Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Mit 150N ist ein Schwimmen in Ansätzen möglich mit 275N bleibt es beim treiben lassen mit Wind und Strömung.

Auch das sollte berücksichtigt werden.
Immer Vorrausgesetzt du bist bei Bewusstsein!! Falls nicht so glaube ich nicht das die 150er dich rumdreht..........also wars das mit schwimmen im Ansatz und ich ertrinke!! Ergo gibt es da für MICH keine Überlegung zumal ich nicht alleine im Boot bin und deshalb wohl nicht allzuweit abtreibe. Ertrinken tust du ganz schnell.
 

Stuffel

zum Löschen vorgemerkt
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Mit 150N ist ein Schwimmen in Ansätzen möglich mit 275N bleibt es beim treiben lassen mit Wind und Strömung.

Auch das sollte berücksichtigt werden.
Mal davon abgesehen das es mit einer 150N Rettungsweste, fast, unmöglich ist das man von selbiger bei Verwendung eines Floaters in eine ohnmachtsichere Position gedreht wird.... da haben selbst 275N mit unter ihre Schwierigkeiten... ist es nicht ratsam zu schwimmen (wenn man es denn noch könnte). Denn dadurch kühlt der Körper noch schneller aus.
Die meisten Verunglückten sterben nicht durch Ertrinken sondern vielmehr durch Unterkühlung.
 

holk

HOLGER
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Hallo,

ich habe einen Test gefunden welcher zeigt das nicht wenige 275 N Westen im Ernstfall den Träger nicht umdrehen.

http://www.marinepool.de/support/presse/YACHT_12-2012_S78-85.pdf

Ich für meinen Teil habe mir wegen der Rettungswestenpflicht eine Marinepool 180N Premium mit Hammar Auslöser gekauft ... da ich in der letzten Zeit kaum noch Floater anziehe bin ich mir sicher das diese reicht und zudem wollte ich etwas leichtes damit ich das Teil auch trage |uhoh: ... meine letzte 275N von Secumar habe ich nach 30 Minuten abgelegt da ich mir wie ein Pferd im schweren Geschirr vorkam und dann habe ich Jahre keine mehr getragen ... was ja nicht unbedingt vernünftig ist

LG
Holger
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Hi, ich bin auch gerade an so einer Weste dran, meine Favoriten sind AWN, Compass und Plastimo, alle 275N um 100€; wie sieht das mit den Nachfüllsets / Tabletten aus(CO²-Patronen sollten wohl alle gleich sein), sind die Kompatibel? Oder muss ich da jetzt schon die Preise berücksichtigen?
Edit: Ok, alle drei Nachfüllsets kommen 30€ von daher ist´s schon mal keine Entscheidungshilfe.


Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Ich würde versuchen so viele wie möglich in einemLaden mal anzulegen.

Es gibt riesen Unterschiede in der Passform. Was dem einen super passt ist für den nächsten nicht gut.
 

AndiHam

Member
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Der kriegsentscheidende Punkt ist dein letzter Satz. So ein Ding muss zum Träger passen und soll nicht wie ein Rüschenkragen sitzen. 150 N + Floater reicht. Aber der Floater trägt ja auch noch auf. Also unbedingt vor dem Kauf probieren.
Also für mich wäre "kriegsentscheidend" zu wissen, wofür man die "Weste" eigentlich benötigt ?
 

Ossipeter

Active Member
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Wie oft soll man noch darauf hinweisen, dass eine 150er Weste keinen Ohn-
mächtigen mit Floater aus der Bauchlage rausdreht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
275er oder wie jetzt seit kurzem propagiert die 300er!
 

stefanwitteborg

Active Member
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Mullion Mariner 275 N ist ne Top Weste!
War damit schon im Wasser, alles Top!
 
M

Menni

Guest
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Hat jemand eine Automatikweste welche nicht am Genick anliegt und reibt? Die meisten modernen Westen sind weich gepolstert, aber bei höheren Temperaturen wird durch schwitzen die Weste lästig.
Ich hab 3 St. (Mitfahrerwesten) 150N von Marinepool. Die Klettverschlüsse gehen ständig auf und dashalb sollte was Neues her. Ihr habt schon viele gute Infos gegeben. Danke!
Da ich die Notsituation schon einmal, unfreiwillig, hatte, sollte zumindest meine Weste kombiniert sein mit: Lifebelt, NICO Signal, AIS-Notsender und wasserdichter Handytasche.
Alles Dinge welche ich an Bord habe. Doch wenn es unverhofft kracht nützt das reichlich wenig. Das gehört an den Mann und ständig.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Hat jemand eine Automatikweste welche nicht am Genick anliegt und reibt? Die meisten modernen Westen sind weich gepolstert, aber bei höheren Temperaturen wird durch schwitzen die Weste lästig.
Ich hab 3 St. (Mitfahrerwesten) 150N von Marinepool. Die Klettverschlüsse gehen ständig auf und dashalb sollte was Neues her. Ihr habt schon viele gute Infos gegeben. Danke!
Da ich die Notsituation schon einmal, unfreiwillig, hatte, sollte zumindest meine Weste kombiniert sein mit: Lifebelt, NICO Signal, AIS-Notsender und wasserdichter Handytasche.
Alles Dinge welche ich an Bord habe. Doch wenn es unverhofft kracht nützt das reichlich wenig. Das gehört an den Mann und ständig.
Wenn du schon etwas mehr anlegen willst , dann nimm auch noch ein Spraycap dazu.

