Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Den Fischen zuliebe wünsche ich dir das dein, aus meinen Augen nicht hechtsicheres (FC?) Material hält und keiner daran verendet.

Alles ist gesagt ich bin jetzt hier raus.

Petri
 

Sea-Trout

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=257633

guckst du, also deine aussage stimmt nicht, der hecht hatte den streamer sogar inhaliert, würde sagen, wenn man nix weiss, besser die klappe halten :vik::vik::vik::vik:
ist aber ein klassiker, die leut wissen wenig, treffen aber aussagen.... die einfach falsch sind....bitte die rotmarkierten wörter beachten
ein zeichen von unprofessionalität
Hi,

für mich ist Fluorocarbon und Hardmono nicht Hechtsicher aus eigener Erfahrung und von Kollegen.Und allgemein ist das die große Mehrheit die das so sieht.Das manche damit fischen ist ok nur machen sie fast alle auf Dauer schlechte Erfahrungen damit und verlieren früher oder später einen Fisch ausser man wechselt wirklich andauernd das Vorfach oder fischt extreme dicke Durchmesser.Nur frage ich mich dann wo ist da der Sinn?So wirklich Vorfachscheu sind die Hechte in den meisten Gewässern ja nicht und es gibt auch gute ziemlich unauffälige Stahlvorfächer.Sehe da also keinen Sinn drin wieso man unbedingt Risiken eingehen muss wenn es doch Material gibt was sicher ist.



Gruß Sea-Trout
 

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Den Fischen zuliebe wünsche ich dir das dein, aus meinen Augen nicht hechtsicheres (FC?) Material hält und keiner daran verendet.

Alles ist gesagt ich bin jetzt hier raus.

Petri
ok verstehe dich, aber dann müssten dori baumgartner und herbert ziereis alle keine ahnung haben, und mit nicht hechtsicheren material fischen und viele andere profis an unseren klaren seen
 

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Hi,

für mich ist Fluorocarbon und Hardmono nicht Hechtsicher aus eigener Erfahrung und von Kollegen.Und allgemein ist das die große Mehrheit die das so sieht.Das manche damit fischen ist ok nur machen sie fast alle auf Dauer schlechte Erfahrungen damit und verlieren früher oder später einen Fisch ausser man wechselt wirklich andauernd das Vorfach oder fischt extreme dicke Durchmesser.Nur frage ich mich dann wo ist da der Sinn?So wirklich Vorfachscheu sind die Hechte in den meisten Gewässern ja nicht und es gibt auch gute ziemlich unauffälige Stahlvorfächer.Sehe da also keinen Sinn drin wieso man unbedingt Risiken eingehen muss wenn es doch Material gibt was sicher ist.



Gruß Sea-Trout
meine erfahrung sieht anders aus.. würde sonst damit nicht fischen, in den jahren gab es zig hechte die inhaliert haben, aber egal, keine lust den leuten hier zu erklären wie man damit fischt
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

sorry, wieder eine unwahre aussage, und so läuft das hier immer ab, viel geschrieben, wenig gewusst....die leute lesen das, überprüfen aber die aussage nicht, und ich muss mir die mühe machen, dass aufzuklären, weil ein user einfach nicht professionell seine aussagen überprüft ob es uberhaupt richtig ist, was er schreibt

allein im tegernsee album habe ich 9stk
Ich habe auch nur in dein Tegernseealbum geschaut, und da hab ich halt nur Fritten gesehen, sorry für die unprofessionelle Recherche, Mea culpa!

Nun aber zum dritten Mal zurück zu meiner Frage, die du bis jetzt immer noch nicht beantwortet hast, welche Stärke fischst du denn als hechtsicher an der Fliegenrute??
 

Sea-Trout

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

ok verstehe dich, aber dann müssten dori baumgartner und herbert ziereis alle keine ahnung haben, und mit nicht hechtsicheren material fischen und viele andere profis an unseren klaren seen
Aber fakt ist doch das sehr viele Menschen mit Hardmono und FC schon Hechte verloren haben weil das Material den Zähnen nicht standgehalten hat.Klar kann auch bei Stahl das Vorfach mal aufgeben durch Materialermüdung etc. nur ist das doch eher die große Ausnahme im Vergleich dazu wie oft das mit Hardmono oder FC passiert.Klar fischen auch einige "Profis" so sollen sie machen.Das sie deshalb keine Ahnung haben meint hier sicher keiner so.Nur gehen sie Risiken ein die sie mit Stahl nicht hätten.Und die ganzen Probleme die es mit Hardmono und FC schon gab und immer geben wird sind doch keine Märchen.
 

