Was für Rollen sind das?

Forelle74

Well-Known Member
Hallo
Ich hab zwei Angelrollen geschenkt bekommen.

Mich würde interessieren was das für Rollen sind beziehungsweise was deren ursprünglich angedachter Verwendungszweck war.

Zu Rolle 1:
Ich weis nur das sie aus der ehemaligen Sowjetunion stammt.
Der Rollenkörper besteht aus hammerschlag lakiertem Blech.
Die Spule ist aus Kunststoff .
Durchmesser ca. 6cm.
Eine Ratsche ist drin, in der anderen richtung blokiert sie.
Ein kleiner hebel löst die Sperre und die Spule läuft frei.


Zu Rolle 2:
Mir wurde sie als Fliegenrolle übergeben.
Bin mir da nicht so sicher.
Könnte die evtl. sowas wie ne uralte Pin sein oä.?
Sie läuft relativ sauber.
Der kleine Knopf auf der Rückseite ist ein Hebel der die Ratsche einschaltet.
Ratschfunktion ist dann in beide Richtungen.
Material: gefrästes und gedrehtes Aluminium.
Verwendet es Material schaut hochwertig aus.
Leider ist sie sauschlecht nachlakiert worden.
Evtl. war sie komplett aus Alu.
Durchmesser ca. 9cm.

Falls notwendige Infos zur Bestimmung fehlen,werde ich sie gerne nachtragen.
Falls möglich ;).
 

Anhänge

Andal

Teilzeitketzer
Bilder wären halt not bad......

Die Nr. 1 dürfte wohl eine Eisangelrolle sein. Eigentlich ein reiner Schnurcontainer.
 

Andal

Teilzeitketzer
Die Kleine ist eine Eisangelrolle. Kann man aber auch zum Vertikalfischen vom Boot hernehmen. Ein recht launiges Barschfischen, so nebenbei. ;)
 

Michael.S

”Und eines Tages kommt hoffent
Centrepinrollen würde ich sagen , werden heute gerne noch zum Posenangeln genommen
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
Ich glaube in der aktuellen "R&R" steht was über Centrepinrollen.
 

Lajos1

Well-Known Member
Hallo,

die zweite ist eine alte Fliegenrolle. Die damaligen Nottingham-Rollen (Centrepin) waren robuster gebaut, habe noch eine, so etwa 60 Jahre alt.

Petri Heil

Lajos
 

Forelle74

Well-Known Member
Hallo,

die zweite ist eine alte Fliegenrolle. Die damaligen Nottingham-Rollen (Centrepin) waren robuster gebaut, habe noch eine, so etwa 60 Jahre alt.

Petri Heil

Lajos
Danke.
Pin hab ich nur ne neuere.
Vor allem hat mich der Aufbau etwas gewundert.
Die Spule liegt zu weit innen um sie mit Daumen zu bremsen.
Oder war das früher anders?
 

Lajos1

Well-Known Member
Danke.
Pin hab ich nur ne neuere.
Vor allem hat mich der Aufbau etwas gewundert.
Die Spule liegt zu weit innen um sie mit Daumen zu bremsen.
Oder war das früher anders?
Hallo,

beim Fliegenfischen habe ich noch nie mit dem Daumen gebremst. Höchstens mal mit dem Handballen der anderen Hand, bei Lachsen. Mit der Wurfhand kommt man sowieso nicht an die Rolle. Ich habe beim Forellenfischen mit der linken Hand die Schnur meist zwischen Daumen und Zeigefinger und keine Bremse kann so sensibel sein wie eben Daumen und Zeigefinger, da ich hier den Druck auf die Schnur und damit die Bremswirkung nach Bedarf blitzschnell verändern kann. Beim Forellenfischen bräuchte ich eigentlich gar keine Rollenbremse, sie ist nur als Überlaufsicherung von Nutzen. Und ja, es gab früher auch andere, als die heute üblichen Rim-fire-Rollen.

Petri Heil

Lajos
 

Forelle74

Well-Known Member
Hallo,

beim Fliegenfischen habe ich noch nie mit dem Daumen gebremst. Höchstens mal mit dem Handballen der anderen Hand, bei Lachsen. Mit der Wurfhand kommt man sowieso nicht an die Rolle. Ich habe beim Forellenfischen mit der linken Hand die Schnur meist zwischen Daumen und Zeigefinger und keine Bremse kann so sensibel sein wie eben Daumen und Zeigefinger, da ich hier den Druck auf die Schnur und damit die Bremswirkung nach Bedarf blitzschnell verändern kann. Beim Forellenfischen bräuchte ich eigentlich gar keine Rollenbremse, sie ist nur als Überlaufsicherung von Nutzen. Und ja, es gab früher auch andere, als die heute üblichen Rim-fire-Rollen.

Petri Heil

Lajos
Hallo Lajos.
Sorry hab mich wohl schlecht ausgedrückt.

Beim Fliegenfischen brauch ich auch keine Bremse.

Ich dachte bei der alten Centrepin die du erwähnt hast.
Weil ja bei Pins in der Regel mit Daumen gebremst wird.
Und da ich mir nicht sicher war ob meine Rolle ne Pin ist oder Ne Fliegenrolle, hab ich geschrieben das man ja mit der gar nicht gut bremsen kann.
Somit fällt die PIN ja raus.
 

Lajos1

Well-Known Member
Hallo Lajos.
Sorry hab mich wohl schlecht ausgedrückt.

Beim Fliegenfischen brauch ich auch keine Bremse.

Ich dachte bei der alten Centrepin die du erwähnt hast.
Weil ja bei Pins in der Regel mit Daumen gebremst wird.
Und da ich mir nicht sicher war ob meine Rolle ne Pin ist oder Ne Fliegenrolle, hab ich geschrieben das man ja mit der gar nicht gut bremsen kann.
Somit fällt die PIN ja raus.
Hallo,

wobei, bei den Nottingham-Rollen von damals wurde auch nicht mit dem Daumen gebremst sondern, wenn nötig über die Bremse an der Rolle. Man fischte damit ja eh nur im Nahbereich. Aber damals, so Anfang der 1960er fischte von uns jungen Anglern fast keiner mehr mit einer Nottingham-Rolle. Waren für uns Opa-Rollen.:laugh2

Petri Heil

Lajos
 
Oben