Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Moin, wurde heute kontrolliert, als ich gerade einen Spinner in der Größe 0 an meine Rute montiert habe. Bevor ich einmal auswerfen konnte kam ein Fischereiaufseher zu mir, der mich anmachte das es ja Hechtschonzeit wäre und auf den Spinner ja ein Hecht gehen könnte und mein Verhalten nicht zu verantworten sei. Desweiteren beschwerte er sich das ich kein Kescher dabei hatte, worauf Ich erwiederte das ich eine Handlandung bevorzuge, da es schonender für den Fisch ist. Er forderte danach meine Papiere ein und sagte mir das Ich das Angeln beenden soll. Ich für meinen Teil finde soetwas einfach nur überflüssig. Wie seht ihr das?
 

Laserbeak

Angelmaniac
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Also ich sehe zunächst einmal keinen fachlichen Fehler in den Geschehnissen.
Das der Ton die Musik macht, ist ja klar.
Und kleinlich kann man auch nicht sagen, wenn dem Gesetz Genüge getan wird.
Es ist Hechtschonzeit. Der Kescher ist gefordert. An einen Spinner kann der Hecht gehen.
Alles richtig, oder ?
 

Carphunter2401

Active Member
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

musst lessen was in der gewässer ordnung drinn steht,kescher ist bei uns pflicht was ich auch gut finde.

bei uns ist zander,hecht zur gleiche zeit zu,ab der schonzeit darf mit keinem kunstköder gefischt werden.
 

esox02

Well-Known Member
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

habt ihr eine raubfischschonzeit oder nicht? ist ein Raubfisch frei ? das ist alles nicht schön geschrieben von dir da man ja noch nicht mal weiß in welchem Bundesland du wohnst.in Berlin ist Schonzeit bis 30.4. da hättest du jetzt Probleme egal wie groß der spinner, blinker wäre.....
 

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Ich sehe es anders als Du. Zum Angeln gehört auch ein Kescher.:m

Wenn nicht ausdrücklich verboten, dann ist in der Hechtschonzeit auch der Kunstköder erlaubt. Zumindest bei uns in NRW.
 

Allrounder27

Active Member
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Ein Kescher muss fast immer mitgeführt werden. Ist auch viel Fischschonender als irgendwelche Kiemengriffe. Zumal noch kein Handlandungsprofi geboren wurde. Und womit wird dann geübt, bis man das "perfekt" drauf hat? Richtig...

Und wenn bei euch zu Raubfischschonzeit jeder Kunstköder verboten ist, dann hast du Pech gehabt. Es gibt dann nämlich immer Angler, die mit 18cm Gufis oder 15cm Wobblern auf Barsch angeln wollen...

Ich halte mich ja schon nicht immer an alles. Aber sowas dusseliges würde auch mir nicht einfallen. Zumal die "Verstösse" super leicht schon aus der Entfernung zu erkennen sind.
 
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Ich wohne in Schleswig Holstein. Das mit dem Kescher steht in der Gewässerordnung aber mal ehrlich was macht es für einen Sinn einen Fisch, den man sowieso zurücksetzt zu keschern und ihm unnötigen Stress auszusetzen, wenn man ihn sowieso zurücksetzt, da kann man ihn auch einfach im Wasser vom Haken lösen oder wenn nötig mit der Hand landen.
 

nobbi1962

Moin Moin Leute
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Damit ist nicht zu Spaßen heutzutage!
Die nehmen Dir den Angelschein weg und du kannst wieder die Eisenbahn aufbauen#h


mfg nobbi
 
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

@ Allrounder Ich kann es ja auch verstehen, das man nicht mit den typischen Hechtködern loszieht. Aber ein 2 Cm langer Spinner ist in meinen Augen kein Köder auf den ein Hecht geht.
 

FranzJosef

Hornfischkontrolleur
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

@ Allrounder Ich kann es ja auch verstehen, das man nicht mit den typischen Hechtködern loszieht. Aber ein 2 Cm langer Spinner ist in meinen Augen kein Köder auf den ein Hecht geht.
Ich hatte schon genug 70+cm-Hechte auf 4cm-Twister oder 5cm-Gummis, jeweils direkt am Boden (max. 10cm hoch) eingejiggt. #6
 

fordfan1

Tapferes Schneiderlein
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Ich wohne in Schleswig Holstein. Das mit dem Kescher steht in der Gewässerordnung aber mal ehrlich was macht es für einen Sinn einen Fisch, den man sowieso zurücksetzt zu keschern und ihm unnötigen Stress auszusetzen, wenn man ihn sowieso zurücksetzt, da kann man ihn auch einfach im Wasser vom Haken lösen oder wenn nötig mit der Hand landen.
Dann mach ihn im Wasser los,man kann aber trotzdem nen Kescher mitnehmen und sich so viel unnötigen Stress sparen |wavey:
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Wie schaut es denn konkret bei Euch aus?

Absolutes KuKö- Verbot, oder sonstige Beschränkungen?

Die Sache mit dem Kescher.... wenn es bei Euch so festgeschrieben steht, dann ist das halt so und du hast Dich an die Regeln zu halten.

Bislang kann ich nix kleinliches auf Seiten des Fischereiaufsehers erkennen- sieht eher nach "erwischt und wenig Einsicht" aus!:)
 

danny7017

New Member
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Da warst du ein gefundenes Fressen zum Ego polieren.
Bei den wirklichen Verbrechern wird dank ihres Dialektes, immer ein großer Bogen drum gemacht.
 

Franz_16

Mitglied
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Um das zu beurteilen muss man wissen, in welchem Bundesland es war, und was im jeweiligen Erlaubnisschein steht.

Kleinlich darf ein Aufseher von mir aus gerne sein - solange er Recht hat.
Ich persönlich habe es schon öfter erlebt, dass ein Aufseher versucht eigene Sichtweisen als "Regeln" auszugeben. Eine "Kescherpflicht" oder "Spinnfischen während der Schonzeit" sind sehr schönee Beispiele dafür. Unabhängig davon wie man persönlich dazu steht, gibt es durchaus Konstellationen bei denen man völlig legitim in der Hechtschonzeit Spinnfischen kann. Ebenso gibt es Konstellationen die es erlauben ohne Kescher am Wasser rumzulaufen.
 

Frostbeule

Member
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Ich gebe dir Recht, der Aufseher hätte dich ermahnen können, dass Du künftig einen Kescher mitzuführen hast. Mir ist das Gleiche mit der Polizei passiert, der Beamte hatte einfach Lust dazu, mir den Angelabend zu vermiesen, kein Kescher dabei und den Angeltag noch nicht in der Fangstatistik eingetragen. Recht hatte er zwar, aber wenn alles Andere ordnungsgemäß ist finde ich es einfach lächerlich, dass die in Hamburg am Samstagabend nichts Besseres zu tun haben, als Angler wegen Kleinigkeiten Platzverweise zu erteilen...

Da mußte ich mir echt einen Kommentar verkneifen.
 

xCOLOGNEx

Member
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

ich verstehe nicht worum es hier gehen soll ?
willst du mittleid das der fischereiaufseher so böse zu dir war ?
zustimmung das du richtig gehandelt hast ?
aber auf jedenfall lustig geschrieben ^^
ob du ausgeworfen hast oder nicht
spielt das im grunde eine rolle ?
sicher kann man jetzt sagen hast du nicht also spielt es keine rolle ob aber naja egal
der mich anmachte
was verstehst du unter anmachte ? oder ist schon ne die kontrolle an sich ne anmache ?
ja Hechtschonzeit wäre und auf den Spinner ja ein Hecht gehen könnte und mein Verhalten nicht zu verantworten sei
da wird hier eh wieder jeder seine eigene meinung haben man sieht ja auch an die themen die in der hecht/zander schonzeit immer wieder aufkommen wo irgend jemand versucht an bestimmungen vorbei zu kommen
ich weiss ja nicht ob bei euch in der zeit kunstköder generel verboten sind ?
Desweiteren beschwerte er sich das ich kein Kescher dabei hatte, worauf Ich erwiederte das ich eine Handlandung bevorzuge, da es schonender für den Fisch ist
wenn kescher vorschrift ist dann ist das eben so was du bevorzugst ist wieder eine andere sache
und ob das schonender für denn fisch ist da scheiden sich auch die geister hat auch jeder ne eigene meinung zu
sagte mir das Ich das Angeln beenden soll. Ich für meinen Teil finde soetwas einfach nur überflüssig. Wie seht ihr das?
sag mal bitte was ist daran denn überflüssig ?
was hätte er denn sagen sollen ? ihm blieb doch keine andere möglichkeit als es dir zu sagen das du es unterlassen sollst ?
wie gesagt ich weiss nicht ob kunstköder verboten sind oder ob die handlandung verboten ist
aber auf jedenfalls scheint kescher vorgeschrieben zu sein
und denn hastest du ja nicht dabei
 

Sneep

Eine NASE für den Fisch
In stillem Gedenken
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Hallo,

kleinlich war das nicht.

Ob es richtig war, kann man erst beurteilen, wenn man weiß, was euer jeweiliges LFischGesetz und eure Vereins-Gewässerordnung zu den beiden Fragen aussagen.

Dann kommt es darauf an, ob es sich um eine vom Verein benannte Aufsichtsperson oder einen amtlichen Fischereiaufseher handelt.

Wenn ich als Aufseher unterwegs bin und stelle 2 mögliche Verstöße fest, reagiere ich da sicher darauf. Deswegen bin ich schließlich unterwegs.
Der Hinweis auf ein Fehlverhalten ist übrigens noch keine Anmache.
Ob das Einstellen des Angelns rechtens war hängt von den örtlichen Bestimmungen ab.

Bei Entzug der Fischereiberechtigung oder der Beschlagnahme von Gerät gibt es vieles zu beachten, das geht nicht so einfach.

Ich habe nichts gegen korrekte Fischereiaufseher,
auch nichts gegen gründliche, nur etwas gegen ahnungslose.

SnEep
 
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Über die Tatsache mit dem Spinner kann man sich streiten... Aber da man nen 0er ja nicht all zu weit werfen kann, er die Größe von Fischbrut hat und die Hechte sich jetzt schon in Ufernähe aufhalten kann man das schon kritisch sehen. Und die Sache mit dem Kescher ist mal ne klare Sache... Beim angeln ist ein Unterfangkescher mitzuführen. Ob man den benutzt ist was anderes...
 
G

Gelöschte Mitglieder 136077

Guest
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Ich wohne in Schleswig Holstein. Das mit dem Kescher steht in der Gewässerordnung aber mal ehrlich was macht es für einen Sinn einen Fisch, den man sowieso zurücksetzt zu keschern und ihm unnötigen Stress auszusetzen, wenn man ihn sowieso zurücksetzt, da kann man ihn auch einfach im Wasser vom Haken lösen oder wenn nötig mit der Hand landen.
Der Sinn ist es ja eigentlich den Fisch zu entnehmen (Ist nicht in Schleswig eh C&R Verbot?). Mit dem Kescher geht das schnell und unkompliziert...Handlandung ist nicht ganz so einfach und bedarf Übung.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie findet ihr kleinliche Fischereiaufseher?

Ich verstehe auch nicht, warum man es sich als Angler so kompliziert macht.

Wenn Kescher mitzuführen ist:
Mitführen...

Wenn Kunstköder verboten sind:
Es lassen...

Oder sich eben nicht erwischen lassen....


Ich finde auch fach- und sachkundige Kontrollen/Kontrolleure gut.

Leider gibt es auch immer wieder Fälle, in denen Kontrolleure ihre persönliche Missstimmung oder fachlichen oder charakterliche Defizite an möglichen "Delinquenten" auslassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben