Was habt Ihr Leckeres gekocht ???

zulu

Well-Known Member
kalmarmalanders

Gestern mal etwas ausprobiert
mal so drauf los gekocht mit dem was die Vorratskammer so hergab

Es ist ja immer das selbe was man so zur Verfügung hat

ja, hallo .JPG

die Beilagen und Gewürze machen es dann am Ende aus

einen großen Kalmar vom Herbst aufgetaut
kalamanda (4).JPG

Stücke davon so wie immer erst langsam gegart und dann scharf gebraten

kalamanda (5).JPG

Speckwürfel, Zwiebel, Paprika, Habanero in Pflanzenöl scharf anbraten
eine Hand voll gewaschenen Reis dazu
anbraten , wenden , rühren , nicht anbrennen lassen
kalamanda (6).JPG

löschen mit dem Bratensaft vom Kalmar , jetzt wird der Reis rötlich rosa.

200 ml Wasser dazu, Deckel drauf und bei geringer Hitze garen lassen.

Sahne-Meerrettich ist mir lieber als scharfer Wasabi.
Ingwerstreifen aus dem Glas , Teriyaki und Sojasosse
ordentlich Zitrön und frisch gepresster Knoblauch auf den Teller

kalamanda (7).JPG

ein Genuss

kalamanda (1).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernd aus Berlin

Well-Known Member
Enkelin hatte Geburtstag...

Da würde ich auch zur Höchstform auflaufen ..... thumbsup
Habe auch 2 davon, eine 17 und eine 12, DEN Enkel mit 10 nicht zu vergessen....
...Einfach nur zum Liebhaben, auch wenn ich ständig merke , wie ich langsam alt werde......:rolleyes:
 

Bernd aus Berlin

Well-Known Member
Das war zur Erweiterung meines Wissens.
Ich habe dann in 300g Portionen eingefroren und gestern dies gegrillt:
Anhang anzeigen 474757
Hacksteak mit Hirtenkäse gefüllt.
Dazu Süßkartoffel und Zwiebel aus dem Alüfölsche, dazu Tzaziki.
Das kann man machen, ............................,und das Ergebnis kann sich sehen lassen thumbsup
.... nur die Süßkartoffel mag ich nicht, würde die gegen eine "richtige" austauschen....;)
LG aus Berlin
 

heinzi

Well-Known Member
kalmarmalanders

Gestern mal etwas ausprobiert
mal so drauf los gekocht mit dem was die Vorratskammer so hergab

Es ist ja immer das selbe was man so zur Verfügung hat

Anhang anzeigen 474742

die Beilagen und Gewürze machen es dann am Ende aus

einen großen Kalmar vom Herbst aufgetaut
Anhang anzeigen 474733

Stücke davon so wie immer erst langsam gegart und dann scharf gebraten

Anhang anzeigen 474734

Speckwürfel, Zwiebel, Paprika, Habanero in Pflanzenöl scharf anbraten
eine Hand voll gewaschenen Reis dazu
anbraten , wenden , rühren , nicht anbrennen lassen
Anhang anzeigen 474735

löschen mit dem Bratensaft vom Kalmar , jetzt wird der Reis rötlich rosa.

200 ml Wasser dazu, Deckel drauf und bei geringer Hitze garen lassen.

Sahne-Meerrettich ist mir lieber als scharfer Wasabi.
Ingwerstreifen aus dem Glas , Teriyaki und Sojasosse
ordentlich Zitrön und frisch gepresster Knoblauch auf den Teller

Anhang anzeigen 474736

ein Genuss

Anhang anzeigen 474730
Sag mal, wie genau bzw. wie lange und bei welcher Hitze läßt du den Kalmar in der Pfanne? Ich hatte gestern wieder eine Tube ( etwa 100 g ) gebraten die hatte einfach noch zuviel Biß. Sie war nicht wirklich zäh, aber zart war die auch nicht, eher hart. Ich brate die Dinger bei hoher Hitze rundum scharf an und gehe dann mit der Hitze runter. Nach etwa 5 Minuten hole sie aus der Pfanne. Vielleicht ist die Zeit aber auch einfach zu kurz?
 

BeeFish

Well-Known Member
Gerne

Man kauft sich eine Pilzkultur am besten um zu Starten
Diese setzt man dann auf Nährböden und lässt sie wachsen - danach kommt ein Stück des Nährboden in eine Nährlösung und man lässt den Pilz dort wachsen bis alles schön voll Myzel ist!
Dann nimmt man eine Unterlage je nach Pilz unterschiedlich z.b stroh, sägemehl, pellets ........ steckt diese in so Plastik Bags und dann in einen autoclaven und macht es Steril! Danach werden die sterilen Beutel dann mit der Myzelnährlösung beimpft!
Dann wieder warten bis alles durchwachsen ist - dann kann man die Fruchtung einleiten und nach 1-2 Wochen hat man Pilze ohne ende :) wenn man gut und sauber gearbeitet hat ;) ums kurz zu beschreiben !

Hier mal 1,5kg Shiitake :D
1707814527952.png

Hier auch mal das man sieht wie groß solche Kräuterseitlinge auch werden können ;)
1707814664830.jpeg
 

Rheinspezie

Fischender Gentleman
Gerne

Man kauft sich eine Pilzkultur am besten um zu Starten
Diese setzt man dann auf Nährböden und lässt sie wachsen - danach kommt ein Stück des Nährboden in eine Nährlösung und man lässt den Pilz dort wachsen bis alles schön voll Myzel ist!
Dann nimmt man eine Unterlage je nach Pilz unterschiedlich z.b stroh, sägemehl, pellets ........ steckt diese in so Plastik Bags und dann in einen autoclaven und macht es Steril! Danach werden die sterilen Beutel dann mit der Myzelnährlösung beimpft!
Dann wieder warten bis alles durchwachsen ist - dann kann man die Fruchtung einleiten und nach 1-2 Wochen hat man Pilze ohne ende :) wenn man gut und sauber gearbeitet hat ;) ums kurz zu beschreiben !

Hier mal 1,5kg Shiitake :D
Anhang anzeigen 474840
Hier auch mal das man sieht wie groß solche Kräuterseitlinge auch werden können ;)
Anhang anzeigen 474841
Ich verstehe davon 15% :please

R.
S. :unsure
 
Oben