Welche Feederrute und Rolle ?

Dieses Thema im Forum "Karpfenangeln" wurde erstellt von Noahh, 3. Juli 2016.

Schlagworte:
  1. Noahh

    Noahh New Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich bin auf der Suche nach einer Karpfenrute + Rolle fürs Posen- und Grundfischen. Zurzeit habe ich die Inkognito II 2,50m 20-70 Wurfg. - habe sie geschenkt bekommen.
    Habe mir überlegt eine Feederrute oder Posenrute zu besorgen, da ich mal was neues ausprobieren möchte. Bin aber eher Neuling. Fische überwiegend in Teiche, möchte es aber auch mal bei Seen und der Mur versuchen.
    Könnt ihr mir da was empfehlen ? Ausgeben möchte ich insgm. sowas um die 150 Euro.
    Danke schon mal im Vorraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2016
  2. Menzer

    Menzer Member

    Registriert seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    AW: Welche Feederrute und Rolle ?

    Also nochmal zusammengefasst: Du willst eine Rute mit der du am Grund oder mit der Pose angeln kannst, im Stillwasser sowie auch mal am Fluss.
    Da du nichts darüber schreibst, was du genau fangen willst, geh ich mal davon aus, dass du eine Allround Combo suchst. Sprich eine Rute die auch mal kleinere Satzkarpfen gebändigt bekommt, mit der du aber auch leichte Montagen fischen kannst. Stimmt das soweit? Wenn nicht musst du nochmal präziser schreiben, was du genau machen willst.

    Deine Idee mit der Feederrute finde ich eigentlich ganz in Ordnung. Als Neuling finde ich es durchaus gerechtfertigt auch mal ne Posenmontage mit der Feeder zu angeln. Ist ja prinzipiell kein Problem (nimmst dann eben ne etwas straffere Spitze) und wenn du dann Feedern willst, hast du ne gute Bisserkennung.
    Also Vorschlag: Als Rute würde ich die MS Range Econ Feeder MH 390 empfehlen. Ist eine grundsolide Rute, bei der du auch Wechselspitzen bekommst. Die kostet so um die 70€.
    Als Rolle die MS Range Pro Feeder II 4000 - gute Rolle für kleines Geld. Die liegt bei 50€ und hat auch ne ordentliche Bremse.
     
  3. Mind

    Mind Member

    Registriert seit:
    9. November 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48
    AW: Welche Feederrute und Rolle ?

    Ich werfe mal die Daiwa Aqualite Power Float in 3,60 in den Raum. Wen du keine Gewichte über 50gr Werfen willst ist die Top.
    Beim Feedern halt einen Einhänger in die Schnurr.

    Posen mit 3-4 Gramm lassen sich auch noch OK werfen.

    Super fürs Naturköder Angeln auf Schleien, Brassen, Kleinere Karpfen und Zander. Mit der Rute habe ich aber auch schon 2 Karpfen mit 30 und 35 Pfund gebändigt ohne das Gefühl zu haben das ich die Rute überbelaste. Aber auch ein 40er Brassen macht noch Spaß.

    Sehr schöne Allround-Rute. Für den Preis (ca 70,- €) gibt es nichts besseres auf dem Markt.
    Dran habe ich ne BROWNING BACKFIRE II BF (Freilauf) kostet um die 50,- € Ist OK aber jetzt auch nicht DIE Rolle.

    Dazu ne gute 25er Mono für nen 10er und du bist bei 130-140,- €

    Ne Richtige Feederrute hat natürlich auch Vorteile. Pose geht auch, ist halt nicht sooooo Flexibel.
     
  4. laraist

    laraist New Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
  5. CarpNRW

    CarpNRW Member

    Registriert seit:
    1. November 2015
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Welche Feederrute und Rolle ?

    Ich hab mir letztes Jahr ne Spinnrute von Greys geholt, die nutze ich zum Spinnfischen, für die Pose, hänge mal einen Futterkorb dran oder benutze sie sogar als 3. Rute, wenn ich auf Karpfentour bin. Super steif die Rute, man kann super auswerfen und sie wiegt auch nichts. Klar kann man mit der kleinere Fische einfach problemlos aus dem Wasser heben, aber man merkt über den Blank jeden Flossenschlag, auch von 10cm Barschen. Die sind zwar etwas teurer, je nach dem welche Länge und Stärke man nimmt, jedoch kam ich mit dieser Rute nie in Verzweiflung. Dazu eine gute Rolle fürs Spinnfischen oder eine abgestimmte Stationärrolle. Mein Bruder hat eine Nummer schwächer als ich und war auf der Ostsee pilken und hat Dorsche hochgezogen. Dazu kommt noch, dass man extra dort Garantie hat. Für mich eine Rute, mit der man fast jeden Bereich gut genug abdecken kann.
     
  6. JonnyBannana

    JonnyBannana Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2015
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Feederrute und Rolle ?

    Anstatt ner Feederrute würde ich mir lieber ne Coarse Rute oder ne Leichte Karpfenrute anschaffen, ist einfach "flexibler" an unterschiedlichen Gewässern. Ne reine Feederrute ist nice, aber muss nicht überall gleich gut funktionieren, ne eierlegende wollmilchsau gibts leider noch nicht.
    Im See reicht mangels strömung eine rute mit relativ wenig wurfgewicht, da der korb nicht durch strömung bewegt wird, im fluss darf es je nach fluss dann auch mal gerne richtig schwer werden.


    Aber auch auf die Montage beim Posenangeln sollte man vorab im Hinterkopf haben, da könnte man durchaus Probleme mit nem Stopperknoten und kleinen feinen Endringen bekommen.

    ansonsten vielleicht mal Methodfeeder Ruten ansehen, die sind naturgemäß ehr fürs angeln auf Satzkarpfen und Größere Fische ausgelegt

    ansonsten sowas mal ansehen
    MS Range POWER Float
    Anaconda CS Match 360
    Daiwa Aqualite Power Float
    Sänger Pro-T Black Carp Float

    aber als neuling würde ich mir ehr ne rute anschaffen, die den ein oder anderen fehler mehr verzeit und da sind meiner meinung nach die ruten oben ein kleiner ansatz um ein breiteres spektrum abzudecken. die sänger pro t carp black float hat z.b. ein wurfgewicht von 15-65g Wurfgewicht, ausreichend für wagglermontagen und für futterkörbe die im see ausreichen sollten

    und vielleicht nebenbei noch ne feeder kaufen, da gibts inzwischen genug gute zu günstigen preisen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden