WICHTIG!!! Hohe Strafen beim uploaden und veröffentlichen von Kartenmaterial

marschel

MeFo-Schreck....
Liebe Boardies,

ich möchte hier nochmal folgendes Thema aufgreifen:

....das uploaden von Kartenmaterial, und die damit verbundene Veröffentlichung hier im board stellt eine Verletzung der Urheberrechte da -d.h. ES IST NICHT GENEHMIGTES VERVIELFÄLTIGEN- UND WIRD MIT HOHEN STRAFEN IN FORM VON UNTERLASSUNGSKLAGEN GEHANDHABT!!!

Und das gönne ich keinem....

Woher ich das so genau weiß?
Ganz einfach: ich habe schon eine Strafe von 1250,- Euro nebst Anwaltgebühren von 620,- Euro bezahlt. Also bummelige 2000,- Euro.

Warum?
Schnell erklärt: ...ich hatte Ende letzten Jahres eine Anfahrtsskizze zu unserem Büro in Netz gstellt. Hab mir dafür einen neuen Stadtplan für 10,- Euro gekauft und den betreffenden Ausschnitt kopiert und eingescannt und überarbeitet. Trotz alledem konnte der Verlag (Namen darf ich hier nicht erwähnen) mir nachweisen, daß es um dessen Kartenmaterial geht.

Dann bekam ich eine Unterlassungsklage, welche wirklich wasserdicht war, meine Anwälte schüttelten nur mit dem Kopf und rieten mir zur Zahlung, da keine Chance auf Gewinn bestanden hätte..

Um den ganzen die Krone aufzusetzen, setzt der Verlag als Schadenersatzanspruch und Streitsumme eine Summe von 25.000,- Euro an, welche zur Klage eingereicht wird, sofern man nicht bezahlt und die Unterlassungserkärung unterschreibt.....

Da die Mitglieder hier dem Datenschutz unterliegen, würden die Verlage an den Betreiber der Boardseite treten und diesen regresspflichtig machen, was unter Umständen das AUS für unsere schöne Seite wäre.

Ich bitte nun alle sich darüber mal 2 Min. Gedanken zu machen und dieses Thema ernsthaft zu behandeln und vielleicht dahingehend die Boardregeln zu erweitern.

Gruß euer marschel
 
Zuletzt bearbeitet:

Gator01

Member
Mein Mitgefühl - bin selbst mal sehr knapp an einer Klage vorbeigesegelt :(
 
F

Franky

Guest
Moin Marschel,

danke für Dein Warnung.

Ich habe seinerzeit für die Homepages "meines" Sportvereins auch eine "Anfahrskizze" gebaut und einen Service von www.bremen.de genutzt. Den Screenshot habe ich dann gespeichert und zurechtgeschnippelt und beim Katasteramt Bremen (Eigentümer des Materials) die Verwendung angefragt.
So sieht das aus und ist genehmigt

Was eventuelle Klagen gegen Martin wegen veröffentlichtem Materials angeht - Punkt 5 der Boardregeln schließt eine Haftung des Betreibers aus. Die Verantwortung des Inhalts liegt beim Autor... Sollte also eine Klage gegen eines der Mitglieder angestrengt werden, ist das Board in diesem Fall zur Auskunft verpflichtet. Wollen wir hoffen, dass ein solcher Fall nicht eintritt!!!
 

Klausi

Hechtangler
Ja, heut zu tage muss man wirklich aufpassen was man in Netz stellt.
 

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
Klasse, mal wieder was für die Rubrik "Deutschland, Deutschland über alles", na ja, is ja auch klar, man hat gefälligst das entsprechende Kartenmaterial zu kaufen! Ist ja auch sch**ßegal daß es seit ca. 15 Jahren moderne Medien wie das I-Net gibt, um das zu schnallen müssen die Paragraphen-Reiter wahrscheinlich noch einige "Reitstunden" nehmen! Kotz!!!

Brummel
 
A

Angelbu.de

Guest
Moin,moin,
danke für den Hinweis. Wir hoffen, unsere "Handskizze" mit den notwendigen Eintragungen fällt nicht unter die Urheberrechte von Herstellern von Kartenmaterial. Werden uns aber nochmal richtig schlau machen!

Servus Uwe
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
Schlimm wenn man nicht mal anderen mehr helfen kann !
 
