei mir gehts am 16.05. wieder los.
Dir schon mal viel Erfolg
Simon
 
S

sundeule

Guest
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Eine zeitlang nahm ich die fertigen/ geflochtenen von Roman Moser. Inzwischen ist mir das bei aller Güte zu teuer. Schwere Hechtstreamer killen irgendwann jedes Material und man muss eh ersetzen.

Meine derzeitige Variante sieht so aus:

ca 1m 45er Monofil; mit Hilfe zweier gegeneinander laufender Grinnerknoten wird geflochtener Stahl direkt verbunden; die Fliege wird direkt mit einem Non-Slip-Monoknot befestigt.
Auf Karabiner usw. verzichte ich inzwischen, da sie m.E. eher Schwachstellen als einen Gewinn darstellen. Beim Fliegenwechsel wird halt ein Stück Stahl abgeschnitten, was nach einer gewissen Anzahl von Würfen kein Nachteil ist.

Ich habe Seven Strand aber auch diverse andere Stahlstrippen verwendet. Das Vorfach sollte geschmeidig (wegen Knoten) und nich zu dünn (wegen der Kräfte beim Werfen) sein.
 

VOGO

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Ich nehme seit Jahren das Vorfach, welches jetzt letztends auf der DVD Pike on Fly vorgestellt wurde: 1,2 m 50er Fluorocarbon, daran ein 40cm langes Stück Stahlseide (7x7 geht auch) mit dem albright knoten anknoten. Die Fliege wird noch einfacher befestigt: an Ende der Stahlseide einen einfachen Hausfrauenknoten legen und diesen mit der Zange zuziehen. Überstehendes Ende kurz abschneiden. Dann einen Luftknoten ca. 5cm vom Ende machen. Die Fliege aufs Ende fädeln und dann das Ende mit dem Stopperknoten einfach durch den Luftknoten stecken und mit der Zange zuziehen. Das hält bombenfest und bildet eine schöne Schlaufe, in der der Streamer klasse frei spielen kann. Bisher keine Verluste durch Vorfachbruch oder gelöste Knoten.
 
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Ich finde dass ein 50er Fluo fast schon zu viel ist. Wenn du mal einen Hänger hast, reißt dir vielleicht die Fliegenschnur. Ist mir schon mal passiert. Ich persönlich tapere das Vorfachauf 1,80 Länge (60,45,35) + Stahl bei einer Schnurklasse #7.
So fein wie möglich. Denn auch Hechte sind oft sehr scheu. Mit der Taperung im Vorfach wirft es sich meiner Meinung nach viel besser.
Mit einem Verbindungsring zwischen Stahl und Mono hast du immer noch eine Tragkraft von rund 6kg. Das reicht in der Regel aus.
Mit freudlichen Grüßen
Simon
 
S

sundeule

Guest
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Ich persönlich tapere das Vorfachauf 1,80 Länge (60,45,35) + Stahl bei einer Schnurklasse #7.
So fein wie möglich. Denn auch Hechte sind oft sehr scheu. Mit der Taperung im Vorfach wirft es sich meiner Meinung nach viel besser.Simon

Moin Simon!
Ein besser abrollendes Vorfach konnte ich beim Hechtfischen noch nicht erkennen, wenn ich ein getapertes Vorfsch benutze. Bei den schweren Dingern tut es m.E. am Ende nur das Gewicht. Oder fischst Du eher kleine Streamer?
 

macke

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Ich hab es letztes Jahr mal mit 0,40mm Fluocarbon ohne Stahl probiert. Mein Händler meinte "das beisst kein Hecht durch". Habe ein paar Mal das Gegenteil bewiesen und seitdem kommt für mich nurnoch Stahl in Frage!

Grüße

Fabian
 

Mordskerl

unabhängig - überkonfessionell
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

nachdem ich mit hardmono und fluocarbon schon hechtwinzlinge durch abbiss verloren habe fisch ich nur noch stahl.

und zwar dieselben vorfächer wie zum spinnfischen! tragkraft 7 kg, nylonummantelt, mir Karabinerhaken. dann entfällt auch das lästige knoten und in dem karabiner hat der streamer schön spiel.

jetzt rümpft der fliegenpurist die nase, aber warum soll ich mehr aufwand treiben als wenn ein wobbler dranhängt?

und das leichte kopfvoranabstürzen durch das zusatzgewicht werte ich eher als bissfördernd.

ich fange meine hechte übrigends im klasklaren wasser, 1,5 m bis 30 cm flach. so viel zur scheuchwirkung.
 
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Moin Sundeule
Ich fische fast alle Größen. Von der Meerforellenfliege bis hin zum 20cm Monster.
Ich habe auch mal ein 2m durchgehendes Vorfach benutzt. Hab dann rumprobiert. Ich meine das das Schlagen durch die Taperung ein wenig reduziert wird. Gerade auf engstem Raum im Altarm treffe ich besser unter die Büsche.
An meiner 10er Boron xtr gehe ich sogar auf eine Taperung von 80-60-45 Fluo zurück.
Die 10er fische ich aber hauptsachlich in Flüssen. Da ist die Scheuchwirkung nicht so groß.
Aber wie gesagt hat jeder sein eigenes Rezept.
Mit freundlichen Grüßen
Simon
 
S

sundeule

Guest
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Moin Simon,

wenn Du mit einer 80er und dan noch Fluo beginnst, kann ich mir schon vorstellen, dass die Sache ins Rollen kommt.
Auf die Scheuchwirkung ist, glaube ich, selbst bei klarerem Wasser oft gepfiffen.
Schöne Rute#6

TL André
 
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Also für hechte und andere Raubfische verwende ich nur Stahlseide. Mir ist noch NIE einer verloren gegangen weil die Seide nicht gehalten hat. :) Am besten geht es meiner meinung nach das man einfach eine Monofiele nimmt ca. 40er davon 40cm und dann ungefähr 30cm Stahlseide klaptt immer und die Würfe brechen nicht zusammen weil sich das vorfach durch die schweren Streamer nicht streckt.

Ich kaufe sie immer hier so wie alles andere was ich brauche:
http://www.full-service-flyfishing.de/shop/index.php?cat=c349_Edelstahlseide---Hechtvorfaecher.html



Tight Lines
Basti
 

ricky9187

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

HOI,

heißt das du hast fliegenschnur und dann ein monovorfach und dann die stahlseide, wie verbindest du das alles und wie lang is das mono u. welche stärke nimmst du.
danke schon mal im voraus
 

spin-paule

kocher-jagst
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

HOI,

heißt das du hast fliegenschnur und dann ein monovorfach und dann die stahlseide, wie verbindest du das alles und wie lang is das mono u. welche stärke nimmst du.
danke schon mal im voraus
Hi Ricky,

bei mir schaut das Vorfach für schwere Hecht-Streamer so aus:

1. Verbindung: Flugschnur mit Loop an 0,45 mm Mono-Vorfach (ca. 1,20m) mit Albright-Knoten

2. Verbindung: 0,45 mm Mono an 0,40 mm (ca. 80 cm) mit Blutknoten

3. Verbindung: das Ende der 40er Mono an ein 9kg Pitzenbauer-Ring mit Klammer-Knoten

4. Verbindung: 35er Mono (ca. 60 cm) an den Pitzenbauer-Ring mit Klammer-Knoten

5. Verbindung: 35er Mono an Stahlvorfach (ca. 25cm) mit Albright-Knoten:


Faustregel: Gesamtvorfachlänge = +/-Rutenlänge


Schöne Grüße
Paul
 

ricky9187

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

erst mal vielen dank und respekt an den schönen knoten.
ich hätte ein wenig angst das ich die knoten nicht so perfekt hin bekomme weil sind ja schon ne menge knoten und wenn ich pro knoten 5-10 % verlsut hab.

also ich geb zu ich weiß es nicht besser das is nur meine überlegung.
 

spin-paule

kocher-jagst
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Habe vor Jahren die Verbindung hier im Anglerboard kennengelernt und hatte größte Zweifel an der Tragfähigkeit weil ich dachte, dass das Stahlvorfach einschneiden wird.
Dutzende von Hechte (bis zu 90+) später kann ich versichern:
Bei sauberer Bindung hält der Knoten zuverlässig!
Hier noch ein Link: http://latitudsuranglers.wordpress.com/category/stahlvorfacher-und-knoten/

Gruß
Paul
 

Hakumator

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Ich mache mir das ganz einfach, fische mit 045er Fluorocarbon in 1,5m länge und habe sonst immer ein Stück Kunststoffummanteltes 7mal 7 in 30cm Länge angeknotet. Der Knoten ist super simpel, habe ihn von Geheimnisse der Meerforellen. Damit hatte Klaus Eriksen sein Vorfach fürs Fliegenfischen an der Küste geknotet. Jetzt bin ich sogar schon soweit, das ich ein kleinen Tönnchenwirbel dazwischenschalte, kommt aber kein Stahl mehr dran, sondern Single Strand Titan und an die spitze ein Einhänger. Fange damit zuverlässig meine Hechte und Zander stört es auch nicht. Nie mehr ein zerknickeltes Stahlvorfach.
 

Hakumator

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Schön veranschaulicht, so in etwa mache ich es auch. Ich fische jetzt schon ein halbes Jahr ein und das selbe Vorfach, dass einzige was ich wechsle ist die Monofile Verbindung zur Fliegenschnur. Da das Titan auch leichter ist als Stahl, stört es den lauf des Streamers auch nicht.
Das von mir benutzte ist ähnlich, das hier
http://www.ebay.de/itm/290840445995?var=590116910587&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2648
 
Oben