Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Moin zusammen,

ich will mir neues Zandergerät fürs Gummifischangeln zulegen und suche eine Rute (Länge 2,70) sowie Rolle (3000er).

Für die Rute würde ich bis um die 150 EUR ausgeben wollen, die Rolle dürfte bis um die 220 EUR kosten.

Habt ihr Vorschläge?

Danke & Petri
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Das Thema gab es doch schon x-Mal!!! Gewässer still oder fließend, magst du lieber Besen oder geschmeidige Ruten, Ködergrößen und Gewichte?

Dann kann man auch kompetent helfen ;-) .
 

shafty262

Member
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Yasei Aspius Plus Stradic Ci4 in der 4000 Größe.


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Gewässer?
Köderspektrum?
Boot oder Ufer?
persönliche Vorlieben? (Prügel oder Rückmeldung)

dann können wir dir helfen...
 
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Gewässer: Rhein, Main, Elbe

Ködergröße: Gummis 12-18cm mit 17-30g Bleikopf

Will schon ne Rückmeldung spüren, allerdings sollte auch mal ein Wels zu drillen sein.

Momentan habe ich ne Berkley Thunderbone, sowas in die Richtung würde passen
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

...dann fällt die Yasei Aspius in 28gr. schon mal raus...


Ruten:

Bin mit meiner Daiwa Exceler in 100gr bei für diese Einsatzzwecke sehr zufrieden. Relativ viel Rückmeldung und genug Power. Hat auch den ein oder anderen Ebrowels schon hinter sich.
Shimano Beastmaster und Technium sind als straffere Ruten zu nennen.
Oft wird auch die Zanderkant angepriesen, wobei ich keine persönliche Erfahrung mit der Rute hab (evtl. gutes Marketing:q)
Insgesamt gibt es in deiner Preisklasse relativ viele Ruten für deinen Einsatzzweck. Bei Bleiköpfen von bis zu 30gr. würde ich dir zu einem Wurfgewicht von ca. 100gr raten.
Würde bei der Rollengröße auf ne 4000er Stradic oder ähnliche raufgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

vermesser

Well-Known Member
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Rute wäre bei mir in dem Bereich vermutlich eine Mag Pro EVX (jetzt heißt der Blank wohl https://www.carphunterco.com/mitchell-mag-pro-extreme-spin-892mh-268m-15-60g.html?v=desktop ) in 2,68 mit 60 Gramm. Real sogar mehr. Hier hat Veit den Blank mal bewertet: http://veit-wilde.de/spinnrute__mag_pro_lite_evo__von_mitchell.html

Als Rolle würde ich ne 3000er Penn Sargus nehmen, aber die ist unter deinem Budget. Sehr gut gefällt mir auch die Daiwa Freams, dann wohl eine 3500er. Aber ebenfalls unter Budget.
 

quincy73

We have them all!
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Für deine Zwecke fische ich die Quantum Smoke Spin 105, liegt aber über dem genannten Budget.
Die Baitjigger XH von Uli Beyer (gebraucht für um 150 € zu kriegen) oder die Shimano Beast Master Mort Manie (neu um die 70€) könnte ich dir empfehlen bzw. sogar anbieten. Mir persönlich sind sie etwas zu hart. Bei Interesse bitte PN an mich... Mit Abstrichen im WG nach oben könnte noch die Shimano Yasei Aspius H (nicht die Red!) in Frage kommen oder die Pike Spinning XH, die ist aber nur 250 cm lang (beide um die 150€). Als Rolle dazu empfehle ich die Shimano Stradic (um 140€) oder die Biomaster (als SW ca 240€).|wavey:
 
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Wenn du dein Geld anders aufteilst würde ich dir die quantum smoke spin und die spro red arc empfehlen :)

Gesendet von meinem SM-A500FU mit Tapatalk
 

geomujo

Well-Known Member
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Rute wäre bei mir in dem Bereich vermutlich eine Mag Pro EVX (jetzt heißt der Blank wohl https://www.carphunterco.com/mitchell-mag-pro-extreme-spin-892mh-268m-15-60g.html?v=desktop ) in 2,68 mit 60 Gramm. Real sogar mehr. Hier hat Veit den Blank mal bewertet: http://veit-wilde.de/spinnrute__mag_pro_lite_evo__von_mitchell.html

Als Rolle würde ich ne 3000er Penn Sargus nehmen, aber die ist unter deinem Budget. Sehr gut gefällt mir auch die Daiwa Freams, dann wohl eine 3500er. Aber ebenfalls unter Budget.

Ich hatte das Vorgängermodell. Egal ob -40g oder -60g - is jedem Fall für die Welse zu schwach! Wenn wirklich akute Welsgefahr droht, mal über eine Pilkrute nachdenken. Gibt es ja durchaus mit sehr feiner Spitze.

Meine 40er Sorön war jedenfalls mit einer MagPro völlig überfordert - inklusive mir. Der Schuss kann jedenfalls übel nach hinten losgehen, wenn man damit vom Ufer angelt.
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Ähm? Du willst mit einer PILKrute auf Zander????? Das ist doch nicht dein Ernst. Die Mag Pro ist doch schon ein Besen und sollte mit passender Rolle und Schnur locker auch mittlere Welse verkraften.

Eine Rute, mit der man sicher 2m Viecher drillen kann und unter Kontrolle hat und gleichzeitig vernünftig Zander angeln kann...die würde ich gern sehen.

Abgesehen davon, dass Welse wohl eher Schnur oberhalb von 0,25 geflochten und entsprechende Rollen voraussetzen, bei gezielter Angelei. Und mit diesem Gerät willst du ernsthaft auf Zander???
 

geomujo

Well-Known Member
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Na ich nich.
Sage nur, dass wenn wirklich mal ein 2m Teil rangeht du die Mag Pro vergessen kannst. Und das ist an der Elbe wohl garnicht mal sooo selten.

Wenns auf die Empfindlichkeit ankommt, was spräche denn gegen eine Meeresrute mit entsprechender Glasfaserspitze? Is halt immer ne Frage, wie kräftig man ist und ob man das physisch auf Dauer aushält. Ich jedenfalls nicht. Deswegen ist bei mir i.d.R. bei 30g schluss.

Aber das ist ein Spiel mit dem Feuer wenn solche Tiere frei rumschwimmen.
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Also an der Elbe fängst du zu 99% Hecht, Rapfen, Zander. Ja der Wels ist auch dabei, jedoch sind die anderen Fischarten deutlich häufiger. Die letzten 20 mal war kein Wels an der Elbe dabei. Folge das Angelgerät sollte auf die Fischarten festgelegt werden, die es auch wirklich häufig gibt. Sonst ist der Spassfaktor gleich null. Um etwas sicherer zu gehen die Schnurstärke etwas erhöhen. Ansonsten gilt ebenfalls ohne Boot nur mit Glück die Chance auf eine glückliche Landung eines kapitalen Welses. Ne 4000er Rolle wäre schön mal Pflicht. Die Biomaster hat dafür einen guten Ruf stabil und gut zu sein. Ruten um die 60-80gr WG passen. Webseiten eignen sich weder für Hecht noch Zander.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Akilas 15-60 und eine Daiwa caldia 2500a und dann hast n schönes Grerät!
Damit brauchste in der Elbe gar nicht erst anfangen, der erste gescheite und das Zeux ist Kleinholz.
Immerhin hat er ja vor 17-30g Köpfe mit 12-18cm Gummis zu werfen.
80g Rute und 4000er Rolle, darunter würde ich definitv nicht gehen.

Geh einfach in dein Geschäft des Vertrauens und begrabbel ein paar Ruten.
Empfehlungen sind alle schön und gut, aber sich vollends darauf versteifen würd ich mich nicht.
Letztens muß dir persönlich die Kombi zusagen und auch glücklich machen.
Und da tickt bekanntlich jeder etwas anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

el.Lucio

Kreuzkümmel
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

Wie wäre es mit der Shimano biomaster select shad. Sollte doch ein Kompromiss sein, oder sehe ich das falsch. #h
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Zielfisch Zander: Rute & Rolle gesucht

... Und gleich auch Boddentauglich und in Norwegen kann man dann auch fischen.... Wenn dann die Shimano Yasei Pike....
 
Oben