Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

Dieses Thema im Forum "Teichanlagen" wurde erstellt von anglermeister17, 5. Januar 2018.

  1. anglermeister17

    anglermeister17 Angler par Excellence

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Beiträge:
    3.481
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Bad Kreuznach u Saarburg
    Abend, liebe Forengemeinde, abgesehen davon, dass es allgemein ruhiger wird in Sachen Fangmeldungen,oder ueberhaupt Forumsaktivitaet, laesst sich ja schon seit geraumer Zeit feststellen. In anderen Bereichen, wie dem Raubfischangeln, wo es ruhiger wird an Posts, kann ich es nochvollziehen, da man weniger Lust hat auf Diskussionen warum zurueckgesetzt, warum mtgenommen, etc warum man denfisch evtl falsch haelt, vorhaelt etc, oder falls Fotos Angestelle zeigen oder Aehnlichem, in diesem Bereich soweit verstaendlich. Aber beim Forellenangeln, wo klar ist dass man mitnimmt, wo die Stelle relativ klar ist an den meist uebersichtlichen Gewaessern, Fangneid also relativ ausgeschlossen wg regelm Nachbesatz. Wenn ich dran denke, dass im Thread "Angeltag am Forellensee" vor 2,3 Jahren noch eifrig gepostet wurde, und jetzt gar nichts mehr, stellt sich die Frage nach dem "warum"? Will man sich heute immer seltener als "Puffangler outen", und wenn dann macht man es, moeglichst heimlich, weil man sein "Besseranglerimage" pflegen moechte? Oder ist es vielen den Anglern einfach nicht mehr der Muehe wert, von den Ergebnissen kurz zu berichten? Zumind mir haben die Angaben der Vorposter, als der "Thread noch lebte", schon ein paar Mal geholfen.
    Lasst mich eure Meinung zu dem Thema wissen, OHNE in eine Allgemeindiskussion ueber das Fuer und Wider der Anlagen abzudriften, die allgemeine Spaltung der Anglerschaft in dieser Frage ist hinlaenglich bekannt.
    Also, liebe Forellenangler, wieso meldet ihr eure Faenge nicht mehr,lasst mich die Gruende dafuer wissen, wuerde mich einfach interessieren, ich fuer meinen Teil finde es schade, da diese Angelei durchaus auch ihre Faszination hat, wenn man genauer hinschaut, dass dies derart ins "Hintertreffen" geraet.
     
  2. Jose

    Jose Active Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    15.019
    Zustimmungen:
    6
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    zwei ideen hab ich dazu, ob die treffen- keine ahnung
    1. idee: die, die vor 2-3 jahren noch begeistert fänge gepostet haben sind jetzt auch so 2-3 jahre älter, ruhiger - womöglich sogar erfolgreicher und drangloser, der welt ihre "tollen fänge" zu verkünden, weil der erfolg für sie normal geworden ist. da macht man dann irgendwann auch keinen bohei um nen fang.

    2. idee: es ist winter und vielerorts arg kalt oder schonzeit.


    ich selbst seh da normale schwankungen.
    ps: ich war dies jahr doch glatt drei mal am rhein schneidern - arbeit, gesundheit usw. usw. habens nun nicht gerade zu nem angeljahr gemacht: ergo nix zu berichten außer in Was habt Ihr Leckeres gekocht ???
     
  3. Mozartkugel

    Mozartkugel Active Member

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    11
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    ich würde eher sagen, vor allem bei den Forellenanglern ist der Fangneid extrem ausgeprägt.
     
  4. Jose

    Jose Active Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    15.019
    Zustimmungen:
    6
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    ja ja, ich wollts ja positiv ausdrücken |rolleyes
     
  5. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Gummersbach
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    Ich denke, momentan gehen wetterbedingt weniger Angler an Forellenteichanlagen, da diese Art der Angelei ja mit höheren Kosten verbunden ist und man dann, wenn man mal geht, ja auch einen dem entsprechenden Erfolg haben möchte. Zum anderen bringt es; wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann, nicht viel, darüber zu berichten, da immer wieder einige Miesmacher auftauchen und vehemend versuchen, gerade diese Anlage, in der man gute Fänge macht, schlecht zu reden.
    Da ist man besser beraten, seinen Erfolg für sich zu behalten und nicht unbedingt öffentlich preis zu geben.
    Ist nur meine persönliche Meinung.

    Gruß Siggi
     
  6. Gast

    Gast Gesperrter User

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    Ohne die Forellenangelei an Teichanlagen jetzt schlecht reden zu wollen, aber es bleibt eine Anlage an der Fisch besetzt wird damit er gefangen werden kann.
    Früher oder später beisst da jede Forelle.
    Um Fische zum räuchern zu fangen ok, habe selbst ich als bekennender Vertreter von C&R schon gemacht, aber so richtig spannend empfinde ich diese Angelei an diesen Anlagen nicht.
    Würden Forellen bei mir im See besetzt sein, beziehungsweise wären Forellen in der Maas zu fangen, wäre ich mit Begeisterung dabei.

    Daher fische ich bei mir auch nicht mehr am Vereinsgewässer auf Karpfen, C&R Pflicht, die Anlage ist voll mit Karpfen von 2-18 KG
    Da ist es möglich an einem Vormittag mal eben 2-3 Karpfen oder die ein oder andere ü50 Schleie zu fangen.
    Aber das ist einfach nicht die Angelei die mich heute noch reizen könnte, eben genau so wenig wie der Fang von Forellen in solchen Anlagen.
     
