Wallerköder was ist besser?

Welche Köder bevorzugt ihr?

  • Wallerboilies

    Stimmen: 7 6,0%
  • Wallerpelets

    Stimmen: 5 4,3%
  • Wurmbündel

    Stimmen: 57 49,1%
  • Köderfisch

    Stimmen: 65 56,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    116

RKO9

Member
Ok wie es die Überschrift schon sagt möchte ich gerne mehr über Wallerköder erfahren |supergri

Wieso? Weil ich im Januar zum wallerfischen gehen will.
Wo? In einem größeren See

allso habt ihr schon erfahrung mit wallerködern gemacht?

stimmt ab :vik:

MFG
Ralf
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Wallerköder was ist besser?

Hast dir ja die beste Jahreszeit ausgesucht :)

Wer hat denn da auf Wallerboilies geklickt??? Und warum? Gegen Versand geb ich meine 800g demjenigen noch ab :) :) :)
Glaub da beißt net mal ein Karpfen auf den Mist
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: Wallerköder was ist besser?

Hallo RK09,

doch könnte mich auch anfreunden, im Winter auf Wels zu gehen.

Gibt es ausser warme Klamotten eigentlich Dinge zu beachten, die winterspezifisch die Fangchancen erhöhen könnten ?
 

dorschwilli 306

Immer dicht am Fisch!!!
AW: Wallerköder was ist besser?

Hallo RK09,

doch könnte mich auch anfreunden, im Winter auf Wels zu gehen.

Gibt es ausser warme Klamotten eigentlich Dinge zu beachten, die winterspezifisch die Fangchancen erhöhen könnten ?


jo, den tauchsieder nicht vergessen ;)
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Wallerköder was ist besser?

Oder Atomkraftwerk bauen.
Ne Warmwassereinläufe suchen, sonst sind die Chancen sehr gering.
 

grubenreiner

Naturköderfreak
AW: Wallerköder was ist besser?

meiner Meinung nach (bin jedoch kein Wallerprofi) funktionieren Pellets und Boilies nur da wo sie schon lange zeit in größeren Mengen benutzt werden. Gewässer wo Karpfenangler z.B. schon lange das Zeugs für Karpfen füttern. Dann entdeckt der Waller eine neue Nahrungsquelle und nutzt diese.
Aber an Gewässern wo das nicht der Fall ist denke ich sind die Dinger ziemlich sinnfrei.

Wenn viele Kleinfische die Würmer abfressen würden ist der Köderfisch m.M.nach besser.
Wo es geht ist ein dickes Wurmbündel schon sehr unwiderstehlich würd ich meinen.
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: Wallerköder was ist besser?

Hallo,

ok mein Zielgewässer hat aktuell 0,8 Grad und ein Zulauf 8,0 Grad. Da könnte man ja schon von einen "WärmerGewässereinlauf" |supergri sprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

feko

Well-Known Member
AW: Wallerköder was ist besser?

Also,ich würde eine Ente nehmen,diese abgespannt,und die flügel gestuzt,natürlich den Schnabel zutapen das sie nicht schnattert
vg
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Wallerköder was ist besser?

@Wegberger,wenn du auch aus Wegberg kommst,dann hast du es ja nicht allzu weit bis an die Erft.
Der Fluss ist dafür bekannt im Winter immer warmes Wasser zu haben.
So soll z.B.am Kraftwerk in Grevenbroich immer warmes Wasser einlaufen!
Aber das ist nur hören-sagen,bevor du also losziehst, solltest du dich eventuell im entsprechendem Thread vergewissern!

ok mein Zielgewässer hat aktuell 0,8 Grad und ein Zulauf 8,0 Grad.
So ab etwa 10° werden Waller erst aktiv und dies auch erst gerade mal ein bischen.Der Waller ist halt ein Warmwasserfisch!
Warum geht ihr Burschen nicht der Jahreszeit entsprechend auf Hecht,Zander oder Barsch?
Seid ihr so vom Wallerhype infiziert?

Jürgen
 

dorschwilli 306

Immer dicht am Fisch!!!
AW: Wallerköder was ist besser?

tauben als köder wurde noch vergessen!!
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: Wallerköder was ist besser?

Hallo,

die Erft hat aktuell in Glesch 18 Grad !!!!!!!!!! und in Neubrueck 14 Grad
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Wallerköder was ist besser?

die Erft hat aktuell in Glesch 18 Grad !!!!!!!!!! und in Neubrueck 14 Grad
Na also passt doch und bei den Temperaturen dürfte da auch was gehen!


Jürgen
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: Wallerköder was ist besser?

Hallo,

werde mal über die Feiertage zur Erft recherieren. Ob und wo man an Karten rankommt.
 

Pitti

Member
AW: Wallerköder was ist besser?

Ok wie es die Überschrift schon sagt möchte ich gerne mehr über Wallerköder erfahren |supergri

Wieso? Weil ich im Januar zum wallerfischen gehen will.
Wo? In einem größeren See

allso habt ihr schon erfahrung mit wallerködern gemacht?

stimmt ab :vik:

MFG
Ralf
Na wenn da mal kein Frust aufkommt! Im Januar würde für mich nur der Blinker und Gummifisch in Frage kommen.

Aber im Stilwasser würde ich es mir echt kneifen, dann lieber an den Strom, da sind die Aussichten wesentlich größer auf einen Januarwels. Na dann viel, viel Petrie#h
 

robdasilva

Active Member
AW: Wallerköder was ist besser?

Boilies ist meines erachtens der letzte Müll, Peletts musst füttern volle Pulle alles unrentabel.

Am besten Köderfisch mit Tauwurmbündel garniert.

Da wo es erlaubt ist natürlich lebendig.

Sonst jetzt würd ich Spinnfischen probieren.

Ab 6 Grad kannst nen Ansitz wagen.

Gruss Rob
 

grubenreiner

Naturköderfreak
AW: Wallerköder was ist besser?

Ich hab ja wirklich keine Ahnung davon, deshalb aus echtem Interesse die Frage:
Wieso empfehlt ihr im Winter Spinnfischen? Beim Hecht oder Zander z.B. ist im gerade im Winter der tiote Köderfisch haushoch überlegen weil der Hecht im kalten Wasser dann bei der nahrungsaufnahme weniger energie verbraucht und deshalb leiber Aas nimmt.
Gerade bei Wallern die ja bei kaltem Wasser sehr träge werden hätte ich vermutet dass Spinnfischen, was ja eine gewiße Agilität des Fisches verlangt, eher kontraproduktiv ist.
 

RKO9

Member
AW: Wallerköder was ist besser?

Nur mal so nebenbei
erstens ist das gewässer direkt mit einem fluss verbunden durch einen seitengraben

und zweitens ca 50 Meter vor dem seitenarm ist ein wasserkraftwerk dadurch ist das wasser etwas wärmer

ich weiß zwar jetzt noch nicht die temperatur ist aber im september hatte das gewässer rund 20 Grad da liefen natürlich karpfen gut

außerdem werde ich erst gegen ende januar oder ende Febuar gehen wenn es so klat bleibt
 

RKO9

Member
AW: Wallerköder was ist besser?

hat mir der angler derm ir und meinem kumpel den weiher gezeigt hat gesagt vlt. durch reibung was weiß ich
 
Oben