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Ich habe auch nur in dein Tegernseealbum geschaut, und da hab ich halt nur Fritten gesehen, sorry für die unprofessionelle Recherche, Mea culpa!

Nun aber zum dritten Mal zurück zu meiner Frage, die du bis jetzt immer noch nicht beantwortet hast, welche Stärke fischst du denn als hechtsicher an der Fliegenrute??
würde mal sagen selbst erfahrungen sammeln und austesten ;) kein problem bin ich gewöhnt von den leuten hier, unprofessionell zu schreiben,
bei dir sieht man z.B kein einziges fangfoto, auch noch so eine sache, da wird man angewixxt, von leuten die selbst kein einziges foto hochladen und selbst total anonym sind, was fängst den du so? nur kapitale meter hechte?im bodden wahrscheinlich
 
Zuletzt bearbeitet:

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Aber fakt ist doch das sehr viele Menschen mit Hardmono und FC schon Hechte verloren haben weil das Material den Zähnen nicht standgehalten hat.Klar kann auch bei Stahl das Vorfach mal aufgeben durch Materialermüdung etc. nur ist das doch eher die große Ausnahme im Vergleich dazu wie oft das mit Hardmono oder FC passiert.Klar fischen auch einige "Profis" so sollen sie machen.Das sie deshalb keine Ahnung haben meint hier sicher keiner so.Nur gehen sie Risiken ein die sie mit Stahl nicht hätten.Und die ganzen Probleme die es mit Hardmono und FC schon gab und immer geben wird sind doch keine Märchen.

nur ja ich bin nicht "sehr viele menschen" das macht es aus

man muss wissen, wie man damit fischt, wo die grenzen und möglichkeiten liegen, und das wissen die profis, der edit der normale amateur halt leider nicht, und der schreibt dann meistens seine meinung in foren, meine nicht dich damit
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

So wie Du auch so ein Forenschreiber bist, noch dazu mit genügend Verwarnungen zumindest bei uns.

Andere als Sonntags-und Freizeitangler zu verunglimpfen, ist definitiv das vorletzte Mal, dass Du Dich hier nicht an den Ton hälst........
 

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

habs geändert, für mich ist sonntags und freizeitangler keine beleidigung, sondern einfach nur ein ausdruck, das es angler gibt die sehr wenig angeln...

habe mich daran gehalten an diese regel
Wobei es mir bis heute unbegreiflich ist - gerade wenn es emotional wird - dass so viele User den Konjunktiv oder die persönliche Einschränkung nicht zu kennen scheinen.

sprich ich habe keinen persönlich angegriffen, sondern es generell geschrieben, sonntagsangler ist kein kraftausdruck, also sowas ist doch eine kleinigkeit
uff ich merke ich bin wieder in deutschland,an boshaftigkeit, gehässigkeit, respektlosigkeit muss ich mich wieder gewöhnen
 
Zuletzt bearbeitet:

Sea-Trout

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

nur ja ich bin nicht "sehr viele menschen" das macht es aus

man muss wissen, wie man damit fischt, wo die grenzen und möglichkeiten liegen, und das wissen die profis, der edit der normale amateur halt leider nicht, und der schreibt dann meistens seine meinung in foren, meine nicht dich damit
Also meinst du ja quasi alle die mit FC und Hardmono zum gezielten Hechtfischen schlechte Erfahrungen gemacht haben sind Anfänger und wissen nicht was sie tun?


Was fischt du denn überhaupt für Material und in welchem Durchmesser.
 
Zuletzt bearbeitet:

.Sebastian.

Active Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

@Perikles: Mal quer gefragt - Wieviele Hechte von den von dir aufgeführten wurden denn mit Fliege und FC gefangen? bei einigen ist seh ich die spinnrute im HG?!

