Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Hybrid

Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Moin,

nebenan von Orth in Lemkenhafen kann mann gut slippen, 10,-€ sind vorher beim Hafenmeister zu entrichten und alles ist gut.

War bis gestern auf Rügen, die Slippe in Sassnitz ist in der Tat sehr schwer zu befahren und ziemlich eng, Anmeldung beim Hafenmeister ist sehr unkompliziert und war umsonst.

Haben ansonsten in Glowe geslippt, zumindest im Moment ist dort die Anlage auch ohne Geländeagen sehr gut gut zu befahren, der Hafenmeister ist sehr nett gewesen- wenn die Fische nächste Jahr dann größer sind gerne wieder ... ;-)
 

photostyle73

New Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Slippen in Meschendorf:

Auf dem Gelände des Ostseecamping in Meschendorf kann man kostenlos von 08.oo-13.oo Uhr und 15.oo - 20.oo Uhr kostenlos in und aus dem Wasser kommen. So zumindest verspricht es der Betreiber des Campingplatzes. Leider ist die "Anlage" in einem so sehr verwahrlosten Zustand, dass man diese durch den aufgespülten Sand nur mit einem Traktor befahren kann und das im Wasser befindliche Ende lediglich eine BetonKANTE!!! ist, welche man irgendwann mal mit Holz versucht hat zu entschärfen. Kollateralschäden sind somit unumgänglich. Ich selber wollte dort 2x in´s Wasser, habe aber jedesmal abgebrochen. Für mich persönlich hat sich diese Anlage jedenfalls erledigt.
 

mathei

Active Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

die anlage ist eigentlich auch nur für die camper dort gedacht. für die schlauchis kein problem.
 
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Slippen in Meschendorf:

Auf dem Gelände des Ostseecamping in Meschendorf kann man kostenlos von 08.oo-13.oo Uhr und 15.oo - 20.oo Uhr kostenlos in und aus dem Wasser kommen. So zumindest verspricht es der Betreiber des Campingplatzes. Leider ist die "Anlage" in einem so sehr verwahrlosten Zustand, dass man diese durch den aufgespülten Sand nur mit einem Traktor befahren kann und das im Wasser befindliche Ende lediglich eine BetonKANTE!!! ist, welche man irgendwann mal mit Holz versucht hat zu entschärfen. Kollateralschäden sind somit unumgänglich. Ich selber wollte dort 2x in´s Wasser, habe aber jedesmal abgebrochen. Für mich persönlich hat sich diese Anlage jedenfalls erledigt.
Das ist keine Slipanlage und auch nicht als solche gedacht. Die Taucher fahren dort mir ihren Booten runter, mit Trecker. :)
Ich fahre dort mit dem Passat runter und da ich mein Boot nicht direkt ins Wasser slippen muß sondern nebenan über den Sand funktioniert das wunderbar. Mit zwei Leuten habe ich absolut stressfrei mein Boot im Wasser und wieder raus. Aluboot.
Wie schon erwähnt ist die Betonpiste, Slippe sage ich extra nicht dazu, nur für Camper. Normale Angler oder Bootfahrer kommen gar nicht auf das Gelände. Ich habe das Glück. :)
 

peiner freak

Kleinboot $uchti
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Moinmoin in Grömitz muss wieder bezahlt werden 10 € und Auto+Trailer müssen raus auf den großen Parkplatz. Gastplatz für mein boot pro tag 4€ wie ist das gerechtfertigt ???
Gretz Björn
 

bombe220488

Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Moinmoin in Grömitz muss wieder bezahlt werden 10 € und Auto+Trailer müssen raus auf den großen Parkplatz. Gastplatz für mein boot pro tag 4€ wie ist das gerechtfertigt ???
Gretz Björn

4€ für was genau ?
aber nicht eine NAcht im Hafen liegen oder ?
 

Nordangler

Active Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Slipanlage Damp kostet jetzt 12,- €

Sven
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Kiel Schilksee aktuelle 10Euro! Und Parken im Moment am ADW, soll aber in der nächsten Zeit wieder auf dem normalen Parkplatz möglich sein.
 

allegoric

Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Das ist aber auch ganz schön happig jedes Mal 10 € hinzulegen, nur um sein Boot zu wässern. Wenn man 2-3 mal die Woche Zeit hat, wird das ja ein teures Spielchen.
 

mathei

Active Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

die 10 € zahlst halt überall. kannst ja mit nem kutter für 40 € fahren
 

elbetaler

Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

#h Tarnewitz/Boltenhagen (Weisse Wiek) für Boote bis 5m Länge = 10€.
Parkplatz (kostenfrei und groß genug) allerdings ausserhalb des Marina-Geländes. Gerade mit "zunehmender" Saison sollte man nicht auf den ausgewiesenen Parkplätzen in der Nähe der Slippe parken! Kann teuer werden.
Bis letztes Jahr gab es die Möglichkeit, eine Slipp-Jahreskarte zu erwerben. Kostete mal 100€. Der aktuelle Stand ist mir leider nicht bekannt. Wenn man nichts anderes zu tun hätte, könnte man mit der Karte also jeden Tag slippen.
Ohne die Jahreskarte unbedingt die Quittungen aufheben/sammeln, denn die zehnte ist frei.:)

Allerdings beschlich mich am vergangenen WE das Gefühl, dass wenn es dort teilweise so rücksichtslos weitergeht, sich einiges ändern könnte.
Manche Gespanne jagen so aufs Gelände, als wenn sie noch auf der Bundesstrasse wären. Dort sind viele Spaziergänger, Kinder, Radfahrer usw. , auf die besondere Rücksicht zu nehmen ist.
Die Härte war eine Motorrad-Gruppe (ca. 20 Maschinen), die bis an die Slippe gefahren kamen, obwohl 100m vorher eine Halbschranke und das "Durchfahrt verboten für Fahrzeuge aller Art"-Schild aufgestellt sind!#q
Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Aktionen vom Hafenmeister und Verantwortlichen akzeptiert werden. Durch solche Aktionen wird es irgendwann zu Sanktionen kommen und dann geht's nicht mehr so entspannt zu.
Übrigens ist der Platz Video-überwacht. Wer also "vergisst" zu bezahlen, braucht sich u.U. beim nächsten Mal nicht wundern.......

Schöne Grüsse.
 

peiner freak

Kleinboot $uchti
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

gastliegeplatz für ein tag\nacht 4 €
 

ulf

Active Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

Hallo

In Kröslin ist auch noch ein Yachhafen mit Kran-Möglichkeit. Über Krösliner See und Pene-Strom kommt man in die Ostsee.
Wir waren da in einem Floating-House im Urlaub. Ein leichtes Schlauchboot kann man auch direkt auf dem Steg aufbauen und in's Wasser schieben. Größere Boote müssen leider gekrant werden.

Gruß Ulf
 

peiner freak

Kleinboot $uchti
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

die vier euro sind iO nur nicht die 10 € will das boot da nicht liegenlassen wegen tackle und so und 14 tage slippen sind dann 140€ und das finde ich zu teuer
 

mathei

Active Member
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

die vier euro sind iO nur nicht die 10 € will das boot da nicht liegenlassen wegen tackle und so und 14 tage slippen sind dann 140€ und das finde ich zu teuer
mal ganz ehrlich, auch die 10 € sind ok. so ein anlage kostet auch geld. die baut da keiner hin, damit du es beklem und günstig hast. auch bei 14 tagen bist du besser dran mit eigenem boot, als kuttertouren.
denke auch, das du mit dem hafenmeister reden kannst und ihr einen preis für die 2 wochen ausmacht.
 

peiner freak

Kleinboot $uchti
AW: Yachthäfen und Slippanlagen an der deutschen Ostsee

das habe ich probiert lassen nicht mit sich reden ....
 
Oben