D

Dxlfxn

Guest
Bei allem Gemotze, was jetzt hier wieder abgeht. Karten müssen
erstellt werden und gerade Seekarten immer wieder korrigiert werden. Das kostet Kohle und davon nicht wenig. Es gibt nun mal keinen anderen Weg, als das die Nutzer dieser Dinge zahlen.
Ein Ärgernis ist da vielmehr, dass sich einige widerrechtlich in den Besitz fremden Gedankenguts bringen, sich dann noch für klever halten und letztendlich die Kosten der ehrlichen Leute in die Höhe treiben!
Wer Geld für einen Angelurlaub, Bootsmiete und 100 Liter Bier im
Kofferraum hat, sollte auch noch die 25 Euronen für eine Seekarte
übrig haben.
In diesem Zusammenhang sei auch noch darauf hingewiesen, das
die Nutzung elektronischer Seekarten in einem Plotter z.B. den Besitz der "körperlichen" Karten zur Pflicht machen!
Nun hab ich auch noch mit dem Amtsschimmel gewiehert. Aber mir
ist ein Land lieber, wo ich genaue Karten kaufen kann, als eines,
das diese Karten nicht einmal herstellen kann oder, wie z.B. in der
alten DDR, diese Karten künstliche Fehler haben, damit sich der
Klassenfeind in den unendlichen Wäldern Brandenburgs verläuft!
 

GridtII

Bootsangler
Oha, das ist jetzt aber ein wenig überzogen, wenn gleich mit dem freiheitlich demokratischem Boden unserer Grundordnung (diese Wortwahl stammt glaube ich von "Old Helmut") argumentiert wird, und der alte Klassenfeind mal wieder herhalten muß. Damit kann man ja nun wirklich alles begründen.
Ich finde es jedenfalls reichlich überzogen, wenn für eine Anfahrskizze gleich 1250,- Euronen berappt werden müssen.
 

Bellyboatangler

Bellyboat Junkie
Also wird demnächst alles nur noch per Pn ausgetauscht und neue Mitglieder müssen sich dann erst die goldenen Eier verdienen, bevor sie in den Genuss von Infomaterial kommen. Na dann mal gute Nacht. Ansonsten dürfen wir nur noch Links nennen, die ihre Anmeldung in Russland haben. Gute Nacht Deutschland. Ich liebe Deutschland , besonders die Handtuchliegenbürokratie!!!:v :v :v
 
D

Dxlfxn

Guest
@Grid
Du hast offensichtlich nicht richtig gelesen. Die Abmahnung hat das gekostet. Der Streitwert lag bei 25.000 Euro. Der Kläger muß diese Kosten für die Erstellung der benutzten Karten nachweisen.
Die Abmahnung ist nur ein Schnellverfahren, womit man einer Klage ausweichen kann.

Es steht dann noch immer die Frage, ob man sich an die Gestze hält oder eben nicht. Es handelt sich hier schlichtweg um Eigentum.

@BBangler
...ich möchte dich mal erleben, wenn sich jemand an Deinem Eigentum vergreift und es dann noch ins Internet stellt!! Dann muß die Bürokratie aber schnell zuschlagen - oder??

Es gibt doch immer noch andere Möglichkeiten: Erstens holt man sich eine Erlaubnis und nennt die Quelle. Zweitens macht man es nur für sich privat und ist nicht so blöd es ins Internet zu stellen
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
Zitat: Aber mir
ist ein Land lieber, wo ich genaue Karten kaufen kann, als eines,
das diese Karten nicht einmal herstellen kann oder, wie z.B. in der
alten DDR, diese Karten künstliche Fehler haben, damit sich der
Klassenfeind in den unendlichen Wäldern Brandenburgs verläuft!



Ein wirklich gelungener Vergleich !!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dxlfxn

Guest
@ralle
Mann kann auch alles falsch verstehen! Ich habe viele Freunde in
den neuen Ländern und fahre dort viel hin und fühle mich dort sehr wohl. Darum ging es nicht.
Sich aber aufzuregen, wenn eine Rechtsordnung das Eigentum
schützt, ist wirklich zu bescheuert. Wer nicht begreift, das es auch
geistiges Eigentum gibt, sollte sich hier nicht so erregen.
Das allerunbegreiflichste ist aber, wenn sich jemand, der diesen
Diebstahl durch einstellen ins Internet auch noch öffentlich zugibt,
über Sanktionen aufregt. Mich würde echt interessieren, was du sagst, wenn plötzlich Bilder oder Texte von Dir, die du hier ins Board gestellt hast, z.B. in einer Zeitung auftauchen.Mehr sag ich jetzt dazu nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mühle

Popanz
Ich werd nicht mehr. Natürlich ist es formal gesehen nciht rechtens, wenn man hier mal eine Anfahrtsskizze mit fremdem Katrenmaterial veröffentlichen würde. Sei es auch nur für paar Stunden.
Aber man sollte die Kirche im Dorf lassen: Wer zeigt den Nachbarsjungen an, weil er einmal über den Zaun gestiegen ist und sich eine Kirsche vom Baum geklaut hat?

Jegliches "Mitleid" mit den Kartenherstellern, die freilich alle durch die Bank am Existenzminimum herumkrepeln, geht mir jedenfalls ab.;+

Gruß Mühle
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
@Dolfin

Ich gebe dir vollkommen Recht !!!
Aber mit deinem Vergleich kann ich trotzdem nichts anfangen.
 

Broesel

Bellyzicke
Irgendwie verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Karten (Fotos und anderes geistiges Eigentum) unterliegen nun mal einem Copyright und dürfen definitiv nicht ohne Genehmigung des Urhebers , egal ob Print- oder elektronisches Medium, veröffentlicht werden. Punkt aus...