  7. wobbler68

    wobbler68 Active Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bevern / Weserbergland
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    Hallo

    Ich Tippe darauf, das einfach zu viele darauf antworten die diese Art von Angelei nicht gut finden.;)
    Ich finde sie sehr gut.Habe hier nicht die Möglichkeit Forellen regelmäßig zu fangen.
    Also muss ich min.50 km einfache Strecke fahren um an einen Bach zu kommen.Da fahr ich lieber an einen Forellensee.


    6 Antworten und schon 3 die diese Art zu angeln "nicht gut finden".#c


    Ist leider in allen Bereichen hier so geworden.:(
    Da wird dann von denen die anderer Meinung sind ,Gebetsmühlenartig Ihre Meinung wiederholt,die ja die einzig wahre ist.#d.
    Ein |krach: normaler Gedankenaustausch ist dann nicht mehr möglich.;)
    Also lässt Mann es gleich bleiben.:(

    Schade fürs Forum.
     
  8. Kolja Kreder

    Kolja Kreder Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    487
    Ort:
    Swisttal
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    Bei Fängen an Forellenanlagen kann man nur mit Masse glänzen. Aber ich habe schon solche Fangmassen auf Fotos gesehen, dass mich da nichts mehr erschüttert. ;) Ich habe nichts gegen diese Art des Angelns. Ich halte diese Forellenpuffs sogar für wichtig, weil sie den naturnahen Gewässern Angeldruck nehmen. So soll jeder mit der Art Angelei glücklich werden, die er mag. Ab und an gehe ich auch an solche Anlagen.
     
  9. Piketom

    Piketom Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    Moin,

    also ich bin mit der "Angelei" an Fopu´s quasi groß geworden.

    Immer und immer wieder bin ich mit dem Klapprad zum nächst gelegenen und ca. 7km entfernten Teich gefahren.
    Bin im Eis eingebrochen auf dem Tümpel und hab mir von Muttern neue Klamotten bringen lassen.Danach gings weiter:)

    Heute hab ich eine ganz andere Denke.

    Heute befische ich meist eine Talsperre an der man mal richtig Hirnschmalz einsetzen muss um zu fangen!

    Tja,man wird älter,ruhiger und bescheidener.

    Auf der anderen Seite möchte ich die Zeit an den Fopu´s nicht missen...hat enorm Spass gemacht.Auch mit volltrunkenen Assi´s:)

    Unterm Strich biste am Fopu nat. meilenweit entfernt vom Ursprung der Angelei und deren Geschichte;)

    Fazit: jeder wie er mag
     
  10. Kolja Kreder

    Kolja Kreder Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    487
    Ort:
    Swisttal
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    Für mich das wichtigste überhaupt.
     
  11. Saltywata

    Saltywata Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    AW: Warum wirds so still in Sachen Forellenangeln?

    Das meiste Interesse an dem Thema haben meiner Meinung nach Anfänger, die zum ersten Mal an einem solchen Salmonidenbordell angeln.

    Man steht dort und hält seinen Tauwurm rein, fängt 1-2 Glücksfische und schaut zu wie die Cracks mal kurz ein Dutzend Fische aus dem Tümpel zaubern.

    Dann wird gegoogelt und gerüstet: 16,8 mio Farben Powerbait, Blinker, Gummiköder, 3,90Tremarellarute, 1,80 UL Rute, Bodentaster statt Grundblei alles um die anderen auszustechen im Kampf um die Zuchtforelle.

    Wenn man dann irgendwann weiß wie man seinen Ofen voll bekommt gibt es nur noch wenig zu entdecken. Ich mache es trotzdem 1-2 Jahr gerne, immer am selben Teich mit immer demselben Federkiel, obwohl ich auch jede Menge andere Posen habe.

    Das ich da dieses Jahr wie in einem anderen Thread beschrieben C-Rig und Spoons ausgepackt habe, liegt mehr daran, dass ich einfach mittlerweile nicht mehr versuche so effizient wie möglich zu fischen.

    Deshalb meide ich auch diese Sonderaktionen mit 1t Lachsforellenbesatz an Vatertag, wo dann Volksfestatmosphäre herrscht. Wobei auch genug Angelvereine ähnliche Events abfeiern. Dann lieber einen Tag später kommen und die Reste jagen.

    Andererseits hat die Atmo auch was für sich, wenn man dort sitzt und man dabei zuguckt wie sich jemand stante pede eine halbe Kiste Bier reinzieht ohne das die Angelei darunter leidet. Während sich direkt nebenan irgendein Typ in Neonroter Jack Wolfskinjacke zusammen mit einem renitenten 7 jährigen Smartphone-Zombie daran versucht, sich in die vor 29 Jahren, ausgeübte Angelei zurückzufinden.

    Nur hat das ja alles nix damit zu tun, dass Forellenangeln eben nix besonderes ist und die Technik mit etwas Einsatz von jedem zu erlernen ist.
     
  12. Ködervorkoster

    Ködervorkoster Member

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münster
    Warum kann man eigentlich die Angelkollegen, die andere Interessenschwerpunkte beim Angeln (Zielfische, Angelmethode, Gewässer) haben, nicht schlichtweg in Ruhe lassen?
    Ist das vielleicht der Grund warum hier immer weniger geschrieben wird?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2019
  13. glavoc

    glavoc Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    328
    nö, nö... seh`ich nicht so - heute gibt es sogar "Likes"^^ & hin und wieder antwortet auch mal eines ;)
    Und manchmal wird sogar der ein, oder andere Bericht ausgegraben...
     
    Kochtopf gefällt das.
  14. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    7.710
    Zustimmungen:
    10.482
    Ort:
    Kurhessen
    Wobei diese Leiche nur ein bisschen angegammelt war
     
    jason 1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden