Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Kochtopf

Chub Niggurath
Und, jetzt ernsthaft der Hund hat heimlich Dein Tulip gefressen und du hattest die Schnur ganz von der Pin laufen lassen: Das nenn ich Konzentration auf die Posenspitze!
hg
Minimax
Ja, genau so war es. Ich hatte den Füllstand der Pin überschätzt und habe vor Schreck das Tulip beim zurücktreten vom Eimer in die Reichweite von Catinka gestoßen und sie, ganz unverschämter Opportunist, hat es sich reingeflammt.
Zu den Abus kann ich wieder nix sagen. Die 507 (Svängsta) und die Premier habe ich wieder abgegeben. Ich bin halt DAMil, oder ein DAMist...
Ich würde die Bezeichnung DAMent bevorzugen ^^
Was ihr an den Kapseln so gut findet, erschließt sich mir nicht wirklich.
Muss es auch nicht, das ist ja das schöne hier :)

In der Anleitung zur Harrier steht: Immer unter Spannung einholen.
Erstmal schön dass es eine Anleitung gibt. Und dann erklärt sich die Rostocker Toupetbildung ganz von allein
 

rutilus69

Well-Known Member
Kaum ist man mal einen Tag nicht online, kommt man mit dem Lesen hier kaum hinterher:laugh2
Erstmal ein dickes Petri an alle!

Ich habe es am Wochenende auch mal wieder ans Wasser geschafft. Die Stelle am Kanal, an der das Hegefischen stattfand war zwar recht idyllisch,aber durch die ständig wechselnde Strömung war das Angeln recht anstrengend. Dazu kam noch, dass ich mich für eine viel zu leichte Montage entschieden hatte. Neben ein paar einigermaßen vernünftigen Plötzen gab es nur Micro-Barsche und Ukeleis.
Allerdings wurde ich entgrundelt ;). Die Biester sind ja wirklich nervig. Aber was soll's, Fisch ist Fisch :)

Kommt gut in die neue Woche!!
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
In der Anleitung zur Harrier steht: Immer unter Spannung einholen.
Erstmal schön dass es eine Anleitung gibt. Und dann erklärt sich die Rostocker Toupetbildung ganz von allein
Wobei das bei Statios ja auch nicht viel anders ist. Ne sehr leichte Montage oder gar freie Leine ohne Zug mit ner Statio einzukurbeln sorgt auch für ganz nette Knäuelbildung, mindestens für nen lockeres Wickelbild mit abstehenden Schlaufen.
Vor allem dann wenn die Schnur grad erst aufgespult wurde und keine Zeit hatte, sich dem Spulendurchmesser anzuschmiegen.
Ich lasse von daher neue aufgespulte Schnur immer 1-2 Tage erstmal auf der Spule einschlummern, bevor ich damit gedenke fischen zu gehen. Und am Wasser wird dann auch erstmal mehrere Male mit nem Gewicht einfach rausgedonnert, das sorgt ungemein für Harmonie zwischen Schnur und Spule.:)
 

geomas

Well-Known Member
Was ihr an den Kapseln so gut findet, erschließt sich mir nicht wirklich.
Wie der Andal schon sagte; dicke Schnur aufspulen!
Auf meiner habe ich 200lbs Leine drauf und wenig Probleme mit Perücken.
200lbs mag manchem etwas viel erscheinen, harmoniert aber sehr gut mit dem 80lbs Gerät.. .Anhang anzeigen 330255
Kannst Du bei Gelegenheit mal einen guten Kampfgurt empfehlen?
 

Andal

Teilzeitketzer
Lieber Kalle, ich möchte dich von Herzen bitten nicht irgendwelche homophoben Googleergebnisse kommentarlos reinzuklatschen sondern, wenn es schon sein muss, die jeweiligen Seiten korrekt zu verlinken. Falls du nicht weisst wie das geht helfe ich dir gerne.
...der Krieg gegen die Jubelperser ... icke fühl mir so erinnert. ;)
 

Tobias85

Well-Known Member
So Jungs, Petris gehen erstmal an El Potto, phirania, rutilus und den Professor!

@Kochtopf: Schöner Bericht zum Rollen-Auftakt! Wenn ich so lese, was der Rest der Ükel zu den Kapselrollen schreibt, dann dürfte sie bei Normalwasserstand und Hochwasser mit entsprechendem Zug auf die Montage ja deutlich weniger toupetieren. Freu mich jedenfalls auf deine zukünftigen Berichte zur Kapselrolle.
 

Hecht100+

Well-Known Member
Freu mich jedenfalls auf deine zukünftigen Berichte zur Kapselrolle
ABU 506 mit 0,25 Monoschnur, 8gr. Pose an der 5mtr. Stipprute keine Probleme. Mit dünnerer Schnur auch nur "Rostocker Toupet". Aber wenn man es raus hat, nimmt man einfach dickere Schnur.
 
Oben