Westen muss man anprobieren, sitzen wirklich von Figur zu Figur unterschiedlich.
 

epo

New Member
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Ich benutze die Steel Power Red von DAM und war im Winter sowie im Sommer immer glücklich mit ihr.
 
M

Menni

Guest
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Geht so, möchte zu der DAM-Weste sagen. Nichts Besonderes für Gelegenheitsangler. Doch auch diese, wie fast alle, liegt oben am Hals an und reibt. Zubehör ist nur mit Eigen-Bastel-Lösungen anzubringen. Also nichts für mich. Als Bootsführer haste auch Verantwortung für Mitfahrer und im Unglücksfall auch die Pflicht alles erdenklich mögliche für die Rettung am Mann zu haben. Möglichst ohne Christbaumlook.
Fahrt mal mit Volldampf auf ein treibendes, nicht sichtbares Hindernis. Dann erklärt sich mein übertrieben erscheinender Wunsch nach der perfekten Weste. Unfallzenarien gibt es genügend. So dumm kann keiner denken wie´s kommt.
Menni
 
M

Menni

Guest
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Habe Antwort vom Lieferanten 12 Seemeilen.de.
Empfehlung: [FONT=&quot]Secumar Scout 275 3D Automatik-Rettungsweste 290N zzgl. AIS-Sender [/FONT]easyRESCUE A040-BW-COM.
Das soll die ultimativ beste Rettungsweste sein.
Der Preis ist es jedoch auch. Mind. 1 TEuro muss gezahlt werden. Da kommt die Frage: Was ist mir und meinen Mitfahrern das Leben wert. An dem Preis knaupel ich und werde mir die auf der nächsten Messe vorführen lassen.
Schaut Euch die mal an. Muss ja nur einer im Boot tragen. Die restlichen Personen treiben mit preiswerten Westen nicht weit davon.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Habe Antwort vom Lieferanten 12 Seemeilen.de.
Empfehlung: [FONT=&quot]Secumar Scout 275 3D Automatik-Rettungsweste 290N zzgl. AIS-Sender [/FONT]easyRESCUE A040-BW-COM.
Das soll die ultimativ beste Rettungsweste sein.
...
Hm, interessant; Wer ist wohl in der Lage, hier auf meinem 120ha See mitten im deutschen Inland, mich mit dem Sender zu orten?:)


Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Menni

Guest
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Kannste ja mal testen. Oder leg das Ding in der Badewanne an.
Nee, für Binnentümpel und Gelengenheitsangler ist so eine Weste nicht gemacht.
Hat wer so eine [FONT=&quot]Secumar Scout 275 3D ? [/FONT]
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Wenn die Weste sich aufbläst, rührst du dich nicht mehr. Da schwimmt man zuverlässig wie ein Korken auf dem Wasser, aber mehr ist nicht.
 
M

Menni

Guest
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Mit jeder anderen Weste auch. An Land schwimmen ist mit keiner Weste angedacht. Aber sofort Hilfe benachrichtigen lebenswichtig. AIS ist die beste Lösung. Bei der Weste funktioniert das automatisch.
Wenn du was auf den Nischel bekommst und ohne Bewustsein, wachste im Krankenhaus auf. Hoffentlich zumindest.
Dann jammert auch keiner mehr über die Kosten der Weste.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Nicht jeder, der über Bord geht ist ohnmächtig, es gehen auch nicht immer alle über bord, und mit so einer Weste wieder an Bord zu klettern ist mMn ausgeschlossen.

Frag doch mal die Berufer, was für Westen sie bevorzugen und warum.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Moin, ja inzwischen sehe ich das auch kritisch mit der Weste, unter Umständen verschärfe ich ja die Notsituation wenn ich da durch die Weste wie ne Schildkröte auf dem Rücken rumdümpel und mich selber Handlungsunfähig mache.
Bei kaltem Wasser steigen da die Chancen zu erfrieren. Und ich denke bei mir wäre es mindestens 30-60Minuten bis gerufene Hilfe vor Ort wäre.
Ohne Weste hätte ich wenigstens die theoretische Chance die max. 300m zum Ufer zu schwimmen oder wieder ins Boot zu kommen.

Wie man auch reinfällt, es bleibt immer *******.#q

Ich glaub ich muss mal geplant mit Weste ins (am besten kalte) Wasser.;+

Grüße JK
 
M

Menni

Guest
AW: Welche Automatikweste würdet ihr empfehlen?

Hm? Ist war dran an euren Bedenken. Ich musste noch nie über Bord gehen. Habt Ihr mal den Selbsversucht gemacht? Sowas mal im Schwimmbecken testen wäre gut.
Bei meiner Händleranfrage habe ich keine so große Weste wie die mit 275N gewünscht. Mir wäre wichtig, den AIS-Sender und mein wasserdichtes Handy immer am Mann zu haben. Momentan liegen diese Dinge in meiner Angeltasche bzw. in der Jackentasche. Ob die bei einem Unfall schnell und sicher greifbar sind?? Eher nicht.
Mein Wunsch ist einem Fastunfall geschuldet. Ich fuhr mit voller Geschwindigkeit auf ein großes, kurz unter der Oberfläche treibendes Teil. Zu dieser Zeit war kein einziges, anderes Boot in Sichtweite. Wie durch ein Wunder, kippten wir nicht um und alle blieben mit Blessuren an Bord. Wir waren in extremer Gefahr. Und das kann jedem passieren!
 
Oben