Wer bin ich? Da bist du platt!

An unseren Küsten schwimmen einige Plattfischarten herum. Jetzt im Herbst sind die Flachmänner ordentlich im Futter und die Chancen stehen gut einen der begehrten Fische ans Band zu bekommen. Nur was da letztlich am Haken hängt, ist vielen Anglern häufig nicht klar. In den meisten Fällen heißt’s: „Ich habe eine Scholle gefangen!“. Dabei schnappte sich mal wieder eine Flunder den saftigen Wattwurm. Flunder, Kliesche und Scholle lassen sich im Grunde einfach unterscheiden. Wir zeigen Euch Merkmale zu den drei häufigsten Flachmännern, mit denen Ihr sie sicher bestimmt.

1. IMG_3321.JPG

Plattfische unterscheiden sich deutlich (v. l. n. r.): Kliesche, Flunder, Scholle

KLIESCHE (Limanda limanda)
weitere Namen: Scharbe, common dab (UK), Ising (DK), Schar (NL)
Maximale Größe und Gewicht: über 40 Zentimeter und 1 Kilo
Mindestmaß: 25 Zentimeter (MVP), 23 Zentimeter (SH), kein Mindestmaß (NS)
Schonzeit: keine Schonzeiten

2. IMG_2811.jpg

Die Unterseite bei Klieschen ist fast durchsichtig

Das Schuppenkleid ist hellbraun mit blassen, kleinen orangenen Punkten versehen. Die Fische sind wesentlich heller als Flunder und Scholle. Die weiße Unterseite (Blindseite) ist nahezu transparent. Über der Brustflosse ist die Seitenlinie im Halbkreis gebogen. Auf der rechten Körperseite liegen die Augen.

FLUNDER (Platichthys flesus)
weitere Namen: Butt, Struvbutt, Flounder (UK), Srubbe (DK), Bot (NL)
Maximale Größe und Gewicht: 60 Zentimeter und bis zu 3 Kilo
Mindestmaß: 25 Zentimeter (MVP), 25 Zentimeter (SH), kein Mindestmaß (NS)
Schonzeiten: in Nordsee weibliche Flunder vom 1. Februar bis 30. April (SH)

3.2947.jpg

Flundern sind auf der Oberseite sehr rau

Entlang der Seitenlinie und am Kiemendeckel und Kopfbereich sind die Fische mit ausgeprägten, rauen Schuppen bedeckt, fast wie Schmirgelpapier. Teilweise finden sich blasse, orangene Punkte auf der grün-oliven Oberseite. Die Augen liegen auf der rechten Körperseite, bei bis zu 30 Prozent auch auf der Linken.

SCHOLLE (Pleuronectes platessa)
weitere Namen: Goldbutt, Plaice (UK), Rødspætte (DK), Schol (NL)
Maximale Größe und Gewicht: bis 100 Zentimeter und 7 Kilo
Mindestmaß: 25 Zentimeter (MVP), 27 in Nord-; 25 Zentimeter in Ostsee (SH), kein Mindestmaß (NS)
Schonzeit: in Nordsee weibliche Scholle vom 1. Februar bis 30. April (SH)

4. IMG_1876.JPG

Große Punkte und eine glatte Oberseite sind deutliche Merkmale von Schollen

Die Grundfarbe der Oberseite ist Grau-braun und mit deutlich ausgeprägten großen Punkten (überwiegend in Rot oder Orange) überzogen. Sie haben ein glattes Schuppenkleid entlang der Seitenlinie, welche eine leichte Biegung über der Brustflosse besitzt. Die Augen liegen auf der rechten Seite.
 
Jaja..... Nächsten Mai /Juni bin ich wieder bei Freunden in Haugesund- da mach ich mal n Abstecher zu Dir und dann schnacken wir mal bei nem Sommer Aquavit oder etwas derberen ;)
 
Oben