Das Risiko dieses zu tun liegt also wirklich bei jedem selber.

Anders sieht es wohl mit elekronischen Routenplanern aus. Ich habe mal Microsofts Autoroute gecheckt. Routen, erstellte Kartenausschnitte können dort völlig problemlos in Html konvertiert (Copyright steht schon vollstandig drunter) oder als eMail verschickt werden. Auch in den "Nutzungsbedingungen" steht nichts drin (habe zumindest nix gefunden ) was dieses untersagt. Lediglich die Software ansich , bzw. Teile davon dürfen nicht weiter verwendet, verbreitet etc. werden...logisch.

Und die Karten sind nicht schlecht...sogar der kleine Weg an den Strand von Dazendorf ist eingezeichnet.

Aber auch die Routenplaner im Web sind nicht verkehrt. Auch dort sollten sich die Anfahrtswege zu irgendwelchen Events leicht recherchieren lassen. Somit gehen wir alle etwaigen Risiken aus dem Weg und gefährden unseren Dok, bzw. das AB nicht...ist meine persönliche Meinung.

Was da so in PM und eMails verschickt wird..das sieht ja keiner...;)
 

Bellyboatangler

Bellyboat Junkie
bin grundsätzlich gegen illegaler Veröffentlichungen geistigen Eigentums. Nur wenn nur ein ganz kleiner Kartenausschnitt hier mal gezeigt wird, das man dann schon aus einer Mücke einen Elefanten macht, verstehe ich nicht. Solche Bürokratie hat man nun mal nur in Deutschland. Wirst in keinem anderen Land der Welt so erleben! Die jenigen, die sich darüber aufregen, legen auch im Urlaub vorm Aufstehen Handtüher auf die Liegen und binden Knüppel an der Rehling der Hochseekutter:v :v :v
 

Broesel

Bellyzicke
Nur wenn nur ein ganz kleiner Kartenausschnitt hier mal gezeigt wird, das man dann schon aus einer Mücke einen Elefanten macht, verstehe ich nicht.
Christian,

das hat nichts mit dem Elefanten zu tun...egal, ob du einen Dauerlutscher klaust oder ein Luxusautomobil...beides ist Diebstahl (Straftat), unabhängig von der Größe und dem Wert und wird enstsprechend gesetzlich geahndet...

Zum Thema deutsche Bürokratie...da sag ich lieber nix zu, da man das ohnehin nicht in ein paar Worte fassen kann...;) #h
 

marschel

MeFo-Schreck....
Liebe Mitglieder,

ich freue mich über die rege Beteiligung an meinem Beitrag mit positiver, wie negativer Kritik.

Ich möchte nur mal eines zu bedenken geben:

Fakt ist, daß ich die Karte vorher gekauft habe. Die Karte ist also mein Eigentum. Copyright hin oder her. Ich habe nur einen kleinen Ausschnitt von 1000m x 1000m veröffentlicht und auch noch überarbeitet. Auch bei geistigem Eigentum kann ich die hohen Summen nicht nachvollziehen. So sollte ich, den Kartenausschnitt mieten für Internet, was mit 1345,- Euro im Jahr zu beziffern ist. Bei solch einer Summe kann ich den Nutzen nicht mehr sehen.

Zumal die Anwälte der Klägerin mir vorrechneten, was für ein Schaden entstanden sei.....so wäre es ja möglich, daß alle 10.000 Nutzer, die auf meine Homepage zugegriffen haben, alle diesen Kartenausschnitt downloaden und ausdrucken und dann Klinken putzen gehen, um etwaige Rentner über den Tresaen zu ziehen.
Jetzt wollen wir doch mal wirklich die Kirche im Dorf lassen.

ICH hätte ja nun auch das Kartenmaterial mieten können für 1345,- Euro im Jahr. Dann kommen 20.000 User auf meine Homepage und saugen dann nicht mehr diese Karte runter und drucken diese nicht aus....ich lach mich tot.

Nein, Nein...es ging hier nur drum den copyright § richtig auszunutzen um zusätzliche Kohle zu scheffeln, das ist meine Meinung. Dann darf ich ja auch zukünftig keinem jungen Mädchen an der Autobahnratstätte mein Kartenmaterial zeigen, so daß Sie dann noch rechtzeitig zu Weihnachten Ihre Eltern besuchen kann,....das könnte man ja auch schon als öffentliche Vorführung betrachten......

Ich finde es schlichtweg überzogen....eine schriftliche Verwarnung mit der Anwaltsrechnung hätte vollkommen gereicht.

Gruß Marschel
 

Andal

Teilzeitketzer
Wieso die Aufregung? Wenn mir einer was wegnimmt und ich die Chance sehe, daraus einen finanziellen Vorteil zu ziehen, dann hole ich mir jeden Cent, den ich kriegen kann.

Oder habt Ihr etwas zum verschenken? Ich nicht!
 
Oben