Und auch mich würde mal interessieren, welche Stärke du fischst...
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

würde mal sagen selbst erfahrungen sammeln und austesten ;)

Die habe ich schon zur genüge gesammelt, aber so hab ich mir das schon gedacht, was konkretes kommt dann nicht, wie auch, welches FC, was ein Fliegenfischer beim Hechtangeln verwenden könnte, wäre denn auch nur ansatzweise als temporär hechtsicher zu bezeichnen, 1mm+ Gekringel etwa, vor 'nem Streamer??


kein problem bin ich gewöhnt von den leuten hier, unprofessionell zu schreiben,
bei dir sieht man z.B kein einziges fangfoto, auch noch so eine sache, da wird man angewixxt, von leuten die selbst kein einziges foto hochladen und selbst total anonym sind, was fängst den du so? nur kapitale meter hechte?im bodden wahrscheinlich
In der Tat, Fotos lade ich keine hoch, daß liegt zum einen an negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit, zum anderen hat auch nicht jeder das Geltungsbedürfnis, und nicht zuletzt bin ich sehr hässlich!

Nichtsdestotrotz habe ich schon reichlich negative Erfahrungen mit FC gemacht, auch mit dem hier schon so oft beworbenen 0.55er FC, welches mir unmittelbar in der Testphase zwei Abbisse beschert hat, etliche Jahre Boddenerfahrung haben ihr übriges dazu beigetragen, mit sehr viel stärkerem FC.
Aber wahrscheinlich sind Erfahrungen mit kapitalen Boddenhechten nur der Tatsache geschuldet, daß die dort oben den ganzen Freizeitanglern von alleine in's Boot springen und die Leute nur nicht wissen, wie man FC vernünftig fischt.;)

@Perikles: Mal quer gefragt - Wieviele Hechte von den von dir aufgeführten wurden denn mit Fliege und FC gefangen? bei einigen ist seh ich die spinnrute im HG?!

Und auch mich würde mal interessieren, welche Stärke du fischst...
Hat er doch verlinkt, einen.
Wäre ein zweiter dazu gekommen, hätte man es in einem weiteren "Back with a Riesenknall-Trööt" hier lesen können.

Auf die Stärkenangabe, die für Fliegenfischer praktikabel sein soll, bin ich immer noch gespannt.
 

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

In der Tat, Fotos lade ich keine hoch, daß liegt zum einen an negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit, zum anderen hat auch nicht jeder das Geltungsbedürfnis, und nicht zuletzt bin ich sehr hässlich!

Nichtsdestotrotz habe ich schon reichlich negative Erfahrungen mit FC gemacht, auch mit dem hier schon so oft beworbenen 0.55er FC, welches mir unmittelbar in der Testphase zwei Abbisse beschert hat, etliche Jahre Boddenerfahrung haben ihr übriges dazu beigetragen, mit sehr viel stärkerem FC.
Aber wahrscheinlich sind Erfahrungen mit kapitalen Boddenhechten nur der Tatsache geschuldet, daß die dort oben den ganzen Freizeitanglern von alleine in's Boot springen und die Leute nur nicht wissen, wie man FC vernünftig fischt.;)



.
dann war es das falsche material in den händen eines falschen anglers, am falschen ort, mit falscher angeltechnik, so einfach ist des, könnte erklären wo die fehler lagen, aber warum? bringt nix, die leute wissen es besser, dann sollen sie nicht damit fischen, fängt schon damit an das die meisten fc und hardmono mit quetschhülsen schrotten, und sich dann wundern das der fisch weg ist
 
Zuletzt bearbeitet:

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

@Perikles: Mal quer gefragt - Wieviele Hechte von den von dir aufgeführten wurden denn mit Fliege und FC gefangen? bei einigen ist seh ich die spinnrute im HG?!

Und auch mich würde mal interessieren, welche Stärke du fischst...
mit streamer leider nur kleine, beim beifang beim barsch angeln
die meisten hechte fange ich beim schleppen und jiggen, allerdings hatte ich genug inhalierte vorfächer mit barsch ködern, und da hats gehalten, was für einen 5cm miniwobbler im schlund gilt, gilt auch für streamer die inhaliert werden
 

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

In der Tat, Fotos lade ich keine hoch, daß liegt zum einen an negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit, zum anderen hat auch nicht jeder das Geltungsbedürfnis, und nicht zuletzt bin ich sehr hässlich!
aber 3780 beiträge posten, hat das nichts mit deinem geltungsbedürniss und miteilungsbedürfniss zu tun? warum schreibt man soviel? gehst du soviel angeln? ich habe seit 2005 gerade mal 1082 geschrieben, und wenn ich themen mit fangbilder mache, dann nur um den leuten hier was zu bieten, weil langweilige texter gibts genug, die nur schreiben, ich würde mich freuen, wenn es viel bunter würde, sprich viele fotos viele schöne berichte, aber von den hauptusern kommt in dieser richtung kaum was
 
Zuletzt bearbeitet:

Bungo

Flyfishing addicted
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Aber fakt ist doch das sehr viele Menschen mit Hardmono und FC schon Hechte verloren haben weil das Material den Zähnen nicht standgehalten hat.Klar kann auch bei Stahl das Vorfach mal aufgeben durch Materialermüdung etc. nur ist das doch eher die große Ausnahme im Vergleich dazu wie oft das mit Hardmono oder FC passiert.Klar fischen auch einige "Profis" so sollen sie machen.Das sie deshalb keine Ahnung haben meint hier sicher keiner so.Nur gehen sie Risiken ein die sie mit Stahl nicht hätten.Und die ganzen Probleme die es mit Hardmono und FC schon gab und immer geben wird sind doch keine Märchen.
Dankeschön!

FC und Hardmono ist nicht Hechtsicher, Basta!

Ich kenne einige Gewässer da ist zurecht Titan, Stahl oder ein vergleichbares Material vorgeschrieben.
Entschuldigung bitte, aber was hat es damit zu tun wie man fischt? Bei schnellem strippen ist die Gefahr, dass der Streamer tief inhaliert wird geringer, aber immernoch gegeben.
Wenn ein Hecht inhaliert, dann inhaltiert er und wenn dann 30cm Vorfach weg sind, dann sind sie nunmal weg. Und irgendwo auf dem 30cm die im Maul sind, wird sich schon ein passender Zahn finden.

Bei einem 30cm langen Wobbler mit 3 Drillingen sieht das anders aus, der Fisch kann das Ding eigentlich nicht inhalieren, aber wenn ein großer Hecht auf einen Streamer trifft, dann ist er im Schlund verschwunden. Selbst das heilige Mason Hardmono in 50lbs, was mir extrem angepriesen wurde hat es mir damals zerfetzt.

Leute die beim Hechtfischen mit der Fliege gezielt FC oder Hartmono verwenden handeln unverantwortlich und nehmen billigend in Kauf, dass ein Hecht elendig an dem verschluckten Haken zugrunde geht oder ewig mit dem Ding im Maul leben muss.
Und wozu das alles? Weil ihr dann vielleicht einen Fisch mehr fangt, der das Stahl gemieden hätte? Daumen hoch...
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

dann war es das falsche material in den händen eines falschen anglers, am falschen ort, mit falscher angeltechnik, so einfach ist des,

Lassen wir das falsche Material außen vor, ich habe alles mögliche getestet, daß ich der falsche Angler bin, kann gut sein, aber was mich jetzt doch interessiert, ist der richtige Ort für FC, offensichtlich war ich am falschen, über die Technik darfst du auch gerne noch paar Worte verlieren...;)

fängt schon damit an das die meisten fc und hardmono mit quetschhülsen schrotten, und sich dann wundern das der fisch weg ist
Das Material, was du unten empfiehlst, ist aber mit Quetschhülsen verarbeitet...|kopfkrat


edit:

Und in welcher Stärke verwendest du es, die eleganten 3,7 kg Tragkraft oder doch das mächtige mit 15,2 kg, was in der Stärke einen Durchmesser von ca. 0.45mm haben dürfte....
 
Zuletzt bearbeitet:

perikles

Member
AW: Vorfach für das Hecht Fliegenfischen?????

Dankeschön!


Entschuldigung bitte, aber was hat es damit zu tun wie man fischt? .

.
sehr viel, man kann vieles beeinflussen, aber dafür muss man sich die mühe machen, zu analysieren warum und wie der hecht ein vorfach kappen kann
 
Oben