Wohin mit den Innereien

Abra

New Member
Hallo,
mein Sohne hat die ersten Fische gefangen und die Waren nicht mal klein (karpfen 10 bis 17 Pfund). Nun ging es das erste mal ans Ausnehmen und verwerten. Zurück blieben große Köpfe und Innereien. Aber wohin damit? In den See zurück dürfen sie nicht. Die kleinen Bio- und Restmülltonnen werde nur alle 1 bis 2 Wochen geleert. So lange können die nicht darin bleiben (stink). Was macht Ihr damit?
Gruß
Abra
 

Abra

New Member
AW: Wohin mit den Innereien

Bei den Innereien mag das ja gehen, aber drei große Karpfenköpfe? Wenn man da beobachtet wird. Oder darf man sich einfach nicht erwischen lassen?
 
AW: Wohin mit den Innereien

Abra schrieb:
Hallo,
mein Sohne hat die ersten Fische gefangen und die Waren nicht mal klein (karpfen 10 bis 17 Pfund). Nun ging es das erste mal ans Ausnehmen und verwerten. Zurück blieben große Köpfe und Innereien. Aber wohin damit? In den See zurück dürfen sie nicht. Die kleinen Bio- und Restmülltonnen werde nur alle 1 bis 2 Wochen geleert. So lange können die nicht darin bleiben (stink). Was macht Ihr damit?
Gruß
Abra
hau sie am besten bei deinem nachbarn in die mülltonne, dann is der gestank nich bei dir#6
 
AW: Wohin mit den Innereien

Abra schrieb:
Bei den Innereien mag das ja gehen, aber drei große Karpfenköpfe? Wenn man da beobachtet wird. Oder darf man sich einfach nicht erwischen lassen?
Wenn man auf dem Land wohnt und ein eigenes Waldstück besitzt hat sowiso keiner was auf deinem Grundstück zu suchen - es kann dich keiner erwischen.

ist schwer zu sagen wo das Zeug hinsoll?! notfalls nicht erwischen lassen#c
 

Abra

New Member
AW: Wohin mit den Innereien

kiepenangler schrieb:
hau sie am besten bei deinem nachbarn in die mülltonne, dann is der gestank nich bei dir#6
Ihr habt vielleicht Vorschläge!
Ich könnte sie ja auch ohne Absender per Post verschicken. Habt ihr Adressen?
 
AW: Wohin mit den Innereien

In Österreich gibt es auch noch rote Tonnen. Stichwort: Tierkörperverwertung!
Da kann man sich ganz legal dem Zeug entledigen!
 

pfantomas

Member
AW: Wohin mit den Innereien

Fest eintüten, ab in die Gefriertruhe und wenn Bioleerung ist fachgerecht entsorgen!


so long, Gruß Thomas |wavey:
 
K

krauthi

Guest
AW: Wohin mit den Innereien

wenn ich als C&R ler mal einen fisch mit nehme
verpacke ich die innerreien in einen einfrierbeutel und dan ab ins eisfach damit
an dem tag wo dan der mülleimer geleert wird kommt das gefrorene päckchen mit in die tonne hat den vorteil das es bei hohen temperaturen nicht anfängt zu möffen


gruß krauthi
 

pfantomas

Member
AW: Wohin mit den Innereien

Sag ich doch!
Könnte natürlich Ärger mit dem Tierschutzverein geben, da Du den Fliegen die Eiablage versaust und den Maden ihre Ernährungsgrundlage.
Wenn ich´s mir so überlege;
Einfrieren ist eigentlich fies den Fliegen gegenüber.
Wer macht bei -10° schon gerne Kinder und einmal daneben und vielleicht gleich festgefroren..... einfach grausam !!!!!!!!!!!


so long, Gruß Thomas |wavey:
 
K

krauthi

Guest
AW: Wohin mit den Innereien

aus diesem blickwinkel habe ich das noch nicht betrachtet|rolleyes aber recht hast du#6

werde das nächste mal einen heizstrahler mit in die tonne legen ;)

gruß krauthi
 

plattform7

Angler aus Leidenschaft
AW: Wohin mit den Innereien

|kopfkrat Warum nicht sofort in die Tonne damit? Gut verpackt, versteht sich... Ist ja schließlich eine Biotonne und da kommt doch sonst auch zur Fäulnis neigendes Gut rein... oder friert Ihr die Küchenreste auch ein, bis zu dem Tag, an dem die Tonnen abgeholt werden? :q

Wenn es gut verpackt ist, kann es auch nicht stinken, wenn ja, dann bin ich auch für die Alternative mit der Nachbarstonne :q...
 

Mühle

Popanz
AW: Wohin mit den Innereien

Moin,

ich schmeiß sie meistens fest in Papier eingetütet in die Biotonne, wenn diese innerhalb der nächsten paar Tage geleert wird. Bei heißem Wetter kann dies freilich problematisch sein.

Aber bezüglich der Verschickung der Innereien und Fischköpfe lach ich mich scheckig. Das müsste man echt mal machen. Geil ist auch die Vorstellung wie der Poststempel auf den fraglichen Briefumschlag auftrifft.:)

Gruß Mühle
 
AW: Wohin mit den Innereien

Mühle schrieb:
Moin,

ich schmeiß sie meistens fest in Papier eingetütet in die Biotonne, wenn diese innerhalb der nächsten paar Tage geleert wird. Bei heißem Wetter kann dies freilich problematisch sein.

Aber bezüglich der Verschickung der Innereien und Fischköpfe lach ich mich scheckig. Das müsste man echt mal machen. Geil ist auch die Vorstellung wie der Poststempel auf den fraglichen Briefumschlag auftrifft.:)

Gruß Mühle
Das wird dem Herrn Postmeister garnicht gefallen:v
 

The_Duke

Alles kann, nichts muss!
AW: Wohin mit den Innereien

Abra schrieb:
Ihr habt vielleicht Vorschläge!
Ich könnte sie ja auch ohne Absender per Post verschicken. Habt ihr Adressen?
Das zuständige Finanzamt! :q
Mit dem Absender kann man ja etwas mogeln...;) :q

Das ist ein SCHERZ und keine ernstgemeinte Aufforderung!
 

tim_carp

Member
AW: Wohin mit den Innereien

Na ja, da ist klar im Vorteil, wer einen Misthaufen hat würd ich mal sagen!!! :m

Hmm, eingraben vielleicht?
 
S

Sxxlflx

Guest
AW: Wohin mit den Innereien

warum diue köpfe abschneiden? im ganzen gemacht sieht der karpfen doch gleich nochmal so gut aus...ansonsten gleich am wasser ausnehmen und die innereien in den busch...die ratten und füchse, fliegen und anderes getier freuen sich und das ganze wird da keine 4 std liegen...
 

Angler77

Member
AW: Wohin mit den Innereien

Hab ihr noch nicht mal dran gedacht denn scheißt einfach unter die erde zu bringen ?

Großes loch und rein damit ! ! ! (dann kom auch keine ratten !)


Angler77
 

gismowolf

Active Member
AW: Wohin mit den Innereien

Hi!
Erst mal einfrieren und bei Bedarf werden damit hunderte Ami-Krebse gefangen!!
 
AW: Wohin mit den Innereien

Hey!!!

Wollte auch mal meinen Senf zu den geistreichen Tip's hinzufügen !!!

Innereien und Köpfe werden eigentlich gleich vor Ort vergraben - geht schnell !
Muß ja auch kein METER sein.

Ich nehme jedoch gerne mal tote Köderfische und Innereien mit nach Hause und jage sie je nach Menge und Bedarf durch einen alten Fleischwolf oder Moulinette.

#6 Die Masse entweder so wie sie ist, oder mit Semmelmehl vermischt in kleinen Würsten oder Bällchen einfach in Tüten einfrieren !!!
Man kann dann stets fertige "Raubfischfutterballen" mit ans Wasser nehmen.

#6 Kleiner Nebeneffekt sie tauen im Verlauf des Angeltages auf und kühlen dabei zusätzlich noch die Würmer und Maden - Top Futter !!!

Man kann die " PASTE " auch in den Futterkorb geben und !!!gezielter#w!!!
auf Aal oder andere Raubfische angeln ( Wels, Quappe, Zander,Döbel usw.)

Probierts mal aus - aber vorsicht - nicht jede Frau erträgt den kurzzeitigen
Duftbefall :v :v :v in der Küche !!!

Viel Spaß beim Nachmachen !!!
